Oooh Bitte Fick Mich Mehr Mehr

0 Aufrufe
0%


Wetten auf Haley? Episode 1
Klasse überspringen
Vor zweieinhalb Wochen beschlossen meine Freundin Carly und ich, ein paar Nachmittagskurse ausfallen zu lassen und Chips im örtlichen Café zu essen. Ich war kürzlich von meiner langjährigen Freundin verlassen worden, und Carly dachte, ich müsste mich aufheitern. Natürlich war Carly, die Kapitänin des Cheerleading-Teams unserer Schule, die perfekte Person dafür. An diesem Nachmittag fand er den perfekten Weg, um sein Ziel zu erreichen, und wir landeten nackt in seinem Haus.
Unnötig zu sagen, ich war begeistert. Das einzige Problem war, dass ich fast, sobald ich in ihr Zimmer ging und anfing, mich zu beschäftigen, ihre jüngere Schwester Haley ausspionierte und uns durch die rissige Tür ihres Schlafzimmers beobachtete. Ich dachte, er würde hereinkommen und uns verhaften oder damit drohen, es ihren Familien zu sagen. Stattdessen stand der kleine Perversling mindestens eine halbe Stunde lang im Flur und sah zu, wie Carly und ich alles miteinander trieben. Die kleine Schwester steht total drauf!
Ich erzählte Carly nichts davon, als wir unsere Aktivitäten fortsetzten, teilweise, weil ich nicht aufhören wollte, was wir taten, und teilweise, weil ich es ganz aufgab, eine Show für meine kleine Schwester zu machen. Ich tat alles, was ich konnte, um sicherzustellen, dass er die Situation gut einschätzte. Irgendwann verschließen sich seine Augen sogar, als er an der Tür steht. Er geriet in Panik und sprang. Er wusste, dass er erwischt worden war, aber als ich nichts dagegen unternahm, kam er sofort zurück und sah zu, wie wir fertig wurden. Ich konnte mir vorstellen, wie er mit der Hand in der Hose im Flur stand und versuchte, sich verrückt zu machen.
Carly war schockiert und geriet in Panik, als sie es herausfand. Ihr erster Gedanke war, dass Haley ihren Eltern davon erzählen würde und sie ihr neues Auto wegnehmen würden. Sie war auch schockiert, als sie sah, dass ihre unschuldige kleine Schwester im Flur stand und uns die ganze Zeit ausspionierte. Mir wurde schnell klar, dass Haley nicht so unschuldig war, wie Carly dachte. Ich sagte Carly, dass sie sich keine Sorgen um ihre kleine Schwester machen müsse, dass sie niemandem etwas sagen würde, außer vielleicht ihren Freunden.
Nachdem ich mich angezogen und das Haus verlassen hatte, redeten Carly und ich weiter über die ganze Situation. Carly war immer noch davon überzeugt, dass Haley sie erpressen würde. Überzeugt, dass Haley eine geile kleine Neulingin war, die etwas von dem haben wollte, was ihre Schwester bekam, beschloss ich, es ihr zu geben. Als Carly mich nach Hause fuhr, haben wir gewettet, ob ich mit ihrer kleinen Schwester schlafen würde.
Wette
Die Wette war einfach. Mein Ziel war es, deiner Schwester die Jungfräulichkeit zu nehmen. (Wir nahmen an, dass sie eine Jungfrau war). Der schwierige Teil war die Entscheidung über die Bedingungen. Zuerst argumentierte Carly, dass ich bei Erfolg bereits gewonnen hätte, weil ich schließlich ihre Schwester ficken müsste. Ich argumentierte, dass das Ziel Haley war, nicht der Preis. Ich wollte es sowieso tun, wollte aber etwas Sahnehäubchen auf diesem Kuchen! Schließlich bot Carly ihr gesamtes Cheerleader-Team als Belohnung an. Er sagte, er könnte etwas arrangieren, damit alle Cheerleader darum kämpfen würden, mit mir ins Bett zu springen. Ich habe nicht wirklich geglaubt, dass du dieses Versprechen halten kannst, aber wer könnte dem widerstehen?
Für mich war es wirklich egal. Ich war mir so sicher, dass ich erfolgreich sein würde, dass ich Carly eine leere Tafel gab. Wenn ich versage, werde ich tun, was du willst. Irgendetwas. Ich sah den Ausdruck auf Haleys Gesicht, als sie uns beobachtete. Als wir unsere Augen durch die Tür hielten, sah ich den glasigen Blick. Das war keine Erpressungsplanung. Es war kein Schock. Diese Lust war schlicht und einfach. Das Mädchen wollte sich dem Spaß anschließen. Ich hatte keine Zweifel.
Die einzige Regel, auf der ich bestand, war, dass Carly nichts sagen durfte. Niemandem, besonders nicht deiner Schwester. Es wurde ihr verboten zu sagen, dass sie von Haleys Überwachung wusste. Es war sozusagen ein Geheimnis zwischen uns dreien.
necken Haley
Wann immer ich Haley in den nächsten zwei Wochen sah, ob in der Schule oder zu Hause, funkelten ihre Augen, wenn sie nach mir sah. Sie wussten, dass er sich daran erinnerte, was er durch diese Tür gesehen hatte. Wenn ich bei ihrem Haus vorbeischaute, würden Haleys Augen funkeln, wenn ich durch die Tür ging. Ich würde ihn dabei erwischen, wie er mich anstarrte und nur lächelte, ihm vielleicht zuzwinkerte und zu meinem Gespräch zurückkehrte. Normalerweise antwortete er mir mit einem verschmitzten kleinen Grinsen. Ich hatte ihr Haus vor Carly besucht und unsere Nachmittagsshow gehabt, aber Haley schien mich jetzt ganz anders anzusehen. Jetzt hatte er ein ganz anderes Bild von mir im Kopf. Ich hatte auch ein Bild von ihm im Kopf, und es war sehr, sehr frech.
Manchmal konnte ich Haley bei meiner Ankunft mit einer kleinen Umarmung oder einem Drücker freundlich begrüßen. Wann immer ich konnte, würde ich diesen Arsch ein bisschen schleichen. Es würde ein wenig hüpfen, aber du weißt, dass du es magst. Haley war mindestens sechs oder acht Zoll kleiner als Carly, reichte mir nur bis zu den Schultern, passte aber genau unter meinen Arm. Er hatte sehr seidiges langes schwarzes Haar, das ihm bis zur Mitte seines Rückens reichte. Sie hat auch diese dunkelbraunen Augen, die immer noch funkeln und strahlen, wenn sie lächelt.
Haley spielte Lacrosse und Volleyball. (Fragen Sie mich nicht, wie es ein zwei Meter großes Mädchen geschafft hat, ein Volleyballteam zu werden, sondern wie gut sie in diesen engen Shorts aussah!) Es versteht sich von selbst, dass sie einen sehr straffen, athletischen Körper hat. Fitte Beine, ein flacher Bauch und kräftige Arme. Ihre Brüste sahen klein aus, aber immer noch die perfekte Größe für sie, zumindest für mich. Endlich hatte er den gleichen perfekten kleinen Ballonarsch wie seine Schwester. Ich liebe diesen Arsch auf beiden! Immer wenn ich einen von ihnen in der Schule sah, wollte ich ihnen nachlaufen und mich festhalten. Ich bin sicher, ich war nicht allein.
?und wir?wir sind raus!
Endlich kam der Tag, an dem ich meinen Plan in die Tat umsetzte. Es war nicht wirklich ein Plan, es ist nur der erste Tag, an dem ihre Eltern zu irgendeiner Art von Treffen, Konferenz, Golf oder so etwas gehen, wen interessiert das schon. Ich wusste nur, dass ich Haley alleine erwischen könnte. Es war ein Samstag, gegen acht Uhr morgens. Carly kam und holte mich ab und setzte mich dann einen kurzen Spaziergang von ihrem Haus entfernt ab. Carly hatte Haley gesagt, dass ich kommen würde, aber sie hatte einen Anruf von ihrer Freundin Ashley bekommen, dass sie sofort nach Hause musste und Haley mich einfach mit ihr abhängen lassen konnte, bis sie zurückkam? Er sagte, dass Haley sich wand, als sie das hörte. Er lächelte nur und sagte: „Natürlich?
Als ich an die Tür klopfte, öffnete Haley, die auf mich wartete, die Tür und ließ mich herein. Ich begrüßte ihn mit der freundlichen Umarmung, die ich in den letzten Wochen hatte, und drückte ihm einen kleinen Kuss auf die Stirn. Ich bin nicht einmal sicher, ob es einen Unterschied macht. Das erste, was meine Aufmerksamkeit erregte, war das Parfüm. Ich weiß nicht, was es war, aber es war berauschend. Ich wusste bis heute nicht, dass du Parfüm verwendest. Er lud mich ein und sagte, Carly würde bald zurück sein, er müsse nur etwas aus dem Haus seines Freundes holen. Er bot mir einen Drink an, also folgte ich ihm in die Küche und starrte auf meinen sexy kleinen Arsch in den Shorts, die er trug. Sie waren so eng und zeigten diesen Arsch auf die bestmögliche Weise. Das war nichts, was sie an einem gewöhnlichen Samstagmorgen zu Hause trug. Diese waren eng und sexy. Sobald Carly sagte, dass sie eine Weile mit mir allein sein würde, rannte sie nach oben und sagte „sexy“. Für mich. Ich konnte schon meine Leiste zucken spüren.
Wir unterhielten uns noch eine Weile in der Küche. Ich fragte ihn, was seine Pläne für den Tag seien, und er sagte, er werde später trainieren, also werde er wahrscheinlich bis dahin an den Hausaufgaben arbeiten. Kannst du das glauben? Er ist ein sehr guter Schüler. Meine Augen wanderten bei jeder Gelegenheit über diesen sexy Körper. Ich würde jeden Zentimeter davon untersuchen, aufhören, während ich diesen süßen Arsch betrachte, und sicherstellen, dass er mich dabei erwischt. Im Gegenzug bemerkte ich, wie seine Augen über meinen Körper wanderten. Ich trug eine weite Sporthose und ein enges Shirt und zeigte zur Abwechslung Bauch und Schultern, wie ich es sonst kaum tue. Er sabberte definitiv ein wenig.
auf der Couch
Ich folgte ihm ins Wohnzimmer, wo ich mich auf das Sofa legte und den Fernseher einschaltete. Ich brach direkt neben ihm zusammen, vielleicht etwas näher als er erwartet hatte. Ich wollte ihn berühren. Ich sah ihn an, während er auf den Fernseher schaute. Ich drehte mich zu ihm um, ignorierte den Fernseher völlig und ließ meine Augen mehrmals über diese Leiche schweifen. Diese nackten Beine waren köstlich.
Während ich auf der Couch saß und ihren Körper beobachtete und spürte, wie meine Leiste zu zucken begann, drehte sich Haley zu mir um, beugte sich ein wenig vor und fragte: „Geht es dir gut?
Ich antwortete? Oh ja?
Was machst du?
Jetzt war es an der Zeit. Ich zögerte einen Moment und sagte dann: „Okay, jetzt, wo Carly nicht hier ist, kann ich endlich fragen?“ Wie findet ihr unsere kleine Show??
Er war nervös. Er runzelte die Stirn und sagte: „Welche Show?“ sagte.
Ich lächelte nur und sagte?
Ich konnte in seinen Augen sehen, dass er genau wusste, wovon ich sprach. sagte nein??
Ich grinste ihn noch mehr an und sagte: „Erinnerst du dich? Vor ungefähr zwei Wochen?
Er begann knallrot zu werden und seine Augen wurden immer größer.
Ich fuhr fort: „Dann hast du ungefähr eine halbe Stunde im Flur oben gestanden? Aus der Tür schauen, wenn ich deine Schwester ficke?
Der armen Haley fiel die Kinnlade herunter und sie nahm für ein paar Sekunden den hellsten Rotton an. Ich lächelte ihn immer wieder an und lachte ein wenig. Einige Minuten lang war er verblüfft und sagte nichts. Er war ehrlich gesagt überrascht, dass ich so auftauchte. Dann kam es endlich heraus
?Es ist nicht meine Schuld! Lässt er seine Tür immer offen?
?Stets?? Ich fragte. ?Du machst das oft?
?Nummer? antwortete. Dann zögerte er ein wenig? Manchmal? Ich habe auch nichts gesehen?
Ich zögerte einen Moment, sah ihm in die Augen und sagte: ‚Wie kannst du nichts sehen? Habe ich alles getan, außer die Tür zu öffnen und dich hereinzulassen?
Er gab mir wieder diesen unglaublichen Blick. Ich konnte sehen, dass er verwirrt war. Es fiel ihm schwer zu erkennen, dass er nicht in Schwierigkeiten steckte. Er sah mich an und sagte ?Was?…?
Ich kicherte, als ich näher zu ihr kam, legte meine Hand auf einen dieser sexy Oberschenkel und drückte ihn leicht und sagte: „Haley, okay, es hat mir nichts ausgemacht?“
Er sah mich nur mit offenem Mund an.
Ich sagte: „Ist es eigentlich viel heißer, zu wissen, dass du die ganze Zeit zusiehst?
„Du hast es die ganze Zeit gewusst? Sie fragte.
?Oh ja? Ich antwortete. „Ich habe im Spiegel gesehen, dass die Tür einen Sprung gemacht hat.“
Dann fügte ich hinzu: „Du musst wirklich vorsichtiger sein, wenn Carly dich gesehen hätte, hätte sie dich umgebracht!“
Die arme Haley saß ein paar Minuten da und dachte über das nach, was ich gesagt hatte. Ja, ich wusste immer, dass es da war. Nein, deine Schwester weiß es nicht. Ja, ich habe es absichtlich versucht, damit Sie alles sehen können. Nein, ich bin nicht böse darüber. Eigentlich war ich sehr beeindruckt davon. Und ja, meine Hand, die diesen weichen, sexy nackten Oberschenkel streichelt. Möchten Sie mehr ausprobieren?
Beweise es
Er saß einen Moment da und dachte nach und schaute schnell auf meine Hand auf seinem Oberschenkel. Dann kehrte ein Teil dieses Lächelns zurück, um mich anzusehen, und sagte: „Hast du es Carly nicht erzählt?“ sagte.
„Glaubst du, sie lebt noch, wenn ich es Carly erzähle?“ Ich antwortete.
?Würde er dich töten!?
„Carly hält dich immer noch für eine Zehnjährige. Die süße, unschuldige kleine Schwester, die nicht weiß, was sie mit einem echten Penis anfangen soll, wenn er ihr ins Gesicht schlägt?
Ich habe diese Zeile verwendet.
Haley reagierte genau so, wie ich es mir erhofft hatte, verdrehte die Augen und spuckte mich mit ein wenig Gift in ihrer Stimme an. „Bin ich nicht? zehn, ich weiß, was zu tun ist?“
Perfekt. Genau das, was ich dir sagen möchte. Ich hob meine Augenbrauen, sah auf das Bein, das ich streichelte, und drückte es absichtlich mehrmals. Dann sah ich dir wieder in die Augen und sagte: ‚Was?
?Nein Schatz?
Ich war etwas zögerlich. Immer noch in deinen Augen gefangen?
Willst du es beweisen?
Seine Augen öffneten sich wieder weit. Sein Atem ging kurz. Er sah mir in die Augen und nach einem Moment ?Wirklich?
Ich kam näher und fing an, diesen Oberschenkel zu streicheln. Dann legte ich meine andere Hand auf seinen Nacken und als ich ihn zu mir zog ?C ?gerade?
Und dann habe ich ihn geküsst.
Haley zögerte nicht. Er tauchte direkt ein. Das nächste, was du weißt, unsere Zungen kämpfen und schlingen ihre Arme direkt um meinen Hals. Ich zog mich für einen Atemzug zurück, betrachtete die Hand auf seinem Oberschenkel und fing an, sie höher zu bewegen. Ich bemerkte, dass ihre Beine leicht auseinander waren. Ich glaube, er hat es nicht einmal bemerkt, es machte ihn noch heißer. Seine Atmung beschleunigte sich. Ich konzentrierte meine Aufmerksamkeit auf diese Lippen und küsste eine Weile weiter, während meine Hand dort blieb, wo sie war.
Haley rieb jetzt ihre Hände über meinen Bauch und meine Bauchmuskeln. Es war offensichtlich, dass er jeden Moment davon genoss. Ich hatte die ganze Zeit Recht, meine kleine Schwester wollte etwas Action. Ich ließ diese Hand bis zu ihrem Oberschenkel in diese engen sexy Shorts gleiten. Seine Reaktion war automatisch. Er holte Luft, seine Beine steckten ein wenig über meiner Hand, und er spannte sich an und zog mich plötzlich ganz fest.
Ich wich von diesem Kuss zurück und sagte: ‚Du hast gesagt? Du wüsstest, was zu tun wäre, wenn du die Möglichkeit hättest, oder?
Er zögerte einen Moment und sagte ?ja, aber?
Ich nahm meine Hand von ihren Beinen. Ich nahm meine Hand von seinem Hinterkopf. Dann, während er zusah, fing ich an, meine Hose herunterzuziehen.
Ich sagte OK? irgendeine Chance?
Ich grinste ihn an, zog dann meine Hose aus und ließ meinen Schwanz fliegen. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt eine so schwere Zeit, dass es eine Erleichterung war, ihn gehen zu lassen. Es flog wie ein Fahnenmast. Es war mir egal, er hatte es bereits gesehen.
Haley zuckte zusammen. Seine Augen fielen ihm fast aus dem Kopf und er sagte: „Oh mein Gott, was machst du da?!? sagte.
Sie sagten, Sie wüssten, was zu tun ist, jetzt ist Ihre Chance, es zu beweisen?
Dann schickte ich ihm das teuflischste Grinsen und forderte ihn heraus, fortzufahren.
Er starrte auf meinen Schwanz, der vor ihm in der Luft steckte. Er konnte seine Augen nicht von ihr abwenden. Man konnte die Gedanken sehen, die ihr durch den Kopf gingen, aber sie hatte immer noch Angst.
Er äußerte: „Was ist, wenn jemand nach Hause kommt?!? weil er so gut er konnte in alle Richtungen schaute.
Ich antwortete: ‚Deine Eltern sind für heute weg, richtig? Bei Carly Ashley zu Hause?
Erwiderte er mit immer noch großen Augen. „Oh mein Gott, ich kann es nicht glauben?“ ?
Und dann einen Moment später ?es ist so groß!?
Wir saßen für einen Moment da und starrten auf ihren Schwanz. Ich griff neben ihn und zog ihn zu mir zurück. Dann streckte ich meine andere Hand aus und ergriff seine Hand. Ich zog langsam seine Hand weg und wickelte sie um meinen Penis. Er hielt es sehr sanft. Trotz all ihrer Einwände, kein kleines Mädchen mehr zu sein und zu wissen, was zu tun war, hatte sie noch nie zuvor einen echten lebenden Hahn in die Hände bekommen, aber ein Lächeln breitete sich auf ihrem Gesicht aus, als sie ihre Hand um meine legte. Ich legte meinen Kopf auf das Sofa und schloss meine Augen. Dann begann Haley nach und nach zu erkunden.
kannst du bleiben
Als ich dort saß, begann Haleys Hand mein Werkzeug zu berühren und zu fühlen und zu erforschen. Er konnte kaum seine winzige Hand umschließen. Sie wusste offensichtlich nicht, was sie tat, also legte ich sanft meine eigene Hand um ihre und fing an, sie langsam zu streicheln. Ich fing an, ihm zu sagen, was er tun sollte, und ihm Anweisungen zu geben. Er folgte ihnen eifrig und lernte schnell.
Haley begann den Schaft und den Kopf zu streicheln. Mit ein wenig Anleitung fing er an, auch an meinen Eiern zu arbeiten. Er lernte schnell, was funktionierte und was nicht. Ich hob meinen Kopf, legte meinen Arm wieder auf seine Schulter und drückte ihn wieder fest an mich. Ich drehte mich zu ihm um und mit sanfter Stimme?
„Nun mach deinen Mund auf?
Er streichelte es noch ein paar Mal und sagte. ?Nein Schatz?
Ich sah ihn an und sagte: ‚Du sagtest, du wüßtest, was zu tun ist, nicht wahr?
Ich tue! Es ist nur??
Natürlich wusste ich, dass er nicht wusste, was er tun sollte.
Ich sagte zu ihr: „Haley, denkst du jemals darüber nach, einen Freund zu haben?“
Ich wusste bereits, dass es viele Typen gab, die sie um ein Date baten. Er antwortete?Natürlich?
Ich fuhr fort? Wenn du vorhast, einen Freund zu haben, garantiere ich dir, dass er will, dass du ihm einen bläst?
Er sah mich an und biss sich auf die Lippe, als er versuchte zu entscheiden, was er tun sollte.
Ich sagte, mach weiter. Versuch’s einfach. Ein wenig. Ich verspreche dir, wird es dir gut gehen?
Haley dachte einen Moment nach und beschloss dann fortzufahren. Zögernd bückte er sich und berührte leicht das Ende meines Schwanzes mit seiner Zunge. Ich schwöre, ich hätte ihm sofort den Kopf wegblasen können. Langsam begann er zu lecken und zu schmecken und fing wieder an zu erkunden, diesmal mit seinem Mund.
In diesem Moment, fast genau auf der Linie, piepste mein Telefon. Haley sprang aus meinem Schwanz, als wäre er explodiert. Ich sagte ihm nur, er solle sich am Telefon entspannen, und versuchte, ihn wieder an seine Arbeit zu bringen. Er fragte, wer es sei, und ich sagte ihm, es sei Carly. Haley geriet ein wenig in Panik und hörte plötzlich auf, was sie tat, und starrte wieder verzweifelt auf alle Türen und Fenster. Ich sagte ihr, sie solle sich entspannen, wenn sie hinsah, war Carly offensichtlich nicht hier. Dann lese ich ihm den Text vor.
Bei ‚Ashleys Haus. Es geht durch einen Zusammenbruch. Kannst du dort noch etwas warten???
Das war unser voreingestellter Code? Fickst du schon meine Schwester?
Ich sah Haley an und fragte sie: „Was denkst du? Soll ich noch eine Weile bleiben??
Dieses schelmische Lächeln, das ich liebte, ist wieder auf seinem Gesicht. Ich drückte langsam seinen Kopf gegen meinen Penis. Ich sagte laut, was ich Carly geschrieben hatte. Was hat er gehört?
?Ja. Haley unterhält mich, beeil dich?
Was Haley nicht gehört hat, war, was das bedeutete, das war unser Code, ja, ich raube deine Schwester aus und ja, ich werde sie ficken, bevor der Tag vorbei ist?
Haley lachte wirklich darüber und fing wieder an, meinen Schaft auf und ab zu lecken. Was Haley nicht weiß, ist, dass ich Carly eigentlich eine SMS geschrieben habe: „Schau dir das an? und schaltete dann die Kamera ein. Ich hielt das Telefon auf Brusthöhe, richtete meinen Schwanz auf Haley, die in die Stadt ging, sie dachte, ich würde nur eine SMS schreiben. Als die Kamera auftauchte, schlang Haley zum ersten Mal ihren kleinen Mund um meinen Schwanz.
Ich hätte es ihm fast auf den Kopf fallen lassen, als er das Telefon in den Mund nahm und anfing, daran zu saugen. Das Telefon ist Carlys ?OMG OMG OMG!!!!!!!!? Ich schrieb ?Unschuldiger kleiner Bruder???? Ich ließ die Kamera eine Weile laufen. Haley lutschte, Carly sah zu, ich war im Himmel. Ich habe ein paar Aufnahmen gemacht und dann gesagt, scheiß aufs Telefon, und mich wieder wichtigeren Dingen zugewandt.
Als Haley weiter lutschte, begann ich ihr weitere Anweisungen zu geben. Nach und nach konnte er mich immer mehr schlucken. Nicht viel. Er würgte viel, aber er versuchte es wirklich. Es war mir egal. Es war unglaublich, dass dieses schöne, sexy, eifrige junge Mädchen mit meinem Schwanz in die Stadt ging. Bald saugte er an meinem Kopf und arbeitete mit seiner Hand an meinen Eiern. Ich war bereit zu explodieren.
Willst du machen?
Nach einer Weile hielt ich ihn kurz an. Ich wollte nicht, aber ich wollte auch nicht das Wohnzimmersofa plündern. Es war auch wichtig, einige Bewegungen zu machen. Ich wollte dich ausziehen.
Ich brachte ihn dazu, sich hinzusetzen, dann griff ich nach unten und fing an, sein Hemd hochzuziehen.
Er sagte, was machst du.
Ich sagte: „Ich werde explodieren, wenn du weitermachst, oder wenn es dir nicht in den Mund kommt?“
?EWWWWWW? er unterbrach.
Ich lächelte, fuhr aber fort – wenn es dir nicht in den Mund kommt, dann ist es über dich hinweg. Willst du die Schönheitsfehler auf deinem Hemd erklären, während deine Mutter die Wäsche macht? Oder auf der ganzen Couch??
Während sie das dachte, stand ich auf, griff nach meiner Hose, dann nahm ich ihre Hand und fing an, sie hochzuziehen. Ich wollte ihn in einem Bett.
Ich sagte, komm, lass uns nach oben gehen, ja? und fingen an, ihn in ihre Schlafzimmer zu locken.
Er zögerte nicht einmal, ihr sofort zu folgen. Er sprang sofort auf seine Füße und schlug mich fast die Treppe hinauf. Ich blieb stehen, als wir oben an der Treppe ankamen und an Carlys Zimmer vorbeikamen.
Ich sah sie mit meinem bösen Lieblingsgrinsen an und sagte: „Willst du es in Carlys Bett machen?“
Haley hat sich offensichtlich geirrt. Sie geriet für einen winzigen Moment in Panik und dachte offensichtlich darüber nach, was Carly und ich in Carlys Bett taten. Mach es später???????
Ich kicherte ein wenig und antwortete: „Nun, ich wollte sagen, lass uns das fortsetzen, was wir bereits tun, aber wenn du willst?“.
Er dachte einen Moment nach, sah mein immer noch hartes Glied an, das uns neckte, dann zeigte er wieder dieses Lächeln und zog mich den Flur hinunter in sein Zimmer.
?Mein Zimmer!? sagte.
Ich zog mein Hemd aus, als wir den Raum betraten. Ich war jetzt völlig nackt. Haley sah mich an und war ein wenig verzückt. Ich zog sie an mich, mein Schwanz stieß in ihren Bauch und ich küsste sie erneut. Ihn zu küssen war wirklich gut. Dann streckte ich die Hand aus und packte wieder sein Hemd. Diesmal hob er seine Hände über seinen Kopf, als ich ihm das Hemd auszog. Ich ließ meine Hände über ihren Körper gleiten und blieb bei diesen kleinen Titten stehen. Sie waren so perfekt. Er murmelte nur und lächelte und versuchte nicht einmal, mich aufzuhalten, als ich ihn spürte.
Ich drehte ihn um und führte uns durch das Zimmer zu seinem Bett. Ich griff nach oben und band den BH, den sie trug, auf und zog ihn langsam aus. Wieder versuchte er nicht, mich aufzuhalten. Als ich mich umdrehte, waren seine Hände auf seiner Brust. Ich ergriff langsam seine Hände und zog sie weg. Es war unglaublich. Ihre Brüste waren größer, als ich erwartet hatte, fest und weich, mit perfekt dunklen, kleinen Nippeln, die hoch angesetzt waren, um Aufmerksamkeit zu erregen. Ich brauchte wieder meine Kamera.
Wir küssten uns ein paar Minuten lang und dann hörte ich auf und schob sie an die Bettkante. Es ist Zeit, zu dem zurückzukehren, was wir getan haben. Ich kam ein wenig näher und zog seinen Kopf zurück zu unserem Aufenthaltsort. Diesmal griff er meinen Schwanz an. Sein Mund umschloss, was er konnte, seine Hände streichelten, was er nicht in seinen Mund bekommen konnte, und kneteten abwechselnd meine Eier.
Nach ein paar Minuten war ich bereit zu blasen. ?Schließe deine Augen?
?Warum??
Ich antwortete: „Wenn ich es herausnehme, wird es überall hingehen, du willst es doch nicht in deine Augen stecken, oder?“
Er hatte gesehen, wie ich das Gleiche vor zwei Wochen mit seiner Schwester gemacht hatte.
Er sagte: „Kannst du nicht woanders schießen?“
Ich antwortete? Willst du es auf deinen Laken? Ist es auf Ihrem Boden? Ist es viel einfacher, dich aufzuräumen?
Ich hatte nicht die Absicht, es ihr aus dem Mund zu ziehen oder irgendwo anders als in ihr Gesicht zu schießen. Er würde den ersten Vorgeschmack bekommen, ob er wollte oder nicht. Das erste Sperma, das dieses Mädchen schluckt, wird mir gehören. Ich streckte die Hand aus und holte mein Handy. Während sie mit geschlossenen Augen saugte und streichelte, öffnete ich die Kamera und begann mit der Aufnahme. Innerhalb von Minuten konnte ich es nicht mehr ertragen. Ich packte seinen Hinterkopf und packte ihn fest und stieß nach vorne, warf meine erste Ladung in seine Kehle. Er würgte und versuchte zurückzuweichen, aber ich hielt ihn einen Moment lang fest, also musste er die erste Ladung schlucken. Dann ließ ich ihn los und schlug ihm die nächste Explosion ins Gesicht. Es war so schön, es war damit bedeckt. Sie verzog das Gesicht und zog sich zurück, wobei sie letzte Schüsse über ihre Brust und ihre Brüste abfeuerte. Alle aufgezeichnet.
Ich schaltete die Kamera aus, als Haley ihre Augen und ihr Gesicht abwischte und sie mit meinen Kleidern auf den Boden warf. Meine Knie gaben fast auf und ich kniete mich neben ihn aufs Bett. Er wischte sich mit den Fingern übers Gesicht. Dann legte er sich wieder neben mich.
Ich sagte: „Ich habe dir gesagt, du könntest dir ins Auge stechen?“
geantwortet? Du hast nicht gesagt, dass du es in meinem Mund machen würdest! Das war widerlich!?
Ich sagte, komm schon, es war nicht so schlimm.
Sie fauchte weiter, ich kann es immer noch schmecken! (GUT!) Warum hast du nicht geschossen, wie du es gesagt hast??
Ich legte mich hin und fing an, auf ihre Brüste wie Lotion zu ejakulieren. Dann habe ich geantwortet?
„Ich habe nie gesagt, dass ich es abnehmen würde, ich sagte, du könntest etwas in dein Auge bekommen, du hast es getan, richtig? Wärst du froh, dass ich dir nicht alles in den Mund gesteckt habe?
Er war völlig angewidert.
Ich sah ihn an und sagte: ‚Haley, erinnerst du dich an den Freund, den du haben wolltest? Wer will, dass du ihm einen bläst??
Haley hat nur gegrunzt? Ah?
Ich fuhr fort. „So sehr ich garantieren kann, dass sie will, dass du ihr einen Blowjob gibst, kann ich auch garantieren, dass sie ihr in den Mund wichsen will. Und er wird es dir wahrscheinlich nicht sagen, wenn er es gesagt hat. Leute lügen, wisst ihr was euch jetzt erwartet? Dann habe ich ihn nur ausgelacht.
Sie werden diesen Teil mögen
Ich stand kurz auf und ging den Flur hinunter ins Badezimmer. Ich kaufte ein Tuch und nahm es mit. Ich half Haley freundlicherweise beim Saubermachen. Ich warf die Windel auf den Boden und drehte mich zu meinem süßen Mädchen um. Sie sah wunderschön aus, als sie fast nackt dalag. Ich fing an, ihn ein bisschen mehr zu küssen, und wir waren gleich wieder da. Ich fing an, ihre Brüste zu streicheln und zu streicheln. Sie liebte es. Ich liebe es. Deine Brustwarzen necken und quetschen und streicheln. Diese waren definitiv größer als ich dachte. Erneut begann sich sein Atem zu beschleunigen. Ein leises Stöhnen begann in seiner Kehle zu hallen.
Ich küsste ihren Nacken und ihre Schultern und ging langsam runter, runter, runter. Als mein Mund ihre Brustwarzen erreichte, holte sie tief Luft und drückte ihren Rücken durch. Bingo. Sein Stöhnen wurde lauter und länger. Ich habe lange Zeit damit verbracht, mich um diese Schönheiten zu kümmern. Er liebte jede Berührung deiner Hand, Lippen und Zunge. Meine Hand begann seinen Bauch zu durchstreifen, dann zurück dorthin, wo er vor so langer Zeit über diesen engen schwarzen Shorts war.
Haley protestierte nicht im Geringsten, als ich anfing, sanft zwischen ihren Beinen zu reiben. Dieses Mal teilten sich ihre Beine fast augenblicklich, sobald ich sie berührte. Er verlor jegliche Konzentration auf alles andere, was ich tat, sein Stöhnen fiel mit jeder Berührung meiner Finger zusammen. Seine engen, kleinen Shorts waren völlig durchnässt. Jedes Mal, wenn ich meine Finger in diese Shorts drückte, drückte er seine Hüften gegen mich und stieß ein süßes kleines Grunzen aus.
Ich küsste diesen engen Sixpack ihren Bauch hinunter, perfekt durchtrainiert, aber immer noch so weich und perfekt. Ich ging mit diesen Shorts. Ich setzte mich neben sie, sah ihr direkt in die Augen und sagte, während meine Hände oben in ihre Shorts gesteckt waren?
?Du bist dran?
Ich fing an, seine Shorts herunterzuziehen. Sie waren eng! Sagte?
?Warten?
Was? Ich dachte, du wolltest
Sie wollte nicht wie eine unerfahrene kleine Jungfrau aussehen.
„Werde ich, aber was ist, wenn Carly kommt?
Ich lächelte ihn an, als er damit fortfuhr, diese Shorts anzuziehen.
Ich sagte zu ihm: „Wir werden es schaffen, du weißt, wie man deine Tür schließt!?
„Außerdem müssen wir nicht den ganzen Weg gehen (aber wir tun es). Vertrau mir einfach, (hahahaha) wird dir diese Folge gefallen?
Er lächelte in dieses große, geile Lächeln und sagte: „Wirklich?“ sagte.
?Oh ja? Ich antwortete.
Ich konnte seine Erleichterung spüren, nachdem er gesagt hatte, wir müssten nicht den ganzen Weg gehen. Er hob seinen Hintern vom Bett und ich konnte ihm diese Shorts über die Beine ziehen. Sie gingen zu Boden. Langsam ließ ich meine Hände auf diese straffen, athletischen Beine gleiten. Sie waren so weich, perfekt und stark. Sie hielt den Atem an, als meine Finger wieder sanft über ihre Muschi strichen, immer noch von Kopf bis Fuß durchnässt, bedeckt mit einem kleinen rosa Baumwollhöschen. Ich stand da und fing an zu reiben und zu necken.
Haley holte bei jeder Berührung noch einmal tief Luft. Seine Augen schlossen sich. Sein Kopf wurde zurückgeworfen. Seine Hüften zuckten, hüpften und trafen meine Hände. Ich streckte die Hand aus und packte das Höschen. Sie wartete nicht einmal auf ihn, hob nur ihren Hintern und schob dieses Höschen auf und ab. Ich warf sie zu meiner Kleidung und dachte, ich würde sie vielleicht mit nach Hause nehmen wollen.
Als sie sie wischte, wirbelte eine perfekte Hochsteckfrisur aus wildem, tiefschwarzem Haar in kleinen Kreisen hinunter zu ihren feuchten, glänzenden Lippen. Ich brachte meine Hand zu diesen Lippen und begann zu streicheln und zu streicheln. Ihr Stöhnen wurde lauter. Er brachte ein sehr niedriges Drama heraus: „Oh mein Gott? Seine Beine waren jetzt weit geöffnet. Ich hatte vollen Zugriff.
Ich berührte und streichelte weiter. Prost. Von oben nach unten. Mit jeder Berührung, diese Lippen langsam ein wenig mehr trennen. Schließlich hob ich einen Finger und stieß ihn hinein. Haley stieß einen kleinen Schrei aus. Ich lächelte nur. Er griff nach meiner, um seine Hand genau dort zu halten, wo sie war. Er hielt sich fest, aber ich bewegte mich weiter und schob diesen Finger etwas höher in ihn hinein. Ich konnte fühlen, wie sich jeder Muskel in meinem unteren Rücken bei jedem Stoß anspannte.
carly
OK dann. Als ich bereit war, den Knopf zu drücken, hörten wir die Haustür zuschlagen.
Panik.
Als wir Carly von unten schreien hörten, standen wir beide abrupt auf und drehten uns zur Tür um.
„Haley! bist du zu Hause? Bewerbungszeit!?
Die arme Haley war in völliger Panik. Ich brachte ihn zum Schweigen und sagte ihm, er solle hier warten! Ich werde gehen und mich darum kümmern. Ich schnappte mir schnell meine Klamotten und zog sie an. Ich rannte zur Tür hinaus und traf Carly, als sie diese Treppe hinaufging.
Carly sah mich an und sagte Haleys ?Zane? Sie sind immer noch da? Was machst du?
Ich sah ihn mit purer Wut an. Ich hielt immer noch Haleys durchnässten rosa Slip in meiner Hand.
Ich schrie ihn mit einem zischenden Flüstern an: „FUCK, das versuche ich hier zu tun, denk an deine Schwester! Was machst du hier? Du musst warten, bis ich dir sage, dass du fertig bist!?
Carly kicherte und sagte: „Ja, wie geht’s?“ Sie fragte.
Ich schüttelte Haleys Höschen und antwortete: „Es lief großartig! Er liegt gerade nackt in seinem Bett und wartet darauf, dass ich zurückkomme und ihn fertig mache, jetzt EXIT!?
Carly antwortete nur: „Ja, tut mir leid, Alter, heute wird es nicht sein, muss sie üben?
Ich habe auch gezischt Du hast gesagt es war mein ganzer Tag!?
Er antwortete: „Nein, ich sagte, meine Eltern gingen den ganzen Tag, Haley verpasst nie das Training?“
Zwei Sekunden später sprang Haley aus ihrem Zimmer, sich hastig für ihr Lacrosse-Training angezogen und trug ihre Schuhe, Socken und Ausrüstung. Es war das hellste Rot, das Sie je gesehen haben. Er sah Carly oder mich nicht einmal an, als er an uns vorbeiflog.
Nur „Okay? Ich bin bereit, sollen wir gehen?“ sagte. wie er vorbeigeht.
Wenn Blicke töten könnten, wäre von Carly nur noch Rauch und ein Haufen Asche übrig.
Carly lachte nur.
es ist nicht vorbei
Wir drei brachen in Carlys Auto zusammen. Er entschuldigte sich immer wieder bei mir, dass er so spät gekommen war, und erzählte mir, wie Ashley mit ihrem Freund Schluss machte und einen Nervenzusammenbruch hatte. Das ist die Geschichte, auf die wir uns geeinigt haben. Aber dann erinnerte er sich daran, dass er Haley mitnehmen musste. Er hatte Spaß daran, mich zu schlagen. Haley saß auf dem Rücksitz und sagte kein Wort und sah uns die ganze Zeit nicht an.
Nachdem ich Haley fallen gelassen hatte, ging ich ganz zu Carly.
Was zum Teufel Carly! Du solltest einen Tag weg sein! Ich war so nah! Du solltest mir schreiben, bevor du nach Hause kommst! Du hast geschummelt und du weißt es!?
Dann kam es heraus. „Tut mir leid, ich habe meine Meinung geändert, ich will nicht, dass du meine Schwester fickst!“
Ich antwortete? Deine Schwester ist kein Baby. Deine Schwester ist mir in den Arsch gesprungen, will sie es so sehr?
„Das ist mir egal“, sagte Carly. Nicht bereit, Sex mit dir zu haben?
„Also, wen bevorzugst du? Sie ist sowieso nicht einmal Jungfrau, was bedeutet das, dass sie es weiß? Okay, ich habe gelogen, ich wurde wütend.
Die Diskussion ging weiter. Ich war sehr wütend. Carly hatte viel Spaß. Er fand es lustig, dass er mich mit seiner eigenen Schwester blockierte. Er hat auch behauptet, dass ich die Wette verloren habe, weil ich seine Schwester nicht gefickt habe und jetzt muss ich tun, was er sagt. Wir haben noch ein bisschen gestritten. Sie sagte, sie habe nie versprochen, dass ich den ganzen Tag verbringen würde, und nie gesagt, dass sie nie wieder zur Tür hinauskommen würde, um auf sich selbst aufzupassen.
An dieser Stelle argumentierte ich, dass in diesem Fall die Wette immer noch gültig ist. Wir haben nie gesagt, dass ich den ganzen Weg an einem Tag gehen muss. Tatsächlich haben wir uns nie ein Zeitlimit gesetzt, also konnte ich warten, bis er ein Senior war, und trotzdem gewinnen. Carly zuckte nur mit den Schultern. Er sagte, ich hätte Pech gehabt und Haley würde sich nie wieder an mich wenden. Ich war nicht einverstanden. Haley wollte unbedingt den nächsten.
Ich wandte mich an Carly.
?Läuft die Wette noch?
?Und du? Kannst du ihm nicht noch etwas sagen?

Hinzufügt von:
Datum: Juli 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.