Perfekte Brüste Der Jungen Und Schönen Anita

0 Aufrufe
0%


Teil 1. Ein Tag am Strand
Es war Sommer nach meinem ersten Jahr an der Universität. Ich war ein ziemlich gemütlicher Praktikant in einer Firma, die dem Vater eines Freundes und meinen Freunden gehörte, und ich verbrachte viel Zeit damit, mich einfach zu entspannen, an den Strand zu gehen und allgemein herumzulaufen. Es war Juli, und selbst im unteren Neuengland wurde das Wetter langsam wärmer. Während das Meer fast immer kalt war, waren Sonne und Sand so warm wie überall an der Küste, und Faulenzen war ein gemeinsames Merkmal der Sommer vieler Menschen.
Meine Freunde und ich verbrachten einen heißen Nachmittag am überfüllten Strand. Es war ein Donnerstag, also waren hauptsächlich Touristen und ein paar Einheimische wie wir da. Viele Familien und Kinder rannten herum, spielten und schrien. Wir vier, Ryan, Michael, Chad und ich, kamen gegen 1 Uhr an, und nachdem wir ein Stückchen feinen Sandboden gefunden hatten, parkten wir unsere Handtücher dort, wo mehrere Gruppen attraktiver Frauen eine relativ gute Sicht hatten. Es gab zwei Paare sehr attraktiver Frauen und eine größere Gruppe von sechs Modelltypen, alle groß, dünn, Anfang 20, mit blonden oder hellbraunen Haaren. Trotzdem habe ich eine Gruppe besonders im Auge behalten.
Tatsächlich war es ziemlich schwierig, sie nicht zu bemerken. Während die meisten Gruppen in unserem Alter sich sonnten oder schweigend plauderten, war diese Gruppe ziemlich laut. Es waren vier Mädchen in unserem Alter, vielleicht etwas jünger. Sie hatten eine Kühlbox am Strand, das durfte man eigentlich nicht, aber niemand hat es wirklich erzwungen. Sie tranken aus 20-Unzen-Flaschen Diät-Cola, lachten und scherzten. Sie sprachen mit vorbeigehenden Fremden, machten sich über junge Surfer lustig und ärgerten oft Leute, die versuchten, einen ruhigen Tag am Strand zu verbringen. Andere äußern ihr Unbehagen nicht, da dies nicht die Art Neuenglands ist. Ein weiteres Mädchenpaar stand zum großen Bedauern von Chad, der sie besonders ansah, irgendwann aus Unbehagen auf und ging zum Strand. Ich habe mir jedoch diese lautere Mädchengruppe angesehen.
Die vier waren nicht die heißesten Mädchen am Strand, aber sie sahen auf ihre Art immer noch ziemlich gut aus. Während die anderen Mädchen eher modellhaft waren, waren diese Mädchen realer und zugänglicher. Die lauteste der Gruppe war eine relativ große Brünette mit Haaren, die etwas länger als schulterlang in einem Pferdeschwanz waren, einem ziemlich kleinen hellblauen Bikini und einem schlanken Körper. Ein anderer hatte schwarzes Haar, das von einem Stirnband nach hinten geschoben wurde, ein schwarz-weiß gepunktetes Oberteil mit schwarzen Unterteilen und einen kurvigen Körper. Sie war dicker als brünett (aber keineswegs dick) und sah ein bisschen auf der Emo-Seite aus. Die dritte war eine Blondine mit athletischem Aussehen, kurzen Haaren, einem gelben Bikini mit blauem Unterteil und einem Hintern zum Sterben. Was ich aber wirklich im Auge hatte, war eine kurze Blondine mit Pferdeschwanz. Vielleicht war er 5-2 Jahre alt? und 100 Pfund, aber sie war so süß in einem braunen Bikini, der kaum ihren Arsch bedeckte. Sie hatte einen flachen Bauch und sah ziemlich sportlich aus, wie eine Cheerleaderin. Er war der ruhigste der Gruppe und lachte meistens mit seinen Freunden.
Wir haben etwa eine Stunde geschlafen. Wir haben alle die Mädels um uns herum genau unter die Lupe genommen und generell versucht, flüssig zu spielen. Nach einer Weile langweilten sich die Kinder und beschlossen, einen Fußball herumzuwerfen. Ich spielte Spiele, während ich die Mädchen über meiner Schulter im Auge behielt und versuchte, glatt auszusehen. Sie waren etwa 25 Meter entfernt und schienen uns nicht viel Aufmerksamkeit zu schenken. Ich bemerkte einmal ihren kurzen blonden Blick auf mich und beschloss, etwas wirklich Cooles auszuprobieren. Ryan warf den Ball etwas weit und ich machte einen beeindruckenden athletischen Sprung, der mich mit dem Gesicht nach unten im Sand landete, nur wenige Meter von der Stelle entfernt, an der der Ball tatsächlich gelandet war. Ich konnte meine Mädchengruppe von weitem über mich lachen hören, als ich Granitsand aus meinem Mund spuckte. Ich ignorierte sie für einen Moment, ging noch ein paar Mal an ihnen vorbei und ging den Weg hinunter, um etwas zu finden, um meinen Mund auszuspülen.
Ich stand in der Schlange vor einem Hot-Dog-Laden und suchte eigentlich nur nach einer Limonade und einer Pause vom Strand. Vor mir waren mehrere Leute, darunter eine Mutter mit mehreren Kindern, die versuchte, ihre Bestellungen zu bekommen, also wusste ich, dass es einige Zeit dauern würde. Ich spürte, wie sich jemand hinter mir aufstellte, und dachte daran, die Straße hinunterzugehen. Plötzlich spürte ich, wie die Person hinter mir mir auf die Schulter tippte und näher kam.
Es war ein ziemlich großer Schritt, den Sie dort gemacht haben, sagte die kleine Blondine am Strand. Ich konnte nicht glauben, dass er hinter mir stand, geschweige denn mir vom Strand aus folgte.
?Ja,? sagte ich und sah ihn an. Es war einer dieser Momente, in denen ich wusste, dass es dumm war, das zu sagen, aber mir nicht wirklich einfiel, was ich sagen sollte. Obwohl ich ruhig und abgelenkt war, wusste ich, dass ich überrascht aussah. Solange er redete, musste ich nicht leiden.
Ist schon okay, ich war Cheerleader in der Highschool und die meisten Jungs im Team konnten so einen Fang auch nicht machen.
Ich lächelte ihn an und fuhr fort.
?Es ist ein schöner Tag.?
?Ja er? Sagte ich und sah endlich einen Weg, an der Unterhaltung teilzunehmen. ?Nicht zu viel los und ziemlich schönes Wetter.?
Er lächelte mich jetzt an und rückte ein wenig näher, sodass er nur noch einen Schritt von mir entfernt war, in einem Bereich, der normalerweise als persönlicher Raum angesehen wird.
Bist du über die Feiertage hier oder lebst du in Connecticut? Sie fragte.
?Ich arbeite diesen Sommer hier? Ich sagte. Ich gehe in Fordham, New York, zur Schule.
Oh, ich habe hier gerade meinen Highschool-Abschluss gemacht. Ich gehe diesen Herbst zu UConn. Was machst du diesen Sommer??
Er lächelte mich immer wieder an und schien immer näher zu kommen. Die Linie schritt voran, und ich machte einen Schritt, und er tat es. Aus der Nähe war es wirklich attraktiv und es fiel mir schwer, es aus der Nähe zu betrachten.
Der Vater meines Freundes besitzt eine Firma und ich arbeite im Sommer mit Finanzen. Es ist wirklich langweilig, hauptsächlich mache ich nur Kopier- und Dateityp-Zeugs. Ich fügte hinzu.
Nachdem er das gesagt hatte, nickte er und sah nach unten. Die nächste Mama hatte die Bestellung fast fertig und ich war an der Reihe. Das Mädchen sah mich an, als sie sich unglaublich sexy auf die Lippe biss.
Hör zu, ich finde dich wirklich sexy? sagte. Willst du ausgehen und ein bisschen mit mir Liebe machen?
Das hat mich total überrascht. Ich habe sicherlich nicht mit solchen Fortschritten gerechnet, und ich wusste wirklich nicht, wie ich darauf reagieren sollte. Ich grinse schüchtern und schüttele den Kopf, als er mich ansieht.
?Ja, würde ich,? Schließlich, sagte ich und versuchte, nicht enthusiastisch zu klingen. Er grinste mich breit und erleichtert an, nahm meine Hand und führte mich den Weg hinunter. Er zog mich im Grunde genommen an sich, gab mir die Möglichkeit, es noch einmal mit ihm zu überprüfen und mich zu fragen, warum eine so attraktive junge Frau so aggressiv zu mir war. Ihr Arsch war hart und eng unter ihrem kleinen braunen Bikinihöschen. Ihre Brüste waren nicht groß, aber auch nicht klein, wahrscheinlich gut proportioniert von meinem Verständnis der grundlegenden BH-Größen zu ihrer Größe B und ihrem kleinen, athletischen Körper.
Er brachte mich zu dem gestreiften Umkleidezelt am felsigen Ende des Strandes, wo weniger Leute waren. Ein paar Leute waren nur wenige Meter vom Zelt entfernt, aber sie sahen nicht einmal auf, als wir eintraten. Als wir eintraten, bückte er sich sofort und küsste mich, steckte seine Zunge in meinen Mund und zog mit einer Hand meinen Kopf zu sich, während er mit der anderen meinen Rücken zog. Der Kuss war großartig, aber ich schmeckte den Alkohol in seinem Atem, möglicherweise Rum, und begann die Situation ein wenig besser zu verstehen.
Ich lächelte ihn an, nachdem wir aufgehört hatten, uns zu küssen.
Also, wie lange trinkst du heute schon Rum und Cola? Ich fragte.
Er grinste breit und sah mir in die Augen.
Oh, nur ein paar Stunden. Ich hoffe, wir stören Sie nicht zu sehr. sagte er und verschränkte beide Hände hinter meiner Taille.
Also, was ist das, eine betrunkene Wette? fragte ich immer noch grinsend. Ich war ein wenig vorsichtig, da ich mir Sorgen um einen Scherz machte. Ich versuchte, ruhig zu bleiben, aber ich war wirklich nervös. Ich hatte schon vorher Sex mit Mädchen, aber immer auf Partys, wenn beide Seiten betrunken waren. Ich war es nicht, und es war mitten am Tag an einem überfüllten Strand, wo ich so etwas nicht erwartet hatte. Tatsächlich hätte ich nie gedacht, dass so etwas passieren würde; Vielleicht habe ich davon geträumt, aber ich hätte nie gedacht, dass es passieren würde.
Nein, ich finde dich nur sexy und willst etwas Action? sagte er, diesmal mit dem größten Grinsen, das ich je gesehen habe. Mit seinen ineinandergreifenden Händen zog er mich von hinten zu sich heran und drückte seinen Schritt fast gegen meinen. Ich konnte fühlen, wie das Blut zu meinem Schwanz strömte, und ich wollte es nicht besonders. Ich lege meine Hände auf seine Schulter und schubse ihn ein wenig.
?Was bedeutet Handeln?? Ich fragte. Mir wurde klar, dass ich möglicherweise eine Gelegenheit hätte verpassen können, aber ich hatte ein schlechtes Gefühl in der Situation und wollte, dass er ehrlich zu mir war. Allerdings hatte ich sicherlich nicht erwartet, was er als nächstes sagen würde.
Ich will, dass du mich jetzt in diesem Zelt fickst? sagte. Seine Stimme zitterte leicht und ich wusste sofort, dass er die Wahrheit sagte. Ich bückte mich und küsste ihn fast sofort wieder, wenn auch nur kurz.
Du meinst es ernst, oder? Ich fragte. Als Antwort streckte er die Hand aus und zog mich in einen weiteren Kuss. Als ihre Zunge wieder in meinen Mund glitt, packte ich ihren dünnen Hintern und zog sie zu mir. Der Kuss dauerte eine unglaubliche Ewigkeit, bevor sie sich wieder trennten. Bevor er etwas tun konnte, stellte ich ihm eine Frage.
?Wie alt sind Sie??
Ich… ich bin seit Februar 18 Jahre alt.
Er fuhr mit seinen Händen über meine Brust und meinen Bauch, dann schob er mich zurück zu der Bank hinter dem Zelt. Er küsste mich erneut, als er mich auf die Bank drückte. Seine Hände gingen zu meinen Shorts und fingen an, die Innenseiten meiner Beine zu reiben. Er unterbrach den Kuss wieder und sah auf meine Shorts. Ich bemerkte jetzt, dass seine Hände leicht zitterten. Ich atmete schwer und nervös, wie es aussah, aber es machte mich offensichtlich sicherer, dass er auch nervös war. Er nahm wieder Augenkontakt mit mir auf, als er meinen frisch gehärteten Schwanz in meinen Holzshorts fand. Er lächelte und atmete deutlich durch seinen Mund aus.
Ohne ein Wort ging er vor mir auf die Knie und fuhr mit einer Hand an meinem Schwanz auf und ab. Seine andere Hand griff nach den Trägern meiner Shorts und begann, sie nach unten zu ziehen. Er lächelte mich an, während er sich darauf konzentrierte, meine Shorts komplett auszuziehen. Mein Schwanz wurde freigegeben und ich keuchte ein wenig. Ich fühlte mich, als wäre ich ziemlich durchschnittlich groß und ihre Atmung überraschte mich ein wenig, aber ich hatte keine Ahnung, wie erfahren dieses Mädchen war. Nachdem er meine Shorts heruntergezogen hatte, ergriff er meinen Schwanz mit einer Hand und begann, ihn auf und ab zu pumpen. An diesem Punkt war ich absolut streng, und ich begann gerade, den Schock darüber zu überwinden, wie schnell sich diese Situation entwickelt hatte.
Ehe ich mich versah, hatte es seinen Kopf auf meinen Schaft gesenkt. Er begann damit, sich sanft über den Kopf zu lecken, aber bald hatte er fast die Hälfte davon eingeatmet. Sein Mund war wunderbar, warm und feucht, mein Schwanz ging mit einer guten Geschwindigkeit rein und raus. Ich konnte fühlen, wie ihre Zunge an meinem Kopf und unter meinem Schaft rieb, als ich saugte. Eine Hand ruhte auf der Basis meines Schwanzes, als er meinen flachen Bauch rieb. Ich stöhnte leise, wollte nicht zu laut sein und unerwünschte Aufmerksamkeit erregen.
Während er an meinem Werkzeug arbeitete, betrachtete ich seinen Körper vor mir. Sie war auf ihren Knien und zeigte mir auch ihren wunderschönen Arsch. Ihr schlanker brauner Hintern war leicht nach oben gestülpt, was extrem sexy war. Sein Rücken sah so glatt aus, dass ich einfach die Hand ausstrecken und ihn berühren musste. Ich habe es bis zum Bikinioberteil gearbeitet und schnell die Druckknöpfe gelöst, ich möchte hinzufügen, es war ziemlich genial. Er beendete das Ausziehen seines Oberteils, ohne seine mündliche Mission zu unterbrechen. Leider konnte ich zu diesem Zeitpunkt ihre Brüste nicht wirklich gut sehen, aber ich legte mich trotzdem hin und fühlte sie. Sie waren nicht groß, wahrscheinlich ein bescheidenes B-Körbchen, aber proportional zu seinem Körper. Jetzt war sie an der Reihe zu stöhnen, als ich ihre Nippel mit meinen Fingerspitzen rieb.
Zu diesem Zeitpunkt bearbeitete er wirklich meinen Schwanz. Er bewegte eine Hand, um meine Eier zu massieren, und er nahm mit jedem Schlag wichtige Teile meines Schwanzes. Meine Eier begannen sich mit vertrauten Gesten zu füllen, und ich beschloss, dass es an der Zeit war, weiterzumachen. Ich drücke langsam ihre Schultern zurück und sie versteht sofort und hört auf, an mir zu saugen, während sie meinen Schwanz weiter mit ihrer Faust pumpt, während sie aufsteht.
Als ich vor mir stand, konnte ich jetzt sehen, dass sie einen tollen Körper hatte. Sein Bauch war straff wie der eines Athleten, und seine Hüften waren verhältnismäßig und muskulös. Ihre Brüste waren nicht groß, aber gerade und aufrecht. Ich konnte einen dunklen Fleck im Schritt sehen und wusste, dass ihre Fotze schon nass war. Sie zog ihr Höschen aus, um nur einen Zentimeter Landebahn zu enthüllen, aber eine ansonsten haarlose Katze.
?Magst du es? fragte er und lächelte mich an. Das Zittern in seiner Stimme wich einem fast sexuellen Knurren. Meine Nervosität war jetzt weg und ich hatte nur noch eine Sache im Kopf. Ich lächelte ihn an und lehnte mich zu ihm. Ich fand sofort ihre Klitoris mit meiner Zunge und öffnete ihre Hüften für einen besseren Zugang. Ich führte langsam zwei Finger in sie ein, während ich mit meiner Zunge über ihre Klitoris fuhr. Ihre Fotze war durchnässt und meine Finger gingen leicht hinein.
?Ach du lieber Gott,? sagte. Ich spürte, wie seine Beine zitterten und ein wenig schwächer wurden. Er legte beide Hände auf meinen Kopf, um sich zu balancieren, und ich griff mit meiner freien Hand nach seinem Hintern. Ihr Arsch war eng und üppig für ihre geringe Größe und ich drückte sie, während ich weiterhin ihren Kitzler neckte. Nur einen Moment später wurde ihr Stöhnen lauter und ich beschloss, dass es Zeit war, weiterzumachen.
Ich lehnte mich im Stuhl zurück und zog ihn zu mir.
Oh mein Gott, ich will deinen Schwanz jetzt in mir haben? sagte er, als er auf mich stieg. Er packt meinen Schwanz mit einer Hand und lehnt sich mit der anderen an meine Schulter, steigt auf mich und ohne zu zögern schiebt er meinen Schwanz in seine nasse Fotze. Alle sechseinhalb Zoll glitten leicht in ihn hinein. Ich hielt den Atem an, als ich in den Griff sank. Er schlang seine Arme um meinen Hals und vergrub sein Gesicht in meinem Hals und stieß einen leisen Schrei in meine Muskeln aus. Wir bewegten uns ein paar Minuten lang nicht und warteten nur darauf, dass sich unsere Körper vermischten. Es war warm und eng, und ich fühlte mich fast sofort, als würde ich in ihm explodieren.
Nach einem Moment packte ich ihre schmale Taille und fing an, sie an meinem Schaft auf und ab zu bewegen. Er legte seine Hände auf meine Schultern und hüpfte heftig auf mir auf und ab. Wir stellten Augenkontakt her und er lächelte mich breit an, wieder mit einer Art tierischer Sexualität. Es war überraschend für ein so junges und unglaublich sexy Mädchen. Seine Haltung, Voraussicht und sein Können beim Oralsex überzeugten mich, dass er sehr erfahren war.
?Uggghh, ich liebe das? sagte er leise, als er sich an mir auf und ab bewegte. Gott, ich wünschte, ich hätte das früher getan?
Es dauerte eine Weile, bis dieser Kommentar aufgenommen wurde, an diesem Punkt unterbrach ich ihn und starrte ihn erstaunt an.
?Was?? Ich heulte. Du bist keine Jungfrau, oder?
Bin ich jetzt nicht? sagte er lächelnd. Ich wusste nicht, was ich sagen sollte, ich starrte ihn nur mit offenem Mund an. Er bückte sich und küsste mich, drehte seine Hüften als zusätzliche Berührung über mich. Es war unglaublich und ich entschied, dass es nicht besonders wichtig war, dass ich gerade ihre Jungfräulichkeit erlangt hatte. Ich packte ihren Arsch mit beiden Händen und schlug weiter mit meinem Schwanz auf und ab. Sie drückte ihren Arsch fest mit meinen Händen, lächelte und warf ihren Kopf in stiller Freude zurück. Ich bückte mich und saugte eine ihrer Brustwarzen in meinen Mund, worauf er mit einem weiteren leisen Stöhnen antwortete. Mit beiden Händen auf ihrem Hintern und meinem Mund fest auf einer ihrer Brüste platziert, legte sie ihre Hände hinter meinen Kopf und zog mich noch näher. Ich spürte, wie sich ihre Muschi in ihrem Rücken wölbte und meinen Schwanz drückte.
?Aaahhh,? rief sie leise. Gott, ich komme gleich
Ich war auch nah dran, aber ich war mir nicht sicher, ob er wollte, dass ich in ihm ejakulierte, also versuchte ich mich darauf zu konzentrieren, nicht zu ejakulieren. Ich griff sie fest über meinen Schwanz und sie drückte ihren Schritt an mich, als sie kam. Er schrie noch einmal gegen meine Schulter, diesmal etwas lauter. Ich konnte spüren, wie das Wasser meine Hüften herunterlief.
Nachdem sie mit der Ejakulation fertig war, lehnte sie sich zurück und sah mich wieder an.
?Wow, das war unglaublich? er weinte. Du hast nicht ejakuliert oder?? fragte er und ich nickte.
?Oh gut,? sagte er, als er sich von mir erhob. Enttäuschung blitzte für einen Moment auf, und er muss es in meinem Gesicht gesehen haben, weil er mich auslachte.
?Nein, ich wollte es nur auf eine andere Art und Weise versuchen? sagte er und rieb meine Brust mit einer Hand. Ich wollte schon immer Doggystyle machen.
Ich hatte Sex mit vier verschiedenen Mädchen, von denen keines mich jemals so hatte machen lassen. Ich wusste nicht, was ich getan hatte, um ein solches Mädchen zu verdienen, aber es war unglaublich. Ich stand auf und er positionierte sich kniend auf der Bank. Es war eng, aber sie konnte beide Knie darauf setzen und ihren schönen Arsch in die Luft heben. Er schaute hinter mich und warf mir einen solchen Blick zu, dass ich dachte, ich würde in diesem Moment ejakulieren.
Machen Sie es, legen Sie es zurück, sagte er aufgeregt. Wenn Sie ejakulieren, können Sie auf meinen Rücken ejakulieren? Ich nehme die Pille, aber ich möchte nichts dem Zufall überlassen.
Es war mir egal, also nickte ich nur und stellte mich hinter ihn. Ihr Arsch war absolut umwerfend und ihre Muschi tropfte immer noch vom Orgasmus. Es war unglaublich, sich so zu beugen, also brachte ich meinen wütenden Schwanz schnell wieder in die Fotze.
Er stieß einen Seufzer aus, als ich auf ihn zuglitt. Trotz der Nässe war dieser Winkel etwas schmaler und es dauerte ein paar Schläge, bis ich vollständig zurückkam. Ich umfasste ihre Hüften mit beiden Händen und beschleunigte meine Schritte. Er legte seine Hand gegen die Rückwand und drückte seinen Mund gegen die Wand, um sein Stöhnen zu ersticken, als ich ihm in den Rücken schlug. Ich packte ihren süßen Arsch mit einer Hand und drückte ihn, zog sie zurück in meinen Schwanz. Ihr Rücken war glatt und muskulös, ihre Hüften gaben ihr großartige Griffe zum Pumpen, und ich konnte auch sehen, wie ihre Brüste auf und ab hüpften. Sogar ihr Pferdeschwanz, der bei jeder Bewegung mit ihr wedelte, machte mich verrückt.
Unnötig zu erwähnen, dass ich nicht lange durchgehalten habe. Nachdem ich ihn ein oder zwei Minuten lang in den Rücken geschlagen hatte, spürte ich, wie dieses vertraute Gefühl in meinen Hoden wuchs. Da ich seinen Willen nicht verletzen wollte, zog ich ihn aus und fing an, meinen Schwanz zu pumpen. Zu meiner Überraschung drehte er sich schnell um und ließ seinen Kopf auf meinen Schwanz fallen. Trotz des Schocks explodierte ich schnell in seinem Mund. Ich spürte, wie sein Mund nach einem Spermaschuss traf, als er mehr als die Hälfte meines Schwanzes in sich aufnahm. Er rieb meine Eier, als ich meinen Orgasmus beendete und ich mich vorübergehend gegen die Rückwand lehnen musste. Er saugte weiter an mir und spülte schließlich die ganze Ejakulation aus meinem Schwanz.
Nachdem er fertig war, lächelte er mich an und zog mich neben sich auf die Bank. Er legte seinen Kopf auf meine Schulter, als ich mich an die Rückwand lehnte.
?Wow,? Er sagte ein bisschen wie ein Traum, alles was ich sagen kann ist wow. Ich höre meinen Freunden sehr gerne zu.
Sind Sie Freunde vom Strand?
Ja? Sie alle machen das seit Jahren und sie haben mich davon überzeugt, dass ich diesen Job so schnell wie möglich beenden muss. Er rieb mit seiner Hand meinen Bauch und sah mich an.
Ich habe dich am Strand gesehen und sie haben mir gesagt, ich soll gehen.
Nun, dann sollte ich mich bei deinen Freunden bedanken.
Ich hoffe, du denkst nicht, dass ich eine Art Schlampe bin? sagte er schnell. Ich blase viele Blowjobs, aber aus irgendeinem Grund habe ich auf Sex gewartet.
Nun, ich hatte keine Ahnung, dass du noch nie Sex hattest. Du hast sehr selbstbewusst gewirkt. Ich hoffe, ich war eine gute Wahl für Ihren ersten.
Er lächelte mich an und beugte sich herunter, um mich zu küssen.
?Fantastisch,? sagte. Er stand schnell auf und führte seine Hand an seinen Mund.
Oh mein Gott, ich kenne nicht mal deinen Namen Ich bin Kari , sagte er und lächelte wieder schüchtern.
?Greg? sagte ich und streckte meine Hand aus. Er schüttelte sie und kicherte.
Außerdem hast du mir nie gesagt, wo du wohnst oder was du diesen Sommer machst. Ich sagte. Kann ich dich irgendwann wiedersehen? fügte ich schnell hinzu.
Gott ja, ich will dich wiedersehen? er weinte. Ich mache diesen Sommer eigentlich gar nichts, helfe nur ein paar Cheerleader-Camps aus. Die Familie eines Freundes brachte uns vier für den Sommer in ein Penthouse direkt am Strand, also feierten wir viel, bevor wir im Herbst zur Schule gingen. Kannst du heute Nacht kommen? kann ich dir die Adresse geben?
Ich würde gerne heute Abend kommen? sagte ich lächelnd.
Okay, ich muss zurück zu meinen Freunden? sagte er im Stehen. Sie werden so stolz auf mich sein
Wir zogen uns beide an und sie sagte mir ihre Adresse und wo sie war.
Wir gehen zum Essen aus oder so, aber wir werden heute Abend rumhängen. Kommen Sie gegen 9 und wir sollten da sein?
Er küsste mich, bevor er sich bückte und sich vor das Umkleidezelt warf. Ich brauchte einen Moment, um nicht misstrauisch zu sein, und wandte mich wieder meinen Freunden zu, die ganze Zeit lächelnd.

Hinzufügt von:
Datum: November 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert