Meine Stiefmutter War Wütend Auf Ihren Ehemann Und Ich Habe Ihre Muschi Mit Meinem Harten Stab Genutzt

0 Aufrufe
0%


Ich war mitten auf dem Boden, mein Hintern in der Luft, die Beine weit auseinander, mein Kopf auf meinen Händen, der Meister saß hinter mir und sah sich sein Lieblingssportteam im Fernsehen an. Ich konnte spüren, wie die Katzensäfte an meinen Beinen herunterliefen. Mein Vater hatte mich noch nicht angefasst, also lief ich den ganzen Abend an der Leine durchs Haus. Er darf nicht sprechen.
Schmetterling, ich möchte, dass du hier deine Hinterbeine spreizst?
Er erklärte es mir, als ich vor meinem Vater stand
Du wirst Schmetterling nicht bewegen, egal was passiert, wenn ich sehe, wie deine Hüften vom Boden abheben, werde ich dich auf meine Knie zwingen und ich weiß nicht, wann ich dich das nächste Mal diese Muschi berühren lassen werde. Verstehst du?
?Ja Vater? antwortete ich, als ich einen Fuß auf jede Seite seines Stuhls stellte. Arme unter meinem Kopf.
Während mein Vater das Spiel beobachtete, bewegte er jedes Mal, wenn sein Team ein Tor erzielte, langsam und sehr leicht seinen Fuß an meiner Fotze auf und ab, stieß seine Zehen so weit er wackeln konnte in mich und hob dann wieder seinen Fuß von meiner Muschi, bevor er daran zog heraus, um meine triefende Fotze auf und ab zu reiben.
Das Bedürfnis, berührt zu werden, war so groß, dass ich mich abmühte, meine Hüften weiter nach unten zu drücken, um den Stein zu seinen Füßen zu halten, der nur wenige Zentimeter von meiner pochenden, nassen Fotze entfernt glitt. Ich konnte fühlen, wie das Muschiwasser meinen Arsch hinunterlief und sich auf dem harten Holzboden unter mir ansammelte, weil ich wusste, dass ich niemals ejakulieren würde, wenn ich mich bewegen würde. Ich stand völlig still zu ihren Füßen und schrie durch Tränen, die durch mein Haar sickerten, das Verlangen fast schmerzhaft.
Ein langes, leises Stöhnen entkam meinen Lippen, als sein Fuß mich erneut berührte. Ich habe so sehr versucht, keinen Ton von mir zu geben. Ich hielt den Atem an, aus Angst, mein Vater würde aufhören. Dann weiß ich besser, wie man Lärm macht
Kannst du es nicht aufhalten, mein süßer Schmetterling?
Lächle jetzt, da ich weiß, dass mein Vater nicht aufhören wird, jetzt habe ich geantwortet? Es tut mir leid, Dad, habe ich es nicht versucht?
Du hast Glück, dass du deine Hüften nicht losgelassen oder irgendeinen anderen Teil deines Körpers hereingelassen hast, Baby. Ich weiß, wie sehr du eine Ejakulation brauchst. Also kann ich ein bisschen Lärm ersparen und du kannst für den Rest der Nacht so viel Lärm machen, wie du willst?
?Danke Papa? sage ich, als er seine Zehen wieder zu mir streckt. Daddys Zehen bringen mich zum Weinen, es fühlt sich so gut an, ich will nicht, dass es aufhört.
Als wir uns zur Hälfte des Spiels näherten, zog mein Vater an meiner Leine und zog mich zu sich.
Nimm meinen Schwanz raus, Butterfly, lecke und lutsche mich, bis das Spiel vorbei ist. Ich kann dich ficken, wenn du einen guten Job machst, also was ist, wenn meine Teams gewinnen?
Ja, wird dein Vater ein braves Mädchen sein? ich sage
Auf zittrigen Knien leckte ich mir das Sperma aus meinem Kopf, bevor der Muschisaft unter mir in den Boden stürzte und meine Zunge in sein Pissloch steckte, so wie mein Vater es liebte. Ich bewegte meine Hand den Schaft auf und ab, meine andere Hand rollte und drückte leicht seine Eier. Ich saugte an meinem Kopf und bewegte meine Hand nach oben, um meine Lippen zu treffen, dann drückte ich, ohne sie wieder nach unten zu bewegen, die Basis seines Schwanzes, fühlte seinen Puls und hüpfte in meiner Hand und führte den dicken Schwanz meines Vaters immer mehr in meinen Mund. Dads machen mich verrückt, während ich seinen Schwanz stöhnend bearbeite, ich mag es ihm so zu gefallen. Seine Hand ruhte leicht auf meinem Kopf und rieb an meinem Haar, während ich an seinem harten Schwanz saugte und damit spielte.
Ich genoss den Schluck meines Vaters so sehr, dass ich nicht wusste, dass das Spiel vorbei war, bis er mich von sich wegzog, als er mir auf Händen und Knien folgte, als ich aufstand und die Wand hinunterging. Ich hatte keine Ahnung, wer gewonnen hatte. Ich versuchte es zu hören, aber das Spiel war für mich verloren Ich habe nichts vorbei gehört.
Als wir unser Zimmer betraten, sagte mein Vater: Klettere ans Fußende des Bettes und halte die Knie an der Seite?
Ich war auf dem Bett, sobald ich meine Leine losließ, und mein Vater lachte, als er durch den Raum ging. Ich genieße meine Aufregung. Ich streckte meinen Hintern in die Luft, die Knie auseinander und hoffte, dass mein Ausweis bald entlassen würde. Ich hatte immer noch keine Ahnung, wer gewonnen hatte, also wartete ich und zitterte, sodass ich kaum atmen konnte. Ich konnte fühlen, wie mein Fotzenwasser floss, bevor es funktionierte. Ich war so bereit für ihn, dass ich leicht ausrutschte und schrie
Bitte Papa?
Bitte welcher Schmetterling? Papa bittet mich, seinen Schwanz zu fahren
Bitte, Papa, kann ich kommen?
Oh, ich schätze, ich habe dich nicht lange genug warten lassen, wenn das das Beste ist, was du tun kannst? sagte er, als er anfing, es herauszunehmen
Nein Papa, bitte hör nicht auf? Ich bat darum, meinen Arsch wieder in ihn zu schieben, während ich versuchte, ihn in mir zu behalten.
Als mein Kopf zwischen meinen Schamlippen ruhte, fragte mein Vater? was möchtest du Baby
Fick mich Papa? Ich schrie, nimm mein enges kleines Loch hart, bitte Papa, muss ich ejakulieren? Ich bettelte
?Kann der Schmetterling ejakulieren? Wie er langsam in mich zurückkehrt, sagte mein Vater.
Ohhhhhhhhhh Dad, das fühlt sich so gut an, stopfst du meine kleine Muschi mit deinem großen Schwanz?
Mein Vater hörte auf sich zu bewegen, als er tief in meiner engen Muschi war. Er stöhnt, als meine Muschi ihn packte und drückte? Also wirst du meinen Schwanz ficken müssen, Baby, hat dein Vater vor, eine Weile schön tief in seinem heißen Loch zu bleiben?
Ich sah über meine Schulter und lächelte, als ich meine Hüften schwankte. Ich liebe es, wie mein Vater mich dazu bringt, mit meinem Schwanz zu kämpfen. Ich schüttle meine Hüften, während mein Vater versucht, so tief wie möglich in mir zu bleiben und sich bewegt, um seinen Schwanz dazu zu bringen, mich trotzdem und in jeder Hinsicht zu ficken. Dad machte es besser, drinnen zu bleiben, also fickte ich wieder in seinen Schwanz. Das machte mich wahnsinnig.
?Bitte bitte Daddy fick mich? Ich stöhnte und schüttelte meine Hüften auf und ab.
Daddy schlug mir hart auf den Arsch und zog seinen Schwanz fast ganz heraus
?Geduldig? schlagen
ficke ich dich? klatsch klatsch
?Wann? schlagen
Ich bin ich ok und bereit? klatsch klatsch klatsch
?nicht? schlagen
?vergessen? schlagen
?dein Platz? klatsch klatsch
?Schmetterling? Das letzte Wort, Papa schob seinen Finger in meinen Arsch, als er seinen harten, fetten Schwanz tief in meine schmerzende Muschi trieb. Der ganze Schmerz von meinem schmerzenden roten heißen Arsch ist vergessen, als er langsam mein Arschloch fickt
?Schmetterlingsarsch sieht so sexy aus mit meinen Handabdrücken überall? Daddy sagte, er rieb seinen Finger tiefer
Ja, Papa, das fühlt sich so gut an? Ich schrie und drückte zurück, als er einen zweiten Finger in meinen Arsch steckte und seine andere Hand bewegte, um meinen Kitzler zu kneifen und zu reiben. Ich wurde so lange in der Warteschleife gehalten, dass ich schreiend kam, wie ich es tat
Mein Vater hat mich gefickt. Meine Arme gaben auf, bis ich mich nicht mehr zurückhalten konnte, mein Gesicht lag auf dem Bett, mein Vater legte seine Hände auf meine Hüften, damit er mich härter und tiefer ficken konnte, ich stöhnte und schrie, Sperma lief meine Beine hinunter. . Wie mein Vater mich brutal gefickt hat. Seine kraftvollen Stöße drücken mich zum Kopfende des Bettes, nur um härter zuzuschlagen, als er mich zurückzieht, um seinen steinharten Schwanz zu treffen
Jetzt tat es mir weh, mein Dad war verdammt hart, mich zu lutschen, ich war mir sicher, dass ich verletzt werden würde, Dad wäre nicht überrascht, Blut zwischen meinen Beinen zu sehen, während er bekam, was er wollte. Ich schlage meine Fotze, bis sie völlig offen und roh ist. Der Schmerz steigerte nur meine Lust. Väter untersuchen mich, ich schreie im Bett, ich kann mich nicht bewegen, ich werde von den Händen meines Vaters festgehalten, meine Katze wird an seinem Schwanz aufgespießt, ich hänge da, ich habe so oft ejakuliert, dass ich verloren habe zählen
Ich wollte meinen Vater gerade bitten aufzuhören, als ich dachte, ich könnte es nicht mehr ertragen, er zog meine Hüften zurück und zwang mich, sie mit Sperma zu füllen. Daddy zog seinen Weichspüler aus meiner schmerzenden Muschi und trat zurück, um zuzusehen, wie das gemischte Sperma aus meiner roten, geschwollenen Muschi sickerte. Ich habe nur hingestellt, dass ich mich schweiß- und spermadurchnässt nicht mehr bewegen kann
Als wir wieder atmen konnten, schlugen unsere Herzen nicht mehr wild. Baba half mir auf die Füße, hielt mich an meinen zitternden Beinen fest, als ich das Badezimmer betrat, und bedeckte meinen müden, schmerzenden Körper. Mein Vater wusch Schweiß und Sperma von unseren Körpern. Ich versuchte zu helfen, aber alles, was ich tun konnte, war winselnd und auf meinen Füßen schaukelnd dastehen, während mein Vater mich wusch und mit seiner eingeseiften Hand über meine viel benutzte Fotze fuhr.
Als wir beide sauber waren, hob Daddy mich mit dem Handtuch hoch, half mir zurück ins Bett, hielt mich fest, als ich die nasse, mit Sperma getränkte Decke vom Bett zog, schlang seine Arme um mich und küsste mich sanft, sagte Daddy
? schlafendes Mädchen?
?Ich liebe dich? Ich flüstere während ich schlafe
Ich liebe dich auch
Ich hoffe, ihr habt alle Spaß
Schmetterling

Hinzufügt von:
Datum: Januar 12, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert