Ich Liebe Den Schwanz Meiner Stiefschwester Weil Er Größer Ist Als Der Meines Mannes Meine Stiefschwester Betrügt Meinen Mann Während Er Mich Fickt Ntr

0 Aufrufe
0%


Au Star ist der Universumskrieg, in dem Senator Padme Amidala Anakin Skywalker nie getroffen hat und stattdessen von einem jungen Sith bewacht wurde, der ihn rettete, als er von der Naboo Nute Gunray entführt wurde und sein Wächter und Beschützer wurde.
########################################
Gerade als sie aus dem Palast flohen, trafen sie sich auf ihrem Heimatplaneten Naboo. Sie war zu dieser Zeit die Königin von Naboo, und die gottverdammte Handelsgruppe, angeführt von der Schleimkugel Nute Gunray, wollte sie gefangen nehmen und sie zwingen, einen uneingeschränkten Handels- und Besatzungsvertrag von Naboo durch die Handelsgruppe zu unterzeichnen. Offensichtlich ließ er dies nicht zu und floh mit seinen Dienern aus dem Palast.
Direkt in eine Falle.
Da trat er ein. Gerade als seine Konkubinen kurz davor waren, von Droidenfeuer getötet zu werden, und er kurz davor war, sie zu erwischen. Das Zischen des roten Lichtschwerts erwachte zum Leben und riss seine mechanischen Feinde in Stücke, während er seine Wut und seine dunkle Seite der Macht durch sich fließen ließ. Alles war in wenigen Sekunden vorbei.
Sie trug Kleidung und pechschwarze Stiefel, dazu eine passende Robe und Kapuze. Seine grauen Augen schienen große Müdigkeit zu zeigen. Er war damals 15 Jahre alt und begann im Alter von 7 Jahren unter dem Holocron eines alten Sith zu trainieren, als er es in einer verlassenen Höhle auf dem Planeten fand. Seitdem war Naboo sein Zuhause, und er hasste alle, die es zerstören oder in Besitz nehmen wollten.
Er war nicht schlecht. Nicht aus der Ferne. Er musste keinen Lehrling nehmen oder die Galaxie kontrollieren. Gottverdammt Der einzige Grund, warum er ein Benutzer der dunklen Seite war, war, dass er machtempfindlich war und zuerst ein SITH-Holocron fand. Wenn er einen JEDI oder Jedi-Meister gefunden hätte, wäre es ganz anders gewesen.
Er drehte sich zu der Gruppe schockierter Damen um, die ihn müde beobachteten, als er seine Kapuze zurückzog. Er war ein Mensch. Er hatte wirres schwarzes Haar und sturmgraue Augen. Er verneigte sich vor der vorsichtigen Gruppe.
Es tut mir leid, wenn ich Sie erschreckt habe, meine Damen. Aber Sie scheinen in Ordnung zu sein. Sagte er, als sie ihn ansahen.
Du bist ein Sith. Ist deine Art nicht böse? Warum hilfst du uns? Oder bist du gekommen, um seine Majestät für deine eigenen Zwecke zu nehmen? fragte eine der Dienstmädchen, während sie verneinend den Kopf schüttelte.
Ich bin kein Sith, ich bin ein einfacher Anhänger der dunklen Seite der Macht. Im Gegensatz zu anderen meiner Art lasse ich mich von ihrer Macht nicht verderben. Ich möchte euch allen nur helfen. Ich habe auf Naboo gelebt und trainiert in den letzten 7 Jahren. Er sagte zu ihnen. Dann ging er langsam auf eines der jungen Mädchen zu. Er hatte braune Augen und lange braune Haare. Er bückte sich und kniete vor ihr nieder, während er ihm das nun erloschene Lichtschwert entgegenstreckte.
Mein Messer gehört dir, Königin Amidala.
Die Frauen sahen außer Atem und besorgt aus. Er hatte ihre Tricks gesehen. Er wusste, dass es nicht Sabe war, der jetzt zu seiner eigenen Sicherheit die Queen als Stuntman verkörperte.
Während sie das Kind vor sich anstarrten, sahen sie nun ihre junge Königin an. Sie sah nur ein Jahr älter aus als er, und doch sah sie für ihr Alter unglaublich talentiert aus. Und da die Droiden sie jagten, war jede Hilfe eine Rettung vor dem Universum.
Ich nehme Ihr Angebot an. Stehen Sie auf und sagen Sie uns Ihren Namen. sagte Padme schließlich, als die junge Sith aus ihrer knienden Position erwachte.
Mein Name ist Ren Norad. Oder wie manche wissen werden, um mich zu nennen? … Darth Paine.
########################################
Er hatte sie zu seinem Haus in der Höhle gebracht, wo er das Holocron gefunden hatte. Er hatte es regeneriert und mit Gewalt vor Entdeckung und Sicht geschützt. Er konnte nicht einmal technologische Methoden finden.
Während sie sich ausruhten und aßen, hatten sie sie zurückgelassen und waren vorsichtig zum Palast gegangen, hatten die Droidenstreitkräfte verwüstet, die meisten ihrer Kriegsschiffe zerstört, die Streitkräfte der Naboo-Armee befreit und sie nach Hause gebracht, froh, ihre eigene Stärke dort zu sehen. Die Königin ist gesund und munter.
Sie hatten einen Kriegsplan vorbereitet, um den Planeten mit ihren Kräften zurückzuerobern. Obwohl er ging, bevor sie den Palast erreichten, war er schließlich erfolgreich. Er spürte zwei mächtige Jedi in der Nähe und wollte keinen Konflikt entfachen. Er erklärte dies der Königin, die ihn widerwillig gehen ließ.
Später hörte er, dass auch ein Sith-Lehrling beteiligt war, und war noch glücklicher, dass er nicht da war. Er war nicht bereit, von Sith oder Jedi erkannt zu werden. Noch nicht.
########################################
5 Jahre vergingen und er war jetzt 20 Jahre alt und ein erfolgreicher Benutzer der dunklen Seite. Er hatte das gesamte Wissen der Sith aus dem Holocron absorbiert, das er bekommen konnte, und hatte schließlich seine Ausbildung abgeschlossen. Das war, als er von der neuen Königin von Naboo gerufen wurde, um Padme Amidala, die neue Senatorin des Planeten, zu beschützen. Ihre alte Mission und Planeten haben die Königin in den Ruhestand versetzt.
Ein Problem, ein Benutzer der dunklen Seite zu sein, war, dass die dunkle Seite immer die Leidenschaften ihrer Benutzer leitete. Sei es Wut, Hass, Lust oder Liebe. Und gerade dann war das, was er trieb, Lust. Als sich die beiden alten Freunde wieder trafen, sah er sie in einem ganz neuen Licht. Es war sieben Jahre her und sie war zur schönsten Frau herangewachsen, die er je gesehen hatte.
Ihre braunen Augen schienen bei seinem Anblick leicht aufzuleuchten und wurden von ihren vollen Lippen und ihrem engelsgleichen Gesicht angezogen. Langes braunes Haar, das ihr in dicken Locken und Wellen bis zum Hals fiel, breite und volle Hüften und schlanke Beine, und wenn Stärke eine Sache war, ihr straffer Hintern und ihre D-Cup-Brüste.
Er würde seine Mission genießen.
########################################
Sieben Monate nach seinem Einsatz als Leibwächter hatte Ren nach einem langen Tag im Schatten des hart arbeitenden Senators seine Wohnung betreten. Er betrat sein Zimmer und sah einen Anblick, der ihn bis zum Erfrieren erschütterte. Auf ihrem Bett lag Senatorin Padme nackt auf ihrer Brust, zwischen teuren roten Seidenlaken. Er grinste verschmitzt über ihren bitteren Gesichtsausdruck.
Also? Wirst du etwas wegen der Kleidung unternehmen, die du trägst, oder wirst du den ganzen Tag dastehen?
Das musste er sich nicht zweimal sagen.
Sie heirateten 2 Monate später in dieser Nacht und ein paar andere Nächte wie diese.
#######################################
einen Dämon geheiratet
Lustschreie erfüllten das ganze Haus, als eine Frau in der Hitze seinen Schwanz wie Nexu auf alle Viere nahm und seinen Schwanz von hinten in ihre Muschi stieß.
Fick mich, Ren Fick mich, bis ich es nicht mehr aushalte Ihre Stimme der Freude schrie auf, als sie Padmes durchnässte nasse Fotze schlug. Eine Hand kräuselte sich hinter seinen Kopf, um sie in einen tiefen Kuss zu ziehen, während er sie weiter hart fickte.
Padme gab ihren Leidenschaften mehr nach als jeder Sith, den sie je gekannt hatte. All die Jahre der sexuellen Frustration und sie musste eine reine und edle Königin sein. Nach einem langen Tag in der republikanischen Politik wollte sie nur noch eine schöne heiße Dusche, eine warme Mahlzeit und schönen, langen, harten Sex mit ihrem Mann/Leibwächter.
Und sie liebte es.
Er zog sie aus der warmen, samtigen Muschi und schob sie auf ihren Rücken, spreizte ihre Beine und Oberschenkel auseinander und platzierte die Spitze seines harten, pochenden Schwanzes im Fotzeneingang. Er drückte es noch einmal in ihr enges Loch und begann sie genüsslich zu schlagen.
Erzwinge es Padme, du bist so eng Ich kann deine Muschi tagelang ficken. Sie grunzte, als sie die gesamte Länge in ihre eifrige Fotze knallte, als sie begann zu ejakulieren und ihren ganzen Schwanz in die süße Fotze einzutauchen. Ihre Körper waren mit glänzendem Schweiß bedeckt, als er ihre glitschige Fotze hart fickte. Sein langes Haar war jetzt schweißgetränkt, während ihre wilde Paarung weiterging.
Sie legte ihre Beine um ihre Taille, bevor sie ihn tiefer in ihre Muschi zog und ihr etwas ins Ohr flüsterte, was bei beiden ein lustvolles Stöhnen auslöste.
Ratet mal, wer heute Abend an der Tür steht? Dieser Skywalker-Junge, der in mich verliebt ist. Ich habe gehört, wie der Jedi-Rat ihm gesagt hat, er solle auf uns aufpassen, um sicherzustellen, dass er mich nicht einer Gehirnwäsche unterzieht, damit ich ein Sith-Sklave werde. Sie tun es immer noch nicht. Vertrauen du. Warum sollte ich ihm sagen, dass er nicht auf verheiratete Liebhaber hören soll? Wir unterrichten nicht, hmm? Sie lächelte ihn an und zeigte ihre wunderschönen perlweißen Zähne.
Ren lachte über Padmes List und küsste sie heftig, ihre Zungen kämpften um die Vorherrschaft und veränderten ihre Spucke, während sie ihr hartes Liebesspiel fortsetzten.
Sie unterbrach ihren Kuss und drückte den EIN-Knopf der Gegensprechanlage, senkte sie, sodass nur Anakin sie hören konnte. Dann drückte er einen Knopf an einem Tisch in der Nähe und sah zu, wie ein Bildschirm ihn und Padme, den jungen 16-jährigen Jedi, an der Tür zeigte.
Sie begannen dort zu handeln, während der Fluch andauerte.
Jetzt gehörst du mir, Padme. Ich werde dich von jetzt an jeden Tag ficken. Von jetzt an werde ich dich wissen lassen, wem du gehört. Ahh sagte Ren, als er auf dem Bildschirm zusah, wie Anakin vor Ekel zu zittern begann.
Ohhh ja Nimm mich, mein Herr. Fick deine willige Sith-Frau. Nimm meine Muschi alleine. Beanspruche deinen Besitz und zertrümmere meine Muschi mit deinem harten Sith-Schwanz. Ich kann dich direkt im Mund meiner Gebärmutter spüren. Niemand kannst. Nimm deinen Platz in meinem Bett ein. Du nimmst Tag und Nacht deinen Platz in meinem Bett ein. Ich werde dir immer gerne dienen. Padme schrie vor Freude auf, als sie sah, wie der verstörte Anakin auf dem Bildschirm mit den Worten, in die sie sich verliebte, auf die Knie fiel.
Ihre Worte hatten jedoch eine andere Wirkung auf ihren Ehemann. Die dunkle Seite drängte ihn, es vollständig zu markieren. Damit alle wissen, wem es gehört.
Als sein Penis anfing sich zu verhärten und seine Eier zu schmerzen begannen, um ihn loszuwerden, begann er seine Stoßgeschwindigkeit zu erhöhen.
Wenn es dich gibt, werde ich ejakulieren, Padme. Ich werde meine Sith-Erben in deinen Leib werfen und ihnen das Zeichen meiner Herrschaft über dich zeigen. Bist du bereit? Bist du bereit, eine Mutter für meine Kinder der Dunkelheit zu sein? Geist und Körper ganz mein sein? Sagte er, seine Augen glühten rot vor List und Stärke.
Er zog Padme für einen langen, leidenschaftlichen Kuss zu sich, bevor er antwortete.
Tu dies, meine Liebe. Erfülle mich mit deiner Kraft mit deinem mächtigen Samen Lass mich deine Sith-Erben gebären. Beobachte, wie deine Jugend in meinem Leib stärker wird und mein Bauch mit unseren Kindern wächst .
Das war alles, was er brauchte. Mit einem Siegesgrollen riss Ren die Wände ihres Gebärmutterhalses in ihre Gebärmutter, und als Padme begann, fast ununterbrochen zu ejakulieren, bespritzte ihr dickes Sith-Sperma sie mit ihrer Muschi, Gebärmutter und ungeschützten Laicheiern und bespritzte sie mit einem fruchtbarer, kräftiger Samen. mit dem Vergnügen der Wärme in deinem Schoß. Sie vergrub ihr Gesicht in ihrem Nacken und ihren Haaren und atmete den süßen Duft ihrer braunen Locken ein, als die Lust ihrer gemeinsamen Orgasmen sie überwältigte.
Schließlich ließen ihre Orgasmen nach und sie sahen sich in die Augen, beide voller Liebe, als sie sich über ihre gemeinsame Leidenschaft und das Glück der Geburt ihres Kindes küssten.
Keiner von ihnen machte sich die Mühe zu bemerken, dass Anakin Skywalker aus Wut und Depression durch die Tür ihres Zimmers geflohen war.
#######################################
6 Monate später?..
Ren erwachte in der Nacht, aufgeschreckt von einem inzwischen vergessenen Traum. Er drehte seinen Kopf, um seine schöne Frau anzusehen, und sein Bauch zog sich jetzt zusammen, als er ihr erstes Kind verstand. Sie lächelte glücklich und zog ihn zu sich, schlang eine Hand um sie und ließ die andere ihren geschwollenen Bauch streicheln.
Padme seufzte nur glücklich im Schlaf und kuschelte sich tiefer an seine warme Brust.
Alles war gut in einer weit, weit entfernten Galaxie, zumindest für diese beiden.

Hinzufügt von:
Datum: September 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert