Heiße Milf Draußen Auf Dem Dach Gefickt

0 Aufrufe
0%


Episode 1
Ich weiß, ich muss mich umdrehen und weggehen. Als mir klar wurde, was ich getan hatte, überkam mich ein Schuldgefühl. Schließlich ist es wahrscheinlich nicht normal, dass ein Mann im Schatten steht und seiner einzigen Tochter beim Masturbieren zuschaut. Sobald die Schuld überhand nahm, begannen meine Gedanken zu rasen, um meine Anwesenheit dort zu rationalisieren. Das hätte er nicht tun sollen, besonders wenn er nicht auf der Couch liegt. Ich war vor mehr als einer Stunde ins Bett gegangen, also war ich mir sicher, dass er dachte, ich würde bereits schlafen. Aber er hätte erkennen müssen, dass ich ihn auf der Couch sehen werde, wenn ich wach bin und wieder runtergehe, lange bevor er mich sieht oder einen Hinweis darauf hört, dass ich runtergehe.
Vielleicht dachte er, ich mache das Licht an, bevor ich um die Ecke in die Nische biege, die das Wohnzimmer überblickt. Wenn ich das getan hätte, um herunterzukommen, hätte es genügend Zeit gehabt, es zu verdecken, bevor es in meine Sichtlinie kam. Er musste erkennen, dass ich in diesem Haus lebte, kurz nachdem er sich vor etwa 10 Jahren von seiner Mutter getrennt hatte. Nicht wahr? Ich brauche dieses Licht seit Jahren nicht mehr.
Wie auch immer, ich stand hier in pechschwarzer Farbe ein paar Meter über ihm, mein Körper war weiter von der robusten Sicherheitsvorrichtung bedeckt, die ihn daran hinderte, über die Seite des oberen Flurs in das Wohnzimmer darunter zu fallen. Jetzt weiß ich, dass es nicht meine Schuld war, dass ich ihn hier erwischt habe, und für einen Moment begannen die Schuldgefühle zu schwinden.
Es war nicht das erste Mal, dass ich ihn beim Masturbieren erwischte. Allerdings habe ich zum ersten Mal angefangen zu schauen. Letztes Mal war es auch nicht meine Schuld, zumindest nicht ganz.
Ihr letzter 17. Geburtstag war erst wenige Wochen her. Neunzig Prozent des Hauses gehören mir, also gehe ich normalerweise ohne viel Nachdenken in jeden Raum, den ich brauche. Ich versuche, ihre Privatsphäre zu respektieren, wenn sie am Wochenende bei mir ist, und ich klopfe fast immer an alle verschlossenen Türen, bevor ich eintrete. Freund, ich weiß das mit Sicherheit, weil ich versuchte, das zu vermeiden, was ich als einen der vielen anderen wirklichen Vorteile eines Pools empfand.
Als er und seine Mutter sich trennten, entschied ich mich aus drei Gründen, ein Haus mit Pool zu kaufen. 1) Ich könnte es mir leisten, 2) Meine Tochter Beth wollte schon immer einen haben und 3) Meine Ex-Frau Kelly wollte nie einen. Ich dachte, solange ich einen Pool habe, würde meine Tochter immer einen Grund finden, mich zu besuchen. Die Entscheidung, ein Haus mit Pool zu kaufen, hatte auch einen unbekannten Vorteil. Abgesehen davon, dass ich recht damit hatte, dass sie viel Zeit hier verbrachte, half es auch, dass sie oft ihre Freunde mitbrachte.
Es half zunächst nicht viel. Schließlich waren alle drei ihrer Freunde, die die meiste Zeit dort verbrachten, alle zwischen 7 und 9 Jahre alt, und ich weiß, dass einige von ihnen begeistert waren, dass ich es nicht war. Nichtmal annähernd. Daher war es in der Anfangszeit ziemlich nervig, für ihn und seine Freunde Rettungsschwimmer sein zu müssen.
Der erste Jackpot-Vorteil kam im dritten Sommer. Ungefähr einen Monat nach Beginn des Sommers traf ich Emily, als ich im örtlichen Fast-Food-Laden tankte. Er ging auf das Auto in der Spur neben mir zu und ich brauchte einen Moment, um zu realisieren, dass es seines war, als er aus der Tür ging. Sobald sich die Türen öffneten, fiel es mir ins Auge und ich bemerkte sofort das schöne Regal, das ihr Tanktop kaum schloss. Dann wanderte mein Blick zu ihrer schlanken Taille, die zu klein schien, um das Gewicht ihrer Brust zu tragen.
Erst als er halb bei mir war, sah ich ihm gut genug ins Gesicht, um zu wissen, wer er war. Sie war die Tochter einer Freundin meiner Frau, die vor ein paar Jahren anfing, Beth zu babysitten, als Kelly und ich ausgingen. Ich habe gleich nachgerechnet und festgestellt, dass er mittlerweile um die 20 gewesen sein muss. Sie war schon immer ein attraktives Mädchen gewesen. Selbst als sie im Alter von sechzehn Jahren anfing, uns zu babysitten, hatte sie diesen Blick für sich, der jeden wissen ließ, dass sie jeden Mann bekommen konnte, den sie wollte. Ich erinnere mich, dass ich ein wenig besorgt war, dass sie sich um Beth kümmern würde, weil ich befürchtete, dass Jungs im Haus sein würden, während wir weg waren. Aber er war ein verantwortungsbewusstes Kind, und soweit ich wusste, hatte er es immer respektiert, dass wir ihn dafür bezahlten, dass er sich um unsere Tochter kümmerte, und genau das tat er auch.
Sie trug immer etwas, das ein wenig zu freizügig oder ein oder zwei Nummern kleiner war. Wenn Sie mich damals oder sogar vor ein paar Jahren gefragt hätten, ob einer der Gründe, warum ich es mochte, sie zu babysitten, darin bestand, dass sie so gut aussah, hätte ich abgelehnt. Immerhin war er erst 16 Jahre alt, ich war glücklich verheiratet (so nannte ich mich damals noch) und ich war 10 Jahre älter als er. Aber ich habe in den letzten Jahren viele Dinge getan, die ich wahrscheinlich nicht tun sollte, und ich bin nicht mehr so ​​keusch wie damals, also gebe ich es zu. Ich mochte es wirklich. Zu viel
Früher habe ich meine Frau zu lange draußen gehalten, in der Hoffnung, dass es zu spät oder zu müde wäre, um nach Hause zu gehen. Bevor er kam, hätte ich ihm gesagt, dass es vielleicht spät werden würde, bis wir zurückkämen, und dass er, wenn er keine Lust hätte, nach Hause zu gehen, die Nacht im Gästezimmer verbringen könne. Wenn meine Frau und ich dann fast jeden Abend nach Hause kamen, fanden wir sie mit laufendem Fernseher auf der Couch liegend. Manchmal ist er wach, manchmal schläft er, aber irgendetwas an ihm ist mir immer aufgefallen. Meistens waren es ein übergroßes, geknöpftes Pyjamahemd und ein Paar enge Shorts. In einer wirklich guten Nacht war es ein längeres Pyjamahemd oder ein T-Shirt, das ihre Oberschenkel kaum bedeckte, und nicht viel mehr.
Aber ein paar Jahre später war er jetzt hier. Zwanzig Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß, hatte sie Brüste, um Körbchengröße C zu dehnen, und ich konnte plötzlich spüren, wie sie sich an mich drückte, als sie mich erkannte und kam, um mich zu umarmen.
Wir unterhielten uns ein paar Augenblicke darüber, wie schön es war, einander wiederzusehen, wie sehr er das Babysitten vermisste, wie sehr er Beth vermisste und wie glücklich er war, den Sommer vom College zu Hause zu sein. Er hatte anscheinend mit Beth gesprochen, weil seine Augen richtig geleuchtet haben, als er mir sagte, dass es toll sei, jetzt einen Pool zu haben. Ohne nachzudenken, ließ ich ihn wissen, dass er kommen und es benutzen konnte, wann immer er wollte. Normalerweise war ich an Wochentagen sowieso auf der Arbeit, und er sagte mir, er müsse jeden Tag um 3:00 oder 4:00 Uhr bei der Arbeit sein, damit sich nie Haut von meinem Rücken löste.
Natürlich kam ich die nächsten Tage nach Hause und es war klar, dass jemand im Pool war. Ich überlegte, die Hintertür offen zu lassen, und gab ihm eine Notiz, dass er sich alle Snacks oder Erfrischungsgetränke holen sollte, die ich im Kühlschrank finden konnte, aber mir wurde klar, dass er wahrscheinlich nicht alleine kam und nicht wollte, dass Fremde herumliefen, obwohl ich ihm vertraute. Er kam nicht jeden Tag zu mir nach Hause, während ich weg war, aber wenn er aus irgendeinem seltsamen Grund kam, hat es mich immer ein wenig aufgeregt, zu wissen, dass er hier war. Ich fragte mich, wie ihr Badeanzug aussehen würde, und ich dachte sogar einmal daran, meine Webcam so einzustellen, dass sie aus meinem Fenster auf den Pool schaute, damit ich ihn sehen konnte, aber der Gedanke schien mir sogar beängstigend.
Er muss an den Wochenenden die typischen College-Partys haben, weil er zu dieser Zeit nie aufgetaucht ist. Ich versuchte mehrmals, früher nach Hause zu kommen, um zu sehen, ob ich ihn dort erwischen könnte, aber ohne Erfolg. Dieser Tag war entweder noch nicht gekommen oder schon vorbei, als ich dort ankam.
Etwa drei Wochen später sah ich ihn zum ersten Mal in meinem Garten. Damals hatte ich einen Gast. Eine Frau, mit der ich seit einiger Zeit zusammen bin. Eine Art Flirt? weil wir ziemlich viel zu Abend gegessen oder etwas getrunken haben und für ein paar Stunden Sex bei ihr oder mir zu Hause geblieben sind. Natürlich haben wir uns gut verstanden und der Sex war in Ordnung, aber wir hatten beide aus mehreren Gründen keine Ahnung, dass unsere Beziehung weiter gehen würde, als sie war.
Diese besondere Nacht war eine besonders heiße Nacht, also beschlossen mein Date und ich, eine Weile am Pool zu sitzen, bevor wir hineingingen. Wir legten uns beide auf die Doppel-Chaiselongue und begannen innerhalb von Minuten damit, das zu tun, von dem wir wussten, dass es schließlich passieren würde. Kurz nachdem ich mich hingelegt habe, reitet mein Date rittlings auf mir vor mir, wir beide nackt auf dem Abfall, und beide von uns aufgeknöpft. Ich habe gerade die Brustwarze aus meinem Mund genommen. Meine Hände waren in seiner Hose und streichelten seinen Arsch, als er anfing, seine Lippen an meinem Hals zu bearbeiten. Er küsste gerade meine Brust und legte seine dünne Hand auf meine Erektion, als ich eine Autotür zuschlagen hörte. Ich wollte gerade einen Blowjob von einer Frau geben, die mir einige der besten Köpfe verpasste, die ich je hatte, also erreichte mich das Geräusch der Autotür kaum, aber mein Date ist wahrscheinlich ein guter Zeitpunkt, um vorbeizuschauen. Ich drücke sie auf die Knie und nehme ein letztes Mal eine ihrer Brustwarzen in meinen Mund, während ich in ihr Höschen greife. Als ich langsam meine Hand wegziehe, schiebe ich einen Finger leicht zwischen ihre nassen Lippen und schiebe ihn sehr leicht in ihr Loch, bevor ich den Rest des Weges zwischen ihre Arschspalte ziehe.
Also standen wir beide auf, ich hob die Klamotten auf, die wir bereits verschüttet hatten, er packte meinen Schwanz und fing an, mich hineinzuschieben. Während ich ging, zog ich mich leicht nach hinten und nach links, damit er meinen Schwanz halten konnte, während ich meine Arme um ihn schlang, um ihre Brüste zu streicheln. Er drückte etwas fester, als er seinen Kopf drehte, sodass sich unsere Lippen trafen. Und so kamen wir wieder nach Hause. Bis wir auf die Veranda kamen. Ich bin mir nicht sicher, wer von uns sie zuerst gesehen hat, aber wir erstarrten beide, als wir aufhörten, uns zu küssen, und Emily in ihrer Kellnerinnenuniform dastehen sahen, als wir die Stufen zur Veranda hinaufgingen.
Emily muss auch ein bisschen Angst gehabt haben, denn sie stand einfach wie ein Liebhaber unter den Scheinwerfern. Seine Augen bewegten sich, als versuchte er zu verstehen, was er sah. Er begegnete zuerst dem Blick meiner Verabredung, dann den Brüsten meiner Verabredung und der Hand meiner Verabredung, die immer noch um meine Erektion geschlungen war, wo seine Augen einen Moment verweilten, bevor er mir in die Augen sah. Emily warf einen weiteren Blick auf mein Date und drehte sich schnell um und entschuldigte sich.
Als ich endlich meine Richtung herausgefunden hatte, zog ich schnell genug Kleidung auseinander, um etwas in meiner Mitte zu behalten und die Brüste meines Dates zu bedecken. Emily entschuldigte sich immer noch, als sie ihr rotes Gesicht leicht drehte, um zu sehen, ob wir bedeckt waren. Als er nach unten schaute und sah, dass wir mehr oder weniger bedeckt waren, drehte er sich etwas mehr zu uns um, aber es war klar, dass wir beide seinem Blick auswichen.
Ich wusste nicht, was ich sonst sagen sollte, also stellte ich Emily als unsere Familienfreundin und meinen Freund als meine Freundin vor. Emily, die sich anscheinend nicht entscheiden konnte, ob sie eine Pause machen oder in den Pool springen und unter Wasser bleiben sollte, bis alle weg waren, entschuldigte sich erneut und sagte, sie sei sich nicht sicher, ob ich zu Hause sein würde, aber weil es so sei, dachte sie Sie würde sich nach der Arbeit für ein kurzes Bad im Pool einschleichen. Mein Date sagte es in einem Ton, den ich für etwas zu kalt für den Anlass hielt, als wir offensichtlich für die Nacht zusammen waren. Mein Date überraschte mich wenig später, als er sagte: Jetzt sind wir aber fertig mit dem Pool, viel Spaß.
Für einen kurzen Moment dachte oder hoffte ich, dass Emily sein Angebot tatsächlich annehmen würde, aber sie entschuldigte sich und sagte, es sei schon spät und sie müsse nach Hause. Er entschuldigte sich noch einmal, schaute auf meinen Bauch, als wollte er sich vergewissern, dass ich das Richtige tat, und deckte mich zu. Ich rede später mit dir, sagte er. und es war fast so schnell weg, wie es erschienen war.
Ich weiß nicht, warum ich mich so schuldig fühle, wenn ich versuche, meinem Date die Situation zu erklären. Hab ich doch. Er muss meine Schuldgefühle gespürt haben, denn er fing an, mich darüber auszufragen, als ich das Haus betrat und die Treppe hinaufstieg. Immer wenn ich denke, dass ich vernünftig reagiere, sieht er mich an, lächelt und sagt: Ähm? oder? sicher? Ich war mir nicht sicher, was es war. Einerseits sah er ein wenig sauer aus, als plötzlich eine attraktive Frau hinter meinem Haus auftauchte, aber wir gingen immer noch ins Schlafzimmer, also wurde mir endlich klar, dass ich die Klappe halten musste, bevor ich irgendetwas Dummes sagte.
Als wir im Schlafzimmer ankamen, hatte ich bereits entschieden, dass ich mein Bestes tun musste, um ihre Aufmerksamkeit zu behalten, also drehte ich sie, sobald ich aus der Tür war, zu mir, nahm ihre beiden Arschbacken in meine Hände und zog sie nah an mich heran. Tiefer Kuss. Nach einem kurzen Drücken begann ich, sie zurück auf das Bett zu drücken, während ich meine Hände in ihrer Hose behielt und sie langsam zu ihren Hüften bewegte. Als wir ins Bett gingen, war seine Hose in der Mitte heruntergekommen und ich fing an, ihn über seine Hüften zu schieben. Ich führte ihn sanft dazu, sich aufzusetzen und sich dann auf das Bett zu legen. Nachdem ich es gefunden hatte, stützte ich mich mit einer Hand von beiden Seiten ab und begann, meine Reise abzusenken.
Ich bewegte mich so langsam ich konnte auf ihren Hals zu und ließ mich dann auf meinen Ellbogen ein wenig los, um ihre Brüste zusammenzudrücken, während ich an ihrer Brustwarze saugte. Zuerst die linke, dann bewegte sich meine Zunge leicht über ihre linke Brust zu ihrer rechten Brust, wo ich die andere Brustwarze fand, ich ließ meine Zunge ein paar Mal herumkreisen, dann zog ich gierig die linke Brustwarze in meinen Mund, um ihr etwas zu geben. ein Druck gleichzeitig.
Das Stöhnen, das ihren Lippen entkam, schlug mein Herz so schnell, dass ich ihr den Rest ihrer Kleidung vom Leib reißen und mich in ihr vergraben wollte. Ich zwang mich, meine ursprüngliche Reise fortzusetzen und erinnerte mich daran, dass es an der Zeit war, mich auf ihre Wünsche zu konzentrieren, nicht mehr auf mich. Kurz nachdem ich an ihrem Bauchnabel angehalten hatte, fand ich meine Zunge direkt über ihrem buschigen, aber gut getrimmten Schamhügel. Ich war so auf die Reise konzentriert, dass ich vergaß, den Rest meiner Kleidung auszuziehen, also stand ich auf, zog den Rest meiner Kleidung aus und hatte Spaß daran, ihn zu sehen, wie er zuerst auf meinen flachen Bauch und dann auf mich starrte. Mein harter Schwanz und zurück zu meinen Augen, als sich ein Lächeln auf seinem Gesicht zu bilden beginnt.
Eines meiner Lieblingsdinge an ihr war, dass sie eine der wenigen Frauen war, mit denen ich zusammen war, die es liebte, berührt zu werden, genauso wie sie es liebte, berührt zu werden. Sie gehörte nicht zu den besser aussehenden Frauen, mit denen ich mich im Laufe der Jahre getroffen habe, aber sie war definitiv eine der sexiesten, genug für mich, um einen Blick auf ihren himmlischen Mund zu erhaschen, als sie auf ihren Knien über den Rand des Bett und hob beide Hände, um mit weit geöffneten Beinen an ihren Brustwarzen zu ziehen.
Ich wusste, dass es Zeit für mich war, wieder an die Arbeit zu gehen, als ihre Hand begann, sich zwischen ihren Beinen nach unten zu bewegen. Ich streckte die Hand aus und zog beide Beine an meine Brust und entfernte, was von ihrer Kleidung übrig war. Ihre Augen schlossen sich, als ihre Hand zwischen ihre Beine griff und ein Finger ihren feuchten Schlitz auf und ab bewegte. In diesem Moment verspürte ich einen unbestreitbaren Drang, sie zu schmecken, also küsste ich schnell ihre Knöchel, leckte ihre Knie und schließlich ihre Schenkel. Der Raum fühlte sich um etwa 5 Grad wärmer an, als er seinen Finger von sich wegnahm und seine Hand auf meinen Kopf legte, seine Beine weiter spreizte und ein Bein auf meine Schultern legte. Ich konnte die Nässe auf meiner Wange spüren, als ich anfing, meine beiden Waden zu bearbeiten.
Als meine Küsse und Lecks ihre sanften Kurven erreichten, begannen sich ihre Hüften bereits zu bewegen. Je mehr er versuchte, sich auf mein Gesicht zu konzentrieren, desto mehr musste ich dem Drang widerstehen, meine Zunge hineinzustecken. Ich spürte, wie meine Nase in die Schamhaare einsank. Dann trat ich langsam zurück, während ich meine Zunge ein wenig tiefer eindringen ließ. Ich konnte hören, wie sie schneller atmete und ihre Hüften begannen, sich schneller zu bewegen, als sie den Hügel hinaufging. Schließlich war meine Zunge wieder auf dem Hügel, wo ich meine Zunge gerade außerhalb der Barriere zu ihrer Klitoris tanzen ließ. Als ich zu ihm aufblickte, konnte ich spüren, wie seine Hand fester gegen meinen Hinterkopf drückte, während er mit seiner anderen Hand in eine Brustwarze kniff. Ich konnte fast ihren Hunger riechen, als sie sie verspottete, indem sie den Schaft ihrer Klitoris auf und ab leckte und vorsichtig versuchte, ihren jetzt geschwollenen Knopf nicht wirklich zu berühren. Und dann kam die Zeit; es ist Zeit für ihn aufzuheben, was seine sich windenden Hüften drücken. Ein weiteres langes Stöhnen entkam ihren Lippen, als ich meine Zunge auf ihrem Kitzler tanzen ließ. Ich bewegte es überall hin und her, langsam, hoch, runter, von einer Seite zur anderen, schneller, und versuchte, jedes Muster zu vermeiden.
Als ich spürte, wie ihre Hüften fester gegen mein Gesicht drückten, zog ich meine Zunge zurück in meinen Mund und saugte sanft an ihrer Klitoris, um ihr zu folgen. Seine Hand bewegte sich von meinem Hinterkopf nach oben und verband sich mit seiner anderen, um ihre Brüste zu kneten. Ich saugte so fest an ihrer Klitoris, als ich bemerkte, dass sie ihre Brustwarzen ein wenig fester kniff, für einen Moment dachte ich, ihr scharfes Atmen käme von Schmerzen. Als ich ihm ins Gesicht sah und sah, dass er für die Welt völlig verloren zu sein schien, wusste ich, dass er es nicht war, also hob ich meine Finger, um seine Tiefen zu erkunden. Erst eins, dann zwei, während ich langsam Fahrt aufnehme. Ihre Hüften schwangen jetzt so stark, dass es mir schwer fiel, den Kontakt zu halten.
Ich konnte an seinem Quietschen erkennen, dass er sich jetzt näherte, also hielt ich mich so gut ich konnte fest, als meine Finger wieder schneller wurden. Dann war er plötzlich da. Sein Körper erstarrte, sein Atem stockte, die Zeit schien für einen Moment anzuhalten, und es explodierte.
Ich wollte ihr einen Moment Zeit geben, um sich zu erholen, bevor ich mich meinen Bedürfnissen zuwandte, also steckte ich meine Nase ein wenig mehr zwischen ihre Beine und achtete darauf, ihre jetzt empfindliche Klitoris nicht zu sehr zu berühren. Ich habe genug Frauen gekostet, um zwei Dinge zu wissen. EIN; nicht alle schmeckten gleich und zwei; Ich mochte den Geschmack nicht. Verstehen Sie mich nicht falsch, es macht mir große Freude, eine Frau wie diese zu befriedigen, und je mehr sie ejakuliert oder fließt, desto aufgeregter werde ich. Es ist kein Geschmack, den ich wirklich mag. Aus diesem Grund fiel es mir schwer, dort so lange zu bleiben, wie ich es hätte tun sollen, und ich musste anfangen zu arbeiten, um aufzustehen.
Als ich zurückkam, um ihren Mund zu küssen, kratzten ihre Hände bereits meinen Rücken auf und ab. Obwohl seine Beine immer noch neben dem Bett waren und ich kaum auf dem Bett lag, schlang er beide Beine um mich und begann mich zu sich zu ziehen. Sobald ich meinen Schwanz in ihre Kurven drückte, wusste ich instinktiv, dass ich keine zwei Minuten durchhalten würde, wenn ich ihn jetzt reindrückte. Ich fühlte mich ein wenig egoistisch, nur weil ich wusste, wie sehr ich ihn dazu gebracht hatte, in meinem Mund zu ejakulieren, und hoffte wirklich, dass er sich revanchieren würde.
Eine Möglichkeit, ihn dazu zu bringen, mir einen Blowjob zu geben, bestand darin, seine Brüste um meinen Schwanz zu wickeln. Sie hatten keine besonders großen Brüste, aber sie waren groß genug, um mir zumindest ein Gefühl zu geben, als ich zwischen ihnen hin und her fegte. Obwohl es sich gut anfühlte, hatte es auch den Vorteil, dass es sehr heiß aussah, was mich noch heißer machte. Sein Aussehen muss ihm auch gefallen haben, denn es dauerte selten zu lange, bis er meine Spitze küsste und mich vollständig in seinen Mund steckte. Gerade als sie nach oben gehen wollte, damit ich auf sie steigen und mein Glied zwischen ihre Brüste legen konnte, überraschte sie mich ein wenig, indem sie mich im Bett auf und ab schob.
Als ich es endlich schaffte aufzustehen, war er weit genug vom Bett gerutscht und kauerte nun mit einem Teil seines Gewichts auf dem Ellbogen vor mir. Seine andere Hand griff nach meiner Hüfte und brachte mich zu seinem Mund.
Er hat mich nicht einmal vollständig reingebracht, bevor er wusste, dass ich nicht lange durchhalten würde. Eine Sache, die ihre Blowjobs so gut machte, war, dass sie mich in ihren Mund stecken konnte, bis sie spürte, wie er ihr in die Kehle rutschte. Okay, ich bin nicht gerade groß, aber sie war die zweite Frau, mit der ich zusammen war, die in der Lage war, meinen gesamten 7-Zoll-Körper so zu verschlingen, ohne zu würgen oder sich schnell zurückzuziehen. Schon der Ort meiner Beerdigung brachte mich oft an den Rand des Abgrunds.
Heute Nacht war es nicht anders. Ich wollte noch nicht ejakulieren, also zog ich mich heraus und wollte sie gerade auf das Bett zurückziehen, um mich noch mehr an ihren Brüsten zu reiben, sie ließ sich auf beide Knie fallen und packte mich an meinen Hüften, damit ich nicht daran zog mehr. weit. Wenn ich etwas tat, war er offensichtlich genug bei mir, um genau zu wissen, warum ich es tat, denn er fragte sofort mit diesem schelmischen Grinsen auf seinem Gesicht, warum ich überhaupt bereit war zu ejakulieren. Als ich ihm sagte, dass er mich öfter als sonst feuern würde, schoss er einen neugierigen Blick in seine Augen und fragte. Bist du sicher, dass das der einzige Grund ist? Um ehrlich zu sein, war ich mir nicht sicher, was Sie meinten, also als ich antwortete, was könnte es sonst sein? Ich wollte nicht, dass dies mehr als eine Frage ist. Er schlug irgendwie eine ganz andere Richtung ein und fragte offen: Bist du sicher, dass es nicht daran lag, dass der Babysitter das zu lange angestarrt hat? Dann zog er an meinem Schwanz und drückte ihn, um ihn zu betonen.
Für einen Moment dachte ich, ich sollte es leugnen. Ich war mir nicht sicher, ob das der wahre Grund war, aber die Art und Weise, wie er es gerade sagte, sorgte definitiv für zusätzliche Aufregung. Als ich bemerkte, dass ich in seiner Hand zuckte, wusste ich, dass es keine Möglichkeit gab, es zu leugnen, also sagte ich ihm, dass, so sehr ich mich auch schuldig fühlte, wahr zu sein, das, was er sagte, tatsächlich ein Körnchen Wahrheit enthielt. Ich war überrascht, als sie mich anlächelte und mir sagte, dass Emily sie bestimmt auch begeistern würde, wenn sie andere Frauen mochte. Dann zog er mich wieder hinein und begann die wenigen Minuten, die ich brauchte, um für die Entlassung bereit zu sein, an mir zu arbeiten. Als ich ihm sagte, ich sei bereit zu ejakulieren, nahm er mich aus seinem Mund und sagte: Möchtest du stattdessen Emily erschießen? Er hat mich wieder geschockt.
Ich wusste es besser, als darauf verbal zu antworten, aber ich ließ mich stöhnen und der feste Strom von Sperma, der seine Brust traf, ließ keinen Zweifel daran, was los war. Ich wusste, dass Emily und ich auf keinen Fall an diesen Punkt kommen würden, aber es war genug für mich, einen zu haben, als ich mir Emily auf ihren Knien vorstellte, die darauf wartete, dass ich diese jungen, üppigen Brüste vollspritzte. Die härtesten Orgasmen meines Lebens.
Wir haben in dieser Nacht noch zwei weitere Male gefickt. Während keiner von uns Emily jemals wieder erwähnte, wussten wir beide, was die Hitze für mich aufheizte. Ich wollte sie unbedingt mehr über Emily reden hören, dass ich wirklich wollte, dass etwas Freches oder Nuttiges aus ihrem Mund kommt, wenn sie in dieser Stimmung ist, aber sobald ich ihr gesagt habe, dass ich das immer tun würde. solchen Sex ausprobieren wollte, machte er deutlich, dass er nicht der Erste sein würde, der dies tun würde. Diese Nacht war jedoch nicht wirklich wichtig, so sehr ich es auch lieben würde, mit jemandem zusammen zu sein, der bereit ist, ein bisschen wie eine Schlampe zu sein, die Bilder von Emily, die in meinem Kopf auftauchten, waren mehr als genug, um mir zu helfen, ein wenig zu stöhnen. lauter oder etwas härter ficken.

Hinzufügt von:
Datum: November 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert