Mein Name Ist Meine Mutter Mein Geburtstagsgeschenk Mit Amiee Cambridge

0 Aufrufe
0%


Dies ist wirklich eine Fortsetzung einer wahren Geschichte. Es ist autark, aber wenn Sie es noch nicht getan haben, empfehle ich Ihnen, das erste Kapitel zu lesen………
Am nächsten Samstag wusste ich wirklich, dass Frauen auf uns stehen, denn an diesem Morgen bat mich Tracey, mit ihr Schuhe einkaufen zu gehen. ?Schuhkaufen? Sie machen wohl Witze!? Ich habe mich beschwert.
?Komm schon mein Schatz? murmelte er, „Das wird mich in Stimmung für heute Nacht bringen.“ Ich hatte keine Ahnung, was sie meinte, bis sie sich anzog und bemerkte, dass sie kein Höschen unter ihrem kurzen Rock trug? hmmm, Tracey würde nie ohne Unterwäsche gehen!. Jetzt bin ich neugierig, habe mich aber entschieden, nichts zu sagen. Eine halbe Stunde später gingen wir in den Schuhladen, immer noch sagte keiner von uns etwas über Höschen oder deren Abwesenheit. Augenblicke später wählte Tracey ein Paar Schuhe aus und bat einen jungen Verkäufer in den Zwanzigern, ihr beim Anprobieren zu helfen. Jetzt begann ich zu verstehen, und ich war völlig überrascht, dass meine Frau in der Lage war, das zu tun, was ich vermutete.
Als der Verkäufer zu ihren Füßen niedersank und aufblickte, fielen ihm fast die Augen vom Kopf, und eine Röte stieg von seinem Hals bis zu den Haarwurzeln auf. Als er seinen Fuß hob, wusste ich, dass er nicht nur seinen markanten Schamhügel mit dem leichten Staub seines blonden Haares sehen konnte, sondern auch seine Spalte. Sie war verblüfft und Tracey sagte ruhig: „Gibt es ein Problem?“ Er konnte seine Augen nicht von ihrem Schritt nehmen, bis er das sagte.
?N..n.n.nein?? Er stolperte und machte einen mutigen Versuch, seinen Schuh anzuziehen. Tracey bat ihn, ihr beim Anprobieren von drei weiteren Paaren zu helfen, während sie so tat, als wäre alles ziemlich normal. Die ganze Zeit konnte ich sehen, wie der junge Mann vor Aufregung zitterte und Schwierigkeiten hatte, meine Erektion zu verbergen, und als Tracey dann ihren Fuß in die Luft stellte, als ob sie den Schuh, den sie trägt, untersuchte, sprang ihre Muschi auf und ich sah einen nassen Fleck auf der Vorderseite die Hose der Verkäuferin kurz bevor sie sich entschuldigt und nach draußen eilt.
Sollen wir jetzt gehen? „Ich bin so nass, dass ich gleich einen großen nassen Fleck auf dem Autositz hinterlassen werde“, sagte Tracey und kicherte, als sie aufstand und ihren Rock glattstrich. Sobald wir anfingen zu fahren, schnappte er nach Luft. „Schnell, spiel mit meiner Klitoris, bevor ich schreie!“ Ich konnte nicht glauben, wie nass es wurde und es kam in ungefähr zwei Minuten an, ?Fuck that was great!? aus voller Kehle.
Inzwischen war ich steinhart und bereit, ihn zu ficken, aber er bestand darauf, dass ich es mir für diese Nacht aufspare. Und ans Wichsen gar nicht erst denken oder soll ich das Abendessen absagen? er warnte.
Als Tracey und ich an diesem Abend für uns und Cathy das Abendessen kochten, fragte ich sie, ob Cathy ihren letzten Freund mitbringen würde. Besonders nach diesem Morgen hatte ich wirklich gehofft, dass ein anderer Mann es tun würde, damit ich ihm beim Ficken meiner Frau zusehen konnte.
?Nummer? „Ich glaube nicht, dass er seit dem Schwarzen wieder jemanden gesehen hat, aber er sagte, er habe mir ein paar Spielsachen mitgebracht.“ Sie hat geantwortet. Er hat mir nicht gesagt, was es war, also könnte es interessant sein!?
Cathy kam mit einem eng anliegenden roten Ärmel herein, der bis zur Mitte des Oberschenkels reichte, was darauf hinwies, dass sie keinen BH trug. Ich verbrachte die erste Hälfte des Abendessens damit, über Kleinigkeiten zu plaudern (um ehrlich zu sein, ich habe keine Ahnung, worüber wir sprachen) und versuchte herauszufinden, ob Cathy ein Höschen trug oder nicht, bis sie Tracey plötzlich fragte: „Soll ich deine Neugier befriedigen?“ Sie fragte.
?Du wirst besser sein? Tracey antwortete: „Sonst werden wir für den Rest des Abendessens keinen Sinn mehr aus ihm machen.“ Ich wusste nicht, dass ich so offensichtlich war, aber damit stand Cathy neben mir und hob langsam den Saum ihres Rocks bis zu ihrer Taille, enthüllte ihre langen, cremeweißen Hüften und machte deutlich, dass sie kein Höschen hatte. ?Sich über etwas lustig machen!? Ich beschwerte mich? Dreh dich um? ?Geduld!? ?Wie bei jedem guten Essen werden Sie alles pünktlich sehen und schmecken.?
Ich habe noch ein Leckerli im Laden bekommen. Der Nachtisch war nur ein Teller mit Käse und Weintrauben, und während sie an dem Käse knabberte, fragte Tracey unschuldig: „Möchtest du, dass ich dich mit Weintrauben füttere, Liebes?“ ?Warum?? Ich antwortete und damit pflückte Tracey langsam eine Traube und hielt sie zwischen ihren Fingern, während sich ihre Knie öffneten, und ihre Hand verschwand langsam unter dem Tisch und tauchte mit einer Traube wieder auf, die jetzt von ihrem Saft schimmerte. Als ich es mir in den Mund steckte, sagte Cathy: „Macht es dir etwas aus, wenn ich ihn auch füttere?“ sagte.
Fünf Minuten lang war ich im Himmel, gefüttert von diesen beiden erstaunlichen Frauen mit mit Akule-Saft überzogenen Trauben, die jeweils wunderbare, aber deutlich unterschiedliche Geschmacksrichtungen boten.
Nach dieser Behandlung war ich bereit für echte Action, aber Tracey fragte mich, ob ich bereit wäre, eine Show zu sehen. ?Möchte ich lieber mitmachen? Das war meine Antwort, aber dann fand ich heraus, dass die beiden Mädchen beschlossen hatten, sich gegenseitig die Schamhaare zu rasieren, damit sie entscheiden konnten, ob es besser war, Sex mit einer kahlen Muschi zu haben. Was mich betrifft, ich würde mich ausziehen und still dasitzen und zuschauen, ohne mich selbst zu berühren. ?Willst du mich verarschen?? Ich bat mich, es nicht zu berühren, um wie ein Geysir zu spritzen!?
Cathy sah zu, wie ich mich auszog und mich auf die Couch setzte, während Tracey eine Schüssel mit heißem Wasser, etwas milder Seife, Feuchtigkeitslotion, einer Schere und einem Rasierer vorbereitete. Er flüsterte: „Du hast deinen Nachtisch gegessen, jetzt will ich ihn?“ und er schluckte schnell meinen bereits verstopften Schwanz mit seinem heißen Mund und gab ihm einen allmächtigen Sog von der Sohle bis zur Eichel und dann weg. Ich konnte nicht anders als zu stöhnen und Tracey kam zurück, um Cathy zu bestrafen? Ich weiß, was du gerade getan hast? Du kannst es noch nicht haben!?
Gott, wie lange würden diese beiden mich quälen?
Also legte Tracey die Handtücher auf den anderen Sitz und Cathy zog ihr Kleid aus und setzte sich mir gegenüber mit einem Bein auf beide Arme, was mir einen perfekten Blick auf ihre weit geöffnete und sehr nasse Fotze gab. Mein Penis begann zu pochen.
Tracey machte sich dann an die Arbeit und stutzte Cathys schwarzen Busch mit einer Schere, rieb die Feuchtigkeitscreme und aufgeschäumte Seife ein und rasierte sanft jeden Rest ihres Schamhaars ab und bat Cathy sogar, ihre Füße in die Luft zu heben. ein paar Haare zwischen Fotze und Arschloch. Um ehrlich zu sein, konnte ich das alles nicht sehr gut sehen, da Tracey es weitgehend blockiert hatte, aber als sie zu Cathy sagte: „Ich werde meine Zunge benutzen, um zu überprüfen, ob es glatt genug ist.“ Und ich sah, wie sie ihren Kopf zwischen Cathys breite Beine steckte, und dann hob Cathy ihren Hintern von der Couch und seufzte, ich spritze, ohne mich selbst zu berühren. Ich würde nicht glauben, dass dies möglich war.
„Du unartiger Mann? Sie tadelte Tracey, als sie aufstand und mir noch einmal einen perfekten Blick auf Cathys jetzt völlig glatte und sehr glänzende Fotze gewährte „Jetzt muss ich dich sauber machen?“ und damit kniete sie sich nieder und als Cathy sich selbst fingerte, tauchte sie zwei Finger in ihre Fotze und verteilte ihre Feuchtigkeit über ihre rasierte Leistengegend, leckte langsam Sperma von meinen Schenkeln und meinem Schaft, während ich die neuen Empfindungen genoss.
?Kann ich jetzt mit meinen Spielsachen spielen?? “, fragte sie mit der Stimme eines kleinen Mädchens. ?Noch nicht ? musst du mich vorher rasieren? antwortete Tracey.
Cathy wiederholte dann die ganze Prozedur mit Tracey (sie hatte anfangs viel weniger Haare) bis hin zum Qualitätstestverfahren mit ihrer Zunge. Zu diesem Zeitpunkt war ich wieder hart geworden, und die Schambeulen, beide splitternackt wie am Tag ihrer Geburt, glitzernd vor Eiter und Sabber, standen vor mir und sagten die Worte, auf die ich gewartet hatte, unisono zu hören? Sie können jetzt spielen. !?
Ich wollte gerade aufspringen, aber Cathy sagte: „Nein, bleib da und fick Tracey für eine Weile.“ Ich werde mein neues Spielzeug ausprobieren.
Damit ging Tracey mit einem riesigen Grinsen auf ihrem Gesicht herum, den Rücken zu mir und ließ sich sehr langsam in meinen Schoß sinken, sodass mein Schwanz ganz leicht in ihre feuchte und sehr heiße Fotze gleiten konnte. Anstatt sich auf und ab zu bewegen, hatten wir beide einen großen schwarzen Dildo aus Cathys Handtasche (hat sie ihren Ex vermisst?), zwei kleine Nippelklemmen, die mit dünnem Draht an einem Controller befestigt waren, und ein Gerät mit einem drehbaren Griff? WTF? Dieses zierliche kleine Mädchen wird extrem pervers.
Ich hatte erwartet, dass sie einen umgeschnallten Dildo benutzt, um Cathy zu ficken, aber stattdessen legte sie den großen Dildo auf den Boden und senkte ihn langsam, bis er vollständig eingeführt war, und benutzte dann die Riemen, um sie in ihrer Fotze zu halten. Tracey saß zu diesem Zeitpunkt sehr still da, weil sie spüren konnte, dass ich bereit war zu ejakulieren, nachdem ich diese Show gesehen hatte, und Cathy krabbelte dann auf Händen und Knien zu uns, den Dildo in ihrer Fotze steckend, und fing an, Traceys Schlitz zu lecken. Die Basis meines Schwanzes für seinen Kitzler, während er mit einer Hand mit meinen Eiern spielte.
?Ach du lieber Gott!? Nach ein paar Licks von Cathy schrie Tracey? Wenn Sie dies tun, werde ich ejakulieren!? Ich wusste, wenn er es täte, würde ich es auch tun, aber Cathy sagte: „Noch nicht, oder? und zog sich zurück.
„Das muss doch interessant sein?“ Cathy sagte, während sie Tracey anwies: „Beweg dich von ihrem Schwanz, damit ich ihn dir in den Arsch stecken kann.“ ?Was ist los?? Ich fragte: Wirst du es bald herausfinden? sagte.
Cathy tat wie angewiesen und sobald mein Schwanz frei kam, quoll Pre-Sperma wie verrückt heraus und war mit Traceys Säften bedeckt, Cathy saugte wieder in ihre Kehle und räusperte sich. ?Ich liebe diesen Geschmack einfach? Er stieß diesen kleinen Zylinder ein paar Mal in Traceys Fotze und drückte sie dann in ihren Arsch, bis er verschwand und nur noch die Schnur herausschaute. „Setz dich jetzt wieder auf deinen Schwanz? gab Anweisungen.
Sobald mein Schwanz hart gegen Traceys Gebärmutterhals war, kämpfte Cathy mit der Kontrolle und ich spürte sofort die Vibrationen von Traceys Arsch. seine Sprache.
?Verdammt!? Tracey schrie, als sie aufstand, ihren Rücken durchbog und so fest drückte, dass es meinen Schwanz verletzte. ?Verdammt!? Ich schrie, während ich fünf oder sechs Ladungen Sperma in seine Fotze pumpte. ?Das war toll!? Cathy seufzte, als Tracey und ich die nächsten paar Minuten weiter zitterten. Dann stellte sie einen Fuß auf eine der Armlehnen des Sofas und senkte ihren vorderen, immer noch wirkenden Dildo in Richtung von Traceys Gesicht? Mach mich jetzt fertig!?
Tracey hob ihn ein wenig an, zog den Vibrator aus ihrem Arsch und schob ihn sofort, immer noch vibrierend, in Cathys Arsch, schob ihn mit ihrem Finger ganz hinein und traf ihre Klitoris. Es dauerte 30 Sekunden, bis Cathy eine Reihe von Grunzen ausstieß, Tracey zog ihren Kopf hart in ihre Leiste und kam so heftig, dass der Vibrator wie eine Kugel aus ihrem Arsch schoss und zwei Meter entfernt fiel.
Das dachte ich mir, aber der Abend war noch nicht zu Ende. Wir entspannten uns für eine Weile, saßen auf dem Boden auf dem Sofa, ich war zwischen den beiden Mädchen und wir hatten ein paar Drinks, die von jedem unterbrochen wurden, beugten uns gelegentlich vor und lutschten unbeholfen meinen weichen, aber immer noch verstopften Schwanz zwischen den Schlucken.
Nach einer Weile war ich überrascht, ich muss zugeben, es war wieder hart und Cathy sagte: „Bin ich jetzt dran?“ sagte.
?Was kommt als nächstes?? fragte ich, jetzt war ich zu allem bereit. ?Wird dir das gefallen? Sie schluckte es vollständig und sagte dann, dass sie ihre Fotze sanft auf meinen Schwanz senkte, bis sie die Nippelklemmen an meinen Nippeln befestigte. Sie taten nicht weh, wie ich erwartet hatte, aber meine Brustwarzen erregten sofort Aufmerksamkeit. „Warte, ich dachte, die wären für dich? Ich sagte. ?Wirklich? erwiderte er schelmisch.
Ich konnte sehen, wie Tracey den großen Dildo in ihre Fotze schob und mit ihrer Klitoris spielte, und ich genoss den verträumten Anblick und das Gefühl von Cathys warmer, schlüpfriger Fotze, die meinen Schwanz wiegte, als Cathy begann, den kleinen daran befestigten Arm zu wickeln. Klemmen. ?Scheisse!? Ich schnappte nach Luft und zuckte zusammen, als ein kleiner elektrischer Strom durch meinen Körper bis zur Spitze meines Schwanzes lief, der auf Cathys Gebärmutterhals ruhte. ?Wow!? Cathy sagte: „Ich hatte gehofft, es würde sich so anfühlen?
Ich werde nie in der Lage sein, die unglaubliche erotische Intensität des Gefühls zu erklären, wenn Cathy den Griff dieses kleinen Werkzeugs immer und immer wieder umwickelt und kleine Elektroschocks verursacht. In den nächsten zehn Minuten kam Cathy dreimal herein, und ich schwöre, ich war doppelt so groß wie normal. Ich war immer noch nicht gekommen und so wechselten die beiden Mädchen später, Tracey setzte sich auf meinen Schwanz, aber dieses Mal steckte sie den Dildo in ihre Fotze und steckte meinen Schwanz in ihren Arsch, während sie sich am Arm verletzte. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich auf ihrem Arsch bin oder weil sie weniger empfindlich ist, aber mit der stärkeren Strömung, die herauskam, schmerzte sie etwas schneller als Cathy. Währenddessen kauerte Cathy über meinem Gesicht, und nach dem vierten Elektroschock, als Tracey und ich zusammenkamen und unsere Rücken in sehr starken Krämpfen verdrehten, ließ Cathy einen Urindampf in mein Gesicht entweichen. Ich war noch nie wütend, aber in diesem Fall hat es die erotische Erfahrung nur intensiviert.
Danach waren wir alle müde und wachten morgens von diesem wunderbaren Geruch nach Schweiß, Ejakulation und Urin auf und fielen ins Bett. „Wie wäre es, wenn wir das mindestens einmal im Monat machen?“ schlug Tracey vor. Und seit zwei Jahren sind wir manchmal nur zu dritt, manchmal ist ein anderer Typ involviert.
Füße auf beiden Armlehnen des Sofas und gesenkte Fotze, immer noch voller Dildo in Richtung Traceys Gesicht? Beende mich jetzt!?
Tracey hob ihn ein wenig an, zog den Vibrator aus ihrem Arsch und schob ihn sofort, immer noch vibrierend, in Cathys Arsch, schob ihn mit ihrem Finger ganz hinein und traf ihre Klitoris. Es dauerte 30 Sekunden, bis Cathy eine Reihe von Grunzen ausstieß, Tracey zog ihren Kopf hart in ihre Leiste und kam so heftig, dass der Vibrator wie eine Kugel aus ihrem Arsch schoss und zwei Meter entfernt fiel.
Das dachte ich mir, aber der Abend war noch nicht zu Ende. Wir entspannten uns für eine Weile, saßen auf dem Boden auf dem Sofa, ich war zwischen den beiden Mädchen und wir hatten ein paar Drinks, die von jedem unterbrochen wurden, beugten uns gelegentlich vor und lutschten unbeholfen meinen weichen, aber immer noch verstopften Schwanz zwischen den Schlucken.
Nach einer Weile war ich überrascht, ich muss zugeben, es war wieder hart und Cathy sagte: „Bin ich jetzt dran?“ sagte.
?Was kommt als nächstes?? fragte ich, jetzt war ich zu allem bereit. ?Wird dir das gefallen? Sie schluckte es vollständig und sagte dann, dass sie ihre Fotze sanft auf meinen Schwanz senkte, bis sie die Nippelklemmen an meinen Nippeln befestigte. Sie taten nicht weh, wie ich erwartet hatte, aber meine Brustwarzen erregten sofort Aufmerksamkeit. „Warte, ich dachte, die wären für dich? Ich sagte. ?Wirklich? erwiderte er schelmisch.
Ich konnte sehen, wie Tracey den großen Dildo in ihre Fotze schob und mit ihrer Klitoris spielte, und ich genoss den verträumten Anblick und das Gefühl von Cathys warmer, schlüpfriger Fotze, die meinen Schwanz wiegte, als Cathy begann, den kleinen daran befestigten Arm zu wickeln. Klemmen. ?Scheisse!? Ich schnappte nach Luft und zuckte zusammen, als ein kleiner elektrischer Strom durch meinen Körper bis zur Spitze meines Schwanzes lief, der auf Cathys Gebärmutterhals ruhte. ?Wow!? Cathy sagte: „Ich hatte gehofft, es würde sich so anfühlen?
Ich werde nie in der Lage sein, die unglaubliche erotische Intensität des Gefühls zu erklären, wenn Cathy den Griff dieses kleinen Werkzeugs immer und immer wieder umwickelt und kleine Elektroschocks verursacht. In den nächsten zehn Minuten kam Cathy dreimal herein, und ich schwöre, ich war doppelt so groß wie normal. Ich war immer noch nicht gekommen und so wechselten die beiden Mädchen später, Tracey setzte sich auf meinen Schwanz, aber dieses Mal steckte sie den Dildo in ihre Fotze und steckte meinen Schwanz in ihren Arsch, während sie sich am Arm verletzte. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich auf ihrem Arsch bin oder weil sie weniger empfindlich ist, aber mit der stärkeren Strömung, die herauskam, schmerzte sie etwas schneller als Cathy. Währenddessen kauerte Cathy über meinem Gesicht, und nach dem vierten Elektroschock, als Tracey und ich zusammenkamen und unsere Rücken in sehr starken Krämpfen verdrehten, ließ Cathy einen Urindampf in mein Gesicht entweichen. Ich war noch nie wütend, aber in diesem Fall hat es die erotische Erfahrung nur intensiviert.
Danach waren wir alle müde und wachten morgens von diesem wunderbaren Geruch nach Schweiß, Ejakulation und Urin auf und fielen ins Bett. „Wie wäre es, wenn wir das mindestens einmal im Monat machen?“ schlug Tracey vor. Und seit zwei Jahren sind wir manchmal nur zu dritt, manchmal ist ein anderer Typ involviert.

Hinzufügt von:
Datum: September 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.