Genießen Sie Hot Big Ass Jacuzzi Masturbation

0 Aufrufe
0%


Sünden eines Vaters Teil 2
Dean:
Nachdem ich meine geheime Beziehung mit meiner Tochter begonnen hatte, war ich wie ein neuer Mann. Ich beschloss, in ein Fitnessstudio zu gehen, ich war fitter als in meinem ganzen Leben, ich war besser bei der Arbeit, und obwohl ich immer noch mit meiner Frau Janet verheiratet war, war ich glücklicher als seit Jahren. . Sarah war die beste Ablenkung. Er wusste, wie er seinen kleinen Mund um die Spitze meines Schwanzes bewegen musste, während er seine Hände am Schaft rieb. Manchmal spielte er sogar mit meinen Eiern. Nach ein paar Jahren Kopf- und Bastelarbeit beschloss ich, dass es an der Zeit war, zu etwas Besserem, Angenehmerem überzugehen.
Sarah war jetzt neun und der Junge fing an, ein wenig sexy zu werden. Obwohl er noch nicht in der Pubertät war, füllte er seinen Magen. Sie war größer mit ihren langen sexy Beinen. Es war immer draußen, also war es schön und braun. Ihr blondes Haar war von der Sonne gebleicht. Ich habe es geliebt, ihm beim Spielen mit seinen Freunden in unserem Swimmingpool zuzusehen. Sie trug einen winzigen rosa Bikini mit weißen Blumen darauf. Manchmal beobachtete ich sie vom Badezimmerfenster aus und ging weg. Ich konnte es kaum erwarten, ihr mehr beizubringen und ich konnte es kaum erwarten, ihre heiße kleine Fotze zu schmecken. Ich war immer noch nervös, dass Sarah jemandem von unserem Spiel erzählen würde, also fragte ich sie immer, wenn wir alleine waren, ob sie unser Geheimnis immer noch für sich behielt, und sie antwortete
Ja, Papa … ich habe es niemandem erzählt Ich möchte nicht, dass meine Mutter noch wütender ist als auf dich.
Ich wusste immer noch nicht, was Janets Problem war. In den letzten Jahren ist unser Sexualleben fast verschwunden. Seit ich Sarah habe, habe ich mich davon nicht allzu sehr stören lassen. Aber es kotzt mich immer noch an, dass sie so eine Schlampe ist. Manchmal fragte ich mich, ob er eine Affäre hatte. Wir lagen an einem seiner freien Nächte im Bett, lasen eine Lebensmittelzeitschrift und sahen uns ein Baseballspiel an, als ich beschloss, meinen Ehemann Nummer eins richtig zu trainieren und meine Frau zu ficken. Ich schaltete den Fernseher aus, drehte mich um und fing an, sein Bein zu reiben.
Was machst du, Dean?
Was glaubst du, was ich tue?
Dean, nicht heute Nacht. Es ist meine erste freie Nacht seit zwei Wochen und ich will mich entspannen.
Nein, sagte ich streng, du bist meine Frau, ich bin dein Mann. Wir hatten seit 3 ​​Monaten keinen Sex mehr. Ich bin geil und will dich wie ein wildes Tier ficken.
Janet legte ihre Zeitschrift weg und sah mich an.
Wann hattest du so ein dreckiges Maul?
Komm schon Janet Dann beschloss ich, dass ich ihn dazu überreden würde, Sex mit mir zu haben, wenn er nicht freiwillig Sex mit mir haben würde. Ich nahm ihm die Decke ab und warf sie weg. Ich packte ihre Arme und nagelte sie über ihrem Kopf fest
Verdammt Dean Ich habe nein gesagt Warum tust du das?
Halt die Klappe du Hurensohn
Ich griff nach ihrem Nachthemd und zog ihr Höschen hoch, bis es auftauchte. Ich ergriff ihre mit einer meiner Hände, als sie gewaltsam ihre Unterwäsche herunterriss. Janet begann zu schluchzen.
Dean, bitte Du wirst Sarah wecken.
Es war mir egal. Lass die kleine Hure hören, wie ich ihre Mutter ficke. Wenn die Zeit gekommen war, würde er eine Vorschau darauf geben, was ich mit ihm machen würde. Ich zog Janets Hände nach unten und glitt nach unten und hielt sie an ihren Bauch, als ich anfing, Muschi zu essen. Obwohl er kämpfte, fing er schon an, nass zu werden. Ich fing an, ihn wie einen hungrigen Löwen anzugreifen. Meine Zunge grub sie in ihre Muschi, glitt dann nach oben und rieb ihren Kitzler. Ich konnte spüren, wie Janet sich zu entspannen begann, und ich konnte gelegentlich ein Stöhnen aus ihrem Mund hören. Ich konnte sehen, dass sie sich auf die Ejakulation vorbereitete, und ich war noch nicht einmal annähernd fertig mit ihr, also hörte ich auf, ihre Muschi zu lecken, und setzte mich hin. Ich legte Janet auf den Bauch und sagte ihr, sie solle auf Hände und Knie gehen. Sie fing an, ihre Hüften zu heben und sich auf ihre Arme zu stützen, aber ich wollte, dass sie sich schneller bewegte Ich habe ihm auch auf den Arsch geschlagen.
Oh Dean Das tut weh Sie fing an zu weinen.
Ich weiß, dass du es magst, Schlampe
Ich zog meine Boxershorts aus und packte ihn an den Hüften. Ein harter Stoß, bei dem ich meinen Schwanz in ihre Muschi schiebe. Sie rutschte auf den Laken nach vorne und fing ein bisschen mehr an zu weinen, als ich anfing, sie in und aus der Katze zu schlagen. Es war so lange her und es fühlte sich so gut an. Drinnen war es sehr heiß. Ich schlug härter zu. Unser Kopfteil fing an, gegen die Wand zu schlagen und die Nachttischlampe zitterte. Ich konnte hören, wie meine Eier gegen ihre tropfenden Schamlippen schlugen. Ich fing wieder an, dir auf den Arsch zu schlagen. Ihre Wangen begannen sich tiefrot zu färben.
Ist das so, nimm es, Hure. Du magst es. Du magst es hart.
Ich konnte sehen, wie ihr Weinen nachließ und ihre Hüften begannen, sich zurückzuziehen, um meine zu treffen.
Ja … ja, ich mag es Verhau mich Verhau mich härter
Ich konnte es eigentlich nicht glauben. Meine keusche Frau ließ mich sie verprügeln Er ließ sich von mir ficken wie ein wildes Tier, Doggystyle, und es gefiel ihm Ich konnte spüren, wie sich meine Eier zu dehnen begannen. Ich wusste, dass ich ejakulieren würde. Ich stieg aus Janet und warf sie zurück aufs Bett. Ich nahm ihn in meine Arme und hielt ihm meinen Schwanz ins Gesicht.
Fick du Schlampe Saug den Saft aus meinem Schwanz
Sie fing eifrig an, ihre Fotze von meinem Schwanz zu saugen und schluckte jedes letzte Stück davon, als ich ankam. Nachdem wir mich trocken gesaugt hatten, betraten wir verschwitzt und mit klatschnassen Laken das Bett. Ein paar Minuten später klingelte sein Piepser und er sprang auf, zog sich etwas an und rannte weg. Anscheinend telefonierte er immer noch, obwohl es die Nacht war, in der er frei hatte. Als ich hörte, wie das Auto aus der Straße fuhr und die Straße beschleunigte, setzte ich mich auf das Bett und dachte sofort, Sarah würde in dem Zimmer am Ende des Flurs schlafen.
Ich schaute aus dem Wohnzimmerfenster, um mich zu vergewissern, dass Janet wirklich weg war, und ging dann zurück zu Sarahs Zimmer. Ich öffnete leise die Tür und ging hinein. Da war er, eingeschlafen. Sie lag auf dem Rücken, den Adler ausgebreitet, die Decken auf den Boden geworfen und ihr Nachthemd bis zu den Hüften hochgezogen. Ich kicherte leise. Perfekt. Ich lege mich auf sein Bett und knie neben ihm. Ich streckte meine Hand nach ihrem Bein und Oberschenkel aus. Ich legte meinen Kopf auf seinen Schoß und atmete tief durch. Das muss ihn aufgeweckt haben, denn er flüsterte schläfrig.
Papa… was machst du? Wo ist Mama?
Er musste zur Arbeit gehen. Und ich war allein, also dachte ich, ich könnte dir einen neuen Teil unseres Spiels beibringen.
Dad … ich bin so müde … Wie eine Tochter, wie eine Mutter …
Ich weiß, Schatz, aber ich bin so einsam und ich weiß, dass du das neue Kapitel unseres Spiels lieben wirst Du musst nichts tun, außer da zu liegen, wie du bist.
OK…..
Ich krabbelte zum Fußende seines Bettes und fing wieder an, seine Beine zu reiben. Ich hob ihr Nachthemd höher, bis ich ihr Höschen erreichte. Ich habe sie vorsichtig darüber geschoben. Oh das war zu toll. Ich sah ihr ins Gesicht. Er lag einfach nur da und starrte an die Decke.
Okay. Jetzt bleib liegen und überlass mir die ganze Arbeit.
Er schüttelte den Kopf. Ich fing an, die Außenseite ihrer Schamlippen langsam zu reiben. Seine Beine spannten sich für einen Moment an, dann entspannten sie sich. Ich fuhr mit meinem Zeigefinger über ihre Fotze, dann öffnete ich mit meiner anderen Hand langsam die Lippen und fing an, die Innenseite zu reiben. Er spreizte seine Beine noch mehr. Ich rieb es auf und ab und rieb dann leicht ihren Kitzler. Seine Beine zitterten und er schnappte nach Luft, aber er sagte nichts. Ich rieb zunächst leicht weiter, dann etwas fester. Er umklammerte die Bettlaken mit seinen Fäusten. OK. Jetzt war es an der Zeit. Ich glitt unter dem Bett hervor und legte meinen Kopf zwischen seine Beine. Es roch so gut. Es war sehr heiß und nass. Ich konnte nicht glauben, dass es nass war. Ich öffnete seine Lippen wieder und fing an, seine Spalte auf und ab zu lecken. Er stöhnte. Oh, hat er gestöhnt?
Ist das so, Baby. Es ist okay zu stöhnen. Ich möchte, dass du stöhnst.
Ich fing wieder an zu lecken. Ich konzentrierte mich auf ihre Klitoris. Es war sehr wenig und sehr lecker. Ich habe es auswärts gegessen, wie ich es vor einer halben Stunde mit seiner Mutter getan habe. Er atmete schwer.
Dad … Dad, ich fühle mich komisch. Dad … oh Daddyyyy
Er kam. Sarah hatte ihren ersten Orgasmus. Es war wundervoll. Ihre Pobacken strafften sich und sie griff fester in die Laken und drückte ihre Schenkel an meinen Kopf, zog sie noch näher. Ich stand auf, während ich mich entspannte und meinen Kopf frei bekam. Er keuchte und lächelte immer noch.
Oh Papa. Das war großartig Ich habe es geliebt Es hat mich verrückt gemacht … so gut
Ich wusste, dass es passieren würde Willst du dieses Spiel jetzt oft spielen?
Ja
Gut. Oh schau, meine Knete ist fertig zum Spielen
Sarah lächelte und kniete sich vor ihr Bett und nahm meinen Schwanz in ihren Mund. Ich konnte es kaum erwarten, dass die nächsten paar Jahre vorbei waren, als ich endlich alt genug war, um sie zu ficken.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert