Die Geile Milf Tina Kay Gibt Einen Handjob Einen Footjob Und Einen Harten Fick Vor Der Gesichtsbehandlung

0 Aufrufe
0%


Um mit meinem Namen April anzufangen, ich bin 14 Jahre alt und männlich. Ich weiß was du denkst, April ist ein Mädchenname! Meine Familie ist anderer Meinung. Ich schätze, sie sind alte Hippies, also habe ich Glück, dass sie mir keinen Namen wie Moonbeam gegeben haben. Ich bin 5’6, ungefähr 135lbs und habe blonde Haare. Ich bin nicht der hübscheste Junge in der 8. Klasse, aber Mädchen lieben mich genug.
Ich habe eine Schwester, Noel. Auch hier gilt: Eltern = Hippies. 12 Jahre alt, ungefähr 4’8 und ich glaube 80 lbs. Ich weiß wirklich nicht, Mädchen sind wählerisch, wenn es darum geht, solche Sachen zu enthüllen. Wenn Sie jedoch darüber nachdenken, was wir tun, ist das für später in dieser Geschichte.
Noel hat gerade mit der Pubertät begonnen, also hat er gerade angefangen, seine Brüste zu bekommen, und ich kann verstehen, wie eng und kurvig er wird, wenn er keine weiten Mädchenklamotten trägt. Ich weiß, es ist seltsam, deine Schwester zu mögen, aber hey, die Dinge können verrückt werden, wenn du 14 und geil bist. Ich habe einen respektablen 6,5-Zoll-Penis und sie liebt es zu wichsen. Wenn ich nichts Besseres zu tun habe, setze ich mich vor den Computer und fange an zu wichsen. Ich habe gerade angefangen, Sperma zu produzieren, also ist es noch cooler zu ejakulieren.
Um die Weihnachtszeit, kurz vor Weihnachtens 13. Geburtstag, saß ich tatsächlich mit meinem Schwanz in der Hand vor dem Computer und knirschte mit den Zähnen, um in dieser Stunde meinen dritten Orgasmus zu bekommen. Ich glaube, ich habe zu viel Geduld. Wie auch immer, ich habe gerade eine großartige Inzestseite gefunden, Schwestern und Brüder, Schwestern und Brüder, Zwillinge, es war unglaublich. Ich sah mir ein Video an, das zu einem Bruder und einer Schwester ging, als ich hinter mir ein Keuchen hörte.
Ich schaltete den Computer aus und drehte den Stuhl so, dass ich niemanden außer Weihnachten sehen konnte.
„Oh mein Gott, April, was machst du da?!“ rief sie und ich sprang auf und bedeckte ihren Mund.
„Shhh Noel, halt die Klappe. Wir sind am Arsch, wenn Mom und Dad hierher kommen.“
„Okay, also was hast du gemacht???“ Sie sah neugierig auf mein langsam sinkendes Glied und ich errötete, als ich bemerkte, dass sie nur wenige Zentimeter von ihrem Schritt entfernt war und einen Minirock trug! Sprechen Sie über Ihr steinernes Schweigen, na ja, steinerne Schwänze!
„Ich, ich, äh, ich, äh, ich habe masturbiert…“, murmelte ich vor mich hin.
„Meisterdebattieren? Was ist das?“
„Nein, Selbstbefriedigung. Da reibt sich ein Mann, hm, weißt du, bis er ejakuliert.“
„Ejakulieren?“
„Gott, Noel, du bist fast 13 und weißt nicht, was Cumming ist?“
„Nein, ich bin kein Sexperverser wie du.“ An diesem Punkt streckte er seine Zunge heraus und ich spürte, wie mein freigelegter Schwanz wieder hart wurde. Dieses junge Mädchen, MEINE Schwester, hat versucht, sich verführerisch die Lippen zu lecken, und wenn es nicht funktioniert, verdammt noch mal!!
„Weißt du, was ein Orgasmus ist, kleines Gör?“
„Ja, da reibt man sich die Fotze, bis es sich richtig gut anfühlt. Also, äh, äh, ich…“, stammelte Noel und ich grinste.
„Du reibst dir also deine Fotze?“
„Nein! Es sind nur meine Freundin Jessica und ich … Wir haben uns einmal in den Umkleidekabinen am Pool berührt … Ich glaube, es hat mir gefallen und ich habe es versucht …“
Ich errötete und fühlte, wie mein Schwanz durch meinen Magen fuhr.
„Oh, kann ich deine Muschi sehen?“ “, fragte ich zögernd.
„Wenn ich nur dein Ding anfassen könnte.“
„Hähnchen.“
„Ja, so ist es.“
„Okay, aber ich will zuerst gehen.“
„Nicht möglich!“ sagte Noel wütend.
„Du hättest meinen Schwanz die ganze Zeit sehen sollen, das ist nicht fair!“
„Oh gut!“ Sie schmollte und griff nach unten, um ihren Rock herunterzuschieben.
„Lassen Sie mich dies tun.“
„Äh, gut.“ Ich kniete mich vor sie und zog ihren Rock bis zu ihren Knöcheln hoch. Sie trug ein rosa Höschen, auf dem in goldenen Buchstaben Pink Panther stand. Ich lächelte breiter und legte meine Finger auf die Innenseite ihrer Taille und zog sie nach unten, wobei ich zum ersten Mal die Fotze eines echten Mädchens sah.
Es war rasiert oder haarlos, also bekam ich einen besonders schönen Look. Ich bat ihn, sich auf die Bettkante zu setzen, und er tat es. Er faltete seine Beine zusammen und ich knurrte.
„Weihnachten, Beine breit!“
„Nummer!“
„Ja!“ sagte ich wütend, mein Schwanz würde gleich platzen und sie war eine sture Schlampe. Ich spreizte seine Beine und steckte meinen Kopf zwischen seine Beine, bevor er sie verschränken konnte. Er schlang seine Beine um meinen Kopf und sah traurig aus. Dann streckte meine Zunge aus und berührte ihre Klitoris. BAM. Er sah nicht mehr traurig aus, völlig verrückt. Es war toll.
„Ach Aprilll.“ Ich leckte ihre Muschi, schmeckte ihre nassen Säfte und sie stöhnte, während sie ihr Loch übte. Er stöhnte wieder und zuckte, Mini-Orgasmus. „Oh großer Bruder, jaaa, das fühlt sich so gut an.“
Ich aß ihn weiter, bis er anfing, lauter zu stöhnen und zu zittern, er spritzte Säfte auf mein Gesicht, als er kam.
„OH BIG BROTHER YESSSSSS, ICH NEHME AUS!!!!“ Er stöhnte laut, drückte seine Beine fester gegen meinen Kopf und zitterte noch mehr.
Ich wich zurück, grinste und war mit Katzensaft bedeckt.
„Bruder, du schmeckst so gut.“
„April, ich wette, dein Hahn schmeckt noch besser.“
„Es ist möglich…“
UND DIESE WEISSEN WEIHNACHTEN WERDEN IN KAPITEL 2 ERKLÄRT!
Wie dem auch sei, das ist erst einmal meine Geschichte, bitte sagt mir, ob sie euch gefällt, ich würde gerne das Liebesspiel verlängern und vielleicht die Eltern mitbringen oder so. =D Lustige Sachen, richtige Bande? Bis zum nächsten Mal!

Hinzufügt von:
Datum: September 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.