Ebenholznigerianerin Reitet Einen Riesigen Schwarzen Schwanz

0 Aufrufe
0%


Eine Anmerkung des Autors
Diese Geschichte ist der langersehnte Aufschrei des Hits Payback as a Bitch. Erstveröffentlichung vor zwei Jahren. Die Handlung der Show hat sich seitdem ein wenig geändert und ich hatte das Gefühl, dass sie einen neuen Namen brauchte, aber wenn Sie das Original nicht gelesen haben, sollten Sie es sich vielleicht zuerst ansehen, oder es wird nicht viel Sinn machen. An alle, die dieses Original lesen, danke für den durchschlagenden Erfolg, entschuldigen Sie die schlechte Rechtschreibung und Grammatik in der vorherigen Ausgabe, aber Englisch ist nicht meine Muttersprache. Wenn Sie in diesem Abschnitt auf ähnliche Fehler stoßen, kopieren Sie es bitte in ein Word-Dokument und korrigieren Sie es, bevor Sie es lesen. Wie die meisten Autoren fühle ich mich gezwungen, Sie wissen zu lassen, dass diese Geschichte Themen wie Inzest und Analsex enthält, wenn diese nichts für Sie sind und Sie sie gelesen haben, beschweren Sie sich am Ende nicht. Ich bin immer offen für konstruktive Kritik und Vorschläge, die mir dabei helfen, sowohl diese Serie als auch andere Serien, an denen ich gerade arbeite, zu verbessern.
Ich hoffe, Sie haben genauso viel Spaß beim Lesen, wie ich es beim Schreiben genossen habe.
The Sisterhood Episode 2: Secrets Revealed (auch bekannt als Pay Back as a Bitch Episode 2)
Trotz all der seltsamen Dinge, die in den letzten Tagen passiert sind, fragen Sie sich immer noch, was los ist? Ich war mitten in einem dieser Momente. Meine Schwester Clare saß auf ihrem Bett und massierte die Mandeln unserer Mutter mit ihrer Zunge; Während dies die Grenzen der Verrücktheit auf eine ganz neue Ebene brachte, war es immer noch unglaublich heiß. Meine Schwester ist ein totaler Knockout, wie Sie wissen: lange Beine, straffe Hüften, große Titten (ich hatte sie alle), rote Haare und grüne Augen. Meine Mutter sieht aus wie eine Kopie von Clare, sie hat ein paar Samen gepflanzt, hatte ein bisschen mehr Schmuck in ihrem Koffer, ihre Brüste waren sogar größer als Clare, obwohl ihre Brüste ein wenig hängen, aber für eine 39-Jährige war sie großartig. Sie wurde schon immer zu Diäten und Sport erzogen, damit sie nicht so endete wie einige der Frauen, mit denen sie gearbeitet hat?
Er ging nach ungefähr einer Minute und meine Mutter streckte die Hand aus und strich Clare sehr liebevoll über die Haare ins Gesicht, eher wie eine elterliche Liebe.
?Ich muss kurz zurück ins Büro? flüsterte die Mutter, aber mal sehen, was ich dagegen tun kann, wenn ich nach Hause komme. Sag es einfach niemandem, okay? Clare sah ihn mit diesen großen grünen Augen an und nickte langsam. Also nahm unsere Mutter ihn, küsste ihn ein letztes Mal auf den Kopf und drehte sich um, um zu gehen. Als sich die Tür öffnete und hinausging, hatte ich Zeit, zurückzuspringen, mich umzudrehen und ein paar Schritte zu gehen. Er sah schockiert aus, weil er mich dort bestraft hatte, offensichtlich besorgt darüber, was ich gehört haben könnte, aber ich ging weiter und er muss mein Erscheinen als Zufall angesehen haben, da er die Sache nicht verfolgte.
Ich ging zurück in mein Zimmer und verweilte eine Weile, schrieb ein bisschen über einen Nichtlieferungsbericht, bis die Schule kam. Aber da es in dem Bericht um die Geschichte der Sklaverei ging, dachte ich nur an meine eigenen Sklaven und was ich mit ihnen machen könnte. Nach nur einer halben Stunde brauchte ich etwas Entspannung, früher blieb ich einfach auf meinem Stuhl sitzen und drehte ein paar Pornos, aber jetzt war es viel besser. Ich zückte mein Handy und schrieb Steph eine SMS, nur eine einfache Sache, beweg deinen Hintern hier, irgendwie, dann stand ich auf, hatte ein paar Krämpfe und ging den Flur hinunter, um meine Freundin zu besuchen. ältere Schwester.
Als ich hereinkam, sah ich ihn mit dem Rücken zu mir an seinem Computer sitzen, aber das Seltsame war, dass ich mir früher an diesem Tag ein Video von Stephanie angesehen hatte. Ich kroch hinter sie und ließ meine Hände über ihre Schultern und die Vorderseite ihrer Bluse hinuntergleiten. Sie zuckte ein bisschen überrascht zusammen wie ich und griff schnell nach unten und schloss das Video und ich fing an, ihre großen Brüste zu streicheln.
?Du weisst,? Ich bückte mich, um ihm ins Ohr zu flüstern, und sagte: Wenn du anfängst, dich darauf einzulassen, kannst du sehen, dass ich es viel angenehmer für dich machen kann.
?Wie was? Er grummelte ungläubig, aber ich spürte eine kleine Erwartung in seiner Stimme.
Ich drehte den Stuhl zu mir um; sie trug eines dieser kleinen Sommerkleider, die bis zur Hälfte ihres Oberschenkels reichten. Ich griff nach unten und schob den Stoff sanft nach oben, wo ihr Höschen hätte sein sollen, ich sage muss, weil sie es überhaupt nicht trug. Ich atmete den moschusartigen Duft ihrer Weiblichkeit ein und spürte, wie sie dabei zitterte, bevor ich sanft ihren Schenkel gegen ihre Katze küsste und mich ein wenig wand, als ich versuchte, meinen Mund so schnell wie möglich zu ihr zu bewegen. Aber ich hatte es nicht eilig; Ich verspottete sie weiter, stieß leicht in ihre äußeren Lippen und fuhr mit meinen Fingerspitzen über den Eingang zu ihrem Liebeskanal. Es dauerte nicht lange, bis der Saft auf den Sitz tropfte und ihr kleiner Kitzler begann, ihn herauszudrücken. Ich machte eine sehr kleine Bewegung mit meiner Zungenspitze und Clare sprang einen Zentimeter vom Stuhl zurück. Ich fing an, mit meiner Zunge über ihren Schlitz zu streichen, berührte immer noch kaum ihre Klitoris, was sie jedes Mal zum Zittern brachte. Als ich diese beiden Finger in ihre Fotze einführte und sie langsam hin und her bewegte, bis sie tief im Knöchel meiner Schwester waren, band ich meine Finger zusammen, sodass ein Knöchel ihren G-Punkt massierte, während der andere den Rand meines Gebärmutterhalses I verstaute wurde gesagt. Clare begann es wirklich zu genießen, und damit meine ich, sie hatte ihre Beine über meine Schultern gehoben und sie packte mich am Hinterkopf und versuchte, mein ganzes Gesicht in die Katze zu schieben. Ich zog ihre Klitoris in meinen Mund und kräuselte meine Zunge wie eine Wiege und begann hart zu saugen. Die meisten Jungs denken, dass die Klitoris eine Quelle der Freude ist, aber um eines von Nina Hartleys großartigen Trainingsvideos zu zitieren: lecken, lecken und Steine ​​lutschen?
?HEILIGER FICK JA? rief Clare, ihre Hüften berührten mein Gesicht, und ich fing an, sie schneller und schneller zu fingern. ICH WERDE CRI ICH VERSENDE NICHT ICH VERSENDE NICHT ICH BIN OH-OH-OH-OOHHHHH-GOOODOODDDDDDD?
Und damit schien er eine Art Anfall zu haben, sein ganzer Körper zitterte heftig und er schrie unzusammenhängendes Geplapper, bis seine Hände meinen Kopf losließen, seine Beine sich entspannten und sein Atem langsamer wurde, so sehr, dass er so aussah, als wäre er es außer Atem.
Ich hörte ein leises Geräusch hinter uns und als ich mich umdrehte, sah ich Steph am Schrank lehnen, ihre Jeans bis zu den Knien und ihr Hemd zerrissen, offensichtlich spielte sie mit sich selbst, während sie uns beide beobachtete.
Ich packte uns und ging auf ihn zu, zog seine Hand aus dem Weg und schob meine eigene in sein Höschen. Als ich anfing, sie zu küssen, muss sie Clares Säfte geschmeckt und genossen haben, denn ihre Zunge erkundete jedes Loch, das sie finden konnte. Nach ein oder zwei Minuten zog ich mich zurück und sah sie an, sah, wie sie über meine Schulter auf Clare blickte und ihre Fotze begann, an meiner Hand feucht zu werden.
Möchtest du etwas Spaß mit ihm haben? Ich fragte. Steph biss sich leicht auf die Unterlippe, dann nickte sie, ohne Clare für einen Moment aus den Augen zu lassen. Vierte Ziehung, unter dem Handtuch, such dir etwas Lustiges aus.
Ich gab Clare einen letzten Kuss, bevor ich zu ihr zurückkam, sie saß genau dort, wo ich sie verlassen hatte, ihre Beine gespreizt und jemand rieb ihre Brüste. Ich öffnete meine Hose und drehte mich um, um mich neben sie zu stellen, obwohl mein Schwanz nur halbhart war, brauchte Clare keine Ermutigung und schüttelte mich für schnelle volle Aufmerksamkeit, bevor sie mich zu ihrem Mund brachte und die Schwanzlutschfähigkeiten des Pornostars demonstrierte. Hast du jemals deinen Schwanz in die Lücke gesteckt? Ich habe es nicht getan, hauptsächlich weil ich niemanden finden konnte, der mit mir fertig wird, aber ich denke, das ist die Stärke, die Clare absorbieren kann.
Er streckte die Hand aus und fing an, meine Eier mit einer Hand zu streicheln, und die andere fing an, mit meiner Titte zu spielen, drückte und kniff seine Brustwarze und stöhnte um meinen Schwanz herum. Ich wandte meine Augen davon ab, um mich davon abzuhalten, bald zu ejakulieren; Ich sah hinüber zu Steph, die völlig nackt vor den Schubladen stand und einen L-förmigen Dildo in der Hand hielt. Als ich beobachtete, wie sie das kleinere Ende in ihre Muschi einführte, zog sie etwas hoch, das wie ein Bikiniunterteil aussah, und ließ den langen Teil des Dildos mit einem kleinen Klicken an seinen Platz gleiten. Das Spielzeug selbst war etwa so groß wie eine Aerosoldose, und der Effekt war, dass Steph aussah, als hätte sie einen großen Schwanz vorne aus ihrem Höschen gezogen.
Steph fing an, ihre vorübergehende Besessenheit zu liebkosen und suchte die ganze Welt ab, als ob sie wie ein Hermaphrodit masturbieren würde. Ich schätze, dieser Teil von ihr meinte, je stimulierter, desto mehr fühlte sie sich. Ich stehe normalerweise nicht auf so etwas, aber das und Clare, die meinen bereits wütenden Schwanz lutschen, haben mich bereit gemacht, zu explodieren. Aber ich wollte eine solche Gelegenheit nicht vergeuden. Ich drückte Clares Mund von meinem Schwanz weg und sie begann von hinten zu atmen wie ein Fisch ohne Wasser, wie ein echter Pornostar. Ich drehte mich um und setzte mich auf die Bettkante.
Clare, ich glaube, unsere liebe Cousine fühlt sich ein bisschen ausgeschlossen? sagte ich und zeigte auf Steph, die immer noch ihre Plastikfreundin streichelte. Warum zeigst du ihm nicht, wie sehr wir wollen, dass er mitmacht? Clare musste nicht mehr überzeugt werden, sie stand auf und ging zu Steph hinüber und fing an, sie auf französische Art zu küssen. Sie hielten sich gegenseitig die Köpfe und schienen zu rennen, um zu sehen, wer ihre Mandeln zuerst erreichen konnte. Ich beschloss, dass mir das Anschauen nicht helfen würde, meine Last zu ziehen, also zog ich den Rest meiner Kleidung aus, streckte meine Beine auf dem Bett aus und schloss für einen Moment meine Augen, um ihre Küsse nicht zu hören. .
Nachdem ich einige Momente über meine Wahl für das NRL in der Saison nachgedacht hatte, hörte das Kussgeräusch auf und ein anderes vertrautes Geräusch nahm schnell seinen Platz ein. Ich öffnete meine Augen und sah mich um, Steph stand da, wo ich sie zurückgelassen hatte, aber Clare kniete vor ihr und sah aus, als würde sie versuchen, den Riemen aus seinem Halfter zu ziehen. Sie schüttelte ihren Kopf mit alarmierender Geschwindigkeit hin und her, ihr rotes Haar wehte hinter ihr, und ich konnte sehen, dass ihre beiden Hände auf Stephs Rücken lagen. Steph packt Clares Kopf und fickt sie von Angesicht zu Angesicht, senkt den Dildo in ihren Hals und grunzt ein wenig nach dem anderen.
Ist das du verdammte Schlampe? rief Steph? Saugen meinen verdammten Schwanz JA JA SO VIEL FINGER KLEINE FOTZE DU DU KLEINE FOTZE?
Wenn meine Erektion zurückging, war sie jetzt in voller Stärke; Steph war mir immer wie ein süßes Mädchen vorgekommen, wenn Clare nicht da war. Solche obszönen Worte aus seinem Mund und in einem solchen Tonfall zu hören, weckte mich wirklich auf.
DAS? DAS BIN ICH? M WERDE KOMMEN? «, rief Steph und schlug Clare buchstäblich mit dem Becken ins Gesicht. ?DAS IST LEER OH MIST OH MIST OH MIST MIST MIST MIST MIST MIST MIST MIST AHHHH-AHHHH-AHHHHH?
Und damit erstarrte Steph wie eine Statue, ihre Augen weit geöffnet und ihre süßen Lippen tauchten in einem langen, tiefen Stöhnen auf. Seine Hände hatten aufgehört, Clares Gesicht zu missbrauchen, und jetzt packte er stattdessen tief die Kehle des Spielzeugs. Ich konnte sehen, dass Clare anfing, Atembeschwerden zu haben, wenn sie ein besserer Mann gewesen wäre, hätte ich ihr helfen können, aber wie gesagt, es war alles Rache.
Ungefähr dreißig Sekunden später entschied ich, dass es nicht gut für Clare wäre, zu ersticken, und ich rollte mich aus dem Bett und zog sie sanft von Stephs Hüften zurück. Er ging hustend und spuckend davon und wischte sich seinen eigenen Speichel aus dem Mund, als ich ihn ins Bett brachte und mich zurücklehnte. Er saß neben mir, aber ich gab ihm nicht viel Zeit zum Heilen, stattdessen zog ich ihn über mich und zog ein Bein an meine Seite, damit er richtig positioniert war. Clare hatte die Idee ziemlich schnell und, Gott segne sie, griff nach unten und fing an, meinen Schwanz zu ihrer wartenden Katze zu führen. Ich fragte mich, ob es nur die Drohung mit Erpressung war, die ihn so gut arbeiten ließ, oder ob ihm die Situation wirklich zu gefallen begann, aber all diese Gedanken wurden aus meinem Kopf verdrängt, als mein Schwanz zu ihm geschoben wurde. Das Gefühl ihrer Muschi war unglaublich, es war warm und wir und sie waren so eng, dass es sich anfühlte, als würde ich mein Kleinkind durch einen saftigen Gartenschlauch führen. Er legte beide Hände auf meine Brust und fing an, sich auf mich zu senken, es dauerte eine Weile, bis ich meinen ganzen Körper hineinbekam, aber als ich wieder auf den Eiern war, fing es an, hin und her zu schaukeln, also rutschte ich nur noch und Zoll. oder jedesmal. Das Gefühl war perfekt, sowohl auf meinem Schwanz als auch mit dem weichen Gefühl ihrer nackten Haut auf meiner; Ich beugte mich vor und nahm eine der Brustwarzen in meinen Mund, rieb die Ränder des Warzenhofs mit meinen Zähnen und schüttelte die Spitze sanft mit meiner Zunge. Ich streckte meine Hände aus und packte seinen Hintern, knurrte tief und versaute seine Wangen, als er anfing zu beschleunigen. Aus dem Augenwinkel sah ich Steph in der Ecke, ihre Hände vor dem Riemen, ich glaube, sie fingerte ihren Kitzler.
Ich nahm Clares Nippel aus meinem Mund und sah Steph direkt an, nickte in Richtung von Clares steigendem und fallendem Hintern, als ich Augenkontakt mit ihr herstellte. Als Steph gerade anfing, ihre Augenbrauen zu heben, nahm ich eine Hand von Clares Hintern, zeigte auf sie und schlug mit meiner Hand auf Clares Hintern, was sie noch lauter stöhnen ließ. Steph verstand die Idee und krabbelte hinter Clare ins Bett, die völlig ahnungslos war und mich weiter fickte. Ich konnte fühlen, wie Stephs weiche, gebräunte Beine gegen ihren Geist strichen, als sie sich positionierte, ihr beim Zielen half, so gut ich konnte, aber Clares Wangen so weit wegzog, wie ich konnte.
Clare hörte plötzlich auf, mich zu stupsen und eilte vorwärts, wobei sie mich fast verdrängte, ihre Augen weit geöffnet und nichts als ein leises würgendes Geräusch von ihr. Sie haben es erraten, denn Steph schob sich die scheinbar erste Hälfte des Aerosoldosen-Riemens in den Arsch.
?AHHHHHHHHH? rief Clare, versuchte zurückzuweichen und legte meine Hände so gut ich konnte auf ihre Schultern, um sie daran zu hindern, sich zu bewegen. du Schlampe Der Auswurf drückt es?
Nein, nicht wahr? Mit einem strengen Blick um Steph herum, die bereit zu sein schien zu gehorchen, sagte ich: Du musst dich nur entspannen und es wie eine kleine Schlampe akzeptieren.
Steph streckte die Hand aus und packte Clares Hüften und führte ihr Spielzeug langsam in das Arschloch ihrer Cousine ein. Steph lächelte, als sie es tat, als wäre es etwas, was sie schon lange tun wollte. Clare drückte härter, glitt gegen ihn zurück, so dass sie weiter in meinen Schwanz glitt, bis schließlich beide Werkzeuge vollständig aufgespießt waren.
Steph begann ihr Spielzeug in und aus Clares Arschloch zu streicheln, nicht mehr als einen Zoll; Ich konnte fühlen, wie der Dildo durch die Membran zwischen ihrem Arsch und ihrer Muschi an der Basis meines Schwanzes auf und ab glitt. Ich fing an, ihn so stark wie möglich zu schubsen, und ich war froh, ihn stöhnen zu hören, in dem Bemühen, so viele Dinge auf einmal aufzunehmen. Steph streckte eine Hand aus und begann mit einer Hand ihre linke Brust zu massieren, und mit der anderen kam sie zwischen uns und fing an, ihre Klitoris zu reiben. Ich hob meine Hand und fing an, ihre andere Brust zu reiben, und ich hob mein Gesicht, um damit zu beginnen, ihren Hals zu lecken. Wie die meisten Menschen wissen oder inzwischen wissen sollten, gibt es am Hals einer Frau eine bestimmte Stelle, normalerweise direkt über einer der Sehnen, und wenn Sie sie richtig lecken, ist es vielleicht besser für sie, ihre Klitoris zu lecken.
Die Wirkung, die all dies auf Clare hatte, war unglaublich, sie schrie immer ein bisschen, aber das setzte die Messlatte auf ein ganz neues Niveau. Seine Hände lagen jetzt auf meinen Schultern, und er schaute hin und her, als ob er versuchte, zwei Werkzeuge aus seinem Kopf zu werfen.
?BEEINDRUCKEND AHHHH SO VIEL scheiß drauf scheiß drauf STÄRKER?
?MAGST DU DAS? schrie ich, löste meinen Mund von seinem Hals und sah ihn in diese großen grünen Augen an?
?JA JA JA? heulend drehte er sich zu mir um.
?SAGEN? Angesichts der Schreie der Ekstase von ihr und Steph musste ich schreien, um gehört zu werden: SAG UNS, WAS PASSIERT IST
?ICH? EIN FILM rief sie, warf ihren Kopf zurück und weinte gegen die Decke. Dabei nahm Steph ihre Hände von ihrem Kitzler und ihrer Brust und ergriff zwei Handflächen ihres welligen roten Haares, zog ihren Kopf zurück, bis sie sicher war, dass ihr Genick brechen würde. ?ICH? OH GOTT, ICH WERDE REPRÄSENTIEREN. OHHHH SÜßER JESUS ​​AHHHH ICH WERDE FR?
?UND ICH? rief Steph und zog nun Clares Kopf mit jeder Bewegung heftig zurück. ?AHHHH, ICH WERDE AHHHH AHHHHHHHHHH?
Es war zu viel für mich; Ich führte meinen Schwanz ein letztes Mal ein und rammte meine Ladung tief in Clares Schoß. Gleichzeitig erstarrte Steph mit ihrem Spielzeug tief in Clares Arsch, fast so, als würde sie auch dort ihre eigene Last ziehen. Und was Clare betrifft, so schätzte ich, dass ihr Orgasmus fast eine Minute dauerte, gemessen an der Art und Weise, wie ihre Fotze meinen Schwanz umfasste. Der Freuden- und Schmerzensschrei hatte eine unermessliche Lautstärke, und ich war mir sicher, dass die Bullen unterwegs waren.
Als ich endlich von meinem Abspritzen herunterkam, bemerkte ich, dass beide Mädchen mit ihrem ganzen Gewicht auf mir lagen. Ich rollte so sanft wie ich konnte zur Seite und sie fielen beide aufs Bett. Clare war bewusstlos, aber ihre Atmung zeigte, dass sie gerade eingeschlafen war. Steph hatte immer noch den riesigen Riemen auf Clares Hintern, aber sie war ohnmächtig geworden und schlief tief und fest. Sie lagen in einer Löffelposition, und als Clare aufwachte, dachte ich, ich sollte wahrscheinlich etwas tun, um das Spielzeug herauszuholen, damit sie laufen konnte, aber stattdessen beschloss ich, sie einzuschläfern. Ich zog meinen langsam schwindenden Schwanz aus Clares Katze und zog dann das Laken vom Ende des Bettes über sie beide. Ich weiß nicht, warum ich das tat, aber ich war guter Laune und mein Hass auf Clare begann zu schwinden. Dann unterdrückte ich vorübergehend meine Lust und ging den Flur hinunter in mein eigenes Zimmer, in der Hoffnung, dass ich genug Glück hatte, um etwas Schlaf zu bekommen.
Ich habe an diesem Nachmittag in der Küche genascht, oder genauer gesagt, meine übrig gebliebene dritte Portion gegessen (so viel Action kam wirklich aus einem Mann heraus und ich musste auftanken). Ich war mitten in einer Schüssel mit etwas, was ich für gebackene Nudeln hielt, als meine Mutter hereinkam. Ich nahm an, dass sie da war, um mit mir über die Situation mit Clare (und möglicherweise Steph, soweit ich wusste) zu sprechen, aber das hatte ich bereits beschloss aufzustehen. Hintergrund zum Thema. Er trug einen Business-Anzug über einem kurzen Kleid, das seine leicht gebräunten Beine zum Vorschein brachte, aber ansonsten war er wie immer sehr konservativ gekleidet.
Er saß mir gegenüber und wartete geduldig darauf, dass ich mein Essen beendete. der Punkt, viele Dinge nicht als seltsam zu betrachten. Als ich die leere Schüssel von mir wegschob, hob er schweigend die Hände und blickte geradeaus, fast so, als würde er mich einen Moment lang studieren, bevor er versuchte zu sprechen.
Sohn, gibt es etwas, worüber wir reden müssen? sagte er, ohne mich aus den Augen zu lassen.
?Wie was? fragte ich und dachte, dass Dummheit so gut wie eine Verteidigung wäre oder zumindest mehr Spaß machen würde.
Ich weiß alles über dich und Clare, was hast du ihr angetan? ?hier kommt es? Ich dachte, hör auf, offensichtlich zu sein und lass das Reden in Ruhe? Und ich frage mich, ob wir einen Deal darüber machen können? er hat es beendet.
Das war nicht das, was ich erwartet hatte und ?Sie haben meine Aufmerksamkeit erregt, was für ein Geschäft? Ich brauchte eine Minute, um mich zu sammeln, bevor ich das sagen konnte.
Gibt es etwas, das Sie über diese Familie nicht wissen? Er hat etwas begonnen, das nur wenige Männer wirklich kennen. Ihre Schwester, ich, tatsächlich sind fast alle Frauen in dieser Familie Mitglieder der alten Gesellschaft namens Schwesternschaft. Es ist eine Art Gruppe für Frauen, sich gegenseitig zu unterstützen, sich umeinander zu kümmern, sich zu lieben.
?In Ordnung,? Ich sagte langsam: ‚Ich verstehe nicht ganz, was das mit irgendetwas zu tun hat.‘
?Es ist haram für eine Frau, zusammen zu sein? Als Mann aus der Bruderschaft sind wir für diese Bedürfnisse aufeinander angewiesen. Ich brauchte eine Weile, um zu verstehen, was das bedeutete, aber nur einen Moment.
Und was, wenn es ihnen passiert? anderer Typ??
Sie würden in der Schwesternschaft angestellt und durften nie zurückkehren. Ich bin die derzeitige Hohepriesterin dieses Reiches; Clare sollte in ein paar Jahren meinen Platz einnehmen. Du musst verstehen, dass ihm die Schwesternschaft alles bedeutet, was gab ihm das Selbstvertrauen, er selbst zu sein, er war immer ein bisschen, wie sagt man, freigeistig?
?Und was hat das mit unserer Vereinbarung zu tun? Ich habe gefragt, jetzt fange ich an zu denken, dass du bei allem Mist bist.
Es gibt mehrere Typen in der Schwesternschaft, wir nennen sie Champions. Wenn Sie zustimmen, über Clares Taten zu schweigen, werde ich Sie zu einer von ihnen machen.
Ich verstehe nicht, sagte ich wirklich verwirrt, ich spielte nicht mehr den Narren.
?Mein lieber Sohn,? sagte meine Mutter, lächelte schwach und legte ihre Hand auf meinen Unterarm. Es gibt nicht viele Campions in der Schwesternschaft, und obwohl sie mehrere Missionen haben, besteht ihr Hauptzweck darin, Dinge für die Schwestern zu tun, die Frauen nicht tun können.
?Also sagst du? Ich begann.
In dieser Region gibt es über dreitausend Schwestern und nur fünfundzwanzig Champions. Sie tun das, und als Gegenleistung für Ihre Loyalität und Ihren Dienst wird Sie keine Schwester jemals zurückweisen.
?Was für Missionen?? Ich fragte.
Ich fürchte, ich kann es dir noch nicht sagen, nicht bis wir wissen, dass du bei uns bist.
Ich war da für einen Moment irgendwie dumm, war das echt? Wenn ich das akzeptiere, gab es wirklich einen Geheimbund lesbischer und bisexueller Frauen? Es gab nur einen Weg, das herauszufinden.
Also gut, Hohepriesterin? Ich sagte lächelnd: Ich bin drinnen.
?Komm mit mir,? sagte sie und lächelte mich an, etwas, was sie seit Jahren nicht mehr getan hatte.
Ich erwartete, in ein Geheimzimmer oder einen Geheimgang gebracht zu werden, aber stattdessen stiegen wir die Treppe zum alten Zimmer meiner Eltern hinauf. Unsere Eltern trennten sich, als ich zehn war, und ich glaube, ich habe meinen Vater seitdem nur zweimal gesehen, ich fing an zu denken, dass das vielleicht etwas damit zu tun hatte.
Meine Mutter setzte sich auf ihr Bett, griff in die Schublade des Nachttisches und holte eine kleine geschnitzte Holzkiste heraus, aus der sie eine kleine Halskette und eine lange Silberkette herausnahm. Das Medaillon bestand aus drei Spulen oder Wirbeln, ich denke, man könnte sie nennen. Sie sind vertikal angeordnet, mit einem großen in der Mitte und zwei kleinen oben und unten; Er dachte, dass der Talisman eindeutig mental war, er war pechschwarz und hatte ein deutliches Leuchten. Außerdem war es wahnsinnig vertraut.
?Dies,? Meine Mutter sagte, dass das Anlegen der Kette um meinen Hals ein Symbol der Schwesternschaft sei. Normalerweise tragen Champions Rot, aber Schwarz zeigt an, dass du mein persönlicher Champion bist, Junge, bist du jetzt der Champion der Hohepriesterin?
?Das war’s, alles was ich tun muss, ist das anzuziehen und ich bin dabei?
Es wird eine Straße und eine offizielle Zeremonie geben, aber das war es jetzt.
?Der Vorkämpfer der Mutter Oberin? Während ich meinen neuen Titel ausprobierte, sagte ich: ‚Ich mag ihn. Woher weiß ich also, wer noch in der Schwesternnachbarschaft ist? fragte ich und dachte über die Möglichkeiten nach, die sich mir boten.
Haben Sie eines davon? sagte sie, griff über ihr Dekolleté und zog dasselbe Medaillon hervor, das nur aus diesem Gold gemacht war. Ist es ein Mitglied der Schwesternschaft, welche Farbe es auch immer hat?
Und ich kann mit jedem von ihnen Sex haben? fragte ich langsam.
Es gehört so viel mehr dazu, ein Champion zu sein, als nur Sex mit Schwestern zu haben, bestimmte Aufgaben zu erfüllen und an Zeremonien teilzunehmen, von denen einige ziemlich herausfordernd sein werden. Aber ja, keiner von ihnen wird dich jemals zurückweisen, richtig? Sie hat geantwortet.
Dosis, die Sie einschließt?
Er bückte sich und flüsterte heiser: Willst du es nur?
Ich spürte, wie seine seidenweiche Hand an der Innenseite meines Oberschenkels nach oben glitt und nur einen Zentimeter von meinem Schwanz entfernt anhielt, der anfing zu wackeln. Ich ahmte ihre Bewegung nach und stellte mich so nah an ihre Katze, dass ich die Wärme zwischen ihren Beinen spüren konnte. Sie beugte sich vor und versuchte, meine Hand auf ihren Schoß zu legen, aber ich zog mich zurück und genoss die Macht, die ich über die Frau hatte, die so viel über mein Leben regiert hatte. Sie löst sich von meiner Schulter und schenkt mir ein sehr freches Lächeln, von dem ich glaube, dass die meisten Mütter es nicht können.
Dann bückte er sich und küsste mich; Es war nicht wie Clares oder sogar Stephs Art zu küssen, sondern viel sanfter: leidenschaftlich, aber nicht sinnlich. Ich genoss es, ihre Zunge mit meinen Zähnen spielen zu spüren, als sie langsam ihre Bluse aufknöpfte und sie zu Boden gleiten ließ. Er griff nach oben und knöpfte meine Jeans auf und glitt auf meine Knie, der Kuss war viel stärker als ich dachte, weil ich merkte, dass ich völlig verhärtet war, ohne es zu merken. Ich spürte, wie meine Mutter sanft meine Männlichkeit streichelte, und als sie merkte, wie groß ich war, nähte sie, um den Kuss zu unterbrechen.
Als wir uns weiter küssten, begann sie mich nach vorne zu ziehen, bis ich flach auf ihrem Rücken lag, während ich auf ihr war. Ich erreichte ihre Hüften und knöpfte ihren Rock auf, und als ich ihn herauszog, bemerkte ich, dass sie kein Höschen trug. Den Rest des Weges trat ich gegen meine Jeans und fing an, meinen Schwanz in meiner Spalte auf und ab zu reiben, hörte, wie ihre Säfte meinen Schaft hinunterliefen und in meinem Mund stöhnten.
?Mmm,? Sie seufzte, unterbrach den Kuss und warf ihren Kopf zurück. Mach dich nicht über mich lustig, es ist lange her.
?Abschied?? fragte ich sie immer noch und weigerte mich einzudringen, aber ich dachte an die Schwester?
Ist es schon lange her, dass du mit einem Mann zusammen warst? er stöhnte.
Ich beschloss, es ihm zu geben, wenn er es wirklich so dringend brauchte. Ich glitt ein wenig tiefer und steckte meinen Schwanz in die wartende Katze. Man könnte meinen, eine Frau mit zwei Kindern wäre nicht so eng wie jemand, der das nicht hat, aber weil die Fotze meiner Mutter um mich herumging und sich darum kümmerte, fing sie an, meinen Schwanz zu melken. Ich schätze, so lange keinen echten Penis zu haben, hatte sie irgendwie wieder straffer gemacht.
Im Gegensatz zu ihrer Tochter oder Nichte hat sie nicht gebrüllt oder geflucht, als ich sie langsam fickte. Stattdessen kam sein Atem und er stieß jedes Mal ein tiefes, klickendes Stöhnen und ein sanftes Ausatmen aus, wenn ich ihn stieß. Ich beugte mich vor und begann, ihre Brüste zu lecken, zuerst strich ich mit meiner Zungenspitze über ihre Brustwarzen, bevor ich sie in meinen Mund nahm und daran saugte, bis sie harte Diamanten waren. Wir machten eine Weile so weiter, jeder Realitätssinn verschwand, als wir hin und her schaukelten. Die Tatsache, dass sie so schön war und meine Mutter war, brachte mich schnell an den Abgrund.
?Oh ja,? begann er vor sich hin zu murmeln. Oh ja, ist das, oh ja, oh, oh, oh. Unsere Lippen trafen sich leidenschaftlich, als ich hinüberreichte und mich zu ihm zog, und Wellen der Lust stürzten in seinen Körper.
?Ich bin fast da,? sagte ich, lehnte mich zurück und sah ihm in die Augen.
?Lassen Sie mich einen Vorgeschmack haben? stöhnte sie, ihr eigener Orgasmus schwand. Ich brauche deinen Geschmack.
Ich nahm ihn mit nach draußen und drehte mich herum, griff eifrig nach meiner Männlichkeit und fing an, mich zu streicheln, aber bevor er überhaupt seine Motte um sich herum bekommen konnte, spannte sich mein Körper an und ich kam. Die ersten paar Ströme flogen auf seine Brust zu, bevor sie mich verschlangen und jeden letzten Tropfen von meinem Körper rissen. Ich blickte nach unten und sah, wie er leckte, was immer er konnte, seine Augen geschlossen, als er den Geschmack genoss. Er kroch auf mich zu und seufzte vor tiefer Befriedigung. Ich schlang meinen Arm um sie und umarmte sie, sie schlang ihre Arme um mich und wir lagen eine Weile da, entspannten uns einfach und genossen das Gefühl, einander so nahe zu sein. Es dauerte nicht lange, bis ich aufstand und zur Tür ging.
?Ich habe Arbeit zu erledigen? Ich sagte es ihm, als ich die Schlafzimmertür öffnete.
Erinnerst du dich, was ich gesagt habe? flüsterte meine Mutter und sah aus, als stünde sie kurz vor dem Einschlafen. Du musst Clare jetzt gehen lassen, kann sie dir gehören?
?Ich erinnere mich,? sagte ich und schloss die Tür hinter mir, als ich ihn für seine dringend benötigte Ruhe verließ.
Es ging auf Mitternacht zu, als ich endlich zu Clare ging. Ich überquerte den mit vielen Scheiben gefüllten Treppenabsatz und drückte die Tür auf. Er saß aufrecht im Bett, hatte ein aufgeschlagenes Buch vor sich und eine Lesebrille auf. Sie trägt sie kaum, da sie Kontaktlinsen bevorzugt, aber ehrlich gesagt fand ich, dass sie damit auf eine ganz andere Art und Weise sexy aussehen. Wie ein süßes Mädchen aus der Bibliothek, das heiß, aber ernsthaft unerfahren ist, mögen viele Typen keine Brillen, aber ich mag einige.
Habe ich etwas für dich? Sagte ich und legte den Stapel Speichergeräte so hin, dass er ihn sehen kann. Das sind alle Informationen, die ich über dich habe. Steph habe ich bereits, aber ich wollte, dass du sie hast.
Sie sah mich einen Moment lang über ihre Brille hinweg an, als würde sie mit sich selbst kämpfen, dann drehte sie sich um und zog die Bettdecke auf ihrem Bett zurück, sodass ein rosafarbenes, fast durchsichtiges Nachthemd zum Vorschein kam, und ging durch den Raum auf mich zu.
Also hat meine Mutter dich zum Champion gemacht, dann hat sie? fragte er vorsichtig.
?Eigentlich,? Ich antwortete, indem ich die schwarze Halskette von meinem Hemd entfernte? Ich bin jetzt der Champion der Hohepriesterin. Aber keine Sorge, es gibt jetzt mehr Mädchen, die mich beschäftigen, also sind deine Geheimnisse bei mir sicher.
Clare stand eine Weile da, als versuche sie, die richtigen Worte zu finden, dann streckte sie die Hand aus, hob die CDs auf und gab sie mir zurück.
Warum trägst du die nicht für eine Weile? sagte er mit einem leichten Lächeln.
Zum fünfzehnten Mal an diesem Tag war ich benommen, stand da und sah meine Schwester an, die Worte brauchten eine Weile, um sich in meinem Gehirn zu formen, und dann musste ich kämpfen, um an meinen Mund zu kommen.
Aber ist es nicht das, was du wolltest? Damit ich nicht diese Art von Kontrolle über dich habe?
?Ich denke, es war? Er seufzte, ließ sich dann aufs Bett fallen und starrte eine Minute lang auf den Boden, bevor er wieder sprach. Schau, gibt es etwas, das du nicht über mich weißt?
Ja, ich nehme das heute zu viel. Ich sagte, neben ihm zu sitzen.
Seit ich dreizehn bin? Ich sorge mich wirklich um dich, so wie es ist, mehr als es sein sollte, mehr als eine Schwester sollte.
Wie meinst du das???
Ich wollte dich so sehr, aber ich konnte nicht, weil ich dein Bruder bin und ich?
‚Warum haben sie mich all die Jahre geschimpft??
Ich glaube, ich dachte, diese Gefühle würden aufhören, wenn du mich hasst? sagte er, immer noch auf den Boden schauend.
Aber ich bin jetzt ein Champion? Ich saß neben dir und sagte: ‚Ich brauche keinen Druck auf dich, um Sex zu haben?
Schau mal, ich war immer verantwortlich.
?Ja sag es mir,? murmelte ich.
Aber die letzten paar Tage, in denen du dein Sklave warst und mich dominiert hast, war einfach, ich weiß nicht, unglaublich. Ich will einfach nicht, dass es aufhört.
?Was meinen Sie,? Für einen Moment? Willst du weiterhin mein Sklave sein?
?Ja,? Er drehte sich um und sah mich mit einem Millionen-Dollar-Lächeln an, das ich seit Jahren nicht mehr gesehen hatte.
Ich bückte mich und küsste ihn, es war lustig, ich hatte ihn nie wirklich geküsst nach allem, was ich ihm angetan hatte. Während wir Frenching machten, griff ich hinter ihn und fing an, seinen Arsch zu reiben. Er beugte sich vor, um mir mehr Zugang zu verschaffen, und sein Kuss wurde noch leidenschaftlicher.
Du liebst meinen Arsch richtig? er lächelte.
?Ist das eine Überraschungsfrage? Ich gluckste und schlug ihm auf den Hintern, was ihn ein wenig hüpfen ließ.
?Rückseite des Schranks? Sie flüsterte. Ich denke, du wirst etwas finden, das dir gefällt.
Da ich keine Ahnung hatte, was Clare sonst noch in ihrem Zimmer versteckt haben könnte, öffnete ich den Schrank und griff hinter mich, um nach dem hohen, schlanken Pfosten in der Ecke zu greifen. Ich nahm es ab und drehte mich um, um zu sehen, wie Clare sich über das Bett beugte, die Beine auf den Boden gestellt und den Hintern angehoben. Da wurde mir klar, was ich in meiner Hand hielt: Es war ein Berg voller Berge.
?Warum hast du eine Reitgerte in deinem Schrank? Ich fragte ihn, wann ich zu ihm ging.
?Ha? sagte er und streckte seinen Hals, um mich anzusehen ?für den menschlichen Gebrauch?
?Wie wer?? fragte ich und testete das Gewicht des Werkzeugs in meiner Hand.
Schritt, meistens? Erwiderte er und betrachtete die wachsende Beule in meiner Hose. Wir treffen uns oft, er ist eigentlich sehr gehorsam.
Also sind Sie die verantwortliche Person?
?Normalerweise ja?
Bevor die Worte überhaupt aus seinem Mund waren, ließ ich ihn los und schlug mit aller Kraft auf seine linke Arschbacke. Er quietschte und grub seine Finger in die Tagesdecke.
Nicht mehr, oder? Ich knurrte.
Obwohl ich den Grund für all das kannte, verprügelte ich weiterhin ihren Arsch; das änderte nichts an der Tatsache, dass er mir über die Jahre das Leben ein bisschen zur Qual gemacht hatte, und er würde dafür bezahlen, um Himmels willen. für ihn. Ich hob ihr Nachthemd hoch und entblößte ihren nackten Rücken und fing an, all meine Frustrationen an diesem wunderschönen Stück Fleisch auszulassen. Ihr Hintern wurde bald rot, aber ich hörte immer noch nicht auf, ich weiß nicht, ob sie mich will.
?Halt Bitte? Er hat jedes Mal geschrien, wenn ich ihn geschlagen habe? Bitte Halt Tu das nicht Halt Bitte Tu das nicht Halt Bitte nicht Halt Bitte nicht aufhören PAUSE BITTE NICHT AUFHÖREN? Sie schrie mehr, ich liebte mehr, ich stieg aus meiner Hose und packte meinen Penis, masturbierte und schlug ihr auf den Arsch. Ich sah, wie ihre Hand zwischen ihre Beine fuhr, und jetzt fing ich an, ihre tropfende Muschi zu fingern. Ich setzte meinen Angriff mit der Reitpeitsche fort und beobachtete, wie er mit sich selbst spielte. Im letzten Moment, als sie die Spitze erreichen wollte, hörte ich auf, sie zu verprügeln, und entfernte ihre Hand von ihrer Klitoris. Zuerst hat er gegen mich gekämpft, aber ich bin viel größer und stärker als er und bald ließ ich ihn auf dem Bett ringen.
?Bitte,? sie bat, ?Bitte, ich muss kommen?
?com schon, dann? antwortete ich, während ich mich auf dem Bett zurücklehnte. Unnötig zu erwähnen, dass sie sich schnell auf meine Taille setzte und die umgekehrte Cowgirl-Position einnahm.
?OH-JASSSSSS? Sie knurrte, als ihre Muschi meinen Schwanzumschlag versenkte. Sie sollte immer noch kurz vor dem Orgasmus stehen, denn es brauchte nur ein paar Züge, bevor sie schrie: JA JAWOHL JA?
Dann fing er an, mich feierlich zu fahren, hüpfte mit seinen Hüften auf und ab und lehnte sich jedes Mal ein bisschen mehr zurück, bis seine Hände auf beiden Seiten meines Kopfes waren und seine Knie ihn auf einen Krabbengang mitnahmen. Ich streckte die Hand aus und schnappte mir beide Schönheiten und fing an, sie mit meinen Handflächen zu massieren, was sie noch schneller aufspringen ließ. Wenn man bedenkt, dass ich in ungefähr zehn Stunden nicht ejakuliert hatte, dauerte es nicht lange, bis ich dieses vertraute Gefühl in meiner Leiste aufsteigen fühlte. Ich ließ meine Hände auf ihre Hüften gleiten und zog sie im letzten Moment über mich, hielt meine Last an Ort und Stelle, während ich sie tief schlug. Ein besonders heftiges ?AHHHHHHHHH? dann gaben Arme und Beine nach und brachen auf mir zusammen.
Wir lagen so für ein paar Minuten, mein Schwanz entleerte sich darin und unsere Atmung begann sich wieder zu normalisieren. Es überrollte mich, mein jetzt lockerer Schwanz glitt durch den Tunnel der Liebe.
?Ich liebe dich,? sagte er und sah mir in die Augen, und all der Schmerz, die Wut und der Hass, die ich bis zu diesem Moment gefühlt hatte, verflogen.
?Ich liebe dich auch,? Ich flüsterte und es war wahr. Ich wollte nicht nach Alabama ziehen oder sie heiraten oder Kinder haben oder so, aber sie war nicht mehr meine große Schwester. Es war mehr als das, etwas Tieferes.
Wir küssten uns ein letztes Mal, drehten uns dann um, zogen die Bettdecke aus und schliefen in den Armen des anderen ein.
Am nächsten Tag wachte ich mittags in Clares Bett auf, kuschelte mich neben mich, und zum ersten Mal seit Jahren hatte ich kein Morgenholz mehr. Meine Muskeln waren steif und ich hatte das Gefühl, ich könnte eine Dusche und eine warme Mahlzeit gebrauchen, bevor ich den Rest des Tages begann. Als ich den Treppenabsatz betrat, blickte ich ins Wohnzimmer und sah, wie Steph und meine Mutter sich auf dem Sofa leidenschaftlich auf die Vorderseite ihrer Hosen küssten. Ich schätze, ich war jetzt im ganzen Geschäft, sie hatten ein bisschen mehr Freiheit, solche Dinge zu Hause zu tun, ich schätze, deshalb war ich so ein Fremder, alle anderen waren in einem großen Geheimnis und ich wurde total geächtet jetzt.
Einen Moment lang überlegte ich, ob ich hinuntergehen sollte, um mich ihnen anzuschließen, aber da ich dachte, ich könnte jeden Moment mitmachen, entschied ich mich stattdessen für eine Dusche und versprach meinen Genitalien, das später nachzuholen.
Trotz der gestrigen Bewegungen fand ich mich in der Dusche mühsam, ich glaube, mein Holz kam am Morgen etwas spät. Als ich ausging, trug ich volle acht Zoll, die sich weigerten zu gehen. Ich wollte mich gerade anziehen, aber ich entschied, dass das Haus nett und aufmerksam war und wahrscheinlich auch viele Dinge einfacher machen würde.
Ich ging die Treppe hinunter in die Küche, leerte den Inhalt einer Milchflasche und ging dann ins Wohnzimmer, um fernzusehen. Ich hatte meine Mutter und Steph völlig vergessen, bis ich hereinkam und sie genau um neunundsechzig sah, wo ich Clare vor ein paar Tagen gefickt hatte. Steph, die Beine weit gespreizt, und Mutter, die auf ihrer entblößten Muschi in die Stadt ging, konnte ich sehen, wie meine Mutter Steph fummelte, als würde sie versuchen, den Stoppknopf an einem Atomwerfer zu drücken. Es begann zu kulminieren, als ich sie beobachtete; Steph sitzt auf Mamas Gesicht und lässt ihre Nichte ihre Katze heiser anschreien, während Steph immer noch ihren Kitzler fingert und Mamas Hüften beugt.
Als die beiden nach unten gingen, bemerkten sie schließlich, dass ich mit einer riesigen Erektion auf meinem Schoß im Wohnzimmer saß. Keiner schien von meinem Erscheinen überrascht zu sein, als sie sich trennten und sich in einer perfekten Zurschaustellung der Verführung auf dem Teppich ausstreckten.
?Wann bist du aufgestanden? Steph und ich haben es satt zu warten, sagte meine Mutter vom Boden aus.
Ich bin froh zu sehen, dass du einen Weg gefunden hast, dir die Zeit zu vertreiben? sagte ich und fing an, meine Lumpen hart zu reiben.
?Möglicherweise möchten Sie das noch nicht tun? sagte sie, stand auf und setzte sich neben mich ins Wohnzimmer. Sie haben einen großen Tag vor sich und möchten sich vielleicht selbst retten.
?Großer Tag?? Ich ließ meinen Schwanz los und sah ihn an und fragte: Was macht er?
?Heute,? Er streckte die Hand aus und drückte leicht meinen Schwanz. Er sagte: Wir fangen an, dich zum Champion zu machen.
Fortgesetzt werden?
In der nächsten Folge von The Sisterhood beginnt unser Held, die Welt der Schwestern zu erkunden und entdeckt, wie tief ihre Gesellschaft gegangen ist. Er lernt ihren Weg kennen und erfährt, dass seine Mutter Recht hatte: Es gibt viel mehr als nur Sex, um ein Champion zu sein.

Hinzufügt von:
Datum: November 1, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert