Stiefmutter Gibt Helfende Hand

0 Aufrufe
0%


Als ich am nächsten Morgen aufwachte, schlief er neben mir, ich brachte es nicht übers Herz, ihn aufzuwecken, also schrieb ich ihm eine Notiz, dass ich zur Arbeit gehe und ihn später sehen würde. Ich konnte mich den ganzen Tag nur schwer konzentrieren und bin so schnell wie möglich gegangen. Ich fand ihn am Pool, wie er den letzten Sonnentropfen aufsaugte, er sah von seinem Buch auf und lächelte mich an.
?Hallo, hattest du einen schönen Arbeitstag?
Ich bückte mich und küsste ihn und setzte mich neben ihn.
Ich war sehr abgelenkt, aber es war ein guter Tag, danke, und wie war dein Tag?
Mit einem kleinen Seufzer streckte er die Hand aus
?Faul und sehr entspannend, genau das, was ich brauche?
Ich lachte und stand auf
Und wo denkst du hin?
Oh, hol uns was zu trinken, weißt du, es ist Sommer?
Er machte ein komisches Gesicht und ich ging los, um uns kalte Getränke zu holen. Ich drehte mich um, sah, dass sie ihr nasses Haar mit einem Handtuch auf Gesicht und Rücken trocknete, stellte die Getränke auf den Tisch neben ihre Chaiselongue und umarmte sie und küsste sie. Sie erwiderte den Kuss, bevor sie das Handtuch fallen ließ und ihre Arme um mich schlang und ihren kalten Körper gegen meinen drückte. Ich zog ihr Haar aus ihrem Gesicht und fuhr mit meinen Fingern durch ihr Haar, wurde nass, als meine Finger durch ihr Haar glitten. Sie zitterte entzückend, als meine Hände über ihren geschmeidigen Rücken glitten, den Kuss unterbrachen und mich mit einem ihrer Mega-Watt-Lächeln anstarrten.
Oh, du weißt, wie man die Aufmerksamkeit einer Dame auf sich zieht, oder?
Ich setzte mich auf eine der Sonnenliegen und zog sie über mich, während ich mich zurücklehnte.
?Dafür habe ich meine eigenen Methoden und Werkzeuge, ja?
Sie kicherte und kuschelte sich an mich, ihr Kinn ruhte auf meiner Brust und starrte mich an, während sie mein feuchtes Bikinioberteil nass machte. Er fuhr mit seinen Fingerspitzen über mein Kinn und lächelte mich an. Der Ausdruck in seinen Augen machte mich so fasziniert, dass ich ihn fragen musste.
?Was denkst du??
Dass wir dich aus diesen Klamotten und in den Pool bringen sollten?
Mmmmm, gibt es nur einen Weg, mich da rauszuholen?
Ich antwortete mit gespieltem Ernst, er zog eine Augenbraue hoch und sah mich mit seinen blauen Augen an.
Ooo, ist es?
Ich wollte gerade antworten, aber er unterbrach mich, indem er mich heftig küsste, seine Zunge in meinen Mund steckte, das hatte ich eigentlich erwartet und er brachte seine Zunge mit meiner zusammen, ich konnte fühlen, wie seine Hand langsam meine Knöpfe aufknöpfte und er knöpfte mein Hemd auf. Um nicht überwältigt zu werden, schob ich meine Hand unter ihr kleines Bikinioberteil, drückte leicht ihre Brust und rollte ihre Brustwarze zwischen Daumen und Zeigefinger. Seine Hand glitt zwischen unsere Körper und begann, meinen Gürtel und meine Hose zu öffnen, also reagierte ich, indem ich die Bänder meines Bikiniunterteils ergriff und meine Hände unter den losen Stoff gleiten ließ und ihren nackten Hintern rieb. Er zitterte entzückend, als seine Hand in meine Hose und Boxershorts glitt und meinen halb erigierten Schwanz herauszog. Ich drückte leicht seinen Hintern und er unterbrach den Kuss, um mir ein schelmisches Grinsen zu schenken, rutschte herunter, hockte sich neben den Stuhl und ließ meine Hose herunter, sodass ich meine Boxershorts und mein offenes Hemd anhatte. Er sah mich an, als ich meinen Schwanz in den Mund nahm und ihn wieder herauszog.
Mmmm sieht aus, als würde sich jemand über die Aufmerksamkeit freuen?
Sie zwinkerte und fing an zu lecken und zu saugen, wurde härter und härter, sie zog meine Boxershorts aus und hob ein Bein über mich, setzte mich auf ein Pferd, ihr Hintern war heruntergefallen, als sie neben dem Stuhl kauerte, also hatte ich eine besondere Aussicht. ihre gewachste Katze.
Schön wie alles, was du siehst?
Sie lächelte weiter, als sie sich vorbeugte, um mich zu küssen. Ich ließ meine Hände über ihren weichen, geschmeidigen Körper gleiten und drückte ihren harten Hintern, als wir uns hungrig küssten. Ich konnte fühlen, wie seine Hand nach unten glitt und meinen Penis ergriff, ihn zu seiner gedehnten Muschi führte. Ich konnte nicht glauben, wie feucht es war, als er seinen Kopf zwischen seine Lippen schob. Er lehnte sich ein wenig zurück und beobachtete mich, als er langsam anfing, an meinem Schwanz hinunterzurutschen, ich schaute nach unten und als ich zusah, konnte ich das Stöhnen der Lust nicht stoppen und ich spürte, wie langsam ich in ihn eindrang, ich fühlte, wie sich seine enge Muschi langsam anpasste mir.
Oh, ich liebe das?
Er holte Luft, als ich ihn nach unten drückte, nahm meinen ganzen Schwanz ein, saß da ​​und sah mich mit einem sanften Lächeln auf seinem Gesicht an.
?Magst du das auch??
Sie flüsterte leise, ich sah sie an und fuhr mit meinen Händen über ihre leicht feuchte Haut.
?Ich liebe es?
Sie fing an, hin und her zu schaukeln, brachte sie dazu, sich in meinen Schwanz zu bewegen, lehnte sich näher und benutzte meine Brust als Hebel, als sie anfing, ihre Fotze an meinem Schwanz auf und ab zu schieben. Seine Augen waren geschlossen und sein Atem war flach, als er sich weiter auf meinem Schwanz auf und ab bewegte und seine Hüften langsam schneller und schneller bewegte. Ich griff zwischen ihre Schenkel und rieb sanft ihren Kitzler.
?Stärker?
Er atmete heftig ein, passte mich an den Rhythmus an, den er tat, und rieb stärker und schneller, fing an, meine Hüften zu drehen, änderte mit jedem Stoß den Winkel, in dem ich in ihn eindrang.
?Ach du lieber Gott?
Er war jetzt außer Atem, ein leichter roter Ausschlag lief seinen Hals hinauf, als er anfing, sich schneller und schneller zu bewegen. Ich behielt den Druck auf ihrer harten Klitoris bei und rieb schneller, als sie sich auf mich zubewegte. Er lehnte sich gegen meine Brust und lehnte seinen Kopf zurück zum Himmel, während er begann, sich auf und ab zu bewegen. Ich legte zwei Finger auf ihre Klitoris, sie rieb ihre Finger bei jedem Stoß, grub ihre Nägel in mein Fleisch und trieb meinen Schwanz hart und tief in sie. Ich konnte spüren, wie mein Orgasmus zunahm, sie biss die Zähne zusammen, sie stöhnte laut, aber nicht laut genug, dass die Leute uns hören konnten. Ich schloss meine Augen und wackelte mit meinen Fingern, das warf ihn von der Klippe und er kam hart rein. Er setzte sich, tauchte meinen Schwanz tief in seine quietschende Muschi, ich stieg ein, packte seine Hüften und quietschte ihn an, sackte keuchend und errötend über mich
Oh Gott? Ich habe den ganzen Tag darüber nachgedacht?
Zwischen dem Keuchen, sagte sie, strich sich die Haare aus dem Gesicht und küsste sie auf die Stirn.
Verstehst du jetzt, warum ich den ganzen Tag abgelenkt war?
Sie kicherte und stand auf, nahm ihre Bikinihose und zog sie wieder an.
Wenigstens habe ich dir die meisten deiner Klamotten gerettet?
Ich lachte und zog meine Schuhe, Socken und mein Shirt aus, bevor ich meine Boxershorts wieder anzog.
Ich gebe zu, das hattest du im Sinn?
Wenn du darin schwimmst, bin ich glücklich?
Ah, Sie wissen, wie man einen Mann ermüdet, wie man ihn nach einem langen Arbeitstag verführt?
Still du großes Baby, wird das Wasser dir helfen, dich besser zu fühlen?
Ich ließ mich von ihm in den Pool ziehen und stellte mich an die Seitenlinie, als er versuchte, mich in den Pool zu schieben.
Oh, anhalten und einsteigen?
Lächelnd wirbelte ich herum, packte sie, zog sie in meine Arme und sprang mit ihr in den Pool. Wir tauchten einen Meter voneinander entfernt auf. Er sah mich geschockt an und ich antwortete mit einem Grinsen.
?Warum du??
Ich brachte ihn zum Schweigen, indem ich ihn mit Wasser bespritzte, er spuckte aus, und dann reagierte er mit Freude auf meinen Spritzer. Wir lachten und bespritzten uns gegenseitig, bewegten uns oder näherten uns außer Reichweite, um eine größere Wirkung zu erzielen. Ich tauchte unter Wasser und tauchte direkt hinter ihm wieder auf, packte seine Arme und zog ihn zu mir.
Hmmm, sieht für mich aus, als hätte ich eine Nymphe gefangen?
Sie gluckste und versuchte, sich umzudrehen, aber ich packte ihre Arme und beugte mich hinunter, um sie zärtlich zu küssen, und sie lehnte sich gegen mich und erwiderte den Kuss. Nach ein paar Minuten wich ich langsam zurück und ließ seine Arme los, er drehte sich um und schlang sie um meinen Hals.
?Ich liebe deine Küsse?
Er kam näher und küsste mich, ich erwiderte den Kuss, bewegte mich langsam über den Pool, während wir uns weiter küssten. Er liegt auf meinem Schoß, meine Arme um seine Taille, und wir sehen uns an, als wir die Treppe erreichen.
Ich bin so froh, dass ich gekommen bin?
Ich habe kleine Muster auf deinen Rücken gemalt
Ich freue mich, dass du auch gekommen bist, ich genieße deine Gesellschaft wirklich?
Oh, bist du sicher, dass du nur meine Gesellschaft genießt?
Er fragte dies mit einem falschen Lächeln auf seinem Gesicht.
Natürlich? Es ist nicht nur Ihr Unternehmen?
?Artikel? Was magst du sonst noch?
Ich grinste ihn an
?Jedes kleine Ding über dich und natürlich was du tust?
Er lächelte und küsste mich sanft, drückte sich fest an mich, das Kühlmittel verbarg die Hitze seines Körpers nicht vollständig. Ich erwiderte den Kuss, spürte, wie ihre Nägel über meinen Rücken liefen und Schauer über meinen Körper jagten. Er löste den Kuss und sah mir in die Augen
Ich will dich, genau hier, genau jetzt?
Ich hob meine Augenbraue
?Oh jetzt??
Die Unterwasserbeleuchtung konnte ihr Erröten nicht verbergen.
Nur… ich weiß nicht wie ich es sagen soll… nur… ähm?
Ich küsste ihren Hals und begann langsam, ihr Oberteil aufzuknöpfen.
?Mmm? das hilft mir nicht zu erklären, hun?
Ich fuhr mit meinen Händen über ihren nackten Rücken und sah ihr in die Augen.
Das Zusammensein mit mir will, dass du dich gelegentlich oder öfter schlecht benimmst?
Er lächelte und nickte
Hast du mir das auch angetan?
Ich senkte meinen Kopf und begann langsam sanfte Küsse auf ihre nackten Brüste zu platzieren, ohne ihre harten Nippel zu berühren.
Mmmmm, jetzt machst du nur Witze?
Ich grinste ihn an und während ich ihn ansah, streckte ich meine Zunge heraus, um seine harte Brustwarze zu berühren, er schloss seine Augen und ließ seinen Kopf zurückfallen. Ich hob meine rechte Hand von ihrem unteren Rücken und strich damit langsam über ihre linke Brust, sie stöhnte leicht und dann saugte ich langsam ihre rechte Brustwarze in meinen Mund. Ich reibe sanft meine Zunge an ihrer anderen Brustwarze, während sie langsam saugt, fahre mit meiner Handfläche über ihre harte Brustwarze, ihr sanftes Stöhnen übermittelt mir ihre Lust. Ich strich mit meiner freien Hand über ihren nackten Rücken und ergriff dann ihren Hintern, massierte sie sanft, Gänsehaut, als sich eine leichte Rötung über ihren Hals und Brustbereich ausbreitete. Er fing an, sich in meinem Schoß zu winden und seine Nägel begannen sich langsam in meine Schultern zu graben, ich nahm meine Hand von seiner Brust und bewegte meinen Mund, um den harten Nippel in meinem Mund zu behalten, ich hob meine linke Hand, mir war kalt vom Wasser . und sie drückte ihre heiße Brustwarze, schnappte leicht nach Luft und stöhnte erneut, als ich ihre Brustwarze zwischen meine Finger nahm und mit meiner Zunge über ihre linke Brustwarze fuhr. Er drückte sich an mich, ich konnte die Wärme seiner Fotze sogar durch unsere Kleidung spüren, er schlang seine Beine um meine Taille und drückte sein Becken hart auf mich zu, traf meinen harten Schwanz auf meinen Boxershorts. Er fing an, sich an meinem harten Schwanz zu reiben und stöhnte nach mehr. Ich stand auf und setzte ihn auf die Seite. Er sah mich mit dem intensivsten Blick an, den ich je gesehen habe, er zog einfach sein Höschen aus und starrte mich weiter an. Ich zog meine Boxershorts aus und ging die Treppe hinunter, bevor ich ihn zu mir zog. Er umarmte mich, seine Beine um meine Taille geschlungen, seine Lippen fanden meine und ich hatte das Gefühl, er würde meine Zunge aus meinem Körper saugen. Ich schob sie zur Seite und sie griff nach meinem Schwanz und führte sie eifrig zu ihrer Fotze, unterbrach den Kuss, als sie mich an ihrem Eingang positionierte und mich anstarrte.
Jetzt fick mich und fick mich hart?
Seine Worte überraschten mich ein wenig, ich war nicht daran gewöhnt, dass er so unhöflich und direkt war, aber ich verschwendete keine Zeit damit, meinen Schwanz in ihn zu stecken. Sie hielt den Atem an und drückte ihr Becken gegen meinen Schwanz, ich fing langsam an, sie hineinzuschieben, küsste ihre Lippen, ihr Kinn und ihren Hals, schlang ihre Arme um meinen Hals, während sie ihre um meine Taille geschlungenen Beine benutzte, um sich voranzutreiben. Meine Stöße helfen mir, tiefer hineinzukommen. Nach ein paar Minuten begannen sich unsere Bewegungen zu beschleunigen und ich legte meine Hand zwischen unsere Körper und begann, ihre Klitoris zu reiben, was sie dazu brachte, vor Vergnügen noch mehr zu stöhnen. Er neigte seinen Kopf nach hinten und fing an, an seinem Hals und seiner Kehle zu knabbern, während wir uns zusammendrängten, wobei das kalte Wasser einen wunderbaren Kontrast zu der warmen Fotze um meinen Schwanz bildete. Er stöhnte, dass ich schneller gehen musste, ich schob meine Hand zwischen uns und benutzte beide Hände, um seinen Hintern zu packen, ihn zu mir zu ziehen, während ich anfing, ihn härter und schneller zu schieben. Er beißt in meine Schulter, um meinen Schrei zu unterdrücken, legt seine Arme um meinen Hals und legt seine Hände auf meine Schultern, hält mich fest, während ich mich durch ihn hindurchbewege. Ein paar Augenblicke später zitterte sein ganzer Körper und ein gedämpfter Schrei entkam seinen Lippen, als er noch fester in meine Schulter biss. Wir blieben eine Weile so, genossen unser Glühen nach dem Höhepunkt, sahen schließlich zu mir auf und schickten mir ein weiteres Megawatt-Lächeln im Halbdunkel.
Ich glaube, ich bleibe?
Ich lächelte nur und küsste ihn leicht. Ich wollte dem nicht widersprechen? Wer würde argumentieren?

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 1, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert