Strand Anal Gefickt

0 Aufrufe
0%


Kevin hat mich schwul gemacht
Kevin und ich sind schon lange befreundet, nicht mein ganzes Leben lang, aber das zweite Jahr ist eine ziemlich lange Zeit, wenn man erst achtzehn war. Ich erinnere mich an das erste Mal, als wir uns sahen und ich wusste sofort, dass wir Freunde werden würden. Kevin trug einen braunen Overall, wie ihn Geisterjäger tragen.
Ich komme aus einer kleinen Stadt und war mit meiner Familie in der Schule und habe den Lehrer vor dem Starttermin getroffen. Eine weitere Familie ist heute angekommen, und das war ein bisschen zu viel für ein normales Treffen unter vier Augen. Als wir die andere Familie sahen, sprach der Lehrer über typische Schulerwartungen und zukünftige Ereignisse für dieses spezielle Jahr.
Kevin kommt mit seiner Mutter ins Klassenzimmer und ich schreie: Mama, er trägt ein Geisterjäger-Outfit, ich will auch eins. Ich habe viel später erfahren, dass Kevin normalerweise schüchtern gegenüber neuen Leuten ist, aber mein plötzlicher Ausbruch, nicht nur sein Outfit zu erkennen, sondern ihn auch großartig zu finden, hat jede Hülle, die Kevin normalerweise hätte, zerstört.
Wir saßen nebeneinander und begannen uns über all die verschiedenen Dinge zu unterhalten, die uns Spaß machten. Jahre vergingen mit wenig oder gar keinem Einfluss, außer als sich ein Mädchen zum ersten Mal von mir küssen ließ. Eher wie ein Mädchen, das mich gezwungen hat, sie zu küssen. Ich erinnere mich daran, weil es etwas war, das sowohl mich als auch Kevin in der fünften Klasse beeinflusst hat.
Jessica war ein langes, schlaksiges Mädchen, das ihre Haare fast jeden Tag zu einem Pferdeschwanz trug. Obwohl wir gelegentlich spielten, war das Mädchen weder für mich noch für Kevin etwas Besonderes. Eines Tages, als ich nach der Schule nach Hause gehe, möchte Jessica mit mir hinter der Schulmauer neben dem Musikanhänger sprechen, der unserer Schule gehört.
Wenn nur Kevin kommen könnte? Ich sagte geistesabwesend, worüber du reden wolltest. Jessica sah mich an, dann Kevin und nickte mit einem halben Lächeln zu, um anzuzeigen, dass es angemessen wäre, wenn er mitmachen würde. Nachdem er sie an der Wand getroffen hatte, verschränkte Kevin die Arme vor der Brust und sah auf sie hinunter.
Was willst du Jessica? fragte Kevin. Weder Kevin noch ich waren bereit für das, was passierte, als Jessica mich stieß und mich innig küsste. Es war schön und warm, aber es war alles andere als schockierend für mich, wie ein Mann zu reagieren. Das Gefühl, wie seine Zunge gegen meine Lippen drückte und spielerisch über meine fuhr, ließ mich an Ort und Stelle erstarren. Ich stand nur da wie ein Reh im Scheinwerferlicht, bevor Kevin sagte: Hey, küss nicht einfach jemanden, ohne zu fragen.
Jessica unterbrach den Kuss und drehte sich zu ihm um. Nächste,? Das war alles, was sie sagte, und dann schlang sie ihre Arme um Kevin und küsste ihn genauso leidenschaftlich. Ich konnte sehen, wie Kevin von dem Kuss angewidert war und Jessica scharf wegstieß. Ein kleines Igitt, das abbricht, als er von Jessica weggeht. Gelächter hallte wider, als er floh, und ließ Kevin und mich in einem benommenen Überraschungszustand zurück. Dieser Ausdruck auf Kevins Gesicht war so schockierend, dass er es schaffte, eine Erinnerung in mein Gedächtnis zu brennen. Da dachte ich zum ersten Mal, dass Kevin Jungs mag.
Jahre vergingen und Kevin war immer noch mein bester Freund. Er und ich sind aufgewachsen und haben in diesen paar Jahren einige der gleichen Ereignisse durchgemacht. Wir waren beide nerdig und nichts war seltsam, außer Kevins Babygesicht und seiner ziemlich schlanken Statur, was es mir ermöglicht, ihn großzuziehen und die Rolle des großen Bruders zwischen uns anzunehmen. Unsere engen und fortgeschrittenen Familien kommen vorbei und holen sich etwas aus dem Kühlschrank, wann immer wir wollen.
Es war ein typischer Samstagnachmittag, der Sommer nach der High School und ein paar Wochen vor dem College-Beginn. Ich war allein zu Hause, meine Eltern waren unterwegs und meine Schwester war bereits auf dem College, es war leicht, Zeit zu finden, jemanden einzureiben, wenn mich der Drang packte. Ich zog mein Shirt aus und ließ meine Hose bis zu meinen Knöcheln herunter, während ich die Freiheit genoss, allein zu sein.
Als ich im Bett lag, benutzte meine Hand Pre-cum als Öl, um es auf und ab zu reiben, während ich meine Augen auf das Penthouse-Magazin klebte, das ich vor etwa einem Jahr von Kevin gestohlen hatte. Um mich mit sanften, langsamen Schlägen am Rand zu halten, scheint es, als wäre eine Stunde vergangen, bevor ich mich entschied, es in die Luft zu jagen. Schnell, meine Hand pumpt schneller und ich schaue über den Rand der Zeitschrift auf meine Tür und Kevin?
Es schoss meinen Bauch hinauf, die letzten Stücke flossen, als weiße, dicke Spermakleckse herunter und auf meine Finger tropften. ?Gott Kevin? Ich sage, es gibt keine Möglichkeit, es zu verbergen. Kevin nickte nur: Mach dir keine Sorgen, Mann. Ich verstehe nur nicht, wo du bist, du ejakulierst viel, oder??
Ich atmete ein paar Mal tief durch und nickte. Reicht es deiner Mutter? Ich scherze herum und versuche nicht zu zeigen, wie peinlich es mir ist, erwischt zu werden. Wenn Kevin nicht mein bester Freund wäre, würde mich seine nächste Frage wahrscheinlich ein wenig anwidern. Kevin, ?Nun?wie schmeckt es?
Ich ließ meine Augen zu den Schlitzen verengen und dachte, wollte Kevin mein Sperma schmecken? Ein paar Erinnerungen kamen mir in den Sinn, die mich an die seltenen Male erinnerten, in denen Kevin ziemlich schwule Dinge sagte, aber jetzt meinte er es vielleicht ernst. Sein Aussehen, als Jessica ihn zum ersten Mal küsste, war eine starke Erinnerung, die keine Fehler mehr machte. Kevin war schwul und er will etwas mit mir machen.
Ich hatte vielleicht mehrere Freundinnen und verlor vor einem Jahr meine Jungfräulichkeit. Und doch war ich hier und starrte meine beste Freundin an, während sie meinen mit Sperma bedeckten Schwanz lüstete. Kevins Augen weiteten sich mit diesem dummen Ausdruck, als ihm klar wurde, dass seine inneren Gedanken sich in hörbare Gedanken verwandelten. Ähm, also wette ich, dass deine Mutter den Geschmack deines Spermas lieben würde, murmelte Kevin leise.
Ich schaute nach unten und stellte fest, dass ich immer noch meinen Schwanz drückte, die letzten paar Tropfen sickerten aus der Spitze. Jetzt waren wir beide ein wenig verlegen und wussten nicht, was wir als nächstes tun oder sagen sollten. Irgendwann änderte ich mich ein wenig: Also denkst du daran, den ganzen Tag zu starren, oder gibst du mir eine Sekunde, um aufzuräumen? Kevin verpasst fast, was ich frage, und dreht sich dann langsam um.
Ich saß auf der Bettkante und konnte sehen, wie Kevin an seinem Platz herumzappelte, eine Erektion bekommen? Ich spürte, wie sich die kühle Nässe auf meinem Bauch bereits in ein klebriges Gefühl verwandelte. Ich stellte fest, dass meine Augen auf Kevins Arsch landeten und dort für einen Moment hängen blieben. Mann, hatte Kevin einen schönen Hintern? Ich kannte Kevin schon so lange, dass die Angst vor unangenehmen Fragen zwischen uns keinen Platz in unserer Beziehung hatte. Gehen Sie nach draußen und sagen Sie: Kevin, bist du schwul? Ich frage.
Kevin schaute über seine Schulter und starrte mich einen Moment lang an. Ich glaube nicht, aber es ist in Ordnung. Sie drehte sich um und legte beide Hände auf ihren Bauch, wobei sie fast schüchtern aussah. Ich schätze, es wäre mir egal, wenn es bei dir wäre? Ich fühlte einen plötzlichen Ausbruch von Aufregung und Angst in meinem Herzen. Verdammt, das war wirklich passiert. Jahrelang habe ich nie darüber nachgedacht, wie Kevin Mädchen meiden und Jungs anstarren würde. Sich gegenseitig schwul zu nennen, war normalerweise ein Witz oder ein Witz, aber die Behauptung direkt zu akzeptieren, war eine ganz neue Ebene, die mich verwirrte, wie ich es nehmen sollte.
Was sagst du dazu? Kevin brach das Schweigen. Ich konnte sehen, dass seine Augen neugierig auf meinen Körper und meinen Schwanz waren. Masturbation reduziert es auf ein weiches Hinken. Lass es uns einmal versuchen, also kannst du alles riskieren und mich dann als Liebhaber ansehen? hält inne und senkt langsam seine Hände an seine Seite. Oder wir nennen es einfach ein Experiment und werden dann wieder Freunde.
Ich passte es für einen Moment an und betrachtete es von oben nach unten. Zu bemerken, wie ihre Augen vor Hoffnung funkeln, es endlich versuchen zu können. Wir hatten in den Jahren, in denen wir beste Freunde waren, viel gemeinsam, von unserer Liebe zu den gleichen Videospielen bis hin zu gelegentlichem Zelten im Hinterhof, weil wir faul genug waren, auf eine echte Reise zu gehen.
Hat mein Körper die Kontrolle übernommen und einfach Scheiße gesagt? Scheiß drauf, machen wir Kevin? Ich sehe sie lächeln, als sie neben mir zu meinem Bett geht. Sag mir einfach, wenn du willst, dass ich aufhöre, und ich werde es tun? und seine Hand kam heraus und stoppte nur Zentimeter von meinem fast zitternden Gerät. Mein Ausfluss bedeckt den Schacht noch etwas. Ich lächle nur. ?Lustiger Typ? Das war alles, was ich sagte, und ich spürte, wie es den Schaft griff. Es kam heißer heraus, als ich erwartet hatte, und ich merkte, dass Kevins Herz wie ein Rennpferd schlug.
Seine Finger gleiten die Weichheit meines Schwanzes auf und ab, und dann, ohne seinen Kopf zu verlangsamen, bewegt er sich in kürzester Zeit zwischen meinen Beinen und den Lippen seiner Taille, um meinen weichen Schwanz seinen Mund füllen zu lassen. Seine Knie schlagen mit einem dumpfen Schlag auf den Boden, als ich mich zurücklehne, um das Gefühl auszukosten. Dann war das Gefühl seiner Zunge das, was mein Werkzeug wieder zum Leben erweckte. Das Blut floss schnell, als Kevin mich mit seiner Zunge massieren, zittern und so geschickt schubsen ließ, dass ich wusste, dass er üben musste. Ich hätte nie gedacht, dass ein Mädchen mich so gut blasen kann.
Kevins Kopf schwingt nun komplett auf und ab. Als sie mich schließlich von ihren Lippen befreit und ihren Bauch auf mein Bett schlägt, wird mein Schwanz ganz hart, ihre Beine baumeln über die Kante, um auf ihren Knien auf dem Boden zu bleiben. ?Ich bin bereit,? Sie flüstert, während sie ihre Hose von ihren Hüften herunterzieht, sie direkt an ihren Pobacken abstützt und mir ihren Hintern anbietet. Verdammt, hatte er einen süßen Arsch, das war alles, woran ich denken konnte.
Ich spürte, wie seine Spucke meinen Schwanz bedeckte, und ich trat hinter ihn und platzierte die Spitze meines Schwanzes in den Eingang seiner Hintertür. ?Sind Sie bereit,? Ich frage. Kevin schaute über seine Schulter, griff mit seinen Händen hinter seine Hände und spreizte seine Wangen ein wenig, um mir vollen Zugang zu geben. Seit einer Weile übe ich wohl ab und zu mit meinen Fingern, damit du nicht sanft sein musst.
Ich schiebe meinen Schwanz in das Loch und steige in Kevins Arsch, wie es gehört. Ihre Jeans umarmte ihre Hüften und drückte ihren Arsch nach oben, berührte meine Eier, als ich tiefer und tiefer in Kevin glitt. ?Verdammt?.? Ich murmelte, wie nervös er war. Ich habe noch nie Analsex mit einem Mädchen gemacht, meine Jungfräulichkeit mag verschwunden sein, aber das war eine neue Sensation. Ich beobachte Kevins Gesicht von der Seite, während er Spaß hat, genau wie ein Liebhaber es tun würde.
Das war es, ich war jetzt schwul und in manchen Fällen störte mich das Gefühl überhaupt nicht. Es war, als wäre Kevin hier bei mir und erlebte die Veränderung, die ich erlebte, mit dem gleichen Blick, den er immer hatte. Kevin hatte ein anderes Grinsen als er sich ekstatisch auf die Unterlippe biss.
Da das Bett keine gute Höhe für uns hatte, wurde es schwieriger, die Position zu halten. Meine Hände umfassten ihre Hüften und wir glitten beide vollständig in mein Bett, während mein Schwanz tief in ihrem Griff vergraben war. Ihre Beine treten ihre Jeans bis zu den Knöcheln. Er macht ein süßes kleines Stöhnen, während wir das tun. Haaaa hallt in meinem stillen Zimmer.
Jetzt stand ich total hinter Doggystyle und fing an, meinen Schwanz in Kevins Arsch rein und raus zu ziehen. Ich sehe zu, wie sein Hemd hin und her schwankt und sein Körper seinen Rücken hinabgleitet, während er sich wölbt. Meine Gedanken rasten vor purer Lust und Vergnügen. Da legte Kevin eine Hand unter seinen Bauch und ich wusste, dass er seinen Schwanz schüttelte. Ich lächelte leise, als ich daran dachte, wie heiß Kevin sich gerade fühlen musste, als er von seinem besten Freund gefickt wurde.
Die Wärme deines Arsches gab meinem Schwanz ein neues Gefühl. Ein wenig Vorspritzer und Spucke entfaltet seine Magie, um mir dabei zu helfen, einen schönen warmen Rhythmus in mir aufrechtzuerhalten. Sanfte Schläge hallen in meinen Ohren wie ein gleichmäßiger Trommelschlag. Kevins Stimme scheint lauter zu werden, als ich merke, dass er kurz vor seiner Freilassung steht, aber ich auch. Bin ich dabei, Kevin auszuladen? Seine Augen blicken zurück und er lächelt. Ist es drinnen? sagte er mit demselben tiefen Atemzug.
Plötzlich schiebt sich meine Männlichkeit bis zum Anschlag und die Strahlen meines Samens beginnen sich mit einer Kraft zu zerstreuen, von der ich weiß, dass Kevin sie in seinem Arsch gespürt hat. Da passierte etwas, womit ich nicht gerechnet hatte. Ich fühlte, wie eine heiße Flüssigkeit auf meine Hüften, Beine und Knie spritzte. Hat Kevin auf sich gepisst oder hat er zu viel ejakuliert? Es war schwer, sich auf ihn zu konzentrieren, als er seine weichen Pomuskeln das ganze Sperma von meinem Schwanz wegspülen ließ.
Ich spürte, wie etwas mehr Flüssigkeit an meinen Beinen herunterlief und es war sehr heiß. Meine Beine zittern, als ich aus dem Orgasmus komme. Die ganze Zeit drückte Kevin als Antwort seinen Hintern hart gegen mich, seine Hand zog mit der gleichen Wildheit, um sich meinem Orgasmus anzupassen. Ihre Hüften zittern zwischen meinen Händen und ihre Zehen reiben an meinen Hüften, während sich ihre ganzen Körpermuskeln während ihres glückseligen Orgasmus zusammenziehen.
Für ein paar Momente war mein Geist im Himmel und ließ die letzten paar Perlen frei. Dann begann ich mich langsam von Kevin zurückzuziehen. Ich trat zurück und rutschte die Bettkante hinunter, ließ mich zurückfallen, um mich auf den Boden zu setzen, nachdem mir dieser großartige Fick mit meiner besten Freundin das Beste schien, was ich tun konnte.
Meine Augen öffneten sich vor Schock und was ich sah, stellte meine Welt komplett auf den Kopf. Zwischen Kevins Beinen war ein glatter, sauberer Schlitz, direkt unter dem Arsch, den ich fickte. Eine pralle Katze, die so nass war, dass ich sagen konnte, dass das der Grund war, warum meine Beine nass wurden.
WAS IST LOS? Ich schreie. Kevin schaut über seine Schulter, als seine Augen beginnen, vom Gipfel des Orgasmus herabzusinken. Sie weiteten sich und erkannten plötzlich, was ich sah. Verdammt, ähm, schau, ich habe einen wirklich kleinen Schwanz, okay? Das war alles, was er sagte.
Meine Gedanken kehrten plötzlich auf eine neue Art und Weise in mein Leben zurück, ich dachte nicht mehr, dass mein bester Freund schwul war, aber er war Transgender, also wusste ich nicht wie.
Kevin benutzte immer die Trennwand, um auf die Toilette zu gehen, nie das Urinal. Er trug ein Hemd, wenn wir zum See oder ins Schwimmbad gingen, weil er sonnenempfindlich war, richtig? Die Brust seiner Mutter war so klein, dass er kaum bis zu seinen A-Schwänzen reichte, Kevins molliger Stout war nicht wirklich molliges Fett, sondern es waren nur kleine Brüste. Meine Welt drehte sich so schnell, dass ich dachte, ich könnte ohnmächtig werden, weil ich so schnell atmete.
Dann kniete Kevin vor mir, sein Gesicht nur Zentimeter von meinem entfernt. Schau, ich bin immer noch ein Mann, okay, ich glaube wirklich, dass mein kleiner Schwanz ein Fluch für Mädchen ist. Ich wusste nicht, was ich denken oder glauben sollte; aber es ist beruhigend zu sehen, wie Kevin mich mit Augen ansieht, die entschlossen sind, sich zu vergewissern, dass es mir gut geht. Schließlich sagte ich: ‚Du hast den kleinsten Penis, den ich je gesehen habe.‘
Kevin weinte fast, als er herausfand, dass ich ihn so akzeptiert hatte, wie er war, sein missverstandenes geheimes Leben war vorbei. Ist es noch groß genug, um deine Mutter zu befriedigen? Kevin macht einen Witz, wie er es immer tut. Wir standen einen Moment lang schweigend da, mein Blick wanderte zwischen ihren Beinen hin und her, ihre Hose lag nun vollständig auf meinem Bett. Mein eigener nackter Körper spürt den Sog des ganzen getrockneten Spermas, das meinen Nabel bedeckt. ?Wie wäre es mit der Reinigung? Kevin sprach, als wüsste er, was ich dachte.
Er stand auf und streckte mir seine Hand entgegen. Ich habe es verstanden und wir sind beide aufgestanden. Ich denke, die endgültige Antwort? Mit einer kurzen Pause sage ich: Will ich weiterhin mit dir schwul sein, Kevin? Ich spürte, wie sich seine Arme um meine Schulter legten und mich herunterzogen, um ihn zu küssen, dieses Mal strahlte sein Gesicht vor Glück. Wie hell seine Augen funkeln und sofort verhärten, was Kevin sagte, als er mir ins Ohr flüsterte: Lass uns das nächste Mal unsere Schwänze aneinander reiben?

Hinzufügt von:
Datum: November 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert