Thailändische Junge Honighaut Mit Sensibilität 19 Jahre Alt.

0 Aufrufe
0%


Bernstein Teil 2
Kurze Zusammenfassung: Amber Episode 1 war meine erste Geschichte und mir wurde klar, dass ich den Namen der Heldin von Danielle in Amber geändert hatte. Die Verwirrung tut mir leid. Und sorry wegen der Minigeschichten, aber das ist hauptsächlich Sex in der Geschichte. Sei mit mir durch die treibenden Teile. Denken Sie daran, es gibt immer eine Handlung, nicht nur eine weitere betrunkene Sexgeschichte, die geschrieben wird. Wie auch immer, Mike hatte beschlossen, seiner Freundin an seinem Geburtstag die Jungfräulichkeit zu nehmen, fand aber heraus, dass sein Vater ihn missbraucht hatte. Mike kämpfte gegen Phil und Phil erhob Anklage gegen Mike und eine Jury hob die Anklage auf, aber Mike wurde fallen gelassen und Amber befand sich in der Obhut von Mikes Eltern. Dann waren sie ein paar Wochen allein und wir machen da weiter, wo wir aufgehört haben. Du solltest zuerst Teil 1 lesen, also kopiere dies und füge es in deinen Browser ein: http://stories.xnxx.com/story/16393/Amber_part_1
Ich hob Amber aus dem Whirlpool und legte sie auf ein paar Handtücher, die immer auf dem Boden lagen. Ich drehte mich um, um das Wasser abzulassen, aber Amber sprang auf meinen Rücken und Hitze strahlte aus ihrer Fotze, trotz des kalten Wassers, aus dem wir stiegen. Ihre Brüste wurden gegen meinen Rücken gedrückt und ich konnte fühlen, wie ihre erigierten Brustwarzen meinen Rücken streiften, als sie ihre Position änderte. Bei dieser Hürde dauerte es länger, aber ich schaffte es, den Whirlpool auszuschalten, und dann musste ich durch die Tür gehen und ein paar ausgefallene Manöver machen, um nicht die verschiedenen Make-up-Accessoires umzuwerfen, die meine Mutter zurückgelassen hatte.
Amber war rücksichtslos und lenkte mich immer wieder mit Kontrollen und Küssen auf meinen Hals ab. Ich wusste, dass es blaue Flecken von ihrem fortgesetzten Saugen geben würde, aber es war ihr egal. Seine Beine waren um mich geschlungen und ich hatte ein wenig Schwierigkeiten beim Atmen, also wusste ich, dass ich ihn so schnell wie möglich herunterholen musste. Also tat ich wahrscheinlich das Schlimmste, was ich mir vorstellen konnte.
Da mein Pool beheizt ist, ist er das ganze Jahr über geöffnet, aber weil ich die Heizung nicht angemacht habe, war es eiskalt. Ich zuckte zusammen, bevor ich es mir anders überlegte und wir beide anfingen zu zittern. Amber ließ sofort los und versuchte, zum Rand zu schwimmen und so schnell wie möglich herauszukommen. Die Schallplatte konnte eine Weile schweben, aber ich hielt sie fest und zog sie weiter in Richtung Mitte.
Amber drehte sich um und funkelte mich an, was nicht so schlimm war, weil sie ein Lächeln auf ihrem Gesicht hatte. Ich lachte und drückte ihn ganz unter und stieg so schnell ich konnte aus dem Pool, als er nur Sekunden hinter mir war.
Ich rannte hinein und stieg die Treppe zu meinem Schlafzimmer hinauf. Das Schließen von Türen vor Ambers Gesicht hatte sie verlangsamt, also hatte ich ein paar Sekunden, um mich auf die bevorstehende Bestrafung vorzubereiten. Er rannte und sprang auf mich, ich hatte Gänsehaut und mein Bett war klatschnass von unseren Körpern.
Magst du schwimmen? fragte ich, als sie ihre Brüste sanft massierte, um zu sehen, ob ihre Brustwarzen durch das kalte Wasser irgendwie härter werden könnten.
Ich hasse dich, aber ich hänge immer noch mit dir ab.
Weil du mich wirklich liebst?
Ich gab Amber einen schnellen, etwas harten Kuss, weil mein jetzt vollständig erigierter Schwanz nach oben zeigte und auf ihren Arsch tippte, was einen Blick darauf gab, wo sie saß.
Welche Strafe soll ich jetzt geben?
Ähm, lass deine Kuh los? Ein wenig erstickend hier.?
Dafür brauchte ich einen Kuss und ein paar Schläge auf die Brust, aber es hat sich gelohnt. Ich konnte nicht aufhören, an ihrem wunderschönen nackten Körper zu trinken.
Nun, jetzt, wo ich weiß, dass du ein harter Kerl bist, kann ich dich wieder mit einem blauen Ball zurücklassen. Er betonte dies, indem er zurücktrat und dort blieb. Mein Schwanz war jetzt in ihren Arsch geschoben und es fühlte sich wirklich gut an. Ich versuchte, meine Hüften auf und ab zu bewegen, aber jedes Mal wurde ich von Amber gestoppt, die nach vorne stürmte und mich in der Luft hängen ließ.
Willst du das nicht tun? Machst du??
Ich fühle mich so hingezogen.. Aber ich liebe dich so sehr. Heute und morgen immer noch kein Sex?
Lilith ist dein neuer Name. Nur Satan kann dir solch einen grausamen Trick beibringen.
Ich sagte, kein Sex, und das bedeutet alle Arten von Sex. Gute Nacht.?
Amber wurde mich los, aber nein, bevor ihr Hintern ihre Wangen kniff und sie dann in mein Bett stieg und anfing einzuschlafen. Ich konnte nur erstaunt starren und entschied mich dann, Ambers Willen zu testen? Regel.
Also kletterte ich auf das Bett und begann es zu berühren. Zuerst die Brüste, dann allmählich nach Süden. Sein Fleisch wurde heißer, als er hinabstieg. Amber stöhnte ein wenig, als ich nach dem getrimmten Stück Katzenhaar griff. Ich rieb meine Finger leicht daran und setzte meinen Weg fort. Noch ein paar Sekunden und dann war ich an der Spitze der fetten Schamlippen. Er ergriff leicht meine Hand und ich war überrascht, wie heiß sie war.
Ich nahm sie langsam weg und begann ihre Muschi mit meiner Handfläche. Er hielt jedes Mal inne, wenn er sich rührte. Ich führte langsam die Spitze meines Mittelfingers in ihre prallen Lippen ein und begann, sie so langsam wie möglich hineinzuschieben. Das war hart, denn mein ganzer Körper schrie danach, dass ich anfangen sollte, ihn so schnell zu fingern, wie es mein Körper zuließ, und mich dann schnell zu entspannen.
Jetzt bin ich bis zum Fingernagel hoch, und obwohl ich schlafe, hebt sich Ambers Hüfte und sie schiebt ihren Finger weiter. Als mir das klar wurde, wich ich zurück, aber nur bis zu meinem ersten Knöchel. Plötzlich schlangen sich ihre Beine um meinen Arm und ihre Augen weiteten sich. Ich war eingeklemmt und konnte mich nicht bewegen. Amber sah mich an und grinste. Ich lächelte und versuchte, meinen Finger wegzuziehen.
Amber brachte meinen Arm näher und bald fing sie an, meinen ganzen Arm zu bewegen. Ich fingerte ihn auf seltsame Weise. Das ging eine Weile so, und dann wurde mir klar, was Amber wollte, und ich steckte zwei weitere Finger in sie. Er hielt die Luft an und ließ meinen Arm los. Ich wusste, dass mein Bett gewaschen werden musste, es tropfte von diesem schönen Muschisaft.
Ich übernahm die Kontrolle und entfernte langsam einen Finger und beugte dann mein Handgelenk, bis ich ihre Klitoris mit zwei Fingern berühren konnte. Ambers Stöhnen war so sexy, dass ich auf sie springen und sie so hart wie ich konnte ficken wollte. Aus irgendeinem Grund ließ mich mein Bewusstsein nicht und ich wiederholte immer wieder mein Versprechen, Amber einfach zu ficken, wann immer sie wollte.
Amber fing wieder an, ihre Hüften zu drücken, um meine Finger zu treffen. Ich kitzelte weiter ihre Klitoris, bis sie endlich kam. Meine Finger konnten sich nicht bewegen und ich schwöre, da war eine Maschine drin, um ihre Vagina so eng zu machen. Ich könnte einfach dort bleiben und eine Minute warten, bevor ich entlassen werde. Schließlich bekam ich meine Finger heraus und Amber packte sie und fing an zu saugen.
Ich war etwas verwirrt, Amber hatte das noch nie zuvor gemacht, aber sie war hart und alles hätte großartig sein können. Meine Finger fuhren um ihren Mund und sie saugte, bis sie sicher war, dass Amber alles entfernt hatte, aber sie fuhr fort. Ich wollte meinen Schwanz unbedingt in ihrem Mund haben, aber ich begnügte mich damit, ihre Brüste zu lutschen und zu streicheln. Sie hatten gerade den C-Körbchen erreicht und ich bin sicher, dass sie noch wachsen.
Amber stöhnte nur und fing an, noch härter zu saugen. Schließlich stoppte ich sie und setzte mich rittlings auf sie, bis mein Schwanz knapp über ihren Brüsten war. Ich senkte mich und sie griff nach unten und legte ihre Brüste ganz um sich herum, klatschnass von all meiner Aufmerksamkeit. Er fing an, sie auf und ab zu bewegen. Es fühlte sich großartig an. Es war fast so, als würde sie einen blasen, aber es gab kein Saugen und ihre Brüste waren weich. Ich schloss meine Augen und spürte die Umgebung hinter mir. Sie hatte eine Vagina, und ich fing an, sie zu reiben, bevor ich wieder zwei Finger einführte.
Schließlich wechselte Amber zu Blowjobs und fing an, wie verrückt zu saugen. Er bewegte sich hin und her und benutzte nur seine Hand, um sich zu stabilisieren. Wir waren 69 Jahre alt dank Wrestling und Stöhnen, wo meine Fotzenaufmerksamkeit das Vergnügen steigerte. Ich wusste, dass ich mich nicht mehr zurückhalten konnte, also steckte ich drei Finger in sie und saugte an ihrer Klitoris, sodass sie zur gleichen Zeit wie ich einen Orgasmus hatte.
Ich füllte seinen Saft auf und trank so viel ich konnte, aber es kam immer wieder. Mein Gesicht war bedeckt und ich begann, meine Finger wieder loszulassen, während ich ihre Fotze so fest ich konnte leckte. Amber leckte auch meinen Schwanz. Irgendwie ließ er keinen einzigen Tropfen fallen und schluckte vier Zoll von meinem Schwanz und dem massiven Orgasmus, den ich hatte.
Amber zog sich zurück und brach neben mir auf dem Bett zusammen. Wir waren beide müde, aber mein Werkzeug war wieder oben. Er sah sie an und stöhnte.
?Ich bin fertig. Brauchst du drei Mädchen?
Amber, du bist das einzige Mädchen, das ich brauche. Möchten Sie es auch wirklich teilen?
Wenn es Ruhe bedeutet, wahrscheinlich.
Ich lächelte darüber und fing an, ihn zu küssen. Er wusste nur, dass ich weitermachen würde, bis er schließlich ging und in ein anderes Zimmer zog oder schließlich hinfiel. Also blieb Amber und streckte die Hand aus, um das steinharte Instrument zu streicheln, das ich hatte.
Amber hob es auf und begann sich ihm zu nähern, während es langsam nach unten glitt, bis unsere Hüften parallel waren. Schockiert blickte ich auf und mein Gesicht stellte mir die Frage. Er nickte und legte dann meinen Schwanz auf seine Lippen. Ich begann langsam Fortschritte zu machen. Es war wundervoll. Kombination aus Hitze und leckerem Katzensaft. Zwei oder drei Zoll später spürte ich eine Art Barriere und wusste, dass es das Jungfernhäutchen sein musste.
Ich drückte es vorsichtig und es bog sich ein wenig. Amber schnappte nach Luft und ich trat ein wenig zurück. Er sagte mir, ich solle weitermachen, aber sanft. Ich drückte ein wenig weiter und die Barriere wurde immer weiter geschoben, bis sie schließlich brach. Er weinte und ich stand einfach da. Die Hälfte ihrer Fotze hatte ich nur eine Minute, bis Amber mich mit ein paar Tränen in den Augen ansah. Es war ziemlich groß, man kann seine Jungfräulichkeit nur einmal verlieren und wir beide haben sie verloren.
Nach ein wenig Küssen fing ich an, sie langsam zu pumpen, um mich daran zu gewöhnen. Ich würde auf den Boden schlagen und es dort für ein paar Sekunden halten. Nach ein oder zwei Minuten sagten mir mein Körper und Amber, ich solle schneller gehen. Ich begann zu beschleunigen, hielt aber meine Schläge ziemlich lang. Noch eine Minute und dann fing ich an, ihn wütend zu schlagen.
Amber stöhnte immer lauter, als ich beschleunigte. Wir waren in der Missionarsstellung, damit mein Kopf über meine Brüste küssen konnte. Ich küsste und kniff ihre Brustwarzen weiter, während sie auf und ab sprangen, um eine wunderschöne Szene zu schaffen. Ich verlor bald die Kontrolle und musste bald explodieren.
Sie muss es gespürt haben, denn sie stöhnte mich an, ihre heiße kleine Fotze mit meinem süßen Sperma zu füllen. Ich küsste sie auf den Mund und fing an, mit ihr zu ringen. Ich schlug meinen Schwanz so viel ich konnte hinein und fing an, das größte Ding zu entladen, das ich je hatte. Beim dritten Mal war ich wie in einem Schraubstock von ihrer Vagina gefangen, bis mein Schwanz weicher wurde und ihr Orgasmus endlich nachließ.
Ich ziehe mich zurück, küsse sie immer noch, aber sanft. Wir küssten uns noch lange und dann legte ich meinen Kopf auf ihre Brüste und schlief ein, während sie mit ihrer Hand durch mein Haar fuhr. Als ich aufwachte, war er weg und auf dem Bett lag ein Brief.
Ich rannte nach unten, immer noch nackt, und fand ihn in der Küche beim Kochen. Ich ging schweigend zurück und las den Brief.
?Lieber Mike,
Letzte Nacht war wirklich verwirrend. Ich weiß nicht wirklich, wie es passiert ist, aber ich bin so froh, dass es passiert ist. Wir müssen über alles reden, was passiert ist, und Ihre Bestrafung beginnt heute, sie wird Sie noch mehr quälen.
Bernstein?
Dann die Lippen nach dem Auftragen des Lippenstifts.
Diesmal ging ich in meiner Pyjamahose nach unten. Aber nach dem Sex habe ich immer noch ein Zelt aufgeschlagen und Boxershorts in Pyjamahosen taten mir weh. Amber drehte sich um und trug eines meiner alten Hemden, das mir zu klein war, es sei denn, ich wollte angeben. Als ich nach unten schaute, machte es meinen Schwanz härter und es waren Beuteshorts, die nur die Hälfte ihres Arsches bedeckten. Es war wunderschön und ich konnte nicht anders, als meinen Sternen zu danken, dass sie dort waren.
Amber, willst du zuerst essen oder reden?
»Als Sie also gesehen haben, dass ich da bin, sind Sie zurückgegangen und haben den Brief gelesen?
Nun, ich musste sicher sein. Ich will dich nicht wieder verlieren, nachdem ich dein Freund geworden bin.
Iss zuerst und es gibt keine Lügen darüber, wie gut das Frühstück ist. Ich hasse es, wenn Männer das tun.
Ich setzte mich zum Essen und fing an, Speck zu essen, der genau so zubereitet war, wie ich ihn mag. Es wackelt mit einem kleinen Knirschen. Amber sah meine Zustimmung und nahm die Eier aus der Pfanne. Er hatte fünf Eier gemacht, und als er sie auf den Teller legte, sahen sie aus wie ein Schwanz. Ich lachte und?Kopf? Ihr Werkzeug. Als ich fertig war, sah mich Amber immer noch mit einem kleinen, zufriedenen Lächeln an, ohne dass Zähne zu sehen waren.
Mike, was sind wir?
?Wir sind ein Paar.?
Sind wir Kinder, die denken, sie seien verliebt, aber sich selbst betrügen? Ich will dich nicht verletzen und ich will nicht verletzt werden.
Ich stand auf und umarmte ihn von hinten, während ich seinen Hals sanft küsste. Amber, wir sind verliebt und ich denke, wir wissen beide, dass es echt ist.
Mein letzter Freund hat das auch gesagt.
?Ich weiss. Aber wie ich schon sagte, Freunde zu sein. Ich werde immer an deiner Seite sein.
Er drehte sich um und sah mich nur an. Ich hatte es vorher nicht bemerkt, aber ihre Augen waren leicht gerötet, als ob sie geweint hätte.
Hast du geweint?
?Ein kleines Bisschen. Ich wollte dich nicht verletzen, aber mir fiel nichts ein und dann wurde mir klar, was es war und entschied, dass wir reden sollten?
Ich lächelte ihn leicht an und ließ ihn dann los. Es fing ein bisschen an und dann bemerkte sie, dass ich nach dem Abendessen aufräumte. Ich konnte seine Augen auf mir spüren, aber ich sah ihn nicht an, aus Angst, dass ich zu ihm rennen und wieder anfangen könnte, Liebe zu machen.
Als ich fertig war, saß Amber auf der Couch und sah fern. Ich musste dort stehen bleiben, bis er es bemerkte, und dann führte er mich zu einem Ort, der nahe, aber weit genug entfernt war, um zu sagen, dass er es mit der Bestrafung ernst meinte. Der Mann würde heute und morgen ein Chaos sein.
Ich habe zwei Tage überlebt, ohne zu explodieren. Aber Amber schien die Strafe zu genießen und drängte mich weiter, indem sie, gelinde gesagt, obszöne Kleidung trug und sich vor mir auszog. Er rieb seine Brüste an meinem Arm, wenn wir einkaufen gingen, und wenn er allein im Aufzug war, fing er an zu masturbieren. Ich konnte nicht ohne Zelt gehen und trug Baggy-Hosen mit eng anliegenden Boxershorts, was dazu beitrug, dass meine Hose weniger herauskam. Wir gingen wie jedes Mädchen in den Laden und es brachte mich um, zu sehen, wie sie gemessen wurde und vor mir einen BH anprobierte.
Nach Mitternacht am zweiten Tag zog Amber meine Hose aus und zog meinen pochenden Schwanz direkt in ihren Mund. Er würgte ein wenig und nahm sofort fünf, aber die letzten zwei Zoll waren hart für ihn. Nach nur wenigen Sekunden des Saugens fing ich an, direkt in ihren Mund zu springen. Ich habe zwei Tage Sperma gespart und er konnte damit nicht umgehen. Ich sprudelte immer noch, als einige anfingen, auf ihre Brüste zu tropfen. Als ich fertig war, atmete er schwer, als er versuchte, etwas Luft in sein System zu bekommen.
Ich könnte einfach da stehen. Es war schwer, mit dem Anstarren aufzuhören, und ich wollte dieses Bild des heißesten Mädchens, das ich kenne, nicht loslassen, dessen Brüste mit meinem Sperma bedeckt sind und dessen Sperma immer noch aus ihrem Mund tropft. Amber nahm mein Sperma und ließ ihre Zunge nach allen Tropfen suchen und fing dann an, ihre Brüste zu lecken, um alle Tropfen zu bekommen. Ich verhärtete mich wieder, aber es war nicht allzu schmerzhaft, und Amber war an der Reihe.
Als ich mit der Reinigung fertig war, legte ich ihn auf die Couch und fing an, drei Finger einzuführen. Ihre Fotze war immer noch eng und es war nicht sehr einfach einzudringen, trotz des Sex, den wir hatten, und ich musste mich auf zwei Finger stützen und begann, ihren Arsch mit meinem kleinen Finger zu knacken.
Er war außer Atem und ich wusste, dass er nicht mehr viel Zeit hatte. Meine Zunge machte sich an die Arbeit und ihre Klitoris erregte die ganze Aufmerksamkeit meiner Zunge. Ihre Muschi tropfte vorher und ich war so glücklich, sie wieder essen zu können. Es war ein wunderbares Vergnügen, und ich wusste, dass er die Strafe bedauerte, die er mir gegeben hatte, weil er niemanden hatte, mit dem er es tun konnte.
Ich habe ihr einen ziemlich guten Orgasmus gegeben und konnte nicht wirklich mithalten, also lief etwas Muschiwasser in ihre Hüften und ihren Arsch. Ich habe sie nur geleckt und an ihren Arschbacken gelutscht. Als Amber wieder bereit war, ging ich in Position und fing an, ihre äußeren Fotzenlippen zu drücken und war überrascht, wie eng sie war. Ihre Muschi war nicht daran gewöhnt, aber sie sah immer noch aus, als wäre sie eine Jungfrau, und das machte mich noch mehr an.
Ich begann mit langen, langsamen Schlägen, die jedes Mal den Boden berührten. Ich konnte den Gebärmutterhals nicht treffen, aber ich wusste, dass er ziemlich voll war. Ihre Brüste hüpften nicht viel, also nahm ich eine und fing an, sie sehr sanft zu massieren, während ich an der anderen saugte, bis sie wieder anfing zu ejakulieren. Ich öffnete mich noch mehr und fing an, sie schneller zu ficken, stieß mit ihr zusammen und bewegte die Couch ein wenig. Meine Eier schlugen auf ihren Arsch und ihre Brüste flogen überall hin und her.
?Ach du lieber Gott. Nicht aufhören, schneller.? Er war sehr laut und rief immer wieder meinen Namen.
Fuck, Amanda, ich komme gleich.
Pumpen Sie mich ein, füllen Sie dieses kleine Mädchen.
Ich ging wie ein Hammer und als sie dann ihren dritten Orgasmus begann, konnte ich mich nicht mehr zurückhalten. Wir schrien beide vor Begeisterung und ich küsste sie, als sie ihre Brustwarzen kniff. Er hat mich gemolken, bis wir beide von dieser Höhe herabgekommen sind, die nur Sex erreichen kann. Ich löste mich nur halbwegs von ihm und zog ihn, bis er schließlich über mich kam und anfing, mit meinen Händen über seinen Körper zu streichen.
Amber fing an, meinen Nacken zu küssen und mit meinen Haaren zu spielen. Wir blieben beide so, achteten darauf, uns nicht zu sehr zu berühren, waren aber immer noch total sexualisiert. Schließlich sprach Amber.
?Wir müssen einkaufen gehen?
?Was jetzt? Ich erinnere mich, als wir das letzte Mal einkaufen waren, ging sie unbekleidet aus dem Haus und lief herum, bis sie die Verkäuferin hörte, und dann schlug ich sie genau dort mit mir. Es war mir peinlich.?
Nun, ich habe fast meine Verhütung abgesetzt und wenn sie zurückkommen, können wir nicht so im Haus deiner Eltern bleiben. Außerdem bin ich auf der Suche nach einem Nebenjob und wir können für eine Wohnung sparen, wenn wir aufs College gehen?
?In Ordnung. Wo sollen wir hin?
?Beim Blick auf die Apotheke, den Job und die Uni. Um 10 ist eine Runde, also haben wir Zeit.
Brauchst du jetzt die Tabletten oder können wir schlafen?
Es ist jetzt und ich bevorzuge das Treffen um acht, damit wir sie abholen und später wiederkommen können.
Liebling, willst du mein Auto fahren?
?Definitiv. Großartig, ich kann nicht glauben, dass du es wirklich verstanden hast.
Also muss ich jetzt das Stipendium bekommen?
Dafür ist die Tour da. Wir wurden beide angeheuert, um dorthin zu gehen, und das ist für die angehenden Athleten.
Bernstein, Honig.
?Ja Mike??
Kannst du aussteigen, meine Beine werden taub. Ich fing an zu lachen und ergriff seine Arme, um mich nicht zu schlagen, und sagte ihm dann, er solle sich anziehen.
Wir zogen uns beide an und ich brachte sie zur nächsten 24-Stunden-Apotheke. Amber bestand darauf, dass ich mit ihr gehe, um nicht in Verlegenheit zu geraten. Ihre beste Freundin arbeitete in dieser Schicht und schaute uns genau an und fing an zu kichern, als Amber nach den Pillen fragte. Ich errötete und murmelte Amber zu, dass sie wirklich den Mund hätte halten sollen.
?Mach dir keine Sorgen. Sie kann ein Geheimnis bewahren, weil ich Dinge an ihr habe, die sie nicht preisgeben will. Es ist ein Spiel, das wir spielen, um zu sehen, wer den anderen mit noch mehr Dreck anstecken kann, indem er das College besucht. ob ich gewinne
Und dieses Geheimnis kostet?
Mindestens fünf Dinge, die ich über ihn habe.
Was passiert, wenn Sie verlieren?
Der Verlierer muss dem Gewinner einen Gefallen tun, dem der Verlierer nicht widerstehen kann.
Jetzt war Ambers Freundin zurückgekehrt und die Schachtel war in ihrer Hand, sie sah ein wenig gerötet aus. Es dauerte eine Weile, bis ich sie bekam, und ich fand heraus, dass das Badezimmer direkt neben dem Hinterzimmer war, und ich erfand eine Entschuldigung. Als ich mich in das Hinterzimmer schlich, fand ich seinen Manager, der seine Kleidung mit einem roten Gesicht trug und schwer atmete. Mit einem Walzer konfrontierte ich sie und nahm sie dann halbnackt vor Amber.
Ich sah ihn an und fragte seinen Freund, ob sich beide Geheimnisse gegenseitig aufheben. Die Augen seines Freundes öffneten sich weit und nahmen die Farbe von Rüben an. Ihre Brustwarzen begannen anzuschwellen und sie sagte sofort zu. Ich ließ den Manager los, und er eilte ins Zimmer, um sich fertig anzuziehen.
Ich nahm Amber und sie konnte ihr Lachen kaum kontrollieren. Ich hatte meine Freundin ganz vorne, und ich wusste jetzt, dass die Nachricht, dass wir Sex hatten, es nicht bis zum College schaffen würde. Wir lachten auf dem Heimweg und umarmten uns dann und gingen ins Bett.
Mein Wecker weckte uns um sieben und sechs Stunden Schlaf war sehr knapp. Wir duschten beide zusammen, um Zeit zu gewinnen, aber ich versuchte nicht, ihr einen Orgasmus zu verschaffen. Ich streichelte ihre Brüste und rieb ihre Fotze, aber ansonsten haben wir uns gegenseitig eingeseift und abgetrocknet. Ich machte schnell eine Schüssel Müsli für uns beide und stieg auf ‚Eleanor‘. Wir kamen, um ihn zu sehen, und ich ging mit ihm ins Zimmer. Er durfte seine Familie und Freunde mitbringen, aber ich konnte nur sprechen, wenn ich angesprochen wurde.
Der Besitzer schien ein netter Kerl zu sein und hatte ein gesundes Verhältnis von Jungen zu Mädchen, also wusste ich, dass Amber irgendwie sicher sein würde. Ihm wurden ein paar Fragen gestellt und als er gefragt wurde, wo er wohne, sagte er bei seinen Eltern. Er sah mich an und ich nickte langsam, um ihn zu warnen.
Er nahm den Hinweis und gab ihn ihm, während er mir auch einen Job anbot. Ich brauchte einen, also nahm ich an und füllte meinen Lebenslauf aus. Er stimmte zu und gab mir die neueste Position und wir sprangen ins Auto.
Ich fuhr eine Weile schweigend, als Amber wieder anfing zu weinen. Ich wusste, dass wir zum Anhalten zu spät kommen würden, und Amber hasst es, zu spät zu kommen, also fuhr ich weiter und fing an, mit leiser, besorgter Stimme über das College zu sprechen. Wir kamen beide pünktlich an und der Guide begrüßte uns und die anderen Leute.
Die Tour war wie jeder andere Ort. Langweilig. Bis er in den Ringraum kam. Dort lud mich die jetzige Uni 197 zu einem Match ein und wurde mit einem Hemd und einer Mütze beworfen. Ich habe ihn in der ersten Periode gedrückt.
Ansonsten war es langweilig und als wir nach Hause kamen, setzten wir uns mit Amber zusammen, um über das College zu reden.
Hören Sie, Amber, wir müssen herausfinden, ob noch andere Mitbewohner bei uns sind. Dadurch werden die Kosten ermittelt.
Ich weiß, dass mein Volleyball-Freund seinen Freund mitbringen möchte, aber das war’s.
Wir könnten auf jeden Fall die Wohnung mit ihnen teilen, also frag ihn. Wie viel zahlt das Geschäft, das wir haben?
Das ist mehr als genug und ich habe immer noch College-Geld, also hör auf, dir Sorgen zu machen.
Nur wenn du mir einen Kuss gibst?
Wie wäre es mit etwas anderem?
?Was willst du mir geben?
Einen Schlag, du großer Idiot.
Ich lief vor ihm weg und wurde durch das Haus gejagt, bis wir beide müde waren und uns hinsetzten, um unsere Hausaufgaben zu machen. Wir brauchten beide gute Noten, um das Leichtathletik-/akademische Stipendium zu verfolgen, das uns beide eine volle Reise beschert hätte. Ich konnte mich nicht wirklich konzentrieren, wenn Amber da war. Er war so heiß und seine Hausaufgaben waren langweilig, also starrte ich ihn weiter an. Als er fertig war, schaute er auf mein Arbeitsblatt und sah, dass es leer war.
Also, willst du in einem anderen Raum als ich arbeiten, um deine Arbeit zu machen?
Lass uns Sex haben oder etwas unternehmen und dann meine Hausaufgaben machen?
?Nein. Du musst.?
?Bitte.? Meine Bitte muss sie erreicht haben, denn sie zog sich langsam aus, bis sie nackt war, und dann gab sie mir einen langen Kuss. Ich begann zu spüren, wie sich meine Hose bewegte und ich griff nach ihren Brüsten, als sie sich zurückzog und sie sagte, ich müsse das jetzt tun, sonst würde ich mich nicht entspannen können. Ich nannte ihn wieder Lilith und begann mit der Arbeit am Arbeitsblatt. Ich mache es so schnell ich kann, aber ich vergewissere mich, dass meine Antworten richtig sind, weil Amber darin schlechter ist als der Lehrer.
?KOMPLETT?
?Lass mich das überprüfen.? Er wollte es immer überprüfen, und dadurch wusste ich, dass einige der Antworten falsch sein würden.
Also, wie habe ich es gemacht?
?Hast du sie alle richtig verstanden?
Ich packte sie und fing an, sie über ihr ganzes Gesicht zu küssen. Amber baute wieder ein Zelt auf, streckte die Hand aus und rieb meinen Schwanz durch meine Shorts. Es fühlte sich gut an, aber als ich anfing, ihre Brüste zu lecken, wechselte sie zu einem Handjob. Seine Hand war schön und kalt, und seine Haut war glatt. Ihr Mund und ihre Muschi fühlten sich auf meinem Schwanz einfach besser an und ich legte Wert darauf, es ihr zu sagen.
Er lachte und trat dann zurück. Er sagte, ich müsse mich auch ausziehen. Ich zog mich langsam aus und nahm mir die Zeit, ihm meinen Körper zu zeigen. Meine Shorts waren schon lange aus, also war es mein Hemd, das ich langsam aufknöpfte. Amber wurde immer feuchter, als sie mich beobachtete, und ich konnte es sehen. Also verlangsamte ich ihn, um ihn zu quälen. Sie stöhnte und begann zu masturbieren, während sie gleichzeitig ihre Brüste drückte. Ich konnte es wirklich nicht mehr ertragen, also zog ich ihn schnell aus und fing an, meinen Schwanz direkt in seine triefend nasse Vagina zu stecken.
Amber sah mich an und sprach das Wort bitte aus, also tauchte ich ein und erreichte den absoluten Tiefpunkt. Ich blieb dort, als er sich umdrehte, und dann fing ich an, schneller zuzuschlagen, um zu versuchen, ihn zu erledigen. Ich musste aussteigen und sie war auch bereit, aber nachdem wir Sex hatten, konnte ich mich beherrschen und bei ihrem zweiten Orgasmus ließ ich endlich los und spritze ihr mindestens sechs große Größen Sperma. Er stöhnte und fing an, meinen Schwanz hart zu halten.
Er hielt für eine Sekunde inne, um von der Höhe abzusteigen. und dann sagte er mir, ich solle seine beine hinter seinen kopf stellen und ihn so ficken. Ich war ein wenig schockiert, dass Amber nicht so erotisch war, dachte ich jedenfalls. Ich tat es und fand ihren Mund und ihre Brüste nur wenige Zentimeter entfernt. Während ich weiter ihr nasses Samtloch fickte, nutzte ich ihre Position, um den größten Teil ihres Fleisches zu bedecken, das ich mit meinen Küssen erreichen konnte, und leckte ihre Brüste, bis sie glühten. Er stöhnte und sagte mir, ich solle weitermachen und in die Möse platzen.
?Mach weiter. Halt. Füllen Sie mich auf, lassen Sie mich diese köstliche Ejakulation in mir spüren. Bitte.? Das war zu viel für mich und ich pumpte noch eine Minute lang rein und raus und beschleunigte dann, um das Bett zu zwingen, Dellen an der Wand zu machen. Ich fing an, dieses sehr vertraute Gefühl des Höhepunkts zu fühlen, und dann Ich bin ejakuliert Ich fing an, mit seinen Worten auf ihn zu schießen.
Nach zwei Schüssen nahm ich es ab und fing an, auf ihre Brüste und ihren Bauch zu ejakulieren. Sie war schockiert und leckte dann Sperma von ihren Brüsten und schmollte, als es ihren Bauch nicht erreichen konnte. Versteh mich nicht falsch, ich liebe Amber, aber ich schmecke meine eigene Ejakulation für niemanden. Wir gingen beide in die Dusche, um uns gegenseitig abzuwaschen.

Hinzufügt von:
Datum: November 24, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert