Ficken Einer Hilflosen Schlampe

0 Aufrufe
0%


Meine Schwester Chris war schockiert über die Nachricht, dass unsere Schwester Carol zu Besuch kommen würde.
Verdammt, sagte Chris. ‚Wie lange wird er hier bleiben?‘
Ich zuckte ein wenig mit den Schultern. ‚Er sagte zwei Wochen.‘
Das würde alles ruinieren. Chris und ich hatten uns gerade in unsere Bruder-Schwester-Beziehung eingelebt. Es lief so gut für uns beide und jetzt musste alles auf Eis gelegt werden.
Carol war uns schon immer ein Dorn im Auge. Er war derjenige, der immer über uns schwatzte, uns ausspionierte und uns im Allgemeinen das Leben zur Hölle machte. Es scheint sich nichts geändert zu haben.
Chris legte sich zurück aufs Bett. Sie war noch durchnässt von unserem wilden Sexspiel.
‚Nun, wann kommt er?‘
Ich zögerte eine Sekunde. Es wird übermorgen hier sein.
Chris stand wieder auf. Dann bringen wir die Dinge besser in Ordnung. Schliess den Spind ab‘
Wir haben sie sofort gesehen, als Carol den Kofferraum durch die Tür betrat. Es war einfach. Fünf Fuß zehn Zoll groß, voller Brust, rabenschwarzes Haar, das ihm halb über den Rücken hing. Es ist schwer, eine solche Frau zu vermissen. Wir rannten zu ihm und versuchten, aufgeregt auszusehen.
Hey Leute, sagte Carol. Es hat uns als Trio zusammengebracht. Es ist toll, euch beide zu sehen. Er konnte nicht sehen, wie Chris seine Augenbrauen hob, wo er stand.
Wir luden Carols Taschen ins Auto und fuhren nach Hause.
Nun, was hast du getan?
Die Wahrheit ist, du hättest ihm sagen sollen, dass wir in den letzten Tagen wilden Sex hatten, aber die Wahrheit wird dich nicht immer befreien. Ich habe mich für die Lüge entschieden.
Ach, nicht wirklich, sagte ich. Meistens von zu Hause aus arbeiten und den Ruhestand genießen.
Carol nickte absichtlich.
Was ist mit dir, Chris?
Chris saß auf dem Rücksitz. Ich konnte sein Spiegelbild sehen. Er steckte seine Zunge in ihre Wange und tat so, als würde er ihr einen blasen.
»Oh, mehr oder weniger dasselbe. Ich gehe jeden Tag hin und versuche, das Haus sauber zu halten. Du weisst.‘
Carol richtete sich in meinem Zimmer ein. Er legte seine Kleidung in den Schrank, bis auf seine Kleidung.
Hallo John. Warum ist der Spind verschlossen?‘
Ich war mit Chris im Wohnzimmer. Chris nickte. ‚Auf geht’s.‘
Der Boden im Inneren ist kaputt und nicht sicher, also habe ich ihn verschlossen, bis ich einen Zimmermann gefunden habe. Chris nickte langsam wegen meiner dummen Entschuldigung, aber Carol schien überzeugt zu sein.
‚OK. Chris, hast du Platz für ein paar Klamotten in deinem Schrank?‘
Hat Carol ein Nickerchen gemacht, nachdem sie ihre Kleider an Chris gehängt hat? Kabinett. Er verließ das Schlafzimmer nicht bis fast zum Abendessen. Bis dahin hatte Chris das ganze Essen fertig, um auf den Tisch zu kommen.
Carol machte viele Komplimente für das Essen und half Chris später beim Aufräumen. Als die Küche in Ordnung war, gingen wir alle nach dem Abendessen auf einen Drink ins Wohnzimmer. Die Mädels mixten Rum und Cola, während ich direkt zum Whiskey ging.
Also, begann Carol, als wir uns alle bequem auf dem Sofa und den Stühlen niederließen. Was machst du abends zum Spaß?
Ich habe diese Frage. Chris könnte den nächsten haben, weil es so viel mehr geben würde.
Nun, normalerweise schauen wir fern und reden über diesen Tag. Weißt du, nur gewöhnliche Dinge, die Brüder und Schwestern tun.‘
Carol nickte. ‚Oh, ich verstehe. Einfach nur altes Zeug, huh?‘
Ja, das gleiche alte Zeug, fügte Chris hinzu.
Carol saß auf dem Sofa in einem Sessel, Chris und mir gegenüber.
Ich bin überrascht, dass Sie mit den Sexspielzeugen in Ihrem Schrank Zeit verbringen und mit dem Fernseher sprechen können Junge, diese Sexpuppe ist eine Schönheit.‘
Verschenken? fluchen. Meine Gedanken blitzten nach Schadensbegrenzung, aber mir fiel nichts ein. Chris sagte auch nichts. Was könnten wir sagen? Es war schon schlimm genug, dass ich Spielzeug dabei hatte, aber jeder konnte sehen, dass das Hasenspielzeug und die weiblichen Einsätze für das Stimulans nicht von mir waren. Chris war die einzige Frau, die hier lebte, und wir waren sauer, weil alle Spielzeuge an einem Ort waren.
Carol genoss es wahrscheinlich, uns beim Winden zuzusehen. ‚Spielt ihr zusammen oder versteckt ihr euch in euren Räumen?‘
Nun, das fing an, mich zu ärgern. Das ist mein Zuhause und ich werde tun, was ich will. Chris sah meinen Gesichtsausdruck und war kurz davor, in Panik zu geraten.
Sieh mal, Carol, du bist mein Gast und ich möchte, dass du dich hier wohlfühlst, aber das schließt nicht ein, mit meinen Sachen herumzuspielen. Chris hat damit nichts zu tun. Er hat nie in meinem Schließfach gesehen, weil es verschlossen ist. Oder es war verschlossen, bis Sie hereinkamen‘
Carol lachte. Johnny Boy, das ist totaler Blödsinn. Schau dir Chris an. Dort ist er gelähmt. Nehmen Sie die Gespräche auf, okay? Ihr beide spielt House und das wissen wir alle. Und ist hier noch etwas?‘
Verdammt. Hier kommt es, dachte ich. Er wird drohen, es der Welt zu erzählen, wie er es als Kind getan hat.
‚?Ich bin auch dabei‘
Ich dachte, ich hätte Sie sagen hören, Sie wollten reinkommen? ‚Was?‘
‚Du hast mich verstanden. Ich möchte beitreten. Ich möchte an deinem kleinen Familien-Sex-Marathon teilnehmen. Seit wir Kinder waren, haben du und Chris zusammengearbeitet und mich rausgehalten. Ich will es jetzt‘
‚Aber aber? hast du uns immer verraten?‘ Ich hatte Schwierigkeiten zu verstehen, was los war.
‚Eh? Natürlich habe ich dich verpfiffen. Du hast mich nicht spielen lassen, also habe ich dir das Leben zur Hölle gemacht. In seiner Stimme lag eine Andeutung, dass er uns wieder verpfeifen würde, wenn wir ihn nicht hereinließen. Chris hatte zwei Töchter, die nicht wissen mussten, was wir vorhatten.
Chris stand auf und nahm meine Hand. »Gehen wir ins Schlafzimmer«, sagte er. Carol folgte uns.
Im Schlafzimmer übernahm Chris die Kontrolle. Entfernen Sie das Baby und das Stimulans. Carol, zieh dich aus und leg dich aufs Bett. John, zieh dich auch aus.‘
Ich sah zu, wie Carol sich auszog. Zuerst das Shirt und die Shorts, dann, mit etwas Zögern, den BH und den Slip. Natürlich hielt das meinen Schwanz aufrecht.
Chris war noch angezogen. Er sah auf meinen stahlharten Schwanz und grinste. »Da ja vu«, sagte er. Ich musste lachen.
Okay, Karol. Das ist ein Stimulus, der dich vom Dach katapultieren wird. Glaub mir, ich weiß es. John, zieh dich aus, während ich Schwester Carol an die Maschine schnalle. Ich tat, was mir gesagt wurde.
Chris genoss es, unsere Schwester mit unserem besonderen Familienspaß zu beginnen. Er griff mit einer Hand nach unten und öffnete Carols haarbedeckte Fotze. Wir müssen uns morgen um all diese Haare kümmern, sagte er und brachte dann die Klitorisklammer wieder an. Ist Carol auf Chris gesprungen? Er berührte sie, fühlte sich aber erleichtert, als Chris weiter die Lippenklammern befestigte.
Ich war bis jetzt nackt und geil wie die Hölle. Chris gab mir das Signal und ich fing an die Gummipuppe zu ficken.
‚Okay Schwester. Was wird jetzt passieren? Dieses Stimulans wird Sie auf unglaubliche Weise zum Knallen bringen. Ich habe die Kontrolle darüber, alles, was Sie tun müssen, ist sich zurückzulehnen. Und übrigens, wenn John zum Entladen bereit ist, wird er seine Ladung über Sie schütteln. Ist der Klang gut?‘
Carol nickte. »Das klingt besser als okay. Aber eine Sache, magst du zufällig Mädchen?‘
Chris hielt inne. Ich habe nicht viel darüber nachgedacht, aber dich mit deiner erigierten Klitoris zu sehen, lässt mich denken, dass ich es vielleicht bin. Ohne ein Wort drehte er die Wählscheibe auf eine Zahl.
Carol? Ihr Arsch sprang aus dem Bett und sie stöhnte. ‚Oh mein Gott, das ist so schön.‘
Chris drehte sich zu mir um und lächelte. »Gut, sagt er. Schön‘ Damit drehte er die Wählscheibe auf Nummer drei und Carol heulte aus dem Bett.
Oh verdammt, das fühlt sich so gut an, rief sie. Seine Augen waren auf meinen Schwanz fixiert, der in die Gummipuppe rein und raus ging. Schade, den ganzen Hahn für eine Puppe zu verschwenden.
»Es wird nicht verschwendet«, sagte Chris und drehte die Wählscheibe auf vier. Carols ganzer Körper zog sich zusammen. Sie streckte die Hand aus und griff nach ihren bereits festen Brustwarzen. Obwohl sie nicht so groß wie Chris war, konnte ich ihre Klitoris doppelt so groß sehen.
Chris wechselte ständig zwischen Nummer eins und vier, während ich von dem Baby besessen war. Ich konnte spüren, dass mein Orgasmus nicht mehr weit entfernt war, und das sagte ich Chris.
Gut, sagte er. Sag Bescheid, wenn du bereit bist.
Es gelang. Ich war bereit und sagte es ihm.
Okay, sagte Chris, komm her und wichse zu Schwester Carol. Carol geriet ständig in das Stimulans.
Ich spürte, wie sich die Ejakulation auf meinem Schwanz sammelte, also zog ich sie aus dem Baby heraus und ging schnell dorthin, wo Carol auf dem Bett lag. Ich hätte es fast nicht rechtzeitig geschafft.
Carol starrte auf meinen harten Schwanz, als ich ihn auf und ab schaukelte. Er folgte dem Hinweis und wartete auf das erste Anzeichen einer Ejakulation. Musste nicht lange warten. Ich stieß ein Stöhnen aus und das erste heiße, weiße Sperma traf das Ende meiner Fotze. Er überwand einen Fuß zwischen Carol und mir und landete mit einem hörbaren Schlag auf seinem Bauch. Der zweite Strom traf seine Brust und der dritte Strahl, obwohl weniger stark, fiel auf seinen Arm.
Als ich aufhörte zu ejakulieren, wandte sich Chris an Carol. »Du bist unsere Lieblingsschwester«, sagte er und drehte ohne Vorwarnung die Wählscheibe auf Nummer sechs.
Carol kreischte und stand auf. Instinktiv tat er alles, was er konnte, von seiner Klitoris. ‚ICH? Cumming, rief er und flog in die Luft. Sperma floss in mehreren Strömen aus ihm heraus, als er seine Beine spreizte und sowohl Chris als auch mich überraschte. Carol war eine Spritzpistole. Er stellte den Stream ab, nachdem seine Tochter ejakuliert hatte, als wäre er der Peter North der Frauenwelt. Ein Schuss traf Chris unvorbereitet und traf ihn ins Gesicht. Ein anderer packte mich an den Lippen. Ich leckte ein wenig. Es hat ziemlich gut geschmeckt.
Als Carol aussah, als könnte sie es nicht länger ertragen, schloss Chris die Wählscheibe und wartete einen Moment. Genau wie ich es bei ihr getan hatte, drehte Chris die Wählscheibe wieder auf sechs, und Carol schoss eine weitere Ladung in die Luft. Nicht mehr, bettelte er.
Wir lagen dort für ein paar völlig verschwendete Minuten. Chris hatte noch nicht ejakuliert und beobachtete den Reiz. Möchte mich jemand sehen? Sie fragte.
Carol und ich grinsten uns an. Ja, sagten wir gleichzeitig, aber nicht mit dem Ding.
Carol und ich haben Chris zusammen ausgeraubt? Kleider daraus. Sobald ich nackt war, nahm ich eine ihrer Brüste in meinen Mund und begann leicht daran zu saugen. Chris stöhnte. Dann legte ich mich hin und öffnete ihre Beine und Schamlippen, um ihren riesigen Kitzler freizulegen.
Wow, sagte Carol. Das ist so hässlich.
So wie Chris sich hinlegte, konnte sie unter ihrem Bauchnabel nichts sehen, also war sie schockiert, als sie spürte, wie ein Paar weicher Lippen ihre pochende Klitoris umhüllte und sie in einen warmen, nassen Mund saugte. Ich saugte an seiner Brust, um ihn wissen zu lassen, dass ich es nicht war.
Hat Carol angefangen, bei Chris zu arbeiten? die Klitoris mit all dem Fachwissen und der Sanftmut, die nur eine Frau anwenden kann. Chris stöhnte und öffnete und schloss seine Beine, während Carol seine Fotze verschlang.
Ich versuchte, darauf zu achten, was ich tat, aber ich konnte nicht anders, als zu sehen, was da unten vor sich ging.
Carol konnte mein Interesse sehen. Hey, kleiner Bruder, warum kommst du nicht für einen Zungenkuss zu dritt her? Unsere Lippen und Chris? Klitoris.‘ Chris stöhnte noch lauter.
Bin ich da hineingerutscht, wo Carol an Chris gearbeitet hat? durchnässte Katze und Carol? s bewegte mein Gesicht näher. ‚Sind Sie bereit?‘ sagte. Ich nickte und wir tauchten ein.
Ich leckte und lutschte Chris‘ linke Hälfte? Geschwollene Fotze, als Carol ihre rechte Hälfte leckte und lutschte. Haben wir uns alle auf den Weg zum Zentrum gemacht, wo unsere Zunge Chris treffen würde? Die Klitoris Chris zog so stark an der Brustwarze, dass ich Angst hatte, er könnte sich verletzen.
Und dann, als sich Carols und meine Zunge wieder in der Mitte trafen, haben wir Chris? Kitzler in unseren Mund und saugte daran. Chris kam am Tatort an.
Oh verdammt ja, rief Chris. Oh scheiß drauf, in beide Münder zu spritzen. iss meine muschi Ahhhh?.‘
Haben Carol und ich Chris gelutscht und geleckt? Krampffotze so sehr, wie wir dachten, sie wäre ohnmächtig geworden. Auch wir fielen völlig erschöpft ins Bett.
Nach ungefähr einer halben Stunde standen wir alle auf und duschten uns gegenseitig und legten uns dann in mein übergroßes Bett zurück und gingen schlafen.
Unnötig zu erwähnen, dass Carol nie nach Hause zurückgekehrt ist. Wann immer jemand zu Besuch kommt, teilen sie und Chris den Salon, und wir müssen mit den Blicken Schritt halten. Manchmal schlafen wir alle zusammen in meinem Zimmer.
Und so haben sich all die Jahre, die ich gearbeitet und für den Vorruhestand gespart habe, endlich ausgezahlt. Jetzt habe ich eine Familie, die ich nie erwartet hätte, und wir kommen alle gut miteinander aus; Carol, sogar Tattletale?

Hinzufügt von:
Datum: September 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.