Zusätzliche Tags: erzwungener Orgasmus, Sklavinnen, nackten Gefangenen, Hahn saugen, die vom Krieg zerrissenen Land, Sklaven sex, camp, Orgie, vibrator, anal, cum bath

~~~~~*****~~~~~

GEFANGEN IN AJIKISTAN 5 – ALPTRAUM ORGIE

KURZE ZEIT ZUVOR…

Die Allgemeine Aamir eingeläutet Sandy in das gigantische Zelt am Ende der de-facto-Straße, halbierter, Lager, Dutzende von Zelten reichten auf beiden Seiten. Ein Perlen Vorhang abgesperrt, der rest des riesigen Zelt so schnell wie Sie kamen, so dass der Raum scheint fast klaustrophobisch. Wie aus dem Unmut über die Allgemeine’s Fett Gesicht, er war ungeduldig mich gefragt, was halten Layla und seinen Mann Kasim.

Nun er legte Sandy’s Kinn grob und drückte den Lauf seiner Pistole auf Ihre rasierte Muschi.

„Sie warten hier, kleine Fotze. Sie stand hier, wie eine gute Schlampe. Wenn Sie Wandern aus, ich’ll cut off Ihre Titten. Verstanden?“ Seine hand rutschte von Sandy’s Kinn, um eine Tasse von Ihrem herrlichen Brüste zum Schwerpunkt.

Angst, Sandy war bereits nickte.

„ich gewann’t bewegen, Sir. Bitte don’t mich verletzt.“

Mit einem plötzlichen, sadistischen grinsen, der General rutschte zwei Finger in die girl’s zu entreißen, reiben Ihre Klitoris, als sein Gesicht gedrückt, zu Ihr für einen Kuss. Sandy öffnete Ihren Mund, küsste ihn dumpf wie seine Zunge leidenschaftlich fegte zwischen die Lippen zu genießen, die in Ihrem Geschmack. Nach was wie eine Ewigkeit schien, hat er sich langsam gelöst sein Mund von Ihr.

„Mmm. Gute Hündin. Sie Verhalten sich.“ Nur nach dem gemeinen Mann hatte, drehte sich um und verschwand durch die Zelt-Klappe hat Sandy klar, Sie hatte gewesen hielt Ihren Atem an. Mit einem Seufzer der Erleichterung, der Gefangene versucht zu denken, was Sie tun könnte um hier raus zu kommen. Rund läuft nackt mit gefesselten Handgelenke wouldn’t erhalten Ihre weit, und es könnte sehr gut get Ihr getötet. Sie Stand da und wartete und fragte mich, nervenaufreibenden Ihr Gehirn nach einer Lösung, die wouldn’t kommen.

„Wie konnte ich nur so naïve?’, dachte Sie. Arbeiten für Herz Heilung Konflikt hatte, schien ein Traum wahr zu der idealistischen Mädchen. Eine NGO wie die HHC-Schienen bieten das perfekte Abenteuer: Reisen und die Welt sehen. Die anderen helfen. Selbstlos und egoistisch zugleich. Es schien fast zu gut um wahr zu sein. Jetzt Sandy wusste, dass die schreckliche Wirklichkeit.

Es war.

Sie Stand für das, was gewesen sein könnte, nur ein paar Minuten, aber in Gefangenschaft die Zeit schien sich zu dehnen wie putty, bewegt es sich in der quälenden Tempo einer überlasteten slug. Bis es didn’t. Plötzlich die Zelt-Klappe explodierte nach innen und die Allgemeine Aamir war es, der seine hand gefistet um das Ende von Layla’s-Kette. Da war Sie. Layla war noch am Leben.

„Gott sei Dank“, Sandy gedacht. Sie war’t sicher, warum Erleichterung überkam Sie so vollständig, gerade jetzt, aber er Tat es. Sie wollte zu umarmen die anderen Mädchen, aber dann hat Sie gespürt, dass etwas falsch war. Es wurde eine neue hohlen, gehetzten Ausdruck in Layla’s Augen. Die hübsche Brünette’s Blick hielt den Ihren für einen Augenblick, bevor Sie gehen niedergeschlagen.

„Ihr zwei Fotzen hier bleiben. Ich habe Vorbereitungen zu treffen“, der General knurrte. Er geschickt löste Sie den Knebel in Layla’s Mund und warf es beiseite. „Und nicht Wandern.“, musterte Er die blonde. „Sagen Sie Ihrem Freund, was wird passieren, für Sie beide, wenn Sie nicht gehorchen.“

„ja, Meister“, sagte Sandy kleinlaut.

Sobald der General hatte stürmte hinaus, Sandy katapultierte nach vorne. Ihre Hände umklammerten Layla“.

„Bist du in Ordnung?“

Die Nackte Brünette schauderte. „ich denke, so.“ Sie beugte sich zu Sandy, und die beiden Gefangenen engagiert sich in einer ungeschickten Umarmung – wie in der Nähe einer Umarmung, wie Sie verwalten könnte, mit Ihren gefesselten Armen vor Ihnen. Layla ruhte mit Ihrem Kopf auf Sandy’s Schulter und weinte.

„Was ist falsch?“

„Das…Allgemeine…er’s ein psycho.“

„Sagen Sie mir etwas, was ich don’t wissen,“ sagte Sandy bitterlich.

„ich meine, es’s noch schlimmer als Sie denken. Gerade jetzt sah ich… ich sah ihn Schießen Sie seinen eigenen Mann für Ungehorsam. Kasim…er’s tot.“

„Tot?“ Sandy schnappte nach Luft.

Leila zitterte wieder.

„Er schoss ihm… wie er war, nichts.“

Das Mädchen hatte gewusst, dass das Leben Billig war, in das vom Krieg zerrissene Land Ajikistan, aber jetzt Sandy erkannte, wie Billig.

„ihn Erschossen? Warum?“ Sandig, fragte er ungläubig.

„Für…für bummeln. Nur für die kleinsten Dinge. Nachdem er lassen Sie mich waschen, Kasim wollte…er wollte Leck meine pussy und er…“ Layla’s Augen schnappten zu, in Ekel, als Sie erinnerte sich an die Freude, coursing durch Ihre Adern. „Er leckte und saugte mich, bis ich… bis ich kam in seinem Mund, und dann nicht lange danach kam ein General, und er war wütend! Er packte Kasim an der Kehle, warf ihn gegen die Wand. Dann er zog seine Pistole und erschoss ihn!“ Layla’s haunted Ausdruck ist nun ein Berg von Sinn zu Sandy, als Sie versuchte, Sie zu trösten Freund.

Sie küsste die Spitze von Layla’s Kopf, als die Brünette kuschelte sich gegen ihn.

„SHHH. Es’s okay, Layla. Wir’ll einen Weg finden, aus diesem.“

‘, Dass’s nichts als eine große, Fette Lüge“, Sandy erinnerte sich, aber Sie hielt eine tapfer an der front für Ihre Freundin. Vielleicht war es einfacher für Sandy zu halten, die façade der Optimismus da war Sie die einzige der vier aufgenommenen Hilfsorganisationen, die hatte’t wurden vergewaltigt noch.

Natürlich, all das würde sich ändern, sehr bald.

Die beiden Mädchen drängten sich neben einander Trost für das, was schien wie eine Stunde, aber wahrscheinlich war’t fast so lange. Sandy Sprach Layla im Flüsterton, und zwischen den beiden von Ihnen, kamen Sie mit einer rauen, verzweifelten plan. Es war ein plan, der viel Glück. Plus, wenn sich die Gelegenheit nie entstanden, Sie würden nie in der Lage sein, um Sie in die Tat umzusetzen, unabhängig…aber immerhin war es etwas.

Endlich, nach der Vorfreude und der Angst hatte, war die Montage für den besseren Teil von einer Stunde, nachdem die beiden Mädchen hatten zu hören, um die erhöhte Aktivität der Männer in Bewegung über das Lager, das äußere Zelt-Klappe endlich wieder geöffnet. Die Allgemeine Aamir’s bauchige form, sein Schweiß-gefärbten uniform klebten seinen Oberkörper, schob sich vorwärts, und er trug ein selbstgefälliger und bösartigen grinsen.

„nun, meine Damen,“ sagte er mit einem verhöhnen, „alle Vorkehrungen getroffen wurden. Ihr beiden glücklichen kleinen Sklaven bekommen, mich zu unterhalten und Commander Hakim in dieser Nacht. Betrachtet Euch viel Glück.“ Er Schritt nach vorne, eine hand, wobei ein Ende jedes der Mädchen’s Leinen. „Dieser Weg.“ Sie Riss an den Ketten, Aamir brachte die beiden Mädchen stolpern, nachdem ihm durch den Perlenvorhang, und was Sie sahen, machte die beiden Mädchen gehen blass.

Die langen, rechteckigen Zelt musste fast die Hälfte der Länge eines Fußball-Feldes und ebenso breit. Eine Art von zwei-seitig gauntlet geschaffen hatte…aus Nackte Soldaten – 100 von Ihnen! Die Männer hatten verworfen Ihr army fatigues in großen, unordentlichen Haufen auf beiden Seiten des Zeltes. Allgemeine Aamir hatte, spalteten sich in zwei verschiedene Gruppen. Sie waren angeordnet in zwei parallelen Linien. Entlang der linken Seite des Zeltes war eine Linie von 25 Männern die Festlegung, Ihre Schwänze aufrecht. Mittlerweile auf der rechten Seite des Zeltes gab es eine Linie von weiteren 25 Nackte Männer, deren Schwänze nur so hart. Über die ersten 25 Männer auf beiden Seiten wurden weitere 25, nur waren diese Männer stehen. Alle 100 Sätze von Augen nun befestigt und auf die beiden nackten Gefangenen stehen in der Nähe des Eingangs. Diese lust-gefüllt Soldaten“, blickt schien rove über je Kurve.

Sandy und Layla hatte noch nie so ausgesetzt vor. Sie hatte buchstäblich noch nie nackt vor so vielen Menschen vor, geschweige denn wie savage, lust-filled Männer. Jetzt fühlte Sie, das erregt starrt die Menge der Soldaten Verweilen auf jede Ihrer exponierten und frisch Rasiert Fotzen.

„herzlich Willkommen“, eine vertraute Stimme rief vom anderen Ende des Zeltes. „Willkommen in der HÖLLE.“

Dort, am Ende dieses obszöne gauntlet von nackten Soldaten, Kommandant Hakim saß aufrecht am Ende eine massive vier-Pfosten-Bett aufwendig geschnitzt und mit lebendigen arabischen Motiven. Er war genauso kahl wie alle seine Soldaten, außer für die Unterschrift turban auf seinem Schädel. Jetzt ist er spannte seinen muskulösen Körper und betrachtete die beiden US-Mädchen mit einem schlauen, räuberische Aussehen. Das Mädchen, Sandy und Layla erkannt von früher, die petite teenager-Sklave-Mädchen namens Kareena, Stand am Fuße des Bettes, nackt wie zuvor, die Augen niedergeschlagen. Die einzige Veränderung, die Ihr Aussehen, war, dass nun die dunkelhaarige Sklaven’s Handgelenke waren gefesselt hinter Ihr anstatt vor Ihr. Das sexy girl’s sehr, kleinen, aber gut gerundeten Brüste waren wie kleine stress-Bälle an den Kommandeur, wie er Stand auf aus dem Bett und näherte sich Ihr von hinten, Schröpfen jene, geschmeidige Zapfen und kneten Sie wie Teig.

Das Mädchen stöhnte auf, als er küßte die Oberseite Ihres Kopfes und hielt Sie drückte Ihre teenager-Titten.

„Würden Sie es vorziehen, ich caned Ihre pussy einige mehr? Ist, dass eine Beschwerde, die ich’m-Technologie?“ sagte er mit Warnung Schnürung jedes Wort.

„Nein, Meister,“ Kareena zwitscherte brav. „Meine Brüste zu dir gehören, zu Meistern. Bitte mit Ihnen zu spielen“, stöhnte Sie, als er weiter zu drücken und liebkosen Sie seine sadistische Herz’s-Gehalt. Endlich, scheinbar müde, das Spiel, der Kommandant abrupt zog seine Hände seine Sklaven’s Titten. Mit einem heftigen Stoß, schlug er sich seine hand zwischen Kareena’s Beine, zweifellos scoring eine perfekte Schlag auf Ihre ohnehin schon Wunde und geschwollene Fotze Lippen. Der teenager schrie auf und taumelte auf die Knie. Sandy und Layla’s, das staunen, das junge Mädchen blieb Knien, keuchte laut, Ihre Brust hob und senkte, als Sie blickte Ihren Meister, wartet auf seinen nächsten Befehl.

„Sehr gut, meine kleine. Sie widerstanden den Schmerz gut. Dafür erhalten Sie eine Belohnung.“ er öffnete Kareena’s Handgelenk-Fesseln. Das Mädchen sah ihn überrascht, für die er fast nie verließ Ihre unchained. Nun Hakim trat hinter dem Bett und kam zurück mit einer langen, obszön Objekt in seinen Händen. Es war ein vibrator, glatt und aus Gummi mit einer Riffelung an den Seiten für zusätzliche Reibung und Stimulierung. Er drehte ihn um „Auf’ bei der maximalen Einstellung und übergab es dem wide-eyed girl. Als Sie hielt das Summende Gerät in Ihre Hände, der Commander legte Ihr Kinn, sein Gesicht, das nun nur wenige Zentimeter von Ihr.

„ich möchte, dass du dieses Zeug tief in Ihre Fotze und finger dich, bitch. Ich möchte, dass Sie zu Stöhnen und SPERMA für uns, wieder und WIEDER, als Sie beobachtet, wie zwei amerikanische Schlampen bekommen genau das, was Sie verdienen. Ich möchte Sie zu sehen, Sie nehmen all diese harten Schwänzen und zeigen Sie jeder, wie geil es Sie macht fühlen. Wiederholen Sie nach mir, jetzt….“ Weiter, Hakim sagte, Worte, die fast zu erniedrigend zu tragen, aber Kareena wiederholte Sie, ohne zu zögern, suchen brav auf Ihren Meister.

„Kommandant, ich werde die Pumpe diese Welle in meine kleine Muschi und bekommen es durchtränkt von meinen Säften wie ich beobachten diese amerikanischen Huren vergewaltigt von Ihrer besten Soldaten.“

Hakim streichelte das Mädchen’s Gesicht. Es war verstörend, wie liebevoll streichelte er Ihr Gesicht jetzt gerade.

„ja, ich möchte Sie, mir zu zeigen, was für eine SCHLAMPE du bist, Kareena. Sie tun dies jetzt, Sie geben die Musik im hintergrund heute’s Vergewaltigung, Orgie und ich gebe dir noch größere Belohnungen später. Verstehen Sie das?“

Kareena’s schöne, unschuldige Gesicht war, nickte brav. Sofort schob Sie den vibrator zwischen Ihre geschwollen Fotze Lippen. Mit einem Stöhnen des Schmerzes, Sie lassen es gleiten in Ihre Fotze. Dann, als Sie begann, vorsichtig finger zu sich, stieß die Stimmung in und aus Ihrem Geschlecht, das ächzen begannen sich zu verschieben, in etwas anderes. Allmählich Klang der Nässe und Saug begann zu füllen das Zelt, als Sie fickte sich mit dem vibrator. Sie kniete da, ein heavy-lidrige expression morphing Ihr Gesicht, als Sie zeigten, dass Sie endlich jenseits von Scham. Der Mädchen’s Brustwarzen nun gehärtet in zwei winzigen rosa Perlen.

„Also…“ Kareena begann zu Stöhnen. „Ahhh!“ Ihre Finger arbeitete Ihre Klitoris schneller und schneller, wie Sie schob den pulsierenden Schaft tief in Ihre snatch.

Stehen Sie auf jetzt sichern, Hakim ignoriert das Mädchen, als ob es Sie war nur ein Möbelstück. Nun begann er mit großen Schritten nach vorne, bis der Mittelgang des Zeltes, vermessung seine Nackte Soldaten positioniert auf beiden Seiten. Er hielt am Ende des Ganges. Er klatschte seine Hände zusammen, bevor Sie breitet die Arme weit.

„ja, wo war ich?“ sagte er mit einem amüsierten Blick auf die beiden US-Gefangenen. Dann gab er ein höfliches nicken zu den Allgemeinen Aamir. „ach ja. Willkommen in der Hölle, Mädchen. Mein Freund Allgemeine Aamir vorbereitet hat, ein besonderes Ereignis für Sie zwei.“ Er wandte sich an den General mit einem grinsen. „Würden Sie sich kümmern, zu erklären, heute’s entertainment?“

Allgemeine Aamir’s robuste Gesicht strahlte mit sadistischer Freude.

„Warum, ich danke Ihnen, Commander. Nichts würde mich mehr erfreuen.“ Er schnippte mit den Fingern und zwei weitere Soldaten stakste ins Zelt. Sie waren die einzige andere voll bekleidet Männer im Raum, und jeder von Ihnen trug ein neun-tailed Peitsche mit geflochtenen Ranken bestückt mit gehärteten Harz Perlen.

„ich möchte Sie zu treffen Khalif Ahmed. Sie werden heute Abend’s „Schiedsrichter.“,“

Layla und Sandy tauschten einen Blick des Unbehagens.

„was meinst du, Meister?“ Sandy sagte, Ihr Herz hämmerte.

„Diese Männer sorgen dafür, dass Sie teilnehmen in heute’s Ereignisse mit der richtigen Begeisterung. Wenn Sie Ihre Begeisterung Fahnen oder beweist weniger als beeindruckend, Ihre Peitschen werden bald beginnen, schlagen über weibliche Fleisch. Sie verstehen?“

Beide Mädchen nickten schnell.

„Lass mich hören Sie sagen, dass es,“ Allgemeine Aamir knurrte.

„ja, Meister!“, sagten Sie unisono. Layla schaute auf die endlose Linie der Hähne voll gestreckt und erwartete Sie, und es fast schickte Sie auf die Knie. Sie zitterte wieder, aus Angst vor Ihrem Verstand. Sandy versuchte es nicht zu zeigen, aber Sie war gleichermaßen Angst. Sie starrte auf die lange Reihe der nackten Soldaten, die auf Ihrer Seite des Zeltes, deren Wellen so hart für Sie. Der Instinkt zu laufen war wie ein Wecker kreischen in Ihrem Kopf.

„heute Abend werden wir einen Wettbewerb,“ der General schrie, so dass alle im Zelt hören konnte. „Die blonde Fotze wird nehmen Sie die Rechte Seite und die Brünette Schlampe wird auf die linke Seite.“, wandte Er sich an Sandy, zeigte auf die Männer die Festlegung, die 25 auf Ihre Seite. „Sie jeder ficken die ersten 25 Männer auf Ihrer Seite, eins nach dem anderen. Sie lag da und ließ Sie die ganze Arbeit machen. Nachdem Sie gemacht haben, jeder von Ihnen eins nach dem anderen kommen, Sie werden dann bewegen auf die 25 Männer stehen. Sie werden dann saugen den Schwanz von jedem von Ihnen, so dass Sie Sie in Ihrem Mund oder am ganzen Körper, eins nach dem anderen.“ Er machte eine Pause, machen Sie sicher, dass Sie verstanden, genoss in den blicken, von Unglauben, auf jedes Mädchen, das’s Gesicht.

„Nun, der Sklave, der erreicht das Ende Ihrer Linie 50 Soldaten erste bekommt eine BELOHNUNG. Der Sklave, der erreicht das Ende Ihrer Linie 50 Männer Letzte bekommt eine STRAFE. Gibt es irgendwelche Fragen?“

Layla’s Unterlippe zitterte, und so hat sich auch Ihre Stimme.

„Wh-was passiert mit dem Verlierer, Meister?“

Die Allgemeinen’s Augen blitzten, als er lächelte, und das lächeln hatte keine Wärme in ihm.

„Das ist eine überraschung, bitch. Sie wollen herausfinden, Sie’ll haben, um herauszufinden, die HARTE Weise,,“ sagte er mit einem dunklen kichern.

Nun, ein Schritt zurück, der General nickte Ahmed auf Layla’s Seite und Khalif auf Sandy’s-Seite. Die zwei Vollstrecker packte Ihre Peitsche Griffe eng, ging zu Ihr ernannt Seiten, und wartete. Gerade vor Vorfreude befestigen konnte, obwohl, geschah etwas. Es war eine kurze Kaskade von kichernden von den Männern auf den Klang der Unterbrechung.

„Oh Gott! Oooohhhh fuck!“ Kareena stöhnte auf, als Sie den ersten Orgasmus, was würden viele begann coursing durch Ihren Jungen Körper. Sie war bebenden, Ihre Flüssigkeiten strömten die Atmosphäre, Ihr Mund öffnete sich in den O-förmigen Verzückung.

„Die kleine Fotze ist schon auf dem Weg. Lassen Sie uns hoffen, dass Sie so gut“, der General gemurmelt zu den beiden Mädchen. Nun, fixieren die beiden nackten Gefangenen mit einer gehärteten starren, Allgemeine Aamir plötzlich schrie.

„Sie kann beginnen!“ Wenn die beiden slaves zögerte, klaffende und immer noch processing, was wurde Sie gefragt, Aamir schrie wieder.

„ich sagte, beginnen ficken!“

Wenn Sie immer noch schien langsam zu bewegen, Khalif Ahmed und explodierte in Aktion. Die lauten Geräusche der Peitsche schlug gegen jedes girl’s Arschbacken bekam die zwei Gefangenen, der sich in einer beeilen.

Sandy Eilte zu der erste Soldat Verlegung auf Ihrer Seite, ein Mann namens Haseem. Sie spreizte seinen Schwanz schnell, Positionierung seiner bauchigen Kopf an den Eingang zu Ihrer Muschi mit Ihren gefesselten Händen. Stürzt ab, die Welle, Sie fühlte seinen Schwanz stechen nach oben in Richtung Ihres Gebärmutterhalses und erlebte die erste Empfindung, dass Ihre Möse vergewaltigt von einem echten Schwanz. Sie begann humping es etwa, Schleifen Ihre Hüften, als Sie gepumpt Ihr zu entreißen nach oben und unten mit Eifer.

„Uhhh!!!“, stöhnte Sie, Ihre großen Brüste wackeln wie Sie gefickt. „Bitte cum in mir. Bitte gib mir deinen Samen!“

Der Mann namens Haseem schaute Sie unbeeindruckt, die Hände pillowed hinter seinen Kopf, betrachtete Ihre Fotze, als er rutschte nach unten zu umhüllen jeden Zentimeter von seinem Schwanz.

„das nennst Du ficken, Hure? Ist das der Friede-Freude-Eierkuchen-Scheiße, die zimperlich die Amerikaner zeigen Ihren tiny-dicked Freunde? Sie können es besser als die, bitch. Sie will mein Sperma, Sie’ll haben, um die Arbeit für Sie.“ Sandy stöhnte auf, als Ihr Arsch hüpfte auf und ab, Ihr Körper kreisenden oben auf dem Schwanz Ihres ersten Soldaten, der sich verzweifelt in der Hoffnung, dass Sie ihm gefallen könnten schnell.

Inzwischen, auf der linken Seite des Zeltes, Layla entschieden hatte, einen anderen Ansatz. Sie kurz, beugte sich vor, traipsing Ihre Zunge auf der Seite Ihrer Soldaten’s Schwanz. Sein name war Jurune. Sie leckte sich die Seite Jurune’s-Hahn, erstickt es kurz mit einem lauten schlürfen Klang, Ihre hand zu Pumpen, um es an der Basis. Wenn es sah besonders schwer, Venen pulsieren entlang der Oberfläche, begann Sie sich breitbeinig über ihn. Nun im Gegensatz zu Sandy, Layla entschied Gesicht Weg von Ihrem Mann. Er hatte einen perfekten Blick auf Ihre Fotze knallte nach unten auf seinen Hahn mit Ihren Arsch auf und ab Schaukeln, und Sie war laut zu Stöhnen.

„ja. Fick mich. Vergewaltigung meine Muschi, Sir. Oooohh!!! Dein Schwanz fühlt sich so gut in mir,“ Sie sang.

Die beiden Mädchen waren humping Schwanz Ihre erste Soldat mit wild abandon jetzt. Die Klänge der Körper slapping zusammen, Fotzen knallte nach unten auf gehärteten sticht, jetzt füllte sich das Zelt.

Commander Hakim beobachtete der angehende Unterhaltung mit Interesse. Er stiefelte wieder zurück in Richtung Kareena jetzt. Er beugte sich hinter Ihr. Seine hand ruhte auf dem Nacken, sanft streicheln die Haut, es wie Sie stöhnte aus Ihrem nächsten Orgasmus. Sie war Ruckeln heftig, spritzt über die gesamte Länge des vibrators.

„Uhhhh!! Oh Gott. Ich’m cumming wieder -, Master -,“ Sie seufzte.

„Mmm. Gut, kleine Hure. Halten Sie die gute Arbeit“, sagte er. Als er hielt, streichelte Ihren Hals, bat er Sie, „Was meinst du, Schlampe? Sind Sie eifersüchtig auf die beiden US-Fotzen? Ehrlich sein.“

Kareena sah ihn an. „Nein, Meister. Dein Schwanz ist der einzige Schwanz den ich jemals brauchen werden.“

„die Gute Antwort’, dachte er. Hakim lächelte und tätschelte Ihr das Haar wie ein Mann könnte pat der Kopf eines Tieres.

„Gutes Mädchen.“ Er Stand auf und fuhr Fort zu sehen, die show.

Layla’s Fotze Lippen bildeten eine Dichtung um Jurune’s-Welle. Wie Sie knallte nach unten auf ihn mit einem heftigen stürzen, doch der Soldat brüllte einen gutturalen Schrei Los.

„AAAHHH!! Fuck!“

Layla hielt Ihre Fotze gedrückt, um seinen Schritt, bis der Letzte spurt von Sperma geleert wurde, die tief im inneren Ihr zu entreißen. Dann Sie hob sich ab von ihm und schnell näherte sich der nächste Mann. Unter den gleichen Ansatz, Sie fisted die Basis der seinen Schwanz rund, Pumpen Sie es als Ihre Zunge wirbelte um die Spitze seines penis. Dann saugte Sie, dass die Spitze hart, bereitet ihn für Ihre Muschi. Sie spreizte jetzt von ihm verschlang Sie seinen Schwanz mit Ihrer Fotze, als Sie rammte Ihre Hüften nach unten. Sie fuhr dann Fort, ihn zu ficken, mit dem gleichen Eifer wie der erste Mensch, mit den gleichen reverse cowgirl Stil. Er schien die Aussicht zu genießen genauso viel wie der erste Mensch, beobachtete genüsslich, wie diese Fotze Lippen klammerte sich an den Seiten seiner Erektion, Schiebetüren oben und unten in einem furiosen, rasanten Tempo.

„ja. Ja!! Gib mir all deinen Schwanz“, Layla schrie.

Arme Sandy war bereits in Rückstand. Angst stach Ihre Kopfhaut.

Der Mann Haseem wurde erreicht, Schröpfen Ihre Brüste, als Sie schlug Ihr Geschlecht auf ihn wieder und wieder, Ihre Fotze Aufspießen sich mit Verzweiflung.

„OOoohhhh! Ich Liebe deinen Schwanz, Meister. Bitte leeren Sie Ihren Samen in meine nasse Muschi!“ das blonde Mädchen stöhnte, in der Hoffnung Ihre Worte würden Sporn ihn an Ejakulation. Stattdessen Haseem, ein Mann mit unglaublicher Ausdauer, lediglich legte sich zurück und genoss das streicheln der sexy paar Titten, die er je gesehen hatte. Das ging dann für weitere fünfzehn Minuten. Verzweiflung stieg in Sandy’s Herz, als Sie das hörte Layla’s zweite Soldat schrie, als er kam hart in Ihr. Layla war schon die Montage Ihrer Dritten Soldaten. Die Blondine drückte Ihre Handgelenke zu Fesseln Haseem’s Kopf noch härter für leverage und war jetzt zuschlagen nach unten auf ihn so heftig, dass die lauten schmatzenden Geräusch Ihrer Körper Beitritt hallte das Zelt.

„I’m ein Wertloser Sklave Fotze. Bitte leeren Sie Ihr Sperma in meine nichtsnutzige Sklavin pussy!“ Sandy schrie forlornly. „ich brauche deinen Samen tief in mir, oh bitte, Meister. Bitte!“ Endlich, als Ihre Fotze gesaugt bis sein Schwanz mit einem lauten Schmatzen, spürte Sie ihn belasten, in Ihrem inneren. Ja, er war fast da. Sandy kreiste Ihre Hüften und Füllung Ihre pussy mit drei heftige Ausfallschritte, und dann ist es passiert. Sie ruhte auf seinem Schoß, als seinen Schwanz fountained ein Geysir von warme, klebrige arabischen jism rechts bis Ihr zu entreißen. Sie fühlte sich so schmutzig, so benutzt, wie es der Soldat’s cum gefüllt Ihre Fotze, sondern auch die Notwendigkeit zu überleben, drängte Sie auf den nächsten Schwanz.

„OOoohhh ich danke Ihnen, Sir“, Sie seufzte. Kaum hatte er fertig spritzende in Ihr auf, aber schon die blonde war schnell krabbeln über den nächsten Mann. Sie wusste, Sie hatte viel Nachholbedarf. Layla war nun auf Ihren vierten Mann, der gerade als Sandy begann humping die Welle in Ihre zweite Soldat. Der Wettbewerb ging auf, wie dies für eine Stunde und eine Hälfte, wie die Mädchen gehalten Aufspießen Ihre Fotzen in etwa auf die Soldaten“, Schwänze. Es kam zu dem Punkt, wo Sie mit Layla auf Ihrem 14th Schwanz und Sandy auf Ihrem 12ten Mann, die zwei Mädchen hatte Sperma Dribble aus Ihren getränkte Fotzen fast nonstop.

„ja, ja! Leeren Sie Ihren Samen tief in mir drin, Master. Ooohh!!!“ Sandy gurrte, als, unter einer Seite von Layla’s playbook, hatte gewechselt hatte es bis jetzt buckligen einen Schwanz in der reverse cowgirl-position. Ihre schönen, wohlgeformten Arsch gemacht das Mann’s Schwanz verschwinden, Ihre Fotze greifen Sie wie ein Schraubstock, als er brauste und strömte in Ihr auf. Gefühl, seine zähflüssige jism schnell füllen Ihre, Sandy kriechen, um den nächsten Mann, cum Nässen aus Ihrem klaffenden Geschlecht.

Layla, mittlerweile, zu sehen, dass Ihr 14 Soldat war ein großer Bewunderer von Brüsten, wurde humping auf seinen Schoß, ließ ihn saugen auf Ihre Titten, als Sie ihn gefickt. Mit einem Stöhnen spürte Sie ihn spurt in Ihr auf, eine andere Explosion von cum Malerei Ihr inneres als fühlte Sie sich mehr verschmutzt als je zuvor. Aber es war keine Zeit zu Verweilen, die Demütigung, nur gewinnen müssen.

Weder Mädchen herausfinden wollte, was im laden war für den Verlierer. Sie wusste nur allzu gut, dass die Allgemeine Aamir’s Ideen der Bestrafung könnte so phantasievollen wie Sie bösartig sind. Die erzwungene demütigende Orgie dauerte eine Stunde, bis jedes Mädchen begann zu Reifen. Ahmed und Khalif hatte zu verwenden, den Anreiz, Ihre Peitschen endlich. Als Layla montiert und begann Sie zu ficken 24th Schwanz mit Sandy auf Ihrer 23. Hahn, begannen die Männer zu Peitschen, um die zwei sexy Mädchen, um die spur auf.

„AYYY!! Bitte, ich’m versuchen,!“, kreischte Layla, wie Ahmed’s die Peitsche klatschte auf Ihre geschmeidige Zapfen. Ihre Titten gewackelt als die Peitsche schlug in Sie wieder, und wieder kreischte Layla.

„OK! Ich’m ficken ihn härter. Ich’m, es zu tun! Bitte Hör auf!“ Layla schrie. Ihre Hände gedrückt, um die Menschen’s Brust, als Ihre Fotze, schlürfte seinen Schwanz, liegt es tief im inneren Ihre Wärme, und Sie Boden auf ihn mit glühender Hingabe.

Sandy schrie als Khalif’s Peitsche knallte in den Hintern.

„Sie’re fading, bitch. Try harder“, Khalif knurrte.

„AUA! Ok, bitte, ich’m doing the best I can“, Sandy heulte klagend. „I’m erschöpft.“ Sie wurde in die reverse cowgirl position, Ihr snatch knallte nach unten auf Ihrem 23rd Schwanz. Die dicken Ströme von Sperma noch Beschichtung Ihre Muschi nun waren auch die Beschichtung der Mann’s-Hahn und machen obszöne schlürfen und saugen Geräusche, als Sie half, den Mann zu vergewaltigen.

Layla war auf der Suche nach unten auf Ihre 24th Schwanz jetzt. Der Mann’s Augen rollten zurück, als er grunzte, seine Männlichkeit spuckt seine Ladung in Ihre Sperma-getränkte Fotze. Sie taumelte auf den 25ten und letzten Mann, Ihre triefend-nasse Fotze leicht Abrutschen seinen Umfang. Sie begann Prellen auf seinen Schoß, Stöhnen für alles, was Sie Wert war.

„Fast“, dachte Sie. „Oh, bitte lassen Sie ihn Sperma in mir, die mich bald“, flehte Sie innerlich.

„Kiss me, bitch,“ die 25 Soldaten, ein name namens Nazim, sagte Layla. „ich will meine Zunge in Sie, während mein Schwanz in dir zu sein.“ Wenn sich ihm auf, so soll es sein. Layla beugte sich vor, als Sie Boden auf die Spitze der seinen Schwanz, Ihre Zunge stechen in seinen Mund und küsste ihn leidenschaftlich. Sie war immer noch küsste ihn leidenschaftlich und Schleifen Ihre Muschi auf seiner belastenden Welle, als es begann, zuckte in Ihr auf, Schießen riesige spritzt der warme jism in Ihre schon schleimige sex. Sie fast weinten vor Erleichterung, aber Sie wusste, Sie hatte’t gewonnen. Noch nicht. Sie hatte noch immer 25 Schwänze zu saugen.

Sie blickte zurück zu Sandy. Arme Sandy, was würden Sie tun, wenn Sie verloren gehen? Den Sie so hasste, Sie hatte den Fokus nur auf sich selbst schieben und Ihr Freund’s Schicksal weit von Ihre Gedanken. Sie hasste, es war einfach jedes Mädchen für sich selbst. ‘Macht mich das zu einem monster?“, fragte Sie sich. Sollten Sie gerade gemacht haben, die edle Sache und ließ Sandy gewinnen, zu nehmen, was die Strafe des sadistischen General wählte mete out? Würde das edle Opfer irgendwie helfen Layla, behalten Ihren Verstand… mitzuhelfen, dass Ihr in den kommenden Tagen, wenn Sie konnte kaum Blick auf sich selbst im Spiegel?

Das waren Layla’s immer wiederkehrenden Gedanken, wie der rest der alptraumhaften Wettbewerb spielte sich selbst. Mehr als zwei Stunden später, Layla war schließlich das saugen auf dem Hahn der Letzte Mann an Ihrer Seite des Zeltes. Sie spürte seinen warmen, steifen Schaft in den Mund, als Ihr Mund kräuselte sich, als Sie saugte und schlürfte mit fieberhafter Intensität.

„Bitte cum, du bastard. Bitte cum!’, dachte Sie. Aus der Ecke Ihres Auges, Layla realisiert mit einem start, dass Sandy wurde auf Ihren letzten Schwanz zu. Die vollbusige, blonde schnappte mit gusto, Ihre Hände zu streicheln, die Menschen’s Bälle, wie Sie gurgelte und nahm ihn in den Kugeln tief in den Hals.

„AAAAAHH!! Fuuuuuuuck!“ Layla’s Letzte Soldat schrie. Er zog seinen Schwanz aus Ihrem Mund und begann spritzt seine böse cum alle über das Mädchen’s Gesicht. Layla hatte schon fraßen Sie auf, was schien wie fünf Gallonen von cum und mehr Samen bedeckte Ihre Haare, Stirn, Nase, Wangen, Kinn, und ja, sogar Ihre Brüste, bis Sie glänzte mit einer schleimigen Glanz. Als dieser Letzte Soldat strömte alles über die schlanke Brünette, die Mädchen ein krankes Gefühl der Erleichterung.

Sie’d gewonnen.

Kollabiert auf den Boden, Layla, gefaltet in einer fötalen position, benommen und fast taub. Entfernt hörte Sie das Poltern Stimmen sowohl der General und der Kommandant.

„Es scheint, wir haben einen Gewinner!“ Kommandant brüllte Hakim. „Was ist Ihr Preis?“

„Isn’t klar?“ die Allgemeine Aamir dröhnte. „Sie wird zu verbringen die Nacht in Ihrem Bett.“

Commander Hakim gab ein lachen der Zufriedenheit. „Das würde mir gefallen, General. Ich mag deine Art zu denken. Ich habe beäugte die sexy Brünette Schlampe die letzten paar Stunden, sowieso, und ich wouldn’t Geist mit einem frischen pussy für warm mein Bett heute Abend.“ Er zuckte mit den Schultern. „Wir’ll haben, um Sie gereinigt, bevor ich Sie erhalten Sie zurück auf meinen harem. Sie’s so chaotisch wie ein cum fressenden Hure. Dann wieder, ich wirklich don’t Geist unordentlich.“, So Sprach er kniete nieder, stieß Layla’s Beine auseinander, fixiert Ihre Handgelenke über Ihrem Kopf, und begann zu rutschen seinen Schwanz in Ihre schleimige entreißen. Es glitt in den mühelos, und er brachte sein Gesicht nach unten für einen wilden Kuss, noch nicht einmal sorgen, dass Ihr Gesicht war immer noch bedeckt im cum von seinen Männern. Auch als Hakim vergewaltigt hatte, seinen Körper auf den Ihren, als er warf seine Hüften nach vorn mit Pulverisierung Brutalität, Layla erfahren es alle, als ob Sie außerhalb Ihres eigenen Körpers. Es war, als ob Sie eine veraltete Geist schwebt über, den Blick auf Ihren nackten, cum-drenched Abbildung unter dem Commander’s unmenschliche Gemetzel.

„AHHH!! Sie Wrang es aus meiner Kugeln, bitch. Herzlichen Glückwunsch.“ Layla schüttelte sich und dann sackte völlig schlaff, als spürte Sie das Commander’s klebrige, explosive Freisetzung. Seinen enormen Schwanz zuckte und zuckte in Ihr befleckt zu entreißen, indem das Viskose Ozean schon da. Obwohl weder der Vergewaltiger oder seiner Gefangenen wusste es doch, der sein Sperma war schon auf dem Weg zu Imprägnieren Ihr. Jetzt zog er aus und Stand auf. Die Commander’s extra jism sickerte aus Ihr ruiniert sex. Er lehnte sich runter und küsste Ihr sanft auf die Nase, der spöttische Zeichen der zuneigung, die nur eine weitere Hinzugefügt, in der Mädchen’s Verfalls.

Jetzt Layla lag einfach nur da auf Ihrem Rücken, die Handgelenke immer noch über Ihrem Kopf. Sie didn’t haben sogar die Energie, sich zu bewegen, nicht einmal um die Spule wieder in einer fötalen position. Sie lag einfach nur da und Fotze überflutet das Sperma von mehr als 25 Männer, Ihre innere rieb raw von Dutzenden vergewaltigt Wellen. Halb-getrocknete Sperma beschichtet, fast jede pore der Haut entlang Ihren schmerzenden Körper. Alles, was Sie tun konnte, war zu hören, die Augen geschlossen, und flehe innerlich zur Linderung.

„Bitte nicht mehr. Bitte nicht mehr, ich kann’t nehmen Sie es’, dachte Sie. „Meine Muschi braucht Ruhe.“ Sie fühlte sich wund und zart in Orten, die Sie hatte’t noch bekannt gegeben.

Es gab eine kurze pause, und im hintergrund Layla war kaum bewusst, Sandy’s winseln und Flehen.

„Bitte, bitte don’t mir weh,“ Sie weinte.

„Was macht die blonde Schlampe bekommen Ihre Strafe, General?“ der Kommandant fragte Sie mit Neugier Färbung jedes Wort, als er sich in Richtung seiner Kolleginnen und Kriegstreiber.

Die Allgemeinen’s kichern war wie ein böses Versprechen. Er hob seine Stimme so, dass jeder im Zelt hören konnte.

„Hört auf die Männer, und Antworte mir! Sind Sie alle wieder erholt, bereit für eine weitere Runde!?“

Hundert Männer riefen im Chor, ein klares JA.

„Würden Sie gerne ass-fuck this sexy junge Hündin weiter?“ Wieder gab es einen Chor der affirmation. „Nun, Commander, ich denke, dass die Abstimmung auf der Slave-Sandy’s die richtige Strafe ist sich einig, don’t Sie? Sie hält die Männer Unternehmen heute wie Ihr „belohnt“ für den Verlust.“

„Nein!!“, jammerte Sandy. „Bitte don’t!“

Ein Mann hatte bereits gezwungen Sandy auf die Knie. Der Mädchen’s große, schöne Titten schwankte, als er stieß seinen Schwanz in Ihre Muschi, um es zu bekommen lubed reichlich mit all dem Sperma noch Nässen aus Ihrem Geschlecht. Das nächste, er positioniert seinen Schwanz am Eingang zu Ihrem Arsch und begann schieben sich unaufhaltsam nach vorne.

„Nein! Bitte!“ Sandy schrie und Biss sich auf Ihre Lippe hart, als der Mensch begann, stieß er fest in Ihrem Arsch. Ihr hübsches Gesicht angezogen mit Unbehagen, Ihre Augen verfolgt, wie der Mann begann, Sie zu ficken Arsch zu einem stetigen, brutale Ort. Von Sandy’s zu Beginn vorsichtig optimistisch, es war jetzt nicht einmal eine Spur. Eine Linie zu Formen begannen hinter dem Mann fucking Sandy. Die hübsche Blondine’s Stöhnen, unterbrochen durch den gelegentlichen Ohrfeigen von der Mann’s Hoden schlug gegen Ihren glatten Arsch Wangen, bald füllte das Zelt.

Inzwischen ist die dunkle lachen der beiden Rebellenführer, hallten durch die Nacht. Commander Hakim und Allgemeine Aamir schreiten Seite an Seite jetzt.

„Das war ein sehr kurzweiliger Abend, General. Vielen Dank für die Organisation es,“ Hakim, murmelte.

„ich Danke Ihnen für die mir“, Aamir antwortete mit einem breiten lächeln.

Plötzlich dreht nachdenklich, der Kommandant wandte sich an den General. Sein schmales Gesicht und lassen Sie rutschen die kleinste grinst. Er drehte sich zu seiner Lieblings-Sklavin, Kareena, der noch stöhnte, und Ihre Säfte überschwemmen die Länge der vibe war Sie stieß mit einer Unschärfe der Geschwindigkeit in und aus Ihrer Muschi.

„Das ist genug, Kareena. Kommen Sie hier und neben mir stehen.“

Das Mädchen schnell entfernt, der vibe von Ihrer Muschi, drehte es ab, und stellte sich neben Ihren Meister. Der Mädchen’s Säfte glitzerten entlang Ihren inneren Schenkeln. Ihre Muschi tropfte, Ihre Brustwarzen noch härter als zuvor.

„ja, Meister. Was kann dieser slave tun Sie für Ihre Besitzer?“

Dass nachdenklichen Blick kehrte nun, und Hakim rieb sich das Kinn, als er traf, Aamir’s Blick.

„Sie möchten um zu versuchen, diese Sklavin Fotze für den Abend, General? Betrachten Sie es als meine Art zu sagen: „Danke“ und zeigt auch eine neue Wertschätzung für die Notwendigkeit der Vertiefung unserer Zusammenarbeit und Verständnis.“

Die Allgemeinen’s Augen leuchteten vor Freude,…und hunger.

„ich wäre sehr geehrt, Commander. Die meisten geehrt.“

„Nehmen Sie an, dann, jedoch nicht mit Ihr zu grob,“ Hakim gewarnt.

Der General nickte, seine hand gleiten rund um die petite girl’s Taille, er zog Sie zu sich. Seine andere hand war bereits sanft Schröpfen Ihre Firma, gerundet-Titten, das Gefühl und drückte diese weiche, geschmeidige Brüste mit endlosen Aufregung. Seinen harten Schwanz drückte gegen Kareena’s Hüfte und sah Sie hinab, sich dessen nur allzu bewusst von der pre-cum sickerte aus der Spitze des General’s-Hahn auf Ihrer Haut.

„ja, ich glaube, du und ich haben einen sehr erlebnisreichen Abend zusammen, gewann’t haben wir, meine kleine Sklavin?“

Kareena versuchte, Sie zu öffnen Ihren Mund um zu Antworten, doch er war bereits erstickt Ihre Worte mit einem wilden Kuss.

„MMMmmmm!!!“ Kareena stöhnte. Es war ein lautes KLATSCHEN, als er schlug Ihren Arsch und dann zog Sie zusammen.

„Komm. Ich bringe Euch zu Bett nun, du süße kleine Hure. Wir haben VERDAMMT viel zu tun in dieser Nacht. Ich Strecke die kleine Muschi von dir und höre Ihr Quieken. Hatten Sie schon einmal heißes Wachs gegossen, auf Ihrem clit vor? Mmm… ich habe viele lustige SPIELE mit Euch spielen, pussy.“

Sprachlos, Kareena warf einen flüchtigen Blick zurück zu Ihrem Eigentümer, der Kommandant, wünschte verzweifelt, dass er noch nicht gewählt verleihen Ihr auf diese brutaler Mann.

Zurück, der Kommandant Hakim’s Kiefer verkrampft. Er hatte nun das Allgemeine Recht, wo er wollte ihn. Das Attentat wurde sorgfältig geplant. Er würde dem General einige Zeit zu ficken seiner kleinen sexy slave-girl sinnlos. Einmal hatte er es müde, sich mit Kareena, sobald die Allgemeine schlummerte in eine post-Koitus stupor, dann Hakim’s hand-picked Männer treffen würde. Ja, Sie würde kümmern uns um den bastard ein für alle mal. Es war nur Platz für einen Führer in der Armee des Heiligen Kalifat von Ajikistan, und es wäre nicht Fett täuschen.

„Es ist nicht mehr zu getan werden in der Vorbereitung für die General’s Tod. Ich kann auch mich genießen“, Hakim meinte zu sich selbst. Er Schritt rüber zu Layla, die immer noch lag einfach nur da, leblos. Die schlanke Brünette, die’s Augen waren geschlossen, Ihr Gesicht, Haare und Titten noch glänzend mit Sperma. Der Kommandant sanft stupste Sie mit seinem Fuß. Wenn Sie kaum gerührt, Hakim genannt zu Khalif Ahmed.

„Nehmen Sie diese Hündin zu den Bädern und erhalten Sie aufgeräumt. Ich will Sie gründlich gewaschen. Ich möchte, Duftstoffe und öle setzen Sie auf Ihr make-Ihr Duft besonders nett. Dann nimm Sie mit in mein Zelt der Genüsse.“ Dieses so genannte Zelt war, wo er gehalten, die anderen 13 Mädchen in seinem harem. Die beiden treuen Männer nickte. Die Aufhebung der leblosen, cum getränkte-Mädchen in seine Arme, Ahmed marschierte vorwärts, Khalif zu Fuß nicht weit hinter.

Als Hakim ging in Richtung Ausgang des Zeltes, er hielt inne, um zu beobachten, seine Männer weiterhin Ihre Vergewaltigung Orgie die wunderschöne Blondine.

Sandy war Grunzen als ein Fünftel der Mann begann zu Pumpen seinen Schwanz in Ihren Arsch.

„AAAHHH!!! OHH!!!“ Sandy stöhnte. Ein anderer Mann kniete, reiben Ihre Klitoris hilfreich, und es war mit einiger überraschung, dass Hakim hingewiesen, dass die Hündin war auch auf dem Weg zu kommen. Er blieb für eine Weile, beobachten, seinen Schwanz zu Härten. Wer wusste, dass in der Mitte der Demütigung und der Schmerzen, einen weiblichen Körper könnte auch Schub in solchen Paroxysmen Vergnügen? Er blickte gespannt auf die sexy Blondine, wie der Mann’s Klitoris-streicheln einen Höhepunkt erreicht. Die blonde’s hübsche Blaue Augen zusammengekniffen geschlossen und Ihr schönes Gesicht verzerrte, mit Scham und Freude, als der Orgasmus fegte durch Sie.

„Ohhhhhh Gott, oh Gott, oh fuck. OHH!!!“ Sandy stöhnte auf, Ihre Fotze’s Krämpfen verbunden durch das Gefühl der Mann hinter Ihr stieß tief, hielt seinen Schwanz fest in Ihren Arsch, und explodiert mit einer Reihe von klebrigen überspannungen, die gefüllt, der Mädchen’s Darm. Nach etwa 30 Sekunden cum-spritzt Verzückung, er zog hinaus und ließ das Mädchen’s klaffende Rektum Tropf mit fiesen, klebrigen Samen. Ein weiterer Mann, der sofort seinen Platz einnahm.

„Bitte nicht mehr. Bitte, ich brauche Ruhe!“ Sandy quietschte. Das waren die letzten Worte, Commander Hakim gehört, von dem Mädchen, als er ging aus dem Zelt und freuen sich auf eine Nacht des dekadenten und hedonistischen Freuden. Die turbaned arabischen Führer schreiten über Lager, versuchen zu entscheiden, welche von den anderen Mädchen in seinem harem, sollte er sich ihm und Layla heute Abend… vielleicht Sharon und Natasha, dass russische Schlampe mit dem Meer grünen Augen und den großen Titten. Hakim freute mich auf den morgen zu. Mit dem Allgemeinen bald tot, nachdem alle, die beiden US-Girls wäre, seine eigenen, für gut. Er war nur in Anbetracht all der verlockenden Möglichkeiten für die night’s weiterhin Vergnügen, wenn plötzlich, wie aus dem nichts, eine explosion erschütterte das Zentrum der Rebellen-camp.

Nein, nicht eine explosion, sondern drei. Die sentry Beiträge, die sich auf den zwei gegenüberliegenden Hügeln mit Blick auf das Lager wurden nun brennende Feuerbälle, und Gewehrfeuer folgten. Plötzlich das gesamte Lager versank in einen Strudel von Tod und chaos. Hakim warf sich auf den sand, als er fühlte eine Kugel Genie an seinem Kopf vorbei. Schreie, mehr Schüsse, Schreie und der grelle Schein der Flammen sprang in den Nachthimmel.

Hakim’s hektisch Geist begann, die Verarbeitung, das Undenkbare. Sie wurden angegriffen, aber von wem???

~~~~~*****~~~~~

*Ich hoffe Euch hat die Geschichte so weit. Teil 6, die endgültige Entscheidung zu Gefangen in Ajikistan, ist fast fertig und wird bald veröffentlicht. (Eins kann ich garantieren: Das Schicksal der vier Mädchen, enthüllt werden wird.)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*