Lässiges Reales Paar Aus Dem Indischen Telugu-Original Das Vor Der Kamera Fickt

0 Aufrufe
0%


Ein Jachthafen an den Großen Seen lange vor Sonnenaufgang.
————————————————– ————– ———————
Joe und ich hatten Mühe, die Aufbewahrungskiste vom Lieferwagen über das Dock zu unserem Seekreuzer zu transportieren.
140 Kilo Bitch Meat Ich lachte vor mich hin. Dan, Jeremy, Sam und Dave warteten an der Rampe, die zum Boot führte, um uns zu helfen. Unser Boot war voll und jetzt brauchen wir nur noch unseren Wochenendgast auf das Heck des Bootes zu setzen. Die Überwachungskameras der Marina zeigen nichts Außergewöhnliches.
Um diese Hündin zu schnappen, war etwas Planung erforderlich. Wir haben uns für Melanie entschieden, weil sie einen gemischten Hintergrund hat. Missbräuchliche Freunde, geringfügige Konflikte mit der Polizei und unberechenbares Verhalten. Er arbeitete spät in einer örtlichen Bar und gab uns die Gelegenheit. Wir blockierten die kleine Straße zu ihrem Haus, das Schlampengrab ging ohne Zwischenfälle weg. Wir fuhren mit seinem Auto zu einem abgelegenen See und benutzten die Nebenstraßen, um den Kameras auszuweichen. Alle dachten, er würde vielleicht ein paar Tage lang nicht bei der Polizei als vermisst gemeldet werden.
Als wir das Dock verließen, hörte ich ein Klopfen im Schließfach. Mit gefesselten Händen und geknebeltem Mund machte Melanie immer noch Geräusche. Ich schloss den Kofferraum auf, als das Land weit hinter mir war. Wir warfen unseren Preis auf das Deck. Mit geknebeltem Mund, verbundenen Augen und gefesselten Händen konnten wir uns sein Entsetzen nur vorstellen. Wir haben es mehrmals auf dem Deck gerollt. Melanie trug immer noch ihre Jeansshorts, das karierte Oberteil und die Jeansjacke.
Wir lachten und scherzten, als sich die gefesselte Hündin hilflos auf dem Deck drehte. Seine gedämpften Schreie verrieten sein Entsetzen. Ich drückte meinen Fuß auf den Kopf. Andere wechselten sich ab. Wir haben uns über ihn lustig gemacht. ?Schlampe. Hure. bin. Ich will dich ficken. Spermaschlampe. Wertloses Stück Fleisch.
War Melanie 5 Jahre alt? 6? 20 Pfund mehr tragen. Schöne volle Titten und Arsch. Sechs von uns knieten um ihn herum. Unsere Hände strichen über seinen Körper. Wir lächelten, während wir ihre Brüste hielten, sie enttäuschten uns nicht. Wir liebten, was wir fühlen, greifen, kneifen konnten. ?Schöne Tittenschlampe. Flauschiger Bastard. Perfekter Arsch zum Ficken. Gangbang-Schlampe.? Melanie wand sich, als sie darüber lachte, was wir ihr antun würden.
Wir stießen sie um und wechselten uns damit ab, ihr in den Arsch zu schlagen, ihre Hüften zu kneifen und ihre Brüste zu zertrümmern. Dave hielt sein Kinn und kniff sich in die Nase, als Dan ihm in den Mund pinkelte. Der Hündin fiel es schwer, von dem durchnässten Knebel zu atmen. Seine Brust hob sich und er hatte Probleme, Luft zu bekommen. Dave entfernte den Knebel, während er die Luft einatmete, die Sam in seinen Mund gepisst hatte. Auf dem Deck liegend haben wir abwechselnd auf ihn gepisst. Wir lachten, als wir den Kopfwitz ​​zielten, während wir versuchten, den gelben Strömungen auszuweichen.
Noch außer Atem zog Jeremy seine Shorts herunter und schnitt sie mit seinem Messer auf. Ihre Bluse war leicht zerrissen und ließ nur die Jacke offen. Ich hielt ihren Kopf, als die Fäden an ihren Handgelenken durchtrennt wurden. Mit Jeremy an einem Bein und Dave am anderen wurden die Manschetten um seine Knöchel gewickelt, seine Beine weit gezogen und seine Knöchel mit kurzen Ketten an eine Splitterstange gebunden. Dave schnitt seine Jacke ab.
Mit großer Mühe legte ich ihm einen Rettungsring auf den Kopf und befestigte die Gurte. Melanies Arme waren frei, aber immer noch zusammengebunden. Ich spreizte ihre Beine und fingerte ihre Muschi. Schlampe, kannst du nicht auf meinen Schwanz warten? Ich zog an ihren Schamlippen und gab ihr einen harten Klaps. Jeder machte eine Runde, zwei Finger, drei, vier, Ohrfeige, Verstauchung. Bastarde. Schweine. Halt. Idioten.? Wir haben nur gelacht. Schlampe, das ist erst der Anfang.
Wir banden das Windenkabel in der Mitte der Spreizstange fest und warfen Mel ins Meer. Sam übernahm die Steuerung und erhöhte die Geschwindigkeit unseres Kreuzers. Im Zickzack konnten wir sehen, wie Melanie auf dem Kielwasser des Bootes hüpfte und hüpfte. Seine Beine sind zum Boot vor einem V, das das Wasser zwischen seinen Beinen hält.
Als das Boot anhielt, kranten wir es zurück auf das Deck. Zwischen dem kalten Wasser und dem tosenden Wasser war es eine zitternde Masse aus verfluchtem Fleisch. Wir schleppten ihn in die Kabine, indem wir seine Schwimmweste auszogen, seine Knöchel von der Tragestange trennten und ihn an seinen Beinen schleppten. Seine Schenkel und Staubgefäße waren rot vom Aufprall des Wassers. Kalt, zitternd und mit wenig körperlicher Kontrolle gehörte er uns. Ich zog ihre Wirbelsäule über eine Fußstütze auf meinem Stuhl und zog ihr Haar bis zu meiner Leiste. Ich zog seinen Kopf zurück und zog an seinen Haaren. Unfähig zu sprechen, stöhnte Melanie. Seine Augen baten uns aufzuhören und Bitte? Sie flüsterte.
?Bitte was? schrie ich ihm ins Gesicht. Tränen liefen über sein Gesicht. ?Bitte hör auf.?
?Bitte hör auf? Ich habe mich über ihn lustig gemacht. wiederholten meine lachenden Freunde. ?Bitte hör auf. ?Bitte hör auf.? Er sah nicht, wie Jeremy ihm einen Ringknebel in den Mund steckte. Er zog den Lederriemen so fest an, wie er konnte. Verdammt ja, das sieht besser aus. Jeremy packte ihn an den Haaren und zog seinen Kopf zurück und spuckte in seinen offenen Mund. Er spuckte wieder aus, von Angesicht zu Angesicht. Als die Schlampe Speichel schluckte, schlug sie ihm ins Gesicht. Machen Sie sich bereit für ein paar Gesichtsprostituierte. Ich nahm sein Haar von Jeremy, zog meinen Kopf in meinen Schritt und steckte meinen Schwanz in seinen Mund.
Als ich einen rücksichtslosen Schädelfick bekam, stieg Dave von hinten darauf und schob seinen Schwanz leicht davor. Sam zog seinen Kopf aus meinem Schwanz und steckte ihm einen schwarzen Dildo in den Hals. Melanie begann zu zittern, zu würgen und sich zu übergeben. Sam nahm den Dildo heraus und hielt ihn vor sein Gesicht. Schlampe, das geht in deinen Arsch? Er schlug ihr mit dem Gummiwerkzeug ins Gesicht und bewegte sich auf ihren Hintern zu. Dave spielte mit seinem Arsch und drückte dann rücksichtslos auf 10? Ich schiebe meinen Schwanz zurück in ihren Mund, während ich einen Dildo in ihrem Arsch habe.
Melanies Kopf zuckte, ihr Mund weg von meinem Schwanz. ?Verdammte Schlampe? Ich schlug ihm ins Gesicht und schlug ihn dann noch einmal. Er wollte schreien, aber ich hielt seinen Kopf fest und drückte meinen Schwanz zurück. Unfähig, mich zurückzuhalten, knallte ich meine Ladung in seine Kehle. Fast gleichzeitig platzten Sperma und Erbrochenes an den Seiten meines Schwanzes aus meinem Mund. Ich trat nach draußen, um zu Atem zu kommen, während Dan darauf wartete, meinen Platz einzunehmen. Ich schlug ihm meinen Schwanz ins Gesicht, bedeckte sein Gesicht mit seiner eigenen Sauerei. Ich nahm etwas von dem Schaum und schob ihn mit meinen Fingern wieder hinein, während ich beobachtete, wie er wieder würgte. Dan nahm meinen Platz mit seinem Schwanz in seinem Mund ein.
Ja, oh verdammt AAAAAHHHHH? Dave schaukelte hin und her und drückte seinen Penis so fest er konnte, er kam in seine Fotze. Verdammt ja, sie schlug sich auf die Innenseiten der Schenkel und auf die Fotze. Sam nahm ihren Platz ein und drehte die Hündin um, sodass sein Rücken auf der Fußstütze lag. Sam zog den Dildo aus seinem Arsch, warf seine Beine über seine Schultern und rammte seinen Schwanz in seinen Arsch. Sein Kopf hing an der Seite der Fußstütze, also ging Dan auf die Knie und schob den Ball in seinen Mund, sodass er von seinem Gesicht abprallte. Ihre offenen Brüste hüpften hin und her.
?Fick sie hart? ?Stärker? Oh ja. Soll ich den Arsch ficken? Die hilflose Schlampe wurde wie eine Stoffpuppe gefickt. Ich habe geschrien und den brutalen Angriff meines Freundes beobachtet. Ihre hüpfenden Brüste waren ein unwiderstehliches Ziel. Ich kniete mich neben die Fußstütze und fing an, ihre hüpfenden Brüste zu packen und zu schlagen. Sperma entkam seinem Arsch, als Sam seine Ladung traf. Als der Angriff weiterging, wurde Sam durch Jeremey ersetzt. Wir haben alle eine Wendung genommen.
Die Schlampe lag stöhnend auf dem Boden, während wir um sie herum saßen, Bier tranken und Pizza aßen. Melanie war zusammengerollt und weinte. Sperma umgab ihren Arsch und ihre Fotze. Sein Haar war ein unordentliches Durcheinander. Der Arsch, die Brüste und der Mund waren rot. Der Ringpfropfen war aus seinem Mund gerutscht und sein Gesicht war rot und geschwollen.
Sie zuckte zusammen, als ich sie an den Haaren packte. Als ich ihn auf die Knie zog, hatte er sehr wenig Kraft. Die arme Schlampe hat nur gejammert. ?Was hast du gesagt?? Bitte lassen Sie mich allein. Ich kann nicht mehr stehen.? Hatte er keine Ahnung, dass das Schlimmste bevorstand?
Jeremy hatte eine Rolle fein abgestimmter Angelruten. Angst stand auf seinem Gesicht, als sich die Linie um seine linke Brust zu wickeln begann. Nein, bitte nicht. Halt.? Melanie drehte und drehte sich, als sie versuchte zu entkommen. Dave und Sam packten ihn an den Armen, als Jeremy den Haken um das Meisenfleisch schlang. Er drehte das Seil etwa 10 Mal und band es schließlich fest. Er steckte einen kleinen Stock unter zwei Seilstränge. Zweimal die Stange, um die Saite zu spannen …
Melanie schrie auf, als das Seil tiefer zu laufen begann. Zwei weitere Male macht es die Linie ein wenig tiefer. Ihre Brust war vor und nach dem Seil prall. Melanie bat. ?Nein nein Nein.? Ich zog sein Gesicht zu mir. ?BEG Hündin, Beg.? Bitte, bitte zieh es aus. Ich spucke ihm ins Gesicht. Jereey binde die andere Titte.
Melanie kreischte, als Jeremey an ihrer rechten Brust anfing. ??Den Mund halten.? Ich schrie ihm ins Gesicht und schlug auf seinen bereits geschwollenen Mund. Jeremy wickelte die rechte Titte mit Angelschnur um. Beide Brüste waren geschwollen und wurden rot. Sam schlug auf die roten prallen Beulen. Die Hure schrie. Als Dave kniete, drückte er seinen Kopf nach unten und montierte ihn hinter sich, stieß sich hier in die Fotze, seine geschwollenen Brüste schaukelten hin und her. Ich habe es erwischt. Der Schrei machte Dave wahnsinnig, als er seine Vorderseite brutal fickte.
Melanie konnte nicht verstehen, dass noch mehr kam. Sam brachte eine Kiste Angelruten mit. Dave und Sam fingen an, Haken in ihren Arsch zu stecken. Sie platzieren sie auf und ab, innen und außen. Melanie hatte Blutflecken an jedem Haken ihres Arsches. Dave fickte sie, und dann wechselten wir sie von kniend zu liegend. Wir ließen ihn auf seinem Arsch auf und ab springen, indem wir die Haken noch tiefer drückten.
Ich bewegte mich zwischen ihre Beine und stieß schnell in sie hinein. Wenn ich sie fickte, zog ich ihren Arsch hoch und drückte sie mit festsitzenden Haken nach unten. Ich schlug in ihre Fotze und drückte ihren Arsch zu Boden. Als ich fertig war, war jeder meiner Freunde an der Reihe. Als sie auf dem Rücken lag, packte ich jede geschwollene Brust, drückte sie, drehte ihre Brustwarzen. Leute, seht euch das an. Ich schlug jede der rot geschwollenen Brüste. Ja, mach es noch einmal. Ihre Brüste hüpften mit dem Schlag hin und her.
Sam wirbelte ihn wieder herum, zog ihn auf die Knie und steckte seinen Schwanz hinein. Er schlug ihr mit einem Holzstock auf den Arsch, während er sie auf die eingebetteten Haken schlug.
Joe kam langsam an die Reihe, sie zu ficken. Sie nahm den schwarzen Dildo und schob ihren arschfickenden Arsch, während der Schwanz ihre Fotze fickte. Sperma floss aus ihrer Vorderseite, als Sam an der Reihe war. Er zog und drehte jede Angelrute, während sein Schwanz hin und her glitt. Sein Hintern war blutverschmiert, die Angelhaken wurden eingedrückt, verdreht und gezogen.
Nachdem wir alle zurückgekommen waren, lag Melanie halb bewusstlos auf dem Boden. Wir entfernten die Angelschnur von ihren Brüsten, aber die Angel blieb dort. Wir gaben ihm Wasser und ließen ihn erst einmal ruhen.
Die Sonne stand hoch und es war warm auf dem Deck. Vielleicht ist es Zeit für ein Sonnenbad.
(Fortgesetzt werden)

Hinzufügt von:
Datum: November 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert