Stiefschwester Mit Dickem Arsch Fickt

0 Aufrufe
0%


Müde Teil 3.
Jayne ließ zögernd seine Zunge zwischen Miss Cathcarts sexy Kurven weicher werden, es war Donnerstagabend, er hatte einen Job zu erledigen, eine Präsentation zu beenden, und doch war er irgendwie dazu übergegangen, seine Spielmanschetten dem Sexshop zurückzugeben, um eine Rückerstattung zu erhalten. das Geschlecht seines Besitzers in weniger als fünfundvierzig Minuten lecken.
Der Sex war scharf, ätzend, sie fragte sich, ob das normal war, wahrscheinlich hatten verschiedene Mädchen unterschiedliche Geschmäcker, unterschiedliche Gerüche, aber dennoch entwickelte sich eine gewisse Süße, als sie leckte und die Angst nachließ, sie wusste, dass sie es schaffen konnte, sie fühlte sich schuldig. Dann stöhnte Miss Cathcart ein wenig und entspannte sich, wurde zu locker und bemerkte, dass die Rückseite der Tasche fast instabil war. Sie befreite sich nur, indem sie Jaynes Kopf mit ihren Oberschenkeln kniff.
Das Büro, der Bürostuhl befahl Cathcart, als sie ihr Gleichgewicht wiedererlangte, aufstand und an Jaynes Leine zog.
Jayne tat ihr Bestes, konnte nicht in lächerlich hohen Absätzen laufen, und als Mrs. Cathcart die Ladentür öffnete und Jayne hinausführte, kroch und sprang sie hinter ihm her und rannte dann in ihr Büro, scheinbar ohne sich der Wahrheit bewusst zu sein. Jetzt trug sie nur noch ein schwarzes Korsett mit rosa Bändern und einen schwarzen Guckloch-BH.
Jayne war zu besorgt, um mit Miss Cathcart Schritt zu halten, die bis auf Halsband, Kragen und unglaublich hohe Absätze völlig nackt war, und sich nie Sorgen zu machen, dass die Türen des Ladens und des Clubs offen standen, und es kam ihm nie in den Sinn, wenn Miss Cathcart saß Nieder. Jayne saß in seinem bevorzugten Drehstuhl und neigte die Rückenlehne, während Jayne damit fortfuhr, die weichen rosa Falten von Miss Cathcarts haarlosem, wachsartigem Schambein noch einmal zu lecken.
Jayne geriet für einen Moment in Panik, als Miss Cathcart ihren Kopf in ihre Hände legte und Jayne in einen engeren Sex zog, aber sie entspannte sich wieder und versuchte herauszufinden, was Henry oder John ihr antun sollten. Eigentlich würde er etwas tun, das dem sehr nahe kommt.
Oh, diese wunderschöne Jayne, etwas höher bitte, sagte Miss Cathcart.
Jaynes ganze Welt drehte sich um Miss Cathcarts Schritt, aber nach ein oder zwei Minuten begann sie sich völlig normal zu fühlen und unbewusst wanderten Jaynes Gedanken zu der morgigen PowerPoint-Präsentation, verdammt
Fünf Minuten brachten es auf sechs, aber Ja, Zunge, bat Miss Cathcart, Jayne wurde klar, dass es Standbilder gab, vielleicht hätte sie sie als Filmstreifen zeigen sollen, anstatt darüber zu sprechen, und ihre Position leicht verändert. Miss Cathcart beugte sich weiter in ihrem Stuhl vor und hörte Shelly nicht näher kommen, bis sich die Tür öffnete und Shelly im Büro war.
Ich habe siebzig mitgebracht, oh Shelly sagte: Es tut mir leid sagte.
Steh nicht da und zeig Jayne, wie es geht Miss Cathcart bestellt.
Nummer Shelly sagte: Nein er widersprach.
Fünfzig Prozent Provision? Miss Cathcart schlug vor.
Oh, du weißt, dass ich das Geld brauche, okay, sagte Shelly.
Pumpen, befahl Miss Cathcart.
Ja, ich weiß antwortete Shelly.
Jayne hörte das Klicken des Schlüssels im Türschloss des Büros, das Rascheln weggeworfener Kleidung und dann einen Seufzer. Es ist kalt, erklärte Shelly.
Jayne sah nicht hin, sondern konzentrierte sich auf Mrs. Cathcart und ihre PowerPoint-Präsentation.
Nass Shelly? fragte Miss Cathcart.
Nicht wirklich, erklärte Shelly, ich werde es versuchen, warte. Miss Cathcart beobachtete, wie Shelly den Riemen straffte, die Kombination aus Umschnalldildo und Umschnalldildo siebenundneunzig und neunundneunzig war nicht die Art von Sache, mit der man allzu breit werben konnte, sie kam mit einem rosafarbenen schwarzen Riemen, einem ebenholzweißen Riemen, aber es war so war etwas, das es wirklich auszeichnete.Es war eine Kammer mit einer entfernten Kammer und einem fein zerstäubten Spray, um die männliche Ejakulation nachzuahmen, und einer Pumpe, die durch Einführen in das Rektum des Benutzers auf Körpertemperatur vorgewärmt wurde.
Shelly sah wirklich lächerlich aus, sie trug ein Hemd, ihr blaues Jeanshöschen hing um ihre Knie, und obwohl sie eigentlich nur sieben Zoll groß war, hatte sie einen großen Penis um ihre Taille geschnallt und der Verbindungsschlauch verschwand von unten. aber Jayne gefiel Miss Cathcart, und Point war sich dessen größtenteils nicht bewusst, als er seine Präsentation plante.
Uff Jayne schrie auf, als Shelly sie das erste Mal berührte, ein einzelner Finger wurde in ihr Geschlecht eingefügt, und dann, bevor sie reagieren konnte, löste der viel größere Phallus des Riemens ihr Inneres, vergewaltigte sie, ließ sie nie, dachte sie, und doch mit Shellys Gewicht bewegte sich unerbittlich.
Hier fährt Shelly, fährt. Miss Cathcart beharrte darauf und drückte Jaynes‘ Zunge tiefer in Miss Cathcarts scharfe Weichheit, als die Flüssigkeiten herausströmten und Jaynes‘ Mund, Nase und Kinn bedeckten.
Shhh, protestierte Jayne, aber sie brachte die Worte nicht heraus, und plötzlich vergewaltigte der Phallus sie nicht mehr, er tröstete sie, ein warmes, feuchtes Leuchten, das in ihr ausstrahlte.
Ohhh, Jayne, das ist großartig, bist du sicher, dass du kein Bi bist? fragte Miss Cathcart rhetorisch, und dann sagte Miss Cathcart: Jetzt bitte, Shelly, sagte Miss Cathcart, obwohl Shelly kaum zwanzig war.
Shelly griff hinter sich und drehte sich um, um den Kontrollknopf am Riemen zu erreichen, der bereits auf sieben, sieben Pulse eingestellt war, das heißt, sieben separate Pulse eines zerstäubenden Sprays aus körperwarmem, gereinigtem Wasser, das auf automatisch eingestellt war, sieben Pulse, um Jayne zu löschen. Das Feuer wird von einem raffinierten hydraulischen Mechanismus gesteuert, alles mit einem manuellen Antrieb.
Da ist er, sagte Shelly, und der Schock des Orgasmusspritzers der Riemen versengte Jaynes‘ ganzen Körper, sie schnappte nach Luft, als er Miss Cathcart vom Rand der Klippe stieß und in ihren eigenen sprudelnden, sprudelnden Orgasmus, der Jayne sogar entzündete mehr.
Ohhh, stöhnte Jayne im Einklang mit Miss Cathcart, da Shelly ihre eigene Agenda hatte.
Sechs, sieben, Ruhe, zählte Shelly, das hat mir absolut nichts gebracht, nichts
Jayne drehte sich zu Shelly um, Pass auf deine Haare im Muschisaft auf, warnte Shelly, es hört sich an wie ein undichtes Abflussrohr.
Wow Jayne sagte: Wow Schrei.
Alles ist sehr gut Aber wirklich, das ist nicht fair, rief Shelly.
Jayne lächelte schwach, als sie einfach nur schlafen wollte, völlig erschöpft.
Jayne war ein paar Tage weg, verärgert darüber, dass sie das Trio mit Shelly und Miss Cathcart so sehr genoss, dass sie Zeit zum Nachdenken brauchte.
Auf seinem Heimweg am folgenden Donnerstag begegnete er einer vertrauten Gestalt, sah ihn zuerst und kam herüber, um sich ihm anzuschließen. Hi, ich bin Jayne, mit Jayne Wye, richtig? sagte Jayne, der in der Schlange an den Zeitschriftenläden stand, als er nach der Arbeit die Abendzeitung abholte.
Entschuldigung, kenne ich Sie? Sie antwortete, als sie sich umdrehte, um ihn anzusehen.
Ich erkenne deine Haare, deinen Hals, deine Ohren, obwohl du andere Ohrschlaufen hast, du bist Jayne, richtig? Aus dem Verein? sagte.
Oh, ich verstehe, und du? fragte sie, als sie den Mann, der hinter ihr stand, genauer betrachtete, konfrontiert mit ihren blauen Augen, hellbraunen Haaren und dem höchst unerwarteten hellbraunen Schnurrbart, und der Mann lächelte hoffnungsvoll.
John, obwohl wir uns noch nicht vorgestellt wurden. Er verkündete, dass es das erste Mal sei, dass er seine perfekten weißen Zähne und sein freches Lächeln gesehen habe.
Nein, stimmte sie zu, und ja, ich bin Jayne mit einem Wye.
John, sagte sie noch einmal, Wow, was für ein Zufall, sie kämpfte um Worte.
Wirst du später im Club sein? Sie fragte.
Oh, leider gehen die Mittel nicht aus, entschuldigte er sich.
Oh, das ist eine Schande, antwortete Jayne, was hast du geplant, eine ruhige Nacht mit deiner Freundin?
Nein, nein, es gibt keine freien Stellen in der Freundinnenabteilung, scherzte er, ich bin nur knapp bei Kasse, das ist alles.
Oh, antwortete er unverbindlich, und dann bewegte sich die Schlange und er musste an der Kasse bezahlen.
Sie wartete vor der Tür darauf, dass John aufholte, ihr Herz hämmerte, als sie auf die unvermeidliche schwache Gesprächsleitung wartete.
Bis dann, sagte John fröhlich, Tschüss.
Artikel rief Jayne.
Wenn du mich nicht zum Essen einladen willst, lachte sie, ich bin wirklich pleite
Abendessen kochen, ich kann das Kochbuch wegwerfen und ein Ei kochen, schlug sie hoffnungsvoll vor.
Dann leite die süße Magd, erwiderte sie, oder wo ist das Haus?
Ich bezahle das Ticket, es gibt nur drei Stationen mit der U-Bahn, bot er an.
Jayne drehte den Schlüssel an ihrer Haustür um und ging hinein, schaltete das Licht ein und stellte den Alarm zurück. Mein bescheidenes Zuhause, sagte sie stolz, das Badezimmer ist oben rechts neben meinem Schlafzimmer.
Sollen wir die Vorrunden aufgeben? fragte er, und bevor sie antworten konnte, hob er sie von den Füßen und trug sie nach oben, ignorierte ihre Einwände.
Er öffnete die Schlafzimmertür und legte sie sanft aufs Bett,
Jayn. Du kannst nein sagen, wenn du willst, sagte er.
Oh, lass mich einfach meine Jacke aufhängen, okay? fragte sie und trat zurück, während sie schnell ihre Jacke über die Stuhllehne hängte und ihren Rock und ihre weiße Bluse auszog.
Er hörte, wie sie sich auszog, blickte auf und sah ihn im Spiegel, sah zu, wie er sein Hemd und seine Weste auszog, dachte, wie langweilig das sei, setzte sich dann auf den Boden und zog seine dunkle Hose, seinen Slip und seine Socken aus. Mit einem Schlag sah sein Penis so schön aus, wie er ihn in Erinnerung hatte, lang, aber nicht zu lang, ziemlich steif, stromlinienförmig, nicht beschnitten, ein sehr akzeptables Gefühl.
Es war, als wären sie eher ein tief verwurzeltes Paar als zwei Menschen, die sich vor etwa einer Stunde noch nie gesehen hatten, und dann blickte sie auf und sah, wie er sie im Spiegel ansah und lächelte. Ein echter Moment, sie sagte. feierlich.
Ja, stimmte sie zu, zog ihren teuren und etwas unpassenden kastanienbraunen BH aus und zog ihr passendes Höschen und ihre Strumpfhose aus.
Er kam zum Bett und ergriff sanft ihre Schultern und küsste sie dann auf die Lippen, schmolz in ihre Arme und legte sich hin, während er sie sanft auf das Bett drückte.
Er wollte sie einfach, er war körperlich bereit, er wusste, dass sie schon feucht war und er brauchte sie mental, er wollte sich nicht wehren, wusste aber nicht, wie er sie bitten sollte, ihn wegzunehmen.
Er fragte sich, was er tun sollte, Sollen wir gehen? Er hat gefragt. Sie nickte nur und spreizte ihre Knie, und der Mann bewegte sich sofort, um sich ihr anzupassen, spürte, wie sich seine Hand nach unten bewegte, um ihre Erektion zu lenken, und spürte dann das Gefühl seiner Vorhaut an seinen Schamlippen und war aufgeregt, als er begann, sich innerlich zu entspannen. die Wände ihrer Vagina und füllt den mentalen und physischen Raum darin aus.
Okay, fragte er.
Mmm, seufzte er.
Wirst du einfach da liegen? Er hat gefragt.
Ja Sie stimmte zu: Ich werde einfach hier schlafen. sagte sie leise, als sie langsam ein- und ausging, und dann zog sie ihren Kopf herunter und erhob sich, um ihn auf den Mund zu küssen.
Mmm, liegen Sie nicht da sie murmelte, aber es ist schön, sagte er, es geht dir gut, wer schön sein will. und prallte mit plötzlicher Dringlichkeit gegen ihn.
Das ist noch besser, sagte er und lachte, Halte es nicht, okay?
Oh, sagte er mitten im Drücken, K. und er fing an, Freude daran zu finden, sie zu schleifen und auf ihre Proteste zu warten, die nie kamen.
Das ist wunderschön, flüsterte er erneut.
Verdammt, schnappte er, ich habe hier hart gearbeitet, oh egal, ich komme
MMmm, schön, sagte Jayne noch einmal, der nackte Rücken ist viel schöner.
John beruhigte sich, legte sich für einen Moment auf sie, aber dann erinnerte er sich an sein Verhalten, drehte sie um und legte sich auf den Rücken, sein schrumpfender Penis glühte von ihrem Saft, und Jayne schnappte sich eine Handvoll Taschentücher vom Nachttisch und reichte sie John . bevor Sie in den en-suite Duschraum eilen.
Als er einen Moment später zurückkam, sah er sie auf dem Rücken liegen, also griff er nach seinem Hemd, um seine Nacktheit zu verbergen, und rannte nach unten in die Küche, um mit dem Abendessen anzufangen.
Wir könnten auswärts essen. schlug John ein paar Minuten später auf dem Weg nach unten vor.
Denk daran, dass du müde bist. erinnerte ihn.
Hättest du bezahlen können? er schlug vor.
Nein, ich will dir Fast Food in einem guten alten Supermarkt zeigen Hähnchen-Bratkartoffel-Abendessen sie gab zu.
Oh, ich verstehe Sie hat zugestimmt.
Und dann kannst du mir danken, wenn es dir besser geht, schlug Jayne vor, auf die richtige Weise.
Ende. Oder was denkst du, um fortzufahren?
Diese Geschichte war eine Skizze für Out of Twilight, sie war zum Zeitpunkt der Veröffentlichung unvollständig, aber ich habe das Gefühl, dass es eine eigenständige Geschichte ist, die anders genug ist
Dies ist eine fiktive Arbeit und weder die Geschichten noch die Charaktere basieren auf realen Orten oder Personen.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 30, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert