Verärgerte Schauspielerin Fickt Ihre Sexy Bros

0 Aufrufe
0%


JEDER IN DIESER GESCHICHTE IST MINDESTENS ACHTZEHN ODER ALT.
Donnie erwachte von fröhlich zwitschernden Vögeln vor seinem Schlafzimmerfenster. Es war kurz vor Tagesanbruch, und ein Dämmerlicht erhellte den Raum. Es dauerte eine Weile, bis Donnie aufwachte und merkte, dass er nicht im Schlafzimmer war. Er schaute nach links und fand seine Schwester Lucy friedlich schlafend auf seinem Rücken. Das oberste Laken war um ihre Taille gewickelt und sie war von der Taille an aufwärts nackt. Donnie beobachtete, wie sich ihre köstlichen Brüste mit jedem Atemzug auf und ab bewegten. Die Details der wenigen Stunden, die er mit seiner sexy Schwester verbracht hatte, erfüllten seinen fassungslosen Geist. Überraschenderweise hatte seine Erektion abgenommen.
Donnie konnte sein T-Shirt finden, aber nicht seine Boxershorts. Wo ist Jack hingegangen? Jill teilte sich das Badezimmer mit ihrer Schwester. Donnie schloss die Badezimmertür, die sein Zimmer mit dem seiner Schwester verband, und legte sein schmutziges Hemd in den Korb. Er sah die fehlenden, schmutzigen Boxershorts und den Slip seines Bruders zusammen im Korb. Sie nahm ihr Höschen und hielt es an ihre Nase, während sie ihren weiblichen Duft einatmete. Donnies Erektion ist mit aller Macht zurück, zusammen mit schmerzhaften Eiern. Und ihre Gedanken gingen zurück zu dem, wie es war, und erinnerten sich an ihre nackte Schwester, die auf Händen und Knien in der Mitte ihres Bettes stand. Er erinnerte sich, dass Lucy im Doggystyle fickte, als Lucy schwüle Worte sagte und ihn bat, sie wie eine heiße Schlampe zu ficken. Sein Schwanz wurde härter, als er sich an die inzestuösen Paarungen erinnerte.
Donnie trat in die Dusche, wissend, dass er ejakulieren musste, um den Schmerz zu lindern. Er begann zu masturbieren, als warmes Wasser über seinen erschöpften Körper lief. Jeder Schlag fühlte sich besser an als der vorherige. Er konnte spüren, wie sich ein Orgasmus aufbaute. Er pumpte seinen Schwanz und sein Orgasmus kam mit jedem Schlag näher. Er schlug etwa dreißig Minuten lang, konnte sich aber nicht zur Seite drängen. Donnie geriet für einen Moment in Panik, da er wusste, dass er nicht den ganzen Tag mit angezogener Hose im Haus herumlaufen und den Schmerz in seinen Eiern überhaupt nicht ertragen konnte.
Es war Samstagmorgen und noch war niemand aufgewacht. Donnie trocknete sich mit einem Handtuch ab und eilte dann zurück zu Lucys Bett. Er beugte sich über seine schlafende Schwester und kitzelte sanft mit seiner Zungenspitze eine ihrer nackten Brustwarzen. Lucys Atmung beschleunigte sich und ein leises Stöhnen entkam ihrem Mund. Sie wachte nicht auf, bis Donnie ihre Brustwarze in ihren Mund saugte und anfing, sie kräftig mit ihrer Zunge zu schütteln. Lucys Augen öffneten sich. Als er realisierte, was sein Bruder getan hatte, legte er seine Hand hinter seinen Kopf und zog ihn tief an seine Brust.
Nochmals vielen Dank für letzte Nacht, kleiner Bruder? Sie flüsterte.
Ich brauche noch einmal deine Hilfe, Schwesterchen. Ich habe versucht, zu grasen, aber Masturbation scheint nicht mehr zu funktionieren.
Lucy lächelte über den hastigen Ton in der Stimme ihres Bruders und ließ sie wissen, dass das Bedürfnis nach Erleichterung sie zu überwältigen begann. Er wollte unbedingt die Ereignisse der letzten Nacht wiederholen. Lucy verschwendete keine Zeit und ließ sich zwischen Donnies Beinen nieder. Lucy spürte, wie ein Schauer durch ihren Körper lief, als die Spitze seines Penis ihre Lippen berührte. Auf das Zittern folgte ein eiskalter Schauer, als er langsam den Schwanz des Schwanzes in seinen Mund nahm und ihn hinten in seine Kehle gleiten ließ und ihn dort auffing… und ihn mit seinen Kehlmuskeln zusammendrückte.
AH, FICK Donnie stöhnte.
Lucy sah ihre Schwester an und sagte: Du liebst es, wenn ich deinen Schwanz tief in meinen Hals lutsche, nicht wahr?
Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich es nicht getan habe, aber wir beide wissen, dass ich nicht ejakulieren werde, bis ich meinen Schwanz in deiner warmen, nassen Muschi vergrabe.
Ohne zu zögern kletterte Lucy auf Donnie und schlug schnell und wütend auf seinen Schwanz, wobei sie ihren Penis mit ihren Vaginalflüssigkeiten bedeckte. Es war ein Vergnügen, dessen Donnie nie müde werden würde, etwas, das ihn dazu brachte, jegliche Kontrolle über seinen Körper zu verlieren. Lucy sprang auf ihr Gerät und machte Geräusche, von denen Donnie nie gewusst hätte, dass sie sie machen könnte. Jedes Mal, wenn Donnie seinen Schwanz schlug, drückte er nach oben. Eine berauschende Welle der Freude verschlang sie beide.
Ihre Lippen trafen sich und Donnie fing an, seine Schwester noch einmal zu ficken. Lucys Katze begann sofort zu krampfen, und sie drückte gelegentlich um Donnies Schwanz herum und ließ ihn los, als eine Reihe von Orgasmen ihren ganzen Körper erfasste. Er hatte einen unmittelbaren und starken Einfluss auf seinen älteren Bruder. Bei jedem Stoß fügten sich ihre Körper zu einem hörbaren Klatschen. Donnie musste seine Zunge tief in den Mund ihrer Schwester stecken, um ihre Freudenschreie zu unterdrücken, bevor sie den Raum füllte.
Innerhalb weniger Augenblicke sah Donnie in die Augen seines Bruders und sagte: Ich glaube, ich werde ejakulieren, Schwesterchen sagte.
Yeah Fick mich, Donnie. Komm in mich… komm wieder in mich wie letzte Nacht Ich liebe es, wie sich meine Muschi anfühlt, wenn du sie mit deiner heißen Ejakulation füllst.
Mit einem instinktiven Schrei leerte Donnie alles, was er besaß, auf Lucy aus. Donnie spürte, wie sein Schwanz übermäßig lange pochte, und jede Kontraktion seiner Fotze wurde von einem weiteren Schwall sexueller Flüssigkeit begleitet.
Oh mein Gott Ich kann fühlen, wie es sich in mir regt, Donnie, zwitscherte Lucy. Es ist zu heiß… hör nicht auf. Lucy schlang ihre Beine um den Arsch ihres Bruders und zog ihn tiefer.
Die beiden Brüder sahen sich lange an. Sie waren beide schweißgebadet und außer Atem. Lucys Haare waren schweißnass und klebten ihr am Gesicht, aber das schmälerte ihre Schönheit in keinster Weise.
So sehr ich dich auch den ganzen Tag so ficken will, wir müssen aufhören, bevor unsere Familien aufwachen und uns erwischen, stöhnte Donnie.
Lucy wusste, dass er Recht hatte und drehte sich widerwillig um. Donnies Schwanz war immer noch hart und pochte, aber der Schmerz war weg. Lucy fragte ihn, warum er so oft steif werde. Sie sagte, sie würde ihm alles erzählen, nachdem ihr Vater am Samstag einen Golfausflug gemacht und ihre Mutter einkaufen gegangen war.
~~~~~~
Nachdem ihre Eltern gegangen waren, brachte Donnie Lucy in ihr Schlafzimmer und zeigte ihre weiße Kraft; Er hat es mit dem Chemiebaukasten gemacht. Sie beschrieb die Ereignisse, die dazu führten, dass sie in ihr Zimmer kam und sie um Hilfe bat. Lucy bat ihn, ihr die Website für die chemische Formel zu zeigen, damit sie die Nebenwirkungen und Warnungen lesen könne.
Lucy überprüfte die Informationen und fragte dann: Haben Sie den Abschnitt über Nebenwirkungen und Warnhinweise gelesen? Sie fragte.
Nicht wirklich. Mir ging es mehr darum, die Formel richtig hinzubekommen, antwortete Donnie.
Hier steht, dass diese Verbindung verursachen kann; Schlafstörungen, gesteigerte Libido, Anschwellen der Gliedmaßen, Schwitzen und Schwierigkeiten, einen Orgasmus zu erreichen, längere Erektionen und erhöhte Spermienproduktion.
?Was bedeuten all diese Dinge? Sie fragte.
Das bedeutet, dass Sie mehr auf Dosierung und Nebenwirkungen achten müssen, bevor Sie es selbst ausprobieren. gescholten. Sie haben die meisten dieser Nebenwirkungen gezeigt. Erhöhte Libido auf jeden Fall. Und eine gesteigerte Spermienproduktion, das kann ich dir persönlich bezeugen, würgt mich fast, wenn du endlich zum Orgasmus kommst?
?Was bedeutet gesteigerte Libido?
Das heißt, kleiner Bruder, diese Verbindung macht dich geiler als ein Hund mit zwei Penissen und braucht länger zum Ejakulieren, erklärte Lucy. Ich denke, der Grund, warum sein Penis dicker ist, ist, dass seine Gliedmaßen anschwellen. Und er sagt nichts über einen längeren Schwanz. Er sagt, dass längere Erektionen bedeuten, dass dein harter Schwanz länger hart bleibt und nicht mehr wächst?
Oh? Ich schätze, ich hätte das alles lesen sollen, bevor ich es selbst geschluckt habe?
Nun, ah, neckte er Was ist mit der Dosis? Haben Sie die angemessene Dosis berechnet?
Wie mir gesagt wurde, nahm ich einen Teelöffel und am nächsten Tag, als mein Werkzeug nicht mehr wuchs, nahm ich einen Esslöffel.
Oh mein Gott, Donnie. Für jemanden, der in der Schule eine glatte Eins hatte, kannst du manchmal ein echter Idiot sein, warnte sie. Die Anweisungen sagten nicht, nimm einen Teelöffel. Er warnte davor, einen Teelöffel in einem Zeitraum von vierundzwanzig Stunden zu überschreiten. Kein Wunder, dass du mit so großen Schmerzen zu mir kamst?
? Bedeutet das, dass ich weiterhin diese schmerzhaften Erektionen erleben werde?
Er sagt, dass die Wirkung dieser Verbindung innerhalb von 72 bis 96 Stunden aus Ihrem Körper ausgewaschen sein sollte. Das sind etwa 3 bis 4 Tage. Er sagt auch, dass Sie Ihren Arzt kontaktieren sollten, wenn Sie eine Erektion haben, die länger als vier Stunden anhält.
Nun? Ich schätze, dann wird es mir gut gehen, weil meine Erektion in vier Stunden und nach viel verrücktem Sex mit dir weg war?
Donnie Mir ist gerade aufgefallen, dass es eine Dosierung für Frauen gibt, ? verkündete Lucy.
?Warum sollte es eine Dosis für Frauen geben? fragte Donnie? ?Frauen haben keine Schwänze?
Wow? Donnie. Du weißt sicher nicht viel über weibliche Anatomie, lachte Lucy. Die weibliche Klitoris ist ein winziger Schwanz. Sie verhärtet sich, schwillt an und fühlt sich gut an, wenn sie erregt ist.
?Warum muss eine Klitoris hart sein? Du musst dich an nichts halten, um Sex zu haben.
Donnie, Donnie, Donnie, du musst definitiv eine Menge darüber lernen, wie man einer Frau gefällt, grinste er. Das wahre Vergnügen beginnt für mich mit der Verhärtung meiner Klitoris. Je härter ich werde, desto intensiver sind meine Orgasmen.
Hattest du letzte Nacht keinen guten Orgasmus, als wir stundenlang gefickt haben?
Ja, habe ich, aber ich habe mich gefragt, ob sich meine Orgasmen besser anfühlen würden, wenn ich eine Dosis dieser Verbindung probieren würde?
Du kannst es versuchen, wenn du willst, aber wir würden wahrscheinlich von meiner Mutter und meinem Vater erwischt werden, weil wir beide so geil und laut waren? Ich denke, es würde mehr Spaß machen, meiner Mutter etwas in den Kaffee zu tun und heute Abend dem gottverdammten Gehirn ihres Vaters zuzuhören, sagte Donnie.
Nein, das wird nicht funktionieren, weil mein Vater niemals in der Lage sein wird, die sexuellen Bedürfnisse meiner Mutter zu befriedigen, nachdem sie die Verbindung gegessen hat, und das kann für meine Mutter frustrierend sein. Lucy zeigte. Wir sollten auch etwas in Dads Kaffee tun, damit er lange genug bleiben kann, um ihn zu befriedigen, wie du es mir wünschst.
Sie einigten sich auf den Plan. Lucy würde die Verbindung an diesem Abend beim Abendessen in das Essen oder Trinken ihrer Eltern schmuggeln. Lucy hat genug Mischung abgemessen, um beide Elternteile zu dosieren, und obwohl Donnie es nicht empfehlen würde, hat Lucy genug abgemessen, um es an sich selbst auszuprobieren.
~~~~~
Das Abendessen verlief wie geplant, dann ein paar Stunden Fernsehen im Familienzimmer. Donnie und Lucy beobachteten ihre Eltern genau auf Veränderungen in ihrem Verhalten. Es scheint nichts Außergewöhnliches zu passieren. Irgendwann spürte Lucy ein leichtes Kribbeln und Pochen in ihrer Vagina. Gegen halb zehn zog sich die Familie für den Abend zurück.
Gegen elf Uhr hörte Lucy gedämpftes Gelächter und Gekicher aus dem Schlafzimmer ihrer Eltern. Diese Geräusche waren nichts weiter als das, was er normalerweise jede Woche mehrmals hörte. Lucys Eltern waren ein liebevolles Paar und drückten ihre Liebe zueinander oft auf diese Weise aus. Lucy lauschte den summenden Geräuschen und hatte zwei Orgasmen, bevor sie einschlief.
Um halb zwei Uhr morgens erwachte Lucy aus einem lebhaften feuchten Traum, in dem sie sich unter der Dusche einen runterholte, während sie ihrem Vater nachspionierte. Lucy war von Schweiß und Vaginalsekret durchnässt. Sein Puls war schnell und seine Atmung war flach und keuchend. Er drehte sich etwa zwanzig Minuten lang um, bevor er beschloss, nach unten zu gehen und Sominex zu holen. Als sie am Schlafzimmer ihrer Eltern vorbeikam, hörte sie ein leises Grunzen und Stöhnen, gefolgt vom Quietschen ihrer Mutter.
Lucy drückte ihr Ohr an die Tür und gerade als ihre Mutter ausrief: Oh mein Gott, Jim, dein Schwanz war noch nie so hart oder hat so lange gedauert Was zum Teufel ist los mit dir?
Jim wachte auf und träumte von einem Dreier mit seiner Frau und seiner Tochter, aber er hatte nicht die Absicht, es Marilyn gegenüber zuzugeben. Er hatte bereits zweimal ejakuliert und sein Schwanz war immer noch hart. Marilyn selbst hatte mindestens vier Orgasmen gehabt.
Ich weiß nicht, Schatz. Ich bin mit diesem tollen Schwanz aufgewacht und musste ihn wieder heiß reinschieben, erklärte Jim. Ich weiß, dass wir das ein paar Mal vor dem Schlafengehen machen, aber mein harter Schwanz wollte nicht weich werden.
Nun? Ich will diesen tollen Stock nicht verschwenden, also schlag ihn mit dem Hammer.
Liebling, stöhnte Marilyn.
Lucy rannte in ihr Schlafzimmer und suchte verzweifelt im Dunkeln nach ihrer langen, dickstieligen Haarbürste. Es war nass genug, um kein zusätzliches Schmiermittel für den Griff zu benötigen. Fünfundvierzig Minuten und fünf Orgasmen später fiel Lucy wieder in einen tiefen Schlaf.
Es war nach zehn Uhr morgens, als Lucys Mutter sanft an die Schlafzimmertür ihrer Tochter klopfte und sie aus ihrem tiefen, friedlichen Schlaf weckte. Lucy rieb sich ihre verschlafenen Augen und grunzte: Komm rein. In ihrer Stimme lag offensichtlich Kummer, denn die meiste Zeit der Nacht hatte sie ihren Eltern zugehört, wie sie sich wie zwei läufige Hunde zankten, oder sich selbst befummelte. multiple Orgasmen
Mama betrat Lucys Schlafzimmer in engen Khaki-Shorts und einem weißen Poloshirt, das ihre 36C-Brüste betonte. In seinen Schritten lag ein Schwung und in seiner Stimme Freude. Liebling, es tut mir leid, dich aufzuwecken, aber ich muss arbeiten und dein Bruder kommt mit mir, da er morgen seinen Abschluss an der High School macht und wir ihm einen neuen Anzug besorgen müssen. Steh auf und hilf deinem Vater bei ein paar Besorgungen er will zu Hause machen.
Lucy hob die Arme über den Kopf und streckte sich. Er sah auf die Uhr und sagte: Kann ich noch eine Viertelstunde schlafen? Sie fragte.
Normalerweise würde ich dich länger schlafen lassen, Schatz, aber ich muss sofort gehen, um bis zum Nachmittag alles zu erledigen, entschuldigte sich meine Mutter. Und ich kenne Sie gut genug, um zu vermuten, dass fünfzehn Minuten viel länger dauern werden?
Okay, okay, gib mir noch zwei Minuten? Lucy bat.
Ich werde diesen Raum nicht verlassen, bis ich dich aus dem Bett geholt habe, Lucy, verkündete er resolut. Ich kenne deine Spielchen, junge Dame. Wenn ich gehe, bevor du aus diesem Bett aufstehst, wirst du sofort schlafen gehen und die ganze Arbeit deinem Vater überlassen. Also, jetzt auf und davon?
Lucy rollte vom Bett und murmelte: Ich bin auf. Ich bin aufgestanden, mach dein Geschäft.
Als Marilyn Lucys Schlafzimmer verließ, drehte sie sich um und sagte: Ich habe etwas Landschinken für dich gebraten und ein paar Eier gerührt. Sie stehen auf dem Herd. Du musst sie nur in der Mikrowelle erhitzen.
Lucy nickte und gab zu, dass sie verstanden hatte, was ihre Mutter gesagt hatte, bedeutete ihr zu gehen und stolperte dann ins Badezimmer, um sich die Zähne zu putzen. Als er mit dem Zähneputzen fertig war, hörte er die Haustür schließen. Er schaute rechtzeitig aus dem Fenster, um zu sehen, wie seine Mutter und sein Bruder im Familienauto davonfuhren.
Lucy fühlte sich ungewöhnlich geil und dachte an ihren Vater auf eine Weise, an die sie noch nie zuvor gedacht hatte. sexuelle Gedanken. Während Lucy versuchte, genau das Richtige zu finden, um ihren Vater zu ärgern, war sie überrascht, einige ihrer alten T-Shirts zu finden, während sie suchte. Es muss die Verbindung sein, die diese Gedanken verursacht, sagte er sich. Lucy fand ein altes T-Shirt, das sie seit zwei Jahren nicht mehr getragen hatte. Sie war so eng, dass ihre Brüste aussahen, als würden sie von vorne aufgerissen, und sie ging weit genug nach unten, um ihren engen Hintern kaum zu bedecken. Sie trug rosa Lipgloss auf, zog ihr Höschen aus, drehte ihren Hintern in den Spiegel und probierte aus, wie weit sie sich beugen konnte, bevor ihr Hintern zu sehen war. Er schnupperte an seinem Höschen, warf es in den Wäschekorb und ging dann barfuß in die Küche.
Kurz bevor Lucy die Küche betrat, hielt sie an und kniff in ihre Brustwarzen, um sicherzustellen, dass sie deutlich durch ihr Hemd drückten. Mein Vater saß in seinem üblichen Sessel und trank Kaffee. Sie sah, wie ihre Augen zu ihren Brüsten blitzten und dann schnell zu ihrer Kaffeetasse zurückkehrten. Der Vater konnte nicht verstehen, warum er seine Tochter so bemerkt hatte. Er hatte in der Vergangenheit nie sexuelle Gedanken über sie gehabt. Er spürte ein Kribbeln in seinen Eiern und sein Instrument wackelte.
Lucy lächelte verschmitzt vor sich hin, als ihr Vater errötete. Compound verrichtet seine Wirkung bei Baba, dachte er bei sich. Lucy ging dann zu ihrem Vater, umarmte ihn von hinten und küsste ihn auf den Hals; Guten Morgen Papa. Ich liebe dich so sehr.
?Ich liebe dich auch, Schatz,? Sie stammelte, als ihr Vater zärtlich den Arm um ihren Hals streichelte.
Lucy beugte sich dann über die Schulter ihres Vaters, um eine Serviette vom Tisch zu nehmen und den Lipgloss vom Hals ihres Vaters zu wischen. Sie ließ ihre harte Brustwarze absichtlich auf ihre Schulter und ihren Arm gleiten, als sie nach der Serviette griff, und nahm sich dann die Zeit, ihre Brust entlang des Arms ihres Vaters zurückzuziehen, während sie ihre Leiste kontrollierte.
Hast du etwas Lipgloss an deinem Hals, Dad? Er erklärte es, indem er die Serviette um seinen Hals wischte.
Dad spürte, wie eine Kälte von seinem Hals zu seinen Eiern fuhr. Das Blut, das in sein Instrument strömte, bewirkte, dass sich sein Instrument schnell aufblähte. Er konnte sich nicht erinnern, sich jemals sexuell zu seiner Tochter hingezogen gefühlt zu haben. Lucy ging zum oberen Schrank, um einen Teller für ihr Frühstück zu holen. Ein großes Zelt tauchte in den Shorts ihres Vaters auf, war aber durch den Tisch vor Lucys Blick geschützt. Lucy musste sich auf die Zehenspitzen stellen, um die Teller zu erreichen. Er wusste, dass sein Hintern seinem Vater ausgesetzt war, als er eine leichte Brise spürte.
Dads Schwanz wurde so hart, dass es schmerzte und seine Shorts mussten angepasst werden. Er wartete darauf, dass Lucy zum Herd zurückkehrte, bevor er die notwendige Penisanpassung vornahm. Er konnte nicht anders, als den Kopf seines Werkzeugs zusammenzudrücken und ihm ein paar schnelle Schläge zu versetzen. Er blickte in Lucys Richtung, um sich zu vergewissern, dass er sie nicht sah. Lucy füllte ihren Teller, goss sich eine Tasse Kaffee ein und gesellte sich zu ihrem Vater an den Frühstückstisch.
Lucy sehnte sich danach, die Ergebnisse zu sehen, wenn sie ihre harten Nippel am Arm ihres Vaters rieb. Sie musste einen Weg finden, sie dazu zu zwingen, aufzustehen und das Zelt zu enthüllen, von dem sie hoffte, dass es in ihren Shorts war, also sagte sie: Daddy, kannst du den Thermobecher aus dem obersten Regal für mich holen? Ich möchte einen großen Becher holen . Später ein Glas Eis im Pool.
Mein Vater sagte: Okay, Schatz? aber er hatte Angst aufzustehen wegen des Fehlers, den er unter dem Tisch versteckt hatte. Lucy dachte, sie wüsste genau, warum ihr Vater zögerte. Sie sah ihn an und lächelte, dann gab sie vor, ihre Aufmerksamkeit auf etwas zu ihrer Linken zu richten. Als sie den Augenkontakt abbrachen, nutzte Jim die Gelegenheit, um von seinem Stuhl aufzuspringen und schnell die Trophäe zu nehmen. Er stellte es auf den Tresen und kehrte sofort zu seinem Stuhl zurück. Jim war sich ziemlich sicher, dass Lucy das Zelt in ihren Shorts nicht sah. Er lag falsch. Das Zelt wurde durch sein peripheres Sehen wahrgenommen. Der Gedanke daran, dass ihr Vater von ihr getrieben wurde und eine Erektion bekam, machte ihre Muschi feucht.
Lucy beendete ihr Frühstück und warf ihr Geschirr in die Spüle. Er stellte sich auf die Zehenspitzen, starrte ein paar Augenblicke aus dem Fenster über dem Waschbecken, drehte sich dann zu seinem Vater um und sagte: Daddy, kann ich mich sonnen und bräunen? sagte.
Wir haben Arbeit zu erledigen, Schatz? sagte er ohne den Kopf zu heben. ?Wenn wir sie nicht bald beginnen, werden wir sie nie fertigstellen können.?
Lucy glitt auf den Schoß ihres Vaters, küsste ihn auf die Wange und flehte: Bitte, Dad. Kann ich etwa dreißig bis vierzig Minuten damit verbringen, mich zu bräunen? Von jetzt an verspreche ich es; ich werde meine ganze Zeit der Hausarbeit widmen.
Er konnte fühlen, wie sein harter Schwanz gegen seinen nackten Hintern pochte. Sie schlang ihre Arme um seinen Hals, küsste ihn erneut auf die Wange und drückte ihren Hintern gegen seinen harten Schwanz. Er spürte, wie sein Penis zuckte und sagte: Es wird später sehr heiß, Dad, also wenn ich ihn jetzt schneiden kann, werde ich wahrscheinlich keinen Sonnenbrand bekommen.
Er fühlte sich, als würde das Gerät seines Vaters explodieren und keuchte: Okay, dreißig Minuten, dann gehen wir zur Hausarbeit. Lucy wackelte noch einmal mit ihrem Hintern und rutschte von ihrem Schoß, wobei sie einen feuchten Fleck auf ihren Shorts hinterließ. Er war kurz vor dem Orgasmus, als die Frau in ihr Zimmer eilte, um ihren neuen Bikini anzuziehen. Jim rannte von der Küche ins Badezimmer und entleerte die bedeutendste Menge Sperma in seinem ganzen Leben. Er konnte nicht verstehen, warum er so geil war und sexuell an sein kleines Mädchen dachte.
Zehn Minuten später ging Lucy durch die Küche zum Gartenpool. Sie trug ihren neuen Bikini und hatte das breiteste Grinsen im Gesicht. Mein Vater saß am Frühstückstisch und tat so, als würde er die Morgenzeitung lesen. Lucy trug den kleinsten Bikini, den sie je gesehen hatte. Es war weiß und schien fast über ihrer schönen Bräune. Ihre Brustwarzen waren so hart wie zwei kleine Kieselsteine ​​und ihre schwankenden Brüste zogen ihre Augen wie ein starker Magnet an. Ihre Brüste sahen in dieser kleinen Kugel riesig aus und ihre Muschi war fast sichtbar, da nur ein zwei Zoll breiter Streifen ihren Schlitz bedeckte. Ihr Vater folgte ihrem Kopf instinktiv, als sie vorbeiging, und er konnte sehen, wie ihre straffen Wangen bei jedem Schritt zuckten.
Jim versuchte es, aber er konnte das Bild seines kleinen Mädchens im weißen Bikini nicht aus seinen Gedanken löschen. Ihre diamantharten Nippel und dieser kleine Bikiniarsch haben sich dauerhaft in ihr Gedächtnis eingebrannt.
Daddy, du kannst deinen Badeanzug anziehen und mit mir an den Pool gehen, wenn du willst, sagte sie und ging durch die Hintertür hinaus.
Jim rannte von der Küche ins Badezimmer und streichelte seinen Schwanz erneut in einem der intensivsten Orgasmen aller Zeiten. Er räumte auf, ging dann zum Küchenfenster und beobachtete, wie seine sexy Tochter verführerisch Sonnencreme auf ihre beiden Brüste auftrug. Sein Penis verhärtete sich wieder, als er zusah, wie sie sarkastisch die Lotion auftrug. Sie benutzte ihren Zeigefinger, um den Stoff ihres Bikiniunterteils in die Falten ihrer Vagina zu schieben, wodurch eine wunderschöne Kamelzehe entstand, die ihr Vater sehen konnte, als sie sich ihm anschloss. Lucy kniff jede Brustwarze, um sie für das Sehvergnügen ihres Vaters aufrecht zu halten.
Das nächste, was Lucy wusste, war, dass ihr Vater einen Badeanzug trug und seine Tochter ihr gegenüber auf der Chaiselongue saß, über ihre Kamelzehen sabbernd, ihre erigierten Brustwarzen und im Allgemeinen sexy. Lucy hatte sich noch nicht über ihn lustig gemacht. Er nahm einen Eiswürfel zwischen Daumen und Zeigefinger und begann damit lässig über seine Lippen zu reiben. Er zog den Eiswürfel von seinen Lippen, starrte ihn einen Moment lang an und fuhr dann mit der Zunge darüber, als wäre es ein Eis am Stiel. Lucy legte den Eiswürfel wieder auf ihre Lippen und schob ihn sanft mit ihrem Zeigefinger in ihren Mund. Er ließ seinen Finger in seinem Mund, während er mit seiner Zunge den Eiswürfel verführerisch um seinen Mund bewegte. Sein Vater schnaubte unwillkürlich.
Es ist so heiß hier drin, dass ich in eine Wanne mit Eis tauchen könnte? Lucy wies darauf hin, als sie einen weiteren Eiswürfel nahm und ihn verführerisch über jede Brust strich. Sie ließ den Eiswürfel absichtlich von ihren Fingern gleiten und ihr Bikinioberteil zwischen ihre Brüste schieben. Lucy hob ihr Bikinioberteil und ließ den Eiswürfel los. Sie drückte schnell ihre Beine zusammen und schloss den Eiswürfel in der Nähe ihrer Vagina ein. Er erweckte den Eindruck, als würde er mit seiner Fotze spielen, indem er mit dem Eiswürfel spielte. Der Eiswürfel hinterließ einen nassen Fleck, der die Kamelzehe hervorhob. Dads Gerät explodierte fast, als er den Eiswürfel nahm, ihn in seinen Mund steckte und ihn mit seinen Zähnen zerdrückte.
Lucy zwinkerte ihrem Vater zu, als sie sah, wie er die Beule in seinem Badeanzug gerade richtete, und kicherte dann, als er rannte, um in das kalte Wasser des Swimmingpools zu springen. Sein Vater war direkt hinter ihm. Sie bespritzten sich gegenseitig und spielten Fang mich, wenn du könntest. Nach kurzer Zeit hatte mein Vater ihn mit dem Rücken zu ihm an den Beckenrand geklebt. Jim drückte seinen harten Schwanz gegen Lucys Hintern und griff nach unten auf ihre Taille, um eine ihrer geschwollenen Brustwarzen zu streicheln. Lucy lehnte ihren Hintern an ihn und streckte ihren Hals, damit er schnüffeln konnte. Dad senkte dann seine Hand in ihre Vagina und wackelte mit seinem Finger unter ihrem Bikini.
Gerade als er seinen Finger in ihre wartende Fotze steckte, erschien plötzlich der FEDEX-Fahrer aus der Hintertür und rief: Ich habe ein Paket für Mr. J.L Hamilton. Ich brauche ein Autogramm, dann mache ich mich auf den Weg. Dem Fahrer wurde schnell klar, dass er einen sehr persönlichen Moment unterbrochen hatte.
Lucy löste sich schnell aus der Umarmung ihres Vaters und machte sich auf den Weg aus dem Pool zum Haus. Er lächelte den FEDEX-Fahrer an, bevor er das Haus betrat. Mein Vater musste warten, bis seine Erektion vorüber war, bevor er aus dem Pool stieg. Es dauerte nicht lange, bis der FEDEX-Fahrer merkte, was ihn aufhielt, und ging zum Pool, um Autogramme zu holen.
Jim brachte ihn in sein Büro, sobald er das FEDEX-Paket unterschrieben hatte. Lucy ging in ihr Schlafzimmer und legte sich auf ihr Bett und dachte über die Aufregung nach, die sie gerade von ihrem Vater bekommen hatte. Lucy schloss die Augen und konnte fast noch die Arme ihres Vaters um sich spüren, die ihre Brüste streichelten und ihr hartes Moorhuhn fest gegen ihren Hintern pressten. Als Lucy die Episode noch einmal durchlebte, schob sie ihre Hand unter ihren Bikini, wie ihr Vater begonnen hatte, und rieb leicht ihren Schlitz. Es fühlte sich gut an; Infolgedessen befriedigte sich Lucy weiter. Er fühlte sich von seinem Vater getrieben. Er stellte sich vor, wie er nackt aus der Dusche kam und sein Vater achtlos, stellte sich vor, wie es sich anfühlen würde, wenn er seinen harten Schwanz in die Falten seiner vibrierenden Fotze schieben würde.
Lucy musste einen Weg finden, ein wenig mehr allein mit ihrem Vater zu sein. Er kann Donnie bitten, ihn ins Einkaufszentrum zu bringen, um ihm ein neues Outfit für seine Abschlussfeier zu kaufen. Am nächsten Tag hatte Donnie seinen Abschluss und meine Mutter ging mit ihm einkaufen, um einen neuen Anzug zu kaufen. Lucy wollte etwas Sexyes zum Anziehen, als sie nach der Zeremonie mit einem besonderen Familienessen ausgingen, um zu feiern. Er trug enge Shorts, ein Neckholder-Top, ein Paar Turnschuhe und eine Baseballmütze. Lucy hatte ihren BH mühelos ausgezogen. Sie sah nicht nur sexy aus; sie fühlte sich sexy. Es war leicht, meinen Vater zu überreden, und sie hinterließen eine Nachricht für meine Mutter.
~~~~~
Donnie konnte nicht umhin, das Schwanken in den Hüften seiner Mutter zu bemerken, als sie das halbe Dutzend Besorgungen erledigten, die sie erledigen mussten, bevor sie seinen neuen Anzug kaufen gingen. Ihre Mutter war sich bewusst, dass er sie anstarrte, und war schockiert, als sie spürte, wie ihr Höschen nass wurde und ihre Brustwarzen aufstiegen. Bis heute habe sie nie sexuelle Gedanken über ihren Sohn gehabt. Donnie spürte immer noch die Wirkung der Verbindung und sein Schwanz wurde jedes Mal hart, wenn er bemerkte, dass seine Brustwarzen sich hoben und an seinem Hemd rieben.
Während der Schneider Donnies Maß nahm, konnte seine Mutter nicht umhin zu bemerken, dass er zu einem ziemlich gutaussehenden jungen Mann herangewachsen war. Er studierte ihren Bizeps, ihre schmale Taille und ihr welliges Haar. Als der Schneider das Maßband gegen Donnies Schritt hielt, um die Schrittlänge zu messen, starrte Marilyn auf die Leiste ihres Sohnes und fragte sich, wie groß ihr Schwanz war. Sie errötete, als sie aufsah und bemerkte, dass Donnie sie gepackt hatte. Donnie lächelte ihn an und zwinkerte ihm zu. Marilyn drehte sich abrupt um und sagte: Los, hol den Anzug, Schatz, ich muss in die Frauenabteilung. Seine Verlegenheit zeigte sich an der Rötung seiner Wangen.
Donnie bestellte sein neues Set und kündigte an, dass es am nächsten Morgen früh abgeholt werden könne. Dann machte er sich auf die Suche nach seiner Mutter. Donnie fand ihre Mutter in der Dessous-Abteilung, die ihr mit dem Rücken zu ihr ein supersexy schwarzes Nachthemd durchstöberte. Donnie ging auf Zehenspitzen hinter sie, schlang ihre Arme um ihre Taille und umarmte sie fest. Sie stand aufrecht und lehnte sich liebevoll in seine Arme. Sie drückte ihren harten Schwanz an ihren Hintern und führte ihre rechte Hand zu ihrer linken Brust und drückte sie leicht. Er glitt schnell aus ihrem Griff und drehte sich zu ihr um. Sie war verblüfft von dem Schock in ihrem Gesicht.
Ihre Mutter sah sich um, um sicherzustellen, dass niemand sie beobachtete, und zog an ihrem nassen Höschen, das anfing, an ihrer feuchten Vagina zu kleben. Einen Moment lang fühlte er sich schuldig, weil die übermäßige Aufmerksamkeit seines Sohnes eine solche Wirkung auf ihn hatte. Sie errötete wieder und presste ihre Beine zusammen.
Donnie Honey, ich weiß, was du vorhast, und ich kann dir gleich sagen, dass das nicht passieren wird.
Donnie hatte einen verwirrten Ausdruck auf seinem Gesicht und machte einen Schritt nach vorne, um seine Mutter wieder zu umarmen, aber er legte seine Hand auf ihre Brust und hielt sie zurück. Er wusste, was sie wollte, weil er in diesem Moment dasselbe wollte, aber er wusste auch, dass er das nicht zulassen konnte.
Es ist völlig normal, dass ein junger Mann in deinem Alter davon träumt, Sex mit seiner Mutter zu haben, aber ich kann dir versichern, dass es NUR eine Fantasie ist und nicht passieren wird.
Aber Mom… Er wollte sagen, dass sie beide die Wirkung einer Kombination spürten, die Lucy ihrem Frühstück hinzugefügt hatte, aber der gesunde Menschenverstand sagte ihr, dass es nicht klug wäre.
Kein Problem, Schatz. Es ist eine Tatsache des Lebens und du bist nicht der einzige Teenager, der sich sexuell zu ihrer Mutter hingezogen fühlt, erklärte Marilyn ruhig. Es ist wirklich schmeichelhaft, dass du mich auf diese Weise attraktiv findest, aber ich habe dich vielleicht mit einigen der Blicke, die ich dir heute zugeworfen habe, in die Irre geführt. Ich habe gemerkt, dass du meinen Körper ohne Einwände bewunderst. Ich hätte dem ein Ende setzen sollen. Ist es nicht erlaubt. Das nennt man Inzest und ist gesetzeswidrig.
Donnie wich zurück, zeigte auf seinen harten Schwanz, der sich quälend bemühte, aus seiner Hose herauszukommen, und flehte: Also, was soll ich damit machen, Mama? Du hast es verursacht, indem du so getan hast, als würdest du dasselbe wollen. Ich wollte es.
Meine Mutter konnte Donnies Schmerz wirklich spüren, weil sie in diesem Moment mit ihrem Sohn zum nächsten Hotel rennen und sich wie die Kaninchen lieben wollte. Alles, was an diesem Tag passierte, machte sie so erregt und sexuell frustriert, dass sie das Gefühl hatte, genauso dringend ejakulieren zu müssen wie ihr Sohn.
Es ist nichts Falsches daran, zu masturbieren, bis du dich wohl fühlst, Schatz, lächelte ihre Mutter süß. Soll ich dich jetzt nach Hause bringen, um mich um dieses Problem zu kümmern, während ich meine Arbeit beende?
Donnie streckte die Hand aus, nahm sie in seine starken Arme und drückte ihr einen Kuss auf die Lippen. Sein Mund stand vor Schreck offen, und Donnie steckte ihm die Zunge in den Mund und begann zu forschen. Sie kämpfte einen Moment lang, entspannte sich dann, legte ihre Hand auf ihren Hinterkopf, zog sie an sich und erwiderte den Kuss. Ihre Zungen tanzten und rangen wie zwei junge Liebende. Donnie drückte seinen harten Schwanz an seinen Bauch und er drückte ihn mit gleicher Kraft zurück. Donnie nahm dann seine rechte Hand und legte sie auf seinen harten Schwanz. Er schob seine Männlichkeit durch seine Hose und streichelte sie sanft auf und ab.
Dann, als hätte jemand den Schalter umgelegt, schlüpfte sie von seinem Schoß und fuhr hastig ins Auto. Donnie folgte ihm wie ein verletzter Welpe. Keiner sagte ein Wort, bis sie nach Hause kamen. Sie saßen beide einen Moment lang schweigend da, als sie ins Auto stiegen, dann sagte meine Mutter: Geh nach Hause, Schatz und deins? Abendessen.
Donnie saß nur ein wenig verwirrt da. Er sah seine Mutter an und wollte etwas sagen, stieß aber schließlich einen frustrierten Seufzer aus.
Ist schon okay, Schatz. Ich bin nicht sauer auf dich, keine Sorge. Ich werde nicht darüber reden, was mit deinem Vater passiert ist.
Donnie stieß ein düsteres Grunzen aus und stürmte ins Haus. Den Rest des Nachmittags verbrachte er in seinen Boxershorts damit, Pornoseiten zu durchstöbern und ein Nickerchen zu machen. Er wichste gelegentlich, während er über den leidenschaftlichen Kuss nachdachte, den er mit seiner Mutter teilte.
~~~~~
Lucy und ihr Vater schlenderten gemächlich durch das Einkaufszentrum und betrachteten die Kleider in den Schaufenstern. Sie griff nach Arm und Hand ihres Vaters, als wäre er ihr Freund. Lucy lehnte sich gegen ihren Vater und rieb ihre Brüste ohne BH an seinem Arm. Sie war sich bewusst, dass andere Männer im Einkaufszentrum vorbeigingen und ihre Penisse schlichen, wenn sie dachten, dass niemand zusah. Lucy überprüfte gelegentlich die Leiste ihres Vaters in einer Fensterreflexion, um zu bestätigen, dass sie die erwarteten Ergebnisse verursachte. Lucy bemerkte nur eine leichte Beule in der Hose ihres Vaters, also beschloss sie, ihr Necken auf die nächste Stufe zu heben.
Sie gingen in Victoria’s Secret und überprüften ihre sexy Dessous. Mein Vater zeigte Anzeichen von Erregung, als er einige der Spitzenkleider berührte, aber er wollte, dass sie aus seinem Mund sabberte. Mein Vater machte ihn wütend, anstatt umgekehrt. Er schnappte sich ein paar Sachen aus dem Regal und brachte sie zurück in die Umkleidekabinen. Dad setzte sich auf einen Stuhl vor der Umkleidekabine, während Lucy ein schwarzes Spitzenhöschen im Schritt und einen passenden schwarzen BH mit einem Loch in der Mitte jedes Körbchens anprobierte, um ihre Brustwarzen hineinzulassen. Sie betrachtete sich im Spiegel und schob die Tür der Umkleidekabine ein paar Zentimeter weit auf und flüsterte: Daddy, komm her.
Dad sah sich im Laden um, um zu sehen, ob jemand in der Nähe war, und sagte dann: Ich kann nicht rüberkommen, Schatz. Wir könnten viel Ärger bekommen.
Lucy biss die Zähne zusammen und grummelte: Beweg deinen Arsch hier hoch, Daddy Niemand wird dich sehen und es wird nur eine Minute dauern. Ich möchte wissen, was du von meiner *********** hältst. Ion.
Mein Vater blickte schnell zurück in den Laden. Niemand war in der Nähe der Umkleidekabinen. Er stürzte hinein und war überwältigt von dem, was er vor sich sah. Lucys Brustwarzen waren hart und ragten aus der Mitte der Spitzenkörbchen heraus. Dads Schwanz erwachte in seinen Shorts zum Leben. Er konnte sich nicht beherrschen. Ehe sie sich versah, lehnte sie sich nach vorne und nahm einen harten Nippel in den Mund. Das war die Reaktion, die Lucy wollte, und sie füllte sofort das Höschen Sie müssten jetzt den Anzug nehmen oder erklären, wie das Höschen nass geworden ist.
Lucy zog sich an und schlich Dad aus der Umkleidekabine. Es stellte sich heraus, dass dies eines der vielen Outfits war, die ihr Vater ihr an diesem Nachmittag kaufen wollte. Er musste die Pakete den ganzen Weg bis zu ihrem Auto vor seinen Schritt halten. Auf dem Heimweg legte Lucy beim Fahren den Kopf auf den Schoß. Er behauptete, er habe Kopfschmerzen. Es dauerte nicht lange, bis Lucy das spürte, wonach sie sich sehnte, eine beträchtliche Erektion an der Seite ihres Gesichts. Er fing an, seinen Kopf zu bewegen, um ihren Schwanz zu necken. Er streichelte ihre Shorts mit seiner Hand. Es wurde größer und schwerer. Er versuchte, mit seiner Hand den Saum seiner Shorts hinunterzugleiten, aber seine Shorts waren zu eng, als dass seine Hand seinen Schwanz erreichen könnte. Mein Vater hielt das Auto in der Einfahrt an und bemerkte, dass das Auto meiner Mutter immer noch nicht in der Einfahrt stand. Er nahm an, dass sie immer noch mit Donnie im Geschäft war.
Seine Finger glitten durch das blonde Haar ihrer Tochter. Jetzt konnte Lucy ihren Schnitzer pochend spüren und sogar die Hitze, die von ihr ausging. Er bückte sich, küsste sie leicht auf die Wange und flüsterte ihr ins Ohr: Ich muss dich nach Hause bringen und ins Bett legen, bis deine Kopfschmerzen weg sind. Ha Ha?
Lucy nickte mit dem Kopf, als sie das prickelnde Vergnügen ihrer Katze spürte. Er wusste jetzt, dass er es war. Sie stiegen aus dem Auto und er hielt sie fest, als sie das Haus betraten. Als sie durch die Tür traten, umarmte er sie wie eine frischgebackene Braut und trug sie ins Schlafzimmer. Lucy legte ihren Kopf auf seine Brust, berauscht vom Duft des Eau de Cologne ihres Vaters. Sie applaudierte sich im Stillen dafür, dass sie ihren sexy Vater erfolgreich verführt hatte. Er blieb stehen und las die Notiz, die meine Mutter auf dem Esstisch hinterlassen hatte. Sieht so aus, als wäre meine Mutter nicht vor 18 Uhr zu Hause, flüsterte er.
Lucy konnte fühlen, wie sein harter Schwanz gegen ihre Seite drückte. Er dachte, er würde bald explodieren, wenn er nicht diesen harten Schwanz in sich hätte. Die Tür zu Donnies Schlafzimmer stand offen, und als sie vorbeigingen, sahen sie ihn an seinem Computer sitzen. Donnie blickte über seine Schulter und sah, wie sein Vater seine Schwester trug und sagte: Was ist mit Lucy los? Sie fragte.
Dad musste schnell nachdenken und antwortete: Er hat sich den Knöchel verstaucht, als er aus dem Auto stieg.
?Kann ich irgendetwas tun, um zu helfen? Er hat gefragt?
Nein, ich habe es, antwortete sie, als sie sich auf den Weg zu Lucys Schlafzimmer machte. Er legte Lucy auf sein Bett, küsste sie auf die Lippen und flüsterte: Wir werden definitiv beenden, was wir bei der frühesten Gelegenheit begonnen haben.
Lucy lächelte, warf ihm einen Kuss zu und nickte ja. Dad ging ins Badezimmer der Mastersuite und streichelte seinen schmerzenden Schwanz, bis er fast roh war.
~~~~~
Der Abschlusstag war um zwei Uhr nachmittags und Marilyn sah aufgeregt aus wegen allem, was sie tun musste, bevor ihr Sohn zur Abschlussfeier ging. Er und Donnie warfen sich immer wieder verstohlene Blicke zu. Ein paar Stunden später würden alle zur Zeremonie in die Aula der High School gehen. Lucy hatte ihrem Vater den ganzen Nachmittag ihren Körper gezeigt und ihn auch nervös gemacht. Er genoss es, scheinbar unschuldige Dinge vor seiner Mutter zu tun, aber sowohl er als auch sein Vater wussten, dass es dazu bestimmt war, ihn in Schwierigkeiten zu bringen. Lucys üblicher Plan war, zu warten, bis sie in ihre Richtung sah, und sich dann zu strecken, zu verbeugen oder Hunderte anderer kleiner Dinge, die unschuldig aussahen, es aber nicht waren. Alles, was er tat, weckte seinen Vater und machte seinen Schwanz sehr hart. Sein Ziel war es, einen Fehler zu machen, der schwer vor anderen zu verbergen war.
Lucy trug einen knallgelben Morgenmantel und wollte sexy aussehen, wenn die Familie nach dem Abschluss zum Abendessen ausging. Das Kleid hatte große weiße Gänseblümchenmuster darauf. Es hatte eine eingebaute Stützfunktion, sodass kein BH benötigt wurde. Er hat sich entschieden, ein Kommando zu sein, damit sein Vater im Bedarfsfall uneingeschränkten Zugang zu seiner Muschi hat. Während der Dinnerfeier gab es Getränke, und er hoffte, sein Vater würde die Gelegenheit haben, dort weiterzumachen, wo er am Nachmittag zuvor aufgehört hatte.
Als meine Mutter entschied, dass sie zum Abschluss gehen mussten, war mein Vater nicht in der Lage, zu gehen. Es war kein guter Anblick, ins Auto zu gehen, während sein Schwanz vorne aus seiner Hose hing, also beschloss er, zu warten, bis er seinen Schwanz unter Kontrolle hatte, und in das andere Auto einzusteigen. Meine Mutter konnte nicht verstehen, warum mein Vater mit zwei Autos fahren wollte, aber sie hatte keine Lust, mit ihm zu streiten. Er küsste Marilyn zum Abschied und versuchte, seinen harten Schwanz zu verstecken. Meine Mutter fing an, Donnie und Lucy in ihr Auto zu setzen. Lucy fragte ihre Mutter, ob sie warten und mit ihrem Vater fahren könne. Mom stimmte zu und schob Donnie zur Tür. Marilyn gefiel die Vorstellung, mit Donnie allein zu sein. Das gab ihr Zeit, sich ihren harten Schwanz vorzustellen, ohne sich Sorgen zu machen, dass Jim sie erwischen würde. Lucy ging nach Hause und sah Dad mit einer Zeitschrift auf ihrem Schoß sitzen und ihren harten Schwanz verstecken.
Gerade als Lucy von ihrem Stuhl aufstand, machte sie einen Schritt auf ihren Vater zu. Er drückte ihren Körper an ihren, packte ihren Kopf und zog ihre Lippen an seine. Er griff mit seiner anderen Hand nach unten und spürte, wie sein Schwanz ihn durch seine Hose rieb. Als sie anfingen sich zu küssen, öffnete mein Vater seine Lippen und steckte seine Zunge in ihren Mund. Er streckte die Hand aus und umfasste ihre Brüste, drückte ihre Brustwarzen fest und ließ sie hervortreten. Sie stöhnte, ihre Zunge berührte seine, und sie küssten sich auf diese Weise scheinbar Jahrhunderte lang, bevor Lucy sie unterbrach.
Daddy, wir müssen jetzt gehen, um zur Schule zu gehen, sonst verpassen wir Donnies Abschluss.
Dad stimmte widerwillig zu, und sie gingen mit dem Werkzeug wie einen Fahnenmast in der Hose zum Auto. Lucy wollte auf dem Weg zum Abschluss mit ihm spielen, aber ihr Vater gab Lucy einen Klaps auf die Hand, damit ihr Instrument schlaff genug war, um mit Marilyn in die Aula zu gehen.
Nachdem Donnie sein Diplom bekommen und sich von seinen Highschool-Freunden verabschiedet hatte, nahm mein Vater die Familie mit ins L’Arpège Bistro. Das teuerste französische Restaurant der Stadt für köstliche französische Küche. Alle genossen einen köstlichen französischen Wein zum Abendessen. Alle tranken Wein außer Donnie. Noch unter dem gesetzlichen Mindestalter für den Konsum von Alkohol musste er sich erneut mit Eistee begnügen. Wenn niemand zusah, ließ Lucy Donnie aus ihrem eigenen Glas trinken. Als sie das Restaurant verließen, war Donnie ziemlich betrunken vom Wein.
Während des Abendessens sahen sich meine Mutter und Donnie heimlich an. Sein lüsterner Blick blieb unbemerkt, weil Lucy und ihr Vater zu sehr damit beschäftigt waren, Schritte unter dem Tisch zu spielen. Als die Familie vom Abendessen nach Hause kam, öffnete Dad eine weitere Flasche Wein, während der Rest der Familie ihre Schlafsachen anzog. Dad hatte gerade genug Wein getrunken, um sich bis auf seine Boxershorts auszuziehen, und sie begannen, sich einen Film anzusehen.
Donnie durfte mit den anderen etwas Wein trinken. Donnie und ihre Mutter tranken nervös ein paar Gläser Wein, während Lucy Tee bevorzugte. Donnie und seine Mutter kicherten ziemlich viel und zeigten mehr Interesse aneinander als an dem Film. Nach der Hälfte des Films wechselte mein Vater zu Bier und ging in die Küche, um sich noch ein kaltes Bier zu holen.
Dad fand heraus, dass Lucy ihm in die Küche gefolgt war. Sie trug ihr übliches Baumwollkleid, das ihren Hintern kaum bedeckte. Mein Vater trug ein Paar Satin-Boxershorts und ein T-Shirt. Als sie sich über den Kühlschrank beugte, um eine Dose Bier zu holen, schlich sich Lucy hinter sie und drückte ihre Brüste an ihren Rücken, griff zwischen ihre Beine, um ihre Eier und ihren Schwanz zu fühlen. Sie schnappte nach Luft und richtete sich auf, hatte das nicht erwartet, liebte es aber trotzdem.
Sie erstarrte, wo sie war, verhärtete sich sofort und sagte: Lucy, nicht jetzt. Deine Mutter und dein Bruder sind im Nebenzimmer.
Lucy schlang ihre Arme um seine Taille und stöhnte auf ihrem Rücken, um zuzugeben, dass sie es verstanden hatte. Daddy, ich brauche heute Nacht wirklich deinen Schwanz. Ich glaube nicht, dass ich länger warten kann. Ich mache mich seit Tagen über dich lustig und mache mich nur noch geiler als je zuvor.
Er brachte seine Hand zurück zu ihrem Schwanz, drückte ihn leicht und sagte: Bitte finde einen Weg, dieses harte Werkzeug heute Nacht mit mir zu teilen, Daddy.
Sein Vater war jetzt so erregt, dass er sich zu ihm umdrehte, ohne sich darum zu kümmern, erwischt zu werden. Er nahm sie in seine Arme, küsste sie und steckte ihr seine Zunge in den Mund. Er antwortete mit seiner Zunge, und sie blieben ein paar Minuten so. Schließlich sah der Vater seiner Tochter in die Augen und sagte: Okay, Baby, aber wir müssen warten, bis deine Mutter schläft. Sie und Donnie haben heute Nacht genug Wein getrunken; ich denke, sie werden beide schlafen, bis sie eingeschlafen sind. Morgen.
Sie trennten sich nach einem weiteren leidenschaftlichen Kuss, und mein Vater kehrte mit seinem Bier ins Familienzimmer zurück. Lucy sagte, sie würde von der Küche aus schlafen. Nach etwa einer halben Stunde war der Film zu Ende. Donnie und seine Mutter taumeln in ihre getrennten Schlafzimmer; Dad beschloss, noch ein Bier zu trinken und das Familienzimmer aufzuräumen. Etwa 20 Minuten später ging er, um nach Marilyn zu sehen und fand sie in einem tiefen Schlaf. Er ging den Flur hinunter zu Lucys Schlafzimmer und fand sie ebenfalls schlafend vor.
Lucy hatte die Bettdecke bis zu ihren Füßen heruntergezogen. Ihr Nachthemd war bis zu ihrer Taille hochgeschoben und enthüllte ihre junge Fotze. Alles, woran er denken konnte, war, seinen Wunsch zu erfüllen, seine kleine Tochter körperlich zu verzehren. Sie lag auf dem Rücken auf dem Bett, ohne Höschen, mit gespreizten Beinen. Dad ging neben seinem Bett auf die Knie und streckte die Hand aus, um die Schamhaare an seiner Fotze zu kitzeln. Er rührte sich, wachte aber nicht auf.
Dann übte er etwas Druck auf seine Oberschenkel aus und sie öffneten sich wie automatische Türen. Das verschaffte ihm einen besseren Zugang und er ging darauf ein. Er brachte seinen Zeigefinger zu ihrer Vagina und begann damit ihren feuchten Schlitz auf und ab zu gleiten. Er stöhnte, wachte aber immer noch nicht auf. Sie tauchte ihren Finger in ihre Muschi, um sie mit ihren natürlichen Flüssigkeiten zu schmieren. Er führte seinen Finger an seine Nase und roch ihren Moschusduft. Er schmeckte die Feuchtigkeit an seinem Finger und fand es ziemlich lecker.
Lucy stöhnte leise und spreizte ihre Beine ein wenig mehr; schien ihn einzuladen, mehr zu probieren. Sie schob ihre Hand unter ihr Baumwollkleid und begann, ihre Brüste zu streicheln, wobei sie leicht ihre Brustwarzen kniff. Der Wein beim Abendessen hatte ihn in einen tiefen Schlaf versetzt, und sein Vater begann sich zu fragen, ob er aufwachen und all die Dinge genießen konnte, die er mit ihm vorhatte. Sie schob ihr Baumwollkleid bis zum Hals hoch, setzte sich auf die Bettkante und bewunderte ihre Brüste. Er nahm einen Nippel in den Mund und begann zu nagen und zu kauen.
Lucys Augen öffneten sich. Sie sah nach unten und es dauerte eine Weile, bis ihr klar wurde, dass ihr Vater an ihren Brüsten nagte. Oh mein Gott, Papa, was machst du mit mir? er stöhnte.
Genau das, was du gesagt hast, dass ich tun soll. Bist du sicher, dass ich das tun soll?
Shhh, keine Worte mehr, mach einfach weiter, was du mir angetan hast, stöhnte Lucy.
Sie saugte wieder an ihrer Brustwarze, hörte aber auf, ihren Finger in ihre Vagina hinein und wieder heraus zu schieben. Stattdessen fand sie ihre Klitoris und begann, sie in harten, schnellen kreisenden Bewegungen zu reiben. Genau in diesem Moment schauderte Lucy, als ein Orgasmus sie hart traf. Katzensäfte flossen in seine Hände. Nachdem sie aufgehört hatte zu zittern, setzte sie sich aufrecht hin und das zwang sie, stehen zu bleiben und sich von ihr weg zu setzen. Dann zog sie ihr Kleid an. Lucy flüsterte leise: Ich bin dran, dich auszuladen, Dad.
Er stand auf und zog sein Hemd aus. Lucy setzte sich auf die Bettkante und zog ihre Boxershorts bis zu den Knöcheln hoch. Als sein harter Schwanz freigegeben wurde, bückte er sich und schluckte seinen 7-Zoll-Schwanz. Sie fing an, daran zu saugen, als wäre es Eis am Stiel. Mein Vater war schockiert von seinem Fachwissen, aber er liebte es. Lucy schwang ihre Zunge um den Kopf des Hahns und streichelte gleichzeitig sanft seine Eier. Er war überrascht, wie sein unschuldiges kleines Mädchen die beiden Aktiven koordinieren konnte. Als Lucy anfing, ihn tief zu erwürgen und sie wusste, dass es nicht lange dauern würde, und sie es ihm sagte.
Lucy, Liebling? Ich glaube, ich komme gleich, Baby. Kannst du eine Minute warten und meinen Schwanz etwas abkühlen lassen? Er stöhnte, als er von einem Fuß auf den anderen trat.
Lucy ignorierte ihn und würgte ihren Vater weiter. Er spürte, wie seine Eier prickelten und sich zusammenzogen. Dad wusste, wenn er seinen pochenden Schwanz nicht entspannte, würde er in seinen Mund ejakulieren.
Ohhhh, Lucy, Baby… ich… ich werde gebären. Lucy Lucy Ich ejakuliere…
Lucy fingerte sich selbst und lutschte den Schwanz ihres Vaters. Er überraschte sie, als sie ihren nassen Finger von ihrer Katze zog und zwischen ihre Beine griff und ihren Finger in ihren Arsch schob. Das brachte meinen Vater an den Rand der Klippe.
Ahhhhh? Oh mein Gott Hier kommt es, Baby?
Er schüttete die Last in ihren schlürfenden Mund. Er schluckte eine größere Menge, als er sich erinnern konnte, und jeden Tropfen davon. Seine Beine wurden gummiartig und er musste kämpfen, um das Gleichgewicht zu halten. Lucy drückte leicht ihre Eier und saugte weiter, in der Hoffnung, mehr Sperma von ihrem Vater zu pumpen. Sie musste ihn von seinem Schwanz stoßen, bevor sie schließlich neben ihm aufs Bett fiel.
Mein Vater lag außer Atem auf dem Rücken. Lucys wunderschöner Blowjob hatte sie erschöpft. Er hätte nie gedacht, dass sein kleines Mädchen so ein geschickter Schwanzlutscher war.
Hat dir dieser Blowjob wirklich gefallen, Daddy?
Lucy, Schatz, ich muss sagen, das war ohne Zweifel der beste Blowjob, den ich je in meinem Leben hatte, keuchte sie.
War es besser als der Blowjob meiner Mutter?
Jim dachte eine Minute nach und antwortete: Ja, aber sag ihm niemals, dass ich das gesagt habe?
Lucy lächelte verschmitzt und sagte: Daddy, wirst du meine Muschi essen? Sie fragte.
Das werde ich, Schatz, aber gib mir eine Minute, um deinen tollen Blowjob loszuwerden.
Lucy konnte es kaum erwarten und kletterte plötzlich auf die Brust ihres Vaters und schüttelte ihr Gesicht. Er ließ seine sabbernde Katze in sein Maul sinken. Sie war noch nicht ganz bereit für ihn, aber der Duft ihres Geschlechts war berauschend. Instinktiv trat ein, als er seine Zunge in ihre nasse Fotze gleiten ließ. Die Zunge ihres Vaters glitt immer wieder in sie hinein und heraus, während sich ihre Hüften im Rhythmus bewegten, ihre nasse Fotze über ihre Lippen strich und ihre Zunge herausstreckte. Intuitiv grub sie ihre Zunge tiefer in ihre heiße Fotze und suchte nach ihrer kleinen Freudenkugel. Er fand es und drückte es mit seinen Lippen. Er saugte tiefer und härter, als er begann, ihre Klitoris rücksichtslos mit seiner Zunge zu reinigen.
Oh mein Gott, Papa. Deine Zunge macht mich verrückt? er miaute.
Sie zitterte, als sie weiter ihre Muschi leckte und ihre Zunge auf beiden Seiten ihrer geschwollenen Lippen auf und ab bewegte. Als ihr Stöhnen lauter wurde und ihr Körper zu zittern begann, konzentrierte sie ihre Zunge auf ihre Klitoris und führte zwei Finger in ihre schlüpfrige Vagina ein und aus. Er spürte, wie sich die vibrierenden Schwingungen in seinem ganzen Körper ausbreiteten. Diese Empfindungen verwandelten sich in eine Reihe von elektrischen Schwankungen, als ihr Orgasmus entfesselt wurde und in unglaublich erschütternden Wellen über ihren ganzen Körper schwappte. Er hatte ein letztes Frösteln und dann brach er neben seinem Vater zusammen. Er hielt sie fest, während er sich langsam erholte.
Daddy, ich wusste, dass du gut im Bett sein würdest. zwitscherte. Ich konnte nicht anfangen, die Anzahl der Orgasmen zu zählen, die ich hatte, während ich mich selbst fingerte, während ich dich und meine Mutter im Laufe der Jahre wie verrückt fickte.?
Tut mir leid, ich wusste nicht, dass wir so laut sind, entschuldigte er sich.
Keine Sorge, Papa. Ich liebe es, wie ihr beide vor sexueller Erregung geschrien habt, antwortete Lucy und flüsterte dann: Kannst du mich so ficken, Daddy?
Wann bist du bereit, Liebling?
Nachdem Lucy genug von ihrem Orgasmus hatte, setzte sie sich langsam in Cowgirl-Manier auf die Taille ihres Vaters. Er lag zwischen ihren Beinen und packte ihren harten Schwanz und rieb seinen Kopf über die nassen, rutschigen Lippen ihrer Fotze, bis sie gut geschmiert waren. Sie hob ihren Arsch, richtete ihren Schwanz auf ihre nasse Muschi und ließ ihn langsam ihren Schaft hinuntergleiten, um ihn tief in ihrer Feuchtigkeit zu vergraben.
Lucy begann langsam zu schwanken, während ihr Vater sich amüsierte, ihre Brüste zu streicheln. Sie rollte ihre Brustwarzen zwischen Daumen und Zeigefinger. Er begann, ihre empfindliche Klitoris mit seiner rechten Hand zu reiben und begann, heißer und schneller gegen ihren Beckenknochen zu schwingen. Er konnte spüren, wie sich sein Gerät ausdehnte und vibrierte, als seine Eier zu brodeln begannen und bis zum Platzen kochten.
Oh? oh? oh mein Gott? Lucy murmelte unhörbar, als sie einen leichten Orgasmus hatte.
Mein Vater konnte an den zuckenden Muskeln in seiner Fotze erkennen, dass sie der Großen nahe war. Der Orgasmus aller Orgasmen begann sich langsam in ein herrliches Crescendo zu verwandeln. Er legte seine Hände auf seine Hüften und fing an, jedes Mal nach oben zu drücken, wenn er seinen harten Schwanz traf. Ein paar kleine Orgasmen reihten sich aneinander, gefolgt von einem atemberaubenden großen Orgasmus, als die Eier seines Vaters explodierten und einen Strom heißen Spermas tief in seinen Leib schickten.
Ahhhhh?, ich ejakuliere Oh?oh?. Oh mein Gott, Daddy, ich platze, schrie Lucy, als sie nach vorne auf ihre Brust fiel.
Er zog sie fest an seinen Busen, während sie beide ihre orgasmische Vereinigung fortsetzten. Es dauerte etwa fünf Minuten, bis sich beide vollständig erholt hatten. Jim fragte sich, ob seine Frau während der lauten Sexfeierlichkeiten schlief. Er entschied, dass es keine Rolle spielte, ob er es hörte oder nicht. Lucy und ihr Vater waren mit einer leichten Schweißschicht bedeckt, als sie sich auf den Rücken rollten, um das Abendrot zu retten. Lucy küsste ihn ein letztes Mal und sagte: Danke, Dad, das war der beste Sex, den ich je hatte. Ich hoffe, es passiert noch einmal. sagte.
Auf das Baby kannst du dich verlassen. Es dauerte nicht lange, bis sie beide in einen erschöpften Schlaf fielen. Kurz vor Tagesanbruch, bevor Marilyn aufwachte, ging mein Vater zurück ins Schlafzimmer.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 8, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert