Rotschopf Von Seiner Periode Gefickt Freund Lparvoll Rpar

0 Aufrufe
0%


Nach 5 Monaten?
Kapitel 5
Jeder Tag ist gleich.
Als ich aufwache, steckt dein Schwanz schon in mir und drückt. Jeder. Single. Tag. Letzte 5 Monate. Mehr noch, ich tue so, als würde ich noch schlafen, bis du fertig bist, denn sobald du es tust, zeigt dein Mund auf meinen jetzt hervorstehenden Bauchnabel. Du bedeckst es, schüttelst es mit deiner Zunge, saugst daran wie an einer Brust. Ich werde nie denken, dass das seltsam ist. Aber ich fand das, wenn ich bis jetzt warte, um aufzuwachen? schneidet normalerweise das Saugen ab. Deshalb fange ich an, dabei zu bleiben.
?Mmm. Guten Morgen, Baby.?
Ich gähnte und sagte ein verschlafenes ?Guten Morgen? aber ich halte meine Augen geschlossen, als würde ich versuchen, wieder zu schlafen.
Komm schon Schlafmütze. Lass uns aufstehen. Die Betonleute werden in ein paar Stunden hier sein, der Holzlaster nicht weit dahinter.
Sie haben beschlossen, dass unser erstes großes Projekt darin besteht, den Balkon unseres Zimmers und die Terrasse darunter zu erneuern. Und da dieses Baby vor Ende des Monats ankam, wollten Sie den Beton gießen und alle Materialien vorbereiten. Ich nehme an, Sie werden einen solchen Versuch unternehmen, mich von allem abzulenken.
Okay, ich bin auf, ich bin auf. Hilf mir, mich aufzusetzen, dann stehe ich auf und führe mich dann zur Dusche. Du drehst die Duschköpfe auf und das warme Wasser verursacht bei mir Gänsehaut. Ich ließ es mein Gesicht treffen, als ich spürte, wie sich sein Arm von hinten um meinen Bauch legte. Deine Stimme ist direkt über meinem Ohr. ?Bereit??
Ich drehe meinen Kopf in die Richtung des Geräusches und nicke schnell. Und du steckst mir damit einen großen Silikonknebel in den Arsch. Das ist zu einem festen Bestandteil meines Körpers geworden, seit du merkst, dass meine Muschi mindestens 6 Wochen nach der Geburt tabu sein wird. Deshalb hast du mir diesen Plug besorgt, um unsere Routine aufrechtzuerhalten, immer bereit, deinen Schwanz in meinen Arsch zu stecken.
Andere Anpassungen wurden an unserer Routine vorgenommen, die wichtigsten kommen als nächstes.
Das fing an, als er sich zum ersten Mal entschied, mir beizubringen, wie man seinen Schwanz lutscht, und nachdem ich das getan hatte, erfuhr ich, dass ich keinen Würgereflex habe, also ließ er dich direkt in meinen Bauch ejakulieren.
Dann sahen wir uns eines Abends einen Film an und du musstest pinkeln, wolltest aber nicht aufhören. Also hast du beschlossen, meine Kehle zu benutzen (das war, bevor ich jeden Tag einen Analplug anzog und mein Arsch nicht bereit für deinen Schwanz war). Du bist von der Couch aufgestanden, hast mir befohlen, vor dir zu knien, und hast meinen Mund über deinen Schwanz gezogen, ohne den Fernseher aus den Augen zu lassen.
Du hast deine Blase direkt in meinen Magen fallen lassen, sobald sie in meiner Kehle gelandet ist. Das hat mich sehr überrascht, aber ich fühlte mich geehrt, dass du mich ausgewählt hast, um diesem Bedürfnis zu dienen, also habe ich dir gedankt, als du fertig warst, und jeden Tropfen von meiner Kehle geklatscht.
Und das bringt uns dorthin, wo wir jetzt sind. In der Dusche. Dein Schwanz geht in meine Kehle, um mir die tägliche Dosis Urin meines Vaters zu geben.
Wenn dein Schwanz sein Ziel findet und ich spüre, wie der warme Strahl zu tropfen beginnt, mache ich etwas, was ich schon sehr lange nicht mehr getan habe. Ich erinnere mich. Und wenn ich an die letzten 5 Monate denke, merke ich etwas: Ich habe mich verändert. Und nein, es ist nicht die Veränderung, die dadurch eingetreten ist, dass das Pellet noch auf meinem Arm verbleibt.
Nach diesem Tag sah ich dich in einem ganz neuen Licht. Ich habe mein neues Leben nicht nur akzeptiert, ich wollte es auch. Ich war bereit und eifrig, Ihnen Tag und Nacht zu dienen. Sie haben mir sogar einen atemberaubenden Diamantring und einen dazu passenden Ring geschenkt. Ich habe es nicht mehr abgenommen, seit ich es auf meinen Finger gesteckt habe. Ich war so glücklich.
Das waren die ersten Monate. Etwa im dritten Monat kühlte es etwas ab. Also war ich immer noch bereit, dir zu dienen, aber ein bisschen weniger. Ungefähr zur Hälfte des vierten Monats schluchzte ich in deinen Armen, als ich ein paar Mal gestand, dass ich daran dachte, dich einfach zu bitten, nichts zu tun, oder mich nur dieses eine Mal von der Routine zu unterbrechen.
Du hast mein Gesicht in deine Hände genommen, um mir in die Augen zu sehen, danke, dass du mir von diesem Baby erzählt hast. Und schau, okay? Sie machen viele Veränderungen durch, Ihre Hormone stehen auf dem Kopf, Ihr Bauch wird von Tag zu Tag größer. Ich schätze, das fängt an, beunruhigender zu werden.
Ich packte ihre Handgelenke und schloss meine Augen und schüttelte meinen Kopf. Wichtig ist, dass du besser weißt, dass du ehrlich zu mir über diese Gefühle sein solltest und ihnen darüber hinaus nicht nachgeben solltest. Du musst für mich stark bleiben, Baby, okay?
Diese letzte Zeile traf einen Akkord, als ich sie in meinem Kopf abspielte. Und ich schwöre, aus weiter Ferne ertönte eine Stimme, die verzweifelt ?bitte? im Augenblick. Aber bevor ich dem Geräusch näher kommen konnte, glitt dein Schwanz in meine Kehle und zog mich zurück an die Oberfläche der Realität.
Ich werfe diese Gedanken aus meinem Kopf und schaue dich an, ‚Danke, Dad.‘ Greifen Sie dann nach Ihrer ausgestreckten Hand, um aufzustehen. Ich greife nach deinem Gesicht und ziehe dich in einen langen Kuss, immer auf meinen Zehenspitzen. Dann trenne ich meine Lippen von deinen und drehe mich um, um die Dusche zu beenden.
Wenn ich ausgehe, mache ich meine normale Routine, aber wenn ich zum Kleiderschrank gehe, bevorzuge ich eines der 2 Satin-Umstandskleider, die Sie für mich gekauft und für Tage wie heute reserviert haben. Wir werden Bautrupps in unserem Haus haben, und während meine Interaktion extrem begrenzt sein wird, wird eine Robe allein als Outfit nicht ausreichen. Aber ich trage immer noch einen über dem ärmellosen Kleid.
Wir setzen uns zum Frühstück hin, und seltsamerweise habe ich keinen großen Hunger. Dies bleibt nicht unbemerkt.
Du hast etwas im Kopf, Baby?
Ich halte die Augen gesenkt und antworte nicht.
?Amelia??
Ich weiß, dass ich etwas zweimal fragen muss. Ich weiß nur nicht, wie ich fragen soll, was ich fragen möchte.
Natürlich kann das [das[/i] kein schlechter Schatz sein. Einfach fragen?
Ich atme tief ein, bevor ich dich ansehe. Nun, als du mich vor ein paar Monaten endlich in die Scheune gebracht hast, habe ich da die Ställe bemerkt?
?Und??
?Ich habe mich gefragt, wie Sie sich dabei gefühlt haben, ein paar Pferde zu kaufen….??
Über diesen Gedanken hast du einen Moment nachgedacht. ?Ich werde darüber nachdenken.?
Du sagst, es hat mein Gesicht zum Leuchten gebracht, ?Wirklich? Oh Papa danke? Ich stand von meinem Hocker auf und schlang meine Arme um seinen Hals.
Danke mir noch nicht, war das ein Ja?
Aber nein, war es auch nicht? antworte ich sarkastisch, bevor ich ihm einen Kuss auf die Wange gebe. Als ich durch die Küche ging, um mir eine Tasse Kaffee einzuschenken, fing ich ein Lächeln auf, das du zu verbergen versuchtest.
======================
Die nächsten zwei Wochen verliefen ziemlich ereignislos. Die Bautrupps kamen und machten ihre Arbeit. Anscheinend nisten. Auf dieser Grundlage habe ich den Kreißsaal ständig gereinigt, überprüft und erneut überprüft, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist.
Dann, eines Nachmittags, sitze ich auf einem Barhocker neben der Insel, stütze mich auf meine Ellbogen und befestige eine Art Gerät an meinem Knöchel.
Daddy, schau mich an, ich bin buchstäblich jeden Moment kurz davor zu explodieren. Wohin, glaubst du, gehe ich ohne dich??
Ames, das ist zu deinem Schutz und das weißt du.
?STIMMT.? In meiner Stimme lag ein sarkastischer Unterton.
Du stehst auf mir und bringst mich dazu, dich anzustarren. Führe deine Hand zu meinem Gesicht und streichle meine Wange mit deinem Daumen. Du weißt, dass ich es hasse, dich zu verlassen, aber ich muss zu diesem Geschäftstreffen. Ich werde aber nicht weit gehen, okay? Das verspreche ich. Ich werde mir eine Ausrede ausdenken, um zu gehen und so schnell wie möglich wieder nach Hause zu kommen.
?OK. Mir geht es gut, Papa. Verbringen Sie nicht die ganze Nacht damit, sich Sorgen zu machen, dass ich die Kameras überprüfe. Ich werde die ganze Zeit auf der Couch naschen und fernsehen.
Ich werde mir nie Sorgen um dich machen. Vor allem wenn ich weit weg bin.
Ich hätte niemals zugestimmt, aber ich war sehr besorgt, dass du auch gehen würdest. Ich war jedes Mal dabei, wenn er ging, was zum Glück nicht viel war. Du bist meine Sicherheit, du bist meine Sicherheitsdecke. Ich brauchte dich immer in meiner Nähe. Aber mir wurde auch klar, dass Sie Verantwortung haben, die Sie nicht ignorieren können. Also war es meine Verantwortung für dich, stark zu bleiben.
Und wieder einmal trafen diese Worte eine Saite. Standhaft bleiben? Aber ich entfernte mich schnell von ihm. Ich kann jetzt nicht mit unnötiger Angst umgehen.
Du wirst dich dumm fühlen, wenn du nach Hause kommst und ich? Ich bin auf der Couch, umgeben von Bonbonpapier, ohnmächtig geworden. Ich lächle und beuge mich herunter, um dich zu küssen. ?Geh jetzt. Spaziergang Spaziergang Spaziergang. Je früher Sie gehen, desto eher sind Sie zurück.
Du küsst mich noch einmal und gehst zur Tür, drehst dich um und siehst mich an, bevor du gehst. Nicht explodieren, bis ich zurückkomme Das ist ein Befehl?
Ich machte eine kleine Verbeugung und antwortete mit einem schrecklichen britischen Akzent: Natürlich, Eure Majestät?
======================
Kapitel 6
Der Rest der Nacht ist verschwommen. Alles ging so schnell. Ungefähr anderthalb Stunden, nachdem Sie gegangen waren, schauten Sie in die Kameras und sahen, wie ich mich von einer Wehe zusammenkrümmte und hektisch nach Hause eilte.
Ich erinnere mich, dass ich meistens allein war. Und Schmerz. Dann erinnere ich mich, dass ich plötzlich neben mir auftauchte. Dann erinnere ich mich, dass du mich ins Bett getragen hast.
Ich habe keine hörbaren Erinnerungen an diese Nacht, nicht einmal mein eigenes Schluchzen.
Und dann bist du gegangen.
======================
Als du nach Hause kamst, tat ich so, als würde ich schlafen, was jetzt, da ich wieder auf meinem Gesicht liegen konnte, ein Leichtes war. Ich wusste nicht, wohin es ihn führen würde, und ich fragte nicht. Ich wollte nur schlafen und die ganze Nacht vergessen. Du bist ins Bett gegangen und hast deine Arme um mich geschlungen, sodass du fast auf mir lagst. Du hast mir noch ein paar Entschuldigungen ins Ohr geflüstert und schließlich gesagt: Ich schwöre? Du wirst das nie wieder alleine machen.
Diese Worte drangen in mich ein und ich spürte, wie mich eine Welle des Hasses überkam, die sich dann aber schnell auflöste. Ich ignorierte es und schrieb es als Nebenprodukt früherer Ereignisse ab.
Und dann fängst du vor Schock und Entsetzen an, deine Hüften sehr langsam an mir zu reiben, bis dein voll erigierter Schwanz gegen meinen Rücken drückt. Vorsichtig bindest du mich von deinen Armen los und setzt dich auf meine Hüften. Ich hörte, wie sich der Deckel über dem Öl öffnete und schloss, dann änderten sich deine Hüften und dein Schwanzkopf richtete sich auf meine Fotze aus. Ohne Zeit zu verschwenden, fängst du an, mich zu schubsen und gibst einen langen, zufriedenen Seufzer, als deine 10 Zoll verschwinden.
Du legst deine linke Hand auf meine Hüfte und deine rechte auf meine Schulter und drückst, während du anfängst, mich rein und raus zu schieben. Du fickst mich in einem gleichmäßigen Tempo, bis ich fast leer bin, dann hörst du auf und wartest, bis es vorbei ist, bevor du wieder anfängst. Du rollst dich etwa 15 Minuten in meinem Arschloch zusammen, bevor du dich auf den Rücken legst und deine Hände unter meinen Schultern verschränkt. Dein Atem ist heiß in meinem Ohr, während du mit deinen Schlägen nach Luft schnappst, schließlich deinen geschwollenen Penis ganz hineinschiebst und deine Eier in meine Eingeweide entleerst.
Eine Minute später küsst du meine Schulter und sagst zu dir selbst: Gott, ich kann es kaum erwarten, dir ein weiteres Baby zu schenken. Wieder trifft Hass meinen Magen wie ein Blitz, aber er verschwindet mit der gleichen Geschwindigkeit. Ich ziehe mich in einen dunklen Schatten zurück, der meinen Verstand vernebelt, und lasse mich vom Schlaf verzehren. Aber kurz bevor ich diese Schwelle überschreite, erkenne ich das vertraute Gefühl von heißer Pisse, die mich füllt.
======================
Obwohl sich meine Muschi am nächsten Tag anfühlte, als würde ich einen Sattelschlepper fahren, ließ ich mein Muskelgedächtnis übernehmen, um meine tägliche Routine fortzusetzen. Aber soweit ich hoffe? Mich den ganzen Tag im Bett bleiben zu lassen und mit einem Schwanz in meinem Arsch aufzuwachen, machte deutlich, dass von mir immer noch erwartet wird, dir weiterhin zu dienen. Und du hast dich wirklich darum gekümmert, indem du mich dazu gebracht hast, deinen Schwanz zu schlucken, jedes Mal, wenn du den ganzen Tag pinkeln musstest. Du hast das noch nie gemacht und es macht mich wütend, dass du heute zum ersten Mal gepflückt und so getan hast, als wäre es für uns normal. Aber jedes Mal, wenn er seinen Schwanz rausholte, gehorchte ich gehorsam und dankte ihm dann gehorsam.
Ich war nach dem Abendessen so müde, dass ich um Erlaubnis bat, ins Bett gehen zu dürfen. Überraschenderweise hast du das zugelassen und bist mir sogar ins Zimmer gefolgt, um mich ins Bett zu bringen. Bevor ich ging, hast du neben mir auf der Bettkante gesessen und dich zu mir gelehnt, dich auf deine Hand gestützt. Zum ersten Mal drücken Sie Ihre Zustimmung zu allem aus, was in den letzten 24 Stunden passiert ist.
Morgen wird es besser sein, Baby. Dein sanfter Ton und dein leises Flüstern schweben in meinem Ohr und sättigen meine scheinbar endlose Kälte mit Wärme. Und es wird am nächsten Tag besser sein?
Ich wusste nicht, wie sehr ich das von dir brauchte, und ich brach in Schluchzen aus, setzte mich auf und schlang meine Arme um dich. Ich vergrub mein Gesicht an seiner Brust. Bitte verlass mich nicht?? bitte Daddy?..ich brauche dich?..ich brauche nur, dass du bleibst und mich für immer hältst?.?
Du hältst mich fest, indem du deine Wange an meinen Kopf drückst, Mach dir keine Sorgen, Baby, ich werde dich niemals gehen lassen. Also muss ich mich ausziehen. Aber ich verspreche, es wird nur für eine Sekunde sein. Wir brechen beide in ein kleines Lachen aus und ich sehe dich für einen Kuss an, bevor ich dich gehen lasse.
Du lässt deine Klamotten auf einem Haufen auf dem Boden liegen, sagst etwas darüber, dass es morgen erledigt werden soll, und setzt dich auf mich, legst dich auf den Rücken in die Mitte des Bettes und lehnst dich leicht auf ein paar Kissen. Du streckst deinen Arm aus und lädst mich ein, zu dir zu kommen und mich auf deine Brust zu legen, was ich eifrig tue und innerhalb von Minuten in einen tiefen Schlaf falle.
======================
Egal wie sehr ich es versuche, ich kann nicht schneller laufen. Es ist, als ob ich durch Schlamm renne oder ein unsichtbares Auto an meinen Beinen festgeschnallt wäre. Ich blicke zurück und habe Angst, dass ich nicht schnell genug entkommen kann. Was auch immer du tust, halte Amelia nicht auf. Der Ton kommt gleichzeitig von innen und außen. Du bist immer noch da. Halte Amelia nicht auf Standhaft bleiben?? Ich hörte diese letzten beiden Worte und plötzlich traf mich etwas auf der Brust und auf dem Rücken. Ich werde festgehalten, aber der Druck ändert sich und jetzt kommt er von innen. Wachsend. Schneller und schneller. Und der Schmerz bringt mich zum Weinen. Die Kraft, die mich hält, bedeckt meinen ganzen Körper.
Und dann sehe ich dein Gesicht.
======================
Ich wachte mit einem schweren Atemzug auf und fing an, meine Beine und Arme gegen die Masse über mir zu schlagen. Du fesselst meine Handgelenke ans Bett und mein Gehirn verwandelt sich endlich vom Traum in die Realität.
Ich hebe meinen Kopf, um dich zu finden, was ist los??? Und ich merke, dass du erst an meiner Brust gesaugt hast, nachdem du losgelassen hast.
Du hast dich die ganze Nacht hin und her geworfen. Also versuchte ich, dich zurückzuhalten und stellte schnell fest, dass deine Milch aufgrund der Tatsache, dass du ausgelaufen bist, endlich angekommen ist. Ich mache Ihnen keinen Vorwurf, wenn man bedenkt, dass sich Ihre Brüste in nur wenigen Stunden verdoppelt haben. sehr unruhig.
Der Druck auf meinen Brüsten zeigt sich endlich in mir und ich schaue auf meine Brust und ich kann es sogar im schummrigen Licht des Fernsehers sehen, du hast recht, sie verdoppelt.
Ich habe gerade erst angefangen, aber da du wach bist, kannst du ein bisschen neben dich rutschen, damit ich mich wohler fühle. Du stehst von mir auf und ich drehe meinen Körper, während du weiter redest. Ich warte auf deine Milch, Baby. Ich konnte es kaum erwarten, bis ich zu jeder Tageszeit auf deine Brust schauen konnte. Endlich hast du dich neben mich gesetzt, du, machst du viel Milch für deinen Vater?
Ich bin immer noch benommen nach dem Traum, alles, was ich denken kann, ist: ‚Danke, Daddy. Ich kann es kaum erwarten.?
Und damit greifst du an meine rechte Brust und fängst an zu stillen.
Ich versuchte mein Bestes, um den Traum zu vergessen, aber ein Teil von mir konnte ihn einfach nicht abschütteln. War die Angst, die mich verzehrte, als ich dein Gesicht sah, so echt? aber wieso?? Du bist mein sicherer Raum. Du beschützt mich. Sie sind mein ein und alles?
Nach etwa 15 oder 20 Minuten wechselt man die Seiten und ich konnte endlich wieder einschlafen.
======================
Am nächsten Morgen wachte ich wie immer mit einem gefickten Arsch auf. Ich bin mir nicht sicher, wie lange du weg warst, aber du kamst kurz nach dem Aufwachen zurück und behieltst erneut meine mit Milch gefüllten Brüste im Auge.
Es ist Zeit, dich wieder auszuladen. Setz dich, lass deinen Vater diesmal auf deinem Schoß liegen, mal sehen, was bequemer ist. Wir richten uns ein und du fängst an zu stillen und dieses Mal kann ich dich wirklich sehen. Und ich habe ein seltsames Gefühl von Nahrung und Liebe. Ich lege meine Hand neben dein Gesicht und streichle sanft mit meinem Daumen über deinen Wangenknochen, sodass du leise stöhnst. Ich war noch nie so verliebt in dich wie in diesem Moment.
Und dann trifft es mich, eine neue Welle von Angst und Angst. Aber nein, das will ich nicht Für die Liebe meines Lebens möchte ich zurück zu vor 30 Sekunden gehen, als ich erstaunt war, als ich an meiner Brust lutschte was ist los mit mir??
Als du dich hinsetztest, um die Seiten zu wechseln, hielt ich mich zurück und brach in ein kleines Lachen aus, als ich nach unten schaute, um meine jetzt unebenen Brüste zu sehen. ?Ha. Ich habe wirklich viel Milch, huh?
Für den Moment reicht es. Ich sehe dich verwirrt an. Daddy braucht mehr als dieses kleine Mädchen. Es ist wie ein Hohn. Wir müssen Ihre Produktion erhöhen. Du lehnst dich zurück und fängst an, die andere Seite von mir zu entleeren, während ich mich leise frage, wie genau wir das machen werden.
Und es dauerte nicht lange, es zu lernen. Nachdem Sie den Rest unserer morgendlichen Routine beendet haben, klauen Sie mir eine Schachtel von der anderen Seite der Insel, während wir frühstücken. ?Was ist das?? Ich beginne mich zu öffnen.
Etwas, auf das ich seit Monaten gewartet habe, um es dir zu geben.
?das?eine?.. Smartwatch? Aber ich nicht?.? Aus irgendeinem Grund traue ich mich nicht, diesen Satz zu beenden. ?Danke Papa. Aber für was??
?Dein Körper stellt Milch auf Basis von Angebot und Nachfrage her. Ich werde also häufig Milch anfordern müssen, um Ihren Vorrat deutlich zu erhöhen. Ich habe diese Uhr so ​​programmiert, dass sie mich jeden Tag von 8 Uhr morgens bis Mitternacht alle 2 Stunden daran erinnert, wann es Zeit zum Stillen ist.
Und dann gibt es eine Erinnerung, die für 4 Uhr morgens über Nacht geplant ist. Wenn wir uns daran halten, produzieren Sie in kurzer Zeit das Doppelte.
Meine Augen weiten sich. ?Du willst, dass ich es verdoppele??? Meine Brüste tun weh, wenn ich daran denke.
Sie werden es nicht einmal bemerken. Zum einen werde ich Sie alle zwei Stunden ejakulieren, und die Volumenzunahme erfolgt nicht über Nacht. Sie werden sich also auf dem Weg daran anpassen.
Ich starrte noch ein paar Sekunden auf meine Uhr und legte sie schließlich auf der Insel zwischen uns ab. ?Ich tu nicht-? Meine Stimme bleibt mir im Hals stecken: Ich will das nicht.
Du hältst die Uhr mit einer Hand und mein Handgelenk mit der anderen, ‚Sei nicht albern Baby g-?
Ich riss meine Hand von deiner, ‚Papa, ich sagte nein? Dein Gesicht wird zu Stein.
Was ist mir gerade passiert?
?Gut.? Du wirfst die Uhr auf den Tresen und stehst auf, um zu gehen.
Papa, warte, es tut mir leid Vati? Ich versuche, deinen Arm zu packen, aber du drehst ihn weg und bist aus der Küche. Ich verspüre Panik, also streckte ich die Hand aus und schnappte mir die Uhr, schnallte sie schnell an mein Handgelenk und folgte dir dann. Als ich sein Büro erreiche, ist die Tür geschlossen und ich weiß, dass ich es nicht betreten sollte, also klopfe ich an die Tür. Dad, ich bin? Es tut mir so leid. Bitte. Ich weiß nicht, was mit mir passiert ist. Alle meine Hormone-?
Deine Hand legt sich plötzlich um meinen Hals und drückt mich an die Wand gegenüber der Bürotür, meine Füße berühren nicht mehr den Boden.
?Es gibt keine Entschuldigung für Ungehorsam? Du wirfst mich beiseite, und ich belle und falle zerknittert zu Boden. Du schnallst deinen Gürtel ab und gehst auf mich zu, und bevor ich überhaupt aufstehen und weglaufen kann, packt mich dein imposanter Körper wieder an der Kehle und wirft mich über die Kante des Hockers, während meine Knie immer noch auf dem Boden liegen.
Du drückst mich, indem du ein Knie auf meine Schulterblätter legst und ziehst meine Robe hoch, um meinen nackten Arsch zu enthüllen. Und ohne ein Wort zu sagen, meine Schreie und mein Weinen ignorierend, fängst du an, mich mit deinem Gürtel zu peitschen. Nach gefühlten ein paar Stunden, aber wahrscheinlich nur ein paar Minuten, stehst du auf, schnallst dich an und sagst Bis in einer Stunde, bevor du dich umdrehst, um zu gehen.
Ein paar Minuten später kletterte ich auf den Hocker, rollte mich in einer fötalen Position zusammen und schluchzte weiter, bis ich eine Vibration an meinem Handgelenk spürte, die mir sagte, dass es Zeit zum Aufstehen war. Da ich nicht wissen wollte, was die Strafe für Verspätung war, stand ich schnell auf und näherte mich Ihrer Bürotür ein zweites Mal und klopfte dagegen.
Gerade rechtzeitig, Baby. Komm schon.? Du nimmst meine Hand und ziehst mich ins Zimmer. Ich habe diesen Raum ein paar Mal durch den Flur gesehen, als du die Tür nicht geschlossen hast, aber jetzt merke ich, dass ich nie wirklich hineingegangen bin. Dies ist ein großer Raum, kleiner als unser Schlafzimmer, aber immer noch größer, als jeder vernünftige Mensch brauchen würde. Es gibt ein angeschlossenes Badezimmer nebenan und möglicherweise einen begehbaren Kleiderschrank.
Du führst mich zu einer Seite des großen L-förmigen Glastisches, und bevor ich auch nur die Möglichkeit habe zu sprechen, packst du mich an der Hüfte und lässt mich darauf sitzen. Ich habe Angst vor Schmerzen.
?Oh. Ich kenne mein Baby. Ich werde heute Abend etwas Kokosöl darauf geben, okay?
Ich schaue auf meinen Schoß, ‚Nein, es ist okay, Papa. Ich habe es verdient. Ich habe die Kontrolle verloren und du hast recht, es gibt keine Ausreden. Nicht einmal Hormone.
Du rollst auf deinem Schreibtischstuhl zu mir, spreizst meine Knie und hebst meine Beine, sodass meine Füße an deiner Seite sind. Du schiebst deine Hände unter meine Robe und meine Hüften hoch und verschränkst deine Finger über meinem Hintern.
Ich bin froh, dass du das verstehst. Ich hoffe, du weißt, dass ich es wirklich nicht mag, mein Baby zu bestrafen.
Ich nickte zustimmend und sah immer noch auf meinen Schoß.
Du weißt, dass dein Vater dich liebt und immer das Beste für dich tun wird. Und du bist ein kluges Mädchen. Du lernst schnell.
Nein, Dad, das werde ich nie. Und ich weiß, dass du es nur tust, weil du mich liebst.
Brav Baby. Komm jetzt her, wir müssen einen Zeitplan einhalten. Du schiebst meinen Arsch über die Tischkante, während ich meinen Bademantel löse, dir Zugang zu meinen Brüsten gebe und ihn im Handumdrehen ergreife.
======================
Für die nächsten 6 Wochen behalten wir unsere Routine mit strengen Pflegesitzungen alle 2 Stunden bei. Wir könnten dieses Mal wahrscheinlich auf halbem Weg aufhören, aber Sie haben entschieden, dass die Verdopplung meines Vorrats nicht ausreicht. Also machten wir weiter, bis ich mich verdreifacht hatte und meine einst softballgroßen Brüste auf die Größe einer Melone anschwollen, wenn sie voll waren. Glücklicherweise war diese Produktionsmenge für Sie ausreichend, und wenn Sie die Anzahl der Sitzungen auf 4 oder 5 pro Tag reduzieren, können Sie länger saugen und mehr Milch in einer Sitzung bekommen.
Bisher habe ich unsere Sitzungen wirklich genossen und weiß die enorme Menge an Arbeit zu schätzen, die Sie in die Erhöhung meines Vorrats gesteckt haben. Ich war wirklich dankbar, dass ich dich mit meinem Körper füttern durfte und wünschte, unsere Sitzungen hätten länger gedauert. Ich fühlte eine Verbindung zu dir, die ich nicht beschreiben kann, aber sie war unglaublich stark. Ich habe mich in diesen 6 Wochen noch mehr in dich verliebt, so sehr, dass ich mich als deine Frau akzeptierte, als ich den Ring sah, den du mir gabst, als meine Hand auf deinem Gesicht lag, während du auf meiner Brust schliefst. erstes Mal. Und mich mit Stolz aufgeblasen. Meinem Mann zu dienen war alles, was ich für den Rest meines Lebens tun wollte.
Das habe ich sogar am nächsten Morgen gesagt, nachdem Sie mich ausgeladen hatten. Und du hast mich geküsst und mir erzählt, wie glücklich ich dich gemacht habe, während du mit mir rumgemacht hast, etwas, das du nie getan hast, als du meinen Arsch gefickt hast.
Dann, eines Morgens, hast du so fest an meinen Nippeln gesaugt, dass ich dachte, du würdest sie von meinem Körper waschen. Du hast sie nicht einmal fertig geleert, bevor sie zwischen meine Beine kamen.
Ich mache sie später fertig. Ich kann es kaum erwarten.
Was? Big Rush Dad? Warte was?
Es ist Zeit, meiner Frau ein weiteres Baby anzulegen. Und damit steckst du deinen Schwanz direkt an meinem Gebärmutterhals in meine Muschi und ich bin außer Atem. Du hieltst einen Moment inne und zittertest, bevor du dich zu mir senktest und deine Hände unter meine Schultern legtest. Du hältst mich fest und ziehst meinen Körper bis zum letzten Schlag deiner Hüften und meine Sicht wird weiß.
Der Schmerz ist unerträglich und ich fange an, dich zu bitten, herauszukommen, aber du lässt deinen ganzen 10-Zoll-Schwanz in mir vergraben, die ersten paar Zentimeter dehnen meinen Gebärmutterhals aus.
Papa bitte bitte Ich kann es nicht ertragen Papa
Und was du dann tust, schickt mir eine blitzschnelle Erinnerung. Ehrlich gesagt war ich mir nicht einmal sicher, ob es echt war.
Du schlossst deinen Mund und fingst an zu flüstern: Shhhh Baby…Daddy braucht das…okay…du kannst es haben…gottverdammt…fuck…oh mein Gott ich m vorgesehen Und natürlich spüre ich auch ohne Streicheln das vertraute Pulsieren deines Schwanzes, der Faden pumpt einen Faden nach dem anderen in meine Gebärmutter.
Sie würden denken, dass der Orgasmus Ihr Leben verzehren würde, so wie Sie an Ihrer eigenen Luft ersticken. Aber zu meiner Überraschung hattest du deinen Penis fest in meinem Gebärmutterhals.
Dad, das tut wirklich weh-
Du unterbrachst mich, indem du deine Hände um meinen Hals schlangst und kurze, aber kräftige Bewegungen deiner Hüften einleitest. Gerade genug, um es herauszuziehen, damit Ihr Schwanzkopf in der kleinen Öffnung bleibt, die zu meiner Gebärmutter führt. Er hat diesen vertrauten tierischen Blick in seinen Augen.
Ich werde dich ficken, bis mein Baby in deinem Bauch nachwächst, verstehst du? Dein Papa will eine schwangere Frau. Und du wirst Papa geben, was er will. Ein kurzer Moment, als er eine weitere Ladung auf mich zieht. Aber nach ein paar Sekunden fängst du wieder an und bringst dein Gesicht ein bisschen näher zu meinem.
Ihr Ziel ist es, Ihrem Mann zu dienen. Ist ein bisschen Schmerz es nicht wert, mich glücklich zu machen?
An diesem Punkt bin ich verzweifelt außer Atem. Aber du hältst mir weiter die Kehle zu, während du mich härter und schneller schlägst. Und während meine Augen zurückrollen, lässt du meinen Hals los und bewegst dich zu meiner Taille, um deine letzten paar Schläge in mich zu knallen, dann beobachte deine dritte und letzte Ejakulation, wobei du meinen Husten und mein angestrengtes Atmen völlig ignorierst.
Du hockst dich auf mich und hältst die Luft an, aber scheiß drauf, bis du zu mir zurückkommst, um die Milch aus meinen Brüsten abzulassen.
Du hast Glück, dass ich das nicht getan habe, während ich dich gebumst habe, sonst wäre ich immer noch in deiner Fotze und würde auf meine nächste Runde stürmen.
Ich sehe dich überrascht an, Hat er Glück? Du hast keine Ahnung, wie sehr ich wollte, dass du Sex mit mir haben kannst, während du stillst… Ich legte seinen Arm unter deinen Kopf und zog dich näher an mich und dich heran umarmte mich. zu meiner Brustwarze. Und um deine Frage zu beantworten, ja, es ist den Schmerz wert. Ich wusste nicht, wie sehr du mich wieder schwängern wolltest, und du bist absolut verrückt, wenn du für einen Moment denkst, ich möchte etwas anderes tun. Gib dir alles was du willst.
Bei diesen Worten drückst du meine Rippen und ejakulierst weiter. Ich schließe meine Augen und entspanne mich, aber meine Gedanken werden schnell von der Erinnerung angezogen, die mir durch den Kopf ging, als du meinen Mund geschlossen hast. Was war das? Warum klebt es immer noch an mir? Es ist wie eine Erinnerung, aber ich kann es mir nicht klar vor Augen führen. Ich weiß nur, dass es mich sehr stört.
Denn das hat er getan, als er dich die ersten beiden Male vergewaltigt hat.
Die Worte durchzuckten mich wie ein Blitz und ich drückte dich weg, riss meine Brustwarze von deinem Mund.
Bevor Sie sprechen können, verwische ich sofort meine Spuren: Oh mein Gott. Es tut mir so leid, Dad. Ich war eingenickt und hatte einen dieser seltsamen Fallträume.
Ja…ich hasse das. In seiner Stimme liegt ein leichter Zweifel. Nun komm schon, ich muss die andere Seite fertig machen.
?STIMMT.? Ich komme zu dir zurück und gebe dir so schnell wie möglich meine andere Brust, damit du nichts merkst, was ich verbergen kann.
Das ist nicht möglich. Mein Vater würde mich nie vergewaltigen. Sie ist meine Frau. Und Ehefrauen werden nicht von ihren Männern vergewaltigt. Und sie liebt mich. Ich muss mit ihm darüber reden. Er wird genau wissen, was er sagen muss, damit ich mich besser fühle. Das ist wahrscheinlich die Wochenbettdepression, von der er mir erzählt hat…
======================
Wir gehen unter die Dusche und während du das warme Wasser aufdrehst, gehe ich auf die Knie und warte auf dich. Dein Schwanz dringt leicht tief in meine Kehle ein, nie ganz entspannt, nachdem er mich gefickt hat. Du lässt deinen Fluss los und ich fange an zu schlucken, was ich mir angewöhnt habe, seit du vor ein paar Monaten zum ersten Mal auf meinen Bauch gepinkelt hast. Du stöhntest, als meine schmerzenden Muskeln deinen Schaft massierten.
Du bist fertig und erstickt und wartest darauf, dass ich dir danke, bevor du mir deine Hand anbietest, um mich hochzuziehen. Ich habe einmal den Fehler gemacht, deine Hand auszustrecken, bevor ich es gesagt habe, und du hast mich geohrfeigt und gesagt, dass ich dir zuerst danken soll, weil du immer willst, dass ich genau weiß, wofür ich dir danke.
Danke Papa. Du streckst deine Hand aus. Es ist mir ein Vergnügen, Baby.
Ich gehe unter Wasser, ich mache meine Haare nass. Hey Daddy? Was kannst du mir über Wochenbettdepressionen sagen?
Was meinst du, Baby? Stimmt etwas nicht?
Ich weiß nicht … Ich habe in letzter Zeit schlimme Träume und seltsame Gedanken und Gefühle …
Was für Gedanken und Gefühle? Dein Gesicht sieht ernst aus, fast besorgt, aber nicht für mich, sondern für etwas anderes.
Nun, es dreht sich alles um meine Träume und ich versuche zu unterschreiben-
Was für Träume hast du? Ihre Angst wächst. Einen Moment lang betrachte ich den Ort zwischen uns.
Ich will es dir nicht sagen, weil ich nicht will, dass du sauer auf mich bist…
Nun, wenn du es mir jetzt nicht sagst, werde ich verrückt.
Ich sah immer noch zu Boden, Ich habe geträumt, dass du… mich vergewaltigt und mich gefangen gehalten hast…
Nachdem ich einige Minuten nicht geantwortet hatte, sah ich dich langsam an. Sie legen Ihr Kinn auf Ihren Daumen und Zeigefinger, und derselbe Ellbogen wird von Ihrem anderen Arm gestützt, den Sie über Ihrer Brust halten. Du siehst mich an und denkst, obwohl ich nicht sicher bin, was es ist. Und du sprichst endlich.
Ein postpartaler Höllenzustand, Ames. Lass mich dich fragen, wie fühlen sich diese Träume in dir an?
Ihr Ton ist neutral, fast einfühlsam, aber Ihre Augen sind durchdringend und intensiv und warten darauf, meine Reaktion zu berechnen.
Sie machen mir Angst. Weil ich weiß, dass sie falsch liegen, aber sie machen mir trotzdem Sorgen. Ich weiß nicht, warum.
Fühlst du dich wie eine Gefangene, Amelia?
Nein Natürlich nicht Dad Ich bin genau dort, wo ich sein muss. Und ich habe mich nie sicherer gefühlt als in deinen Armen.
Und hast du dich jemals gefühlt, als wärst du vergewaltigt worden, während ich mit dir geschlafen habe?
Vater, natürlich nicht. Ein Ehemann kann seine Frau nicht vergewaltigen.
Das ist richtig. Es ist, als würde ich mich beschuldigen, das zu nehmen, was mir bereits gehört. Hier ist, was ich denke: Sie haben tatsächlich Angst, weil Sie glauben, dass Ihre Wochenbettdepression Ihre Routine oder Ihren Gehorsam beeinträchtigen könnte. Die Form von schlechten Träumen. Denn ehrlich gesagt, wir können unsere Träume nicht kontrollieren und unser Unterbewusstsein kann manchmal komisch sein.
Ja? Das macht sehr viel Sinn. Ich bin sicher? Du hast recht. Danke Dad.
Ich drehte mich um und beendete meine Dusche ohne ein weiteres Wort. Aber ich denke an deine Antwort. Etwas daran fühlt sich nicht richtig an, aber ich gebe mein Bestes, nicht alles zu übersehen.
Nach der Dusche folgst du mir, während ich an meinem Schminktisch sitze und mich für den Tag fertig mache. Du legtest deine Hände neben mich auf die Tischkante und beugtest dich vor, um meinen Nacken ein paar Mal zu küssen, bevor du sanft in mein Ohr sprachst.
Ich möchte, dass du es mir sagst, wenn du so einen Gedanken hast, okay?
?Mm hm.? Das ist alles, was ich sagen kann, während ich hier mit geschlossenen Augen sitze und mich an dich lehne, verloren in der Lust dieses Moments.
?Ich brauche dich Baby. Und ich kann dich nicht verlieren, wie?
Meine Augen weiteten sich und ein Schmerz, den ich schon lange nicht mehr gespürt hatte, durchbohrte meine Brust. Du hast mir nie von ihm erzählt. Erste Ehefrau. Meine Mutter?
Ich habe Sie einmal danach gefragt, als Sie klein waren, und alles, was Sie gesagt haben, war, dass einige Kinder sowohl Mütter als auch Väter haben, während einige Kinder nur Mütter und andere nur Väter haben.
Als ich etwas älter war, hast du mir schließlich erzählt, dass er sich umgebracht hat, aber du bist nie ins Detail gegangen. Sie haben heute zum ersten Mal angedeutet, dass es um die Zeit nach der Geburt geht.
Ich drehte mich auf meinem Hocker zu dir um, Tränen stiegen mir in die Augen und ich nahm dein Gesicht in meine Hände. Du wirst mich nicht verlieren. OK? Ich bin hier mit dir. Und ich werde es immer sein. Ich schließe meine Augen auf deine und sage dann, was ich sagen werde, ohne zu zögern, als ich den Schmerz in deinen Augen sehe. Aber Dad, vielleicht lohnt es sich nicht, so bald eine weitere Schwangerschaft zu riskieren? Vielleicht ein Jahr warten. Erlaube das-?
Solange du die ganze Zeit mit mir redest, brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Dies war seine endgültige Zerstörung. Er hat mir etwas verheimlicht.
Ich weiß, dass du dachtest, was du gesagt hast, war eine Art Trost, aber etwas an der Art, wie du es gesagt hast, hat mich dazu gebracht, es noch mehr zu hinterfragen. Ich hatte jedoch wenig Zeit zum Nachdenken, bevor ich mich wieder ins Bett trug, Ihre Erektion wuchs wieder.
Folgen 7 und 8 folgen in Kürze…

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert